weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Goethe war Moslem

351 Beiträge, Schlüsselwörter: Goethe, West-oestliche Divan

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 16:21
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Ne ich sehe diese angeblichen "schrecklichen" Vorurteile nicht
Wenn man "Moslem" sagt, denken alle erstmal an Terroristen.
Das war damals sicherlich nicht so, früher dachte man eher an eine "geheimnisvolle", entfernte Kultur.
Damit war sicherlich ein gewisses Interesse verbunden, heute reagieren die meisten Menschen erstmal mit Abneigung.

Jetzt sag mir nicht das sei falsch...


melden
Anzeige

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 16:35
@ceyxx

Wer das Wort Moslem zu Goethes Zeiten in Europa aussprach, mag als Assoziation erstmal an Wien gedacht haben.

Ich denke jedoch heutzutage -selbstverständlich nicht- an eine geheimnisvolle entfernte Kultur, wo ich doch schon vor Jahrzehnten bei meinen muslimischen Freunden zu Hause um die Ecke zum Essen eingeladen wurde.

Hups ich habe Essen geschrieben, vielleicht ist das positiver Rassismus? Also das mir so als nächstes dann Döner einfällt? Also halal? Und das ich mich ein bisschen schäme dort während des Ramadan hinzugehen? :D


melden

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 16:37
@jimmybondy


Um es hinzuzufügen:

Ich halte Goethe keinesfalls für einen Moslem, aber ausschließen können wir es laut seinen Gedichten nunmal nicht.
Wie gesagt, wer das Wort Moslem zu Goethes Zeiten gedacht hat, mag als Assoziation erstmal an Wien gedacht haben.
Klingt plausibel

Was mich störte war bloß diese "entschlossene" Abneigung gegenüber dieser Vorstellung in diesem Thread.
Ich stelle bei Themen um den Islam sehr oft große Abneigung fest, und wenn ich ehrlich bin, es kränkt mich einfach :(

Was ich bei Goethe bewundere ist bloß, dass er offenbar eine sehr klare und von Vorurteilen unbeeinflusste Meinung gegenüber den Islam hatte, das würde ich mir von vielen wünschen :)

Nunja, du @jimmybondy scheinst diesbezüglich jedenfalls sehr aufgeschlossen zu sein, was mir gefällt! :)


melden

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 16:39
ceyxx schrieb:Fändet ihr es schlimm, wenn er tatsächlich Moslem gewesen ist?
Ich finde diese Frage völlig deplatziert, die Behaubtung die in diesem Thread aufgestellt wurde heißt: "Goethe war Moslem". Nun versuchen wir durch Betrachtung von Fakten und Quellen entweder die Behauptung zu belegen oder sie zu verneinen. Die Frage ob mir es gefallen würde ob Goethe Moslem war oder nicht kommt mir nicht im geringsten in den Sinn.


melden

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 16:41
@LordFakeALot
Ich wollte nur klären, ob die Contra-Seite nun mit Faktenargumenten, oder mit der persönlichen Meinung argumentiert ;)

An vielen Stellen hier im Thread war mir das nicht mehr ganz klar.


melden

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 16:49
Naja das Problem bei der Profraktion ist eben, dass sich größtenteils auf sehr kurze Textstellen bezogen wird. Sei es nun aus Briefen oder Gedichten, dabei werden die Entstehungumstände aber kaum näher betrachtet. Es reicht eben nicht nur einen Satz aus einem Briefwechsel zu zitieren, ohne die vorrausgehende Konversation miteinzubeziehen. Das wird weder der Person noch der Diskussion hier gerecht.


melden

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 16:49
ceyxx schrieb:Ich stelle bei Themen um den Islam sehr oft große Abneigung fest, und wenn ich ehrlich bin, es kränkt mich einfach :(
Ja das verstehe ich sehr wohl. Aber umgekehrt kann man vielleicht auch wegen einer zu großen Vereinnahmung gekränkt sein? Ich mein der liebe Goethe ist doch ein bisschen weit sowas wie ein Heiliger und das würde doch sicher ein wenig verstören, hätte er solch einen Schritt heimlich und nicht offen und ehrlich vollzogen. Also so wie es Cat Stevens, pardon Yusuf und Muhammed Ali handhabten und die damit auch bei den Europäern nicht unbedingt auf Ablehnung gestossen sind?

Aber gut, die Beispiele sind jetzt auch nicht mehr so ganz aktuell und ein Herr Vogel ist nicht vergleichbar. :D


melden

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 16:54
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Aber umgekehrt kann man vielleicht auch wegen einer zu großen Vereinnahmung gekränkt sein? Ich mein der liebe Goethe ist doch ein bisschen weit sowas wie ein Heiliger
Oh ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen :)
Daran habe ich kaum gedacht.


melden

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 16:55
@ceyxx

Wie gesagt im Bezug auf die Heimlichkeit, mit der er diesen Schritt dann hätte vollzogen haben müssen. ;)


melden

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 16:59
@jimmybondy
Wie gesagt halte ich ihn auch nicht für einen Moslem, ebenso gut könnte man behaupten, Djinges Kahn wäre ein Baum gewesen. Das wäre aufgefallen ;) , es sei denn, es war heimlich :trollbier:

Aber ein Sympathisant war er jedenfalls, und er hat sich offenbar intensiv mit dem Thema befasst, was für mich auch keinesfalls ungewöhnlich erscheint. Immerhin war er ein großer Dichter, sich mit Schriften und Kulturen befassen gehörte zu seinem Leben.


melden

Goethe war Moslem

17.04.2012 um 17:11
@ceyxx

Jo war er wohl und besonders vom persichen Dichter Hafis. - Auf Augenhöhe. Ein Zwilling. Eine schöne Sache und zugegeben, da sind wir dann auch wieder an dem Punkt mit der geheimnisvollen entfernten Kultur... ;)

wiki:

Wer sich selbst und andre kennt wird auch erkennen Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen.“ (Goethe) Eingeweiht im Jahr 2000 durch die Präsidenten Irans und Deutschlands, Mohammad Chātami und Johannes Rau, erinnern die zwei Stühle an die Begegnung Goethes mit dem Werk des persischen Nationaldichters Hafis (1326–1390). Ein Symbol für kulturelle Toleranz. Es handelt sich hierbei um eine Schenkung der UNESCO an die Stiftung Weimarer Klassik.[5]


Goethe über Hafis:

Und mag die ganze Welt versinken,
Hafis mit dir, mit dir allein
Will ich wetteifern! Lust und Pein
Sei uns, den Zwillingen, gemein!
Wie du zu lieben und zu trinken,
Das soll mein Stolz, mein Leben sein.
(J.W.Goethe)


Du bist der Freuden echte
Dichterquelle
Und ungezählt entfließt dir Well'
auf Welle.
Zum Küssen stets bereiter Mund,
Ein Brustgesang, der lieblich
fließet,
Zum Trinken stets gereizter
Schlund,
Ein gutes Herz, das sich ergießet.
(J.W.Goethe)


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

19.04.2012 um 11:27
Goethe meinte wohl eher das alte Persien nicht das heutige.
Damit wir uns nicht Mißverstehen, nicht das eines Schahs, sondern das eines Mani.
Hier klingt die Sprache poetisch und musikalisch ins Ohr, gerade für einen Dichter.
Wobei ansonsten diese Kultur ja berauschenden Getränken abhold wurde.
"Der Trinkende wie es auch immer sei,
blickt Gott frischer ins Angesicht"...
(aus: Ob der Koran von Ewigkeit sei) ist wohl eher Spitze gegen den Islam und wie ich finde inhaltlich, wohl auch nicht Goethes Weisheiten letzter Schluß.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden