weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Goethe war Moslem

351 Beiträge, Schlüsselwörter: Goethe, West-oestliche Divan
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 05:52
@Issomad
Also war er das gegenteil von Atatürk?

@Topic
Goethe war maximal soviel Moslem wie der Biertrinkende rumhurende Moslem bei uns.
Wen überhaupt.


melden
Anzeige

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 09:52
Goethe und Moslem? Nein, sicher nicht.

Eher jemand der sich viele Gedanken gemacht hat über Gott, die Welt, die Gesellschaft.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 09:56
Mit Frauen rumgemacht hat er aber ganz gerne und ausgiebig.


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 09:57
Das er ein Weiberheld war weiß ich ^^ ... das hat mir meine Oma erzählt


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 10:00
@slobber
Aber persönlich gekannt haben sie sich nicht, oder?
Sonst müsste ich vermutlich unrealistische Spekulationen über dein Alter anstellen. ;-)


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 10:13
@ramisha
nein, persönlich gekannt haben sie sich nicht...


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 20:40
slobber schrieb:Goethe und Moslem? Nein, sicher nicht.

Eher jemand der sich viele Gedanken gemacht hat über Gott, die Welt, die Gesellschaft.
Ja richtig er hat sich viele Fragen gestellt und sie zu Hauf auch beantwortet, nähmlich dass der Quran Gottes Buch ist, dass er Moslem ist, dass wir alle Allah ergeben sind, dass Islam die Wahrheit ist, Dass Muhammed ein Prophet Gottes ist, usw.. und vieles mehr:

«Ob der Koran von Ewigkeit sei?
Darnach frag' ich nicht ! ...
Daß er das Buch der Bücher sei
Glaub' ich aus Mosleminen-Pflicht»
(WA I, 6, 203)


«Närrisch, daß jeder in seinem Falle
Seine besondere Meinung preist!
Wenn Islam Gott ergeben heißt,
In Islam leben und sterben wir alle.»
(WA I, 6, 128)

«Oberhaupt der Geschöpfe - Muhammed.» (WA I, 6, 482)

Im Alter von siebzig Jahren schreibt Goethe (Noten und Abhandlungen zum West-östlichen Divan, WA I, 7, 153), daß er beabsichtige, «ehrfurchtsvoll jene heilige Nacht [zu] feiern, wo der Koran vollständig dem Propheten von obenher gebracht ward» Er schrieb auch: «[es] darf sich über die große Wirksamkeit des Buches niemand verwundern. Weshalb es denn auch von den echten Verehrern für unerschaffen und mit Gott gleich ewig erklärt wurde.» und fügte hinzu: «so wird doch dieses Buch für ewige Zeiten höchst wirksam verbleiben» (WA I, 7, 35/36)

Als tiefbewegendes Beispiel aus seinem Leben kann sein Verhalten im Juli 1816 bei seiner dritten Reise zu Marianne von Willemer gesehen werden, die kurz nach der Abfahrt nach dem Bruch der Wagenachse durch einen Unfall abrupt beendet wurde. Goethe hatte diese Reise sehnsüchtig herbeigesehnt, denn er beabsichtigte, kurz nach dem Tode seiner geliebten Frau Christiane, deren Verlust ihn tief erschüttert hatte, erneut zu heiraten.

Den Unfall seiner Reisekutsche nahm Goethe als unmittelbaren Schicksalswink und entschlug sich augenblicklich seiner anfänglichen Absicht und sollte Marianne von Willemer tatsächlich nie mehr sehen. Danach schrieb Goethe: «Und so müssen wir denn wieder im Islam, (das heißt: in unbedingter Hingebung in den Willen Gottes) verharren...» (WA IV, 27, 123)

Ähnlich heißt es in einem Brief an Zelter vom 20.9.1820: «Weiter kann ich nichts sagen, als daß ich hier mich im Islam zu halten suche.» (WA IV, 33, 123)

Als 1831 durch das Auftreten der Cholera viele Menschen starben, tröstete er Louise Adele Schopenhauer am 19.9.1831 brieflich: «Hier kann niemand dem andern rathen; beschließe was zu thun ist jeder bey sich. Im Islam leben wir alle, unter welcher Form wir uns auch Muth machen.» (WA IV, 49, 87)

Am 22.12.1820 bedankte sich Goethe brieflich für das Geschenk eines Aphorismen-Buches seines Freundes Willemer und sagt darüber: «Es stimmt ... zu jeder religios-vernünftigen Ansicht und ist ein Islam, zu dem wir uns früher oder später alle bekennen müssen.» (WA IV, 34, 50)

Als Teilnehmer des Kriegsheeres gegen Frankreich, bemerkt Goethe am 7./8. Oktober 1792, daß jener Glaube an die Vorherbestimmung Gottes seinen reinsten Ausdruck im Islam finde: «Der Mensch, wenn er sich getreu bleibt, findet zu jedem Zustande eine hülfreiche Maxime; ... Die Mahomedanische Religion gibt hievon den besten Beweis.» (WA I, 33, 123)

http://www.enfal.de/gote-fat.htm


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 20:45
:)
dass wir alle Allah ergeben sind und viele mehr:
Sorry, ich jedenfalls nicht :) und das ist auch gut so :) und Goethe mit Sicherheit auch nicht aber @nurunalanur ist es ....


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 20:52
@rumpelstilzche

Ich mein dieses Zitat von Geothe hier, es gibt zwei Arten der Ergebenheit, und beide hat Geothe erkannt, das erste ist das offensichtliche, nemlich bewusst an Gott zu folgen/glauben und ihm bewusst Ergeben zu sein,. bzw. es zu versuchen.

Dei 2. Art der Ergebenheit kennen viele nicht, ich wollte grad drüber schreiben aber tue es mal trotzdem nicht und belasse es mit Geothes Zitat:
nurunalanur schrieb:«Närrisch, daß jeder in seinem Falle
Seine besondere Meinung preist!
Wenn Islam Gott ergeben heißt,
In Islam leben und sterben wir alle.»
(WA I, 6, 128)
Die die tief nachdenken können werden heraus finden was damit gemeint ist.


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 20:59
Goethe war evangelischer Christ und das bis zum Tod.
Er hatte den Koran gelesen und seinen West-östlichen Divan geschrieben, das macht aber noch lange keinen zum Moslem. Es gibt auch nirgends ein Bekenntnis dass er zum Islam konvertiert ist und er ging auch weiterhin brav zur Kirche.

Es macht übrigens den Islam weder besser noch schlechter wenn es tatsächlich so wäre. Genauso wenig wird eine Milchschnitte besser wenn man damit Vitali Klitschko beim essen zusieht.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 21:00
@nurunalanur
Goethe hatte auch türkische Wurzeln.^^
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/04/68071/goethe-hatte-turkische-vorfahren/
Deine Hilflosigkeit ist schon beeindruckend, Seien es die c&p Orgien mit dem Versuch die Evolutionstheorie zu untergraben als auch deine Versuche Goethe für den Islam zu vereinnahmen.
Poste einfach mal historisch tragfähige Quellen, enfal oder Youtube zähle ich jetzt mal nicht dazu.
Und über Adnan Oktar brauchen wir gar nicht zu reden.


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 21:05
@emanon
Erfolg hat viele Väter. Kopernikus hatte man auch mehrmals zu einem Deutschen gemacht, auch wird in den Schulen fälschlicherweise gelehrt dass Konrad Zuse den ersten Computer erfand.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 21:11
@individualist
Das erinnert mich an einen Einstein zugeschriebenen Satz
"Wenn ich mit meiner Relativitätstheorie recht behalte, werden die Deutschen sagen, ich sei Deutscher, die Schweizer, ich sei ein Schweizer Bürger und die Franzosen, ich sei ein großer Wissenschaftler. Erweist sich meine Theorie als falsch, werden die Franzosen sagen, ich sei Schweizer, die Schweizer, ich sei Deutscher, und die Deutschen, ich sei Jude."


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 21:12
du scheinst ziemlich Unsicher zu sein in deinem Glauben @nurunalanur oder warum sonst brauchst du eine Bestätigung ?

Für mich spielt es überhaupt keine Rolle wer was Glaubt oder ob der Osterhase an meiner Seite ist ... es ist unwichtig.

Politisch "denke ich" würde der Islam einen rissen Sprung nach vorne machen wenn er es trennen kann aber es scheint unheimlich Wichtig zu sein in diesem Glauben Politik mit einfließen zulassen ....

Ist es nicht ein ziemlich schwacher Gott der soviel Bestätigung benötigt ? wir haben schon genug schwache Politiker :( ein schwacher Gott ist hier überflüssig.

Wir sind im Bereich "Politik" im Bereich "Spiritualität" würde ich nicht viel schreiben dazu...... das ist dein privates Ding....


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 21:12
@emanon
Damit hatte Einstein vollkommen recht.


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 21:20
Wird wohl Zeit das ich auf dem Dachboden einige von Goethes Schriften herauskrame (unter anderem auch den West-östlichen Divan).

Wenn man, kurzzeitig, an einer anderen Religion interessiert ist und nebenbei als Dichter die persische Dichtkunst als gleichwertig und wolgefällig anerkennt bedeutet das noch lange nicht das man sein Leben lang Moslem war oder konvertieren wollte


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 21:27
@slobber

Brauchst nicht auf den Dachboden klettern.
Goethe war genau so Moslem wie deine Katze.


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 21:35
@pprubens
Mein Ehrgeiz wurde geweckt...
leider hab ich das letzte Mal vor 20 Jahren das Buch gelesen, also könnt ich nicht mal sagen ob Goethe in einem der Gedichte etwas über rosa Elefanten schrieb .
Gut, natürlich kommen keine rosa Elefanten vor, das wäre untypisch für Goethe


melden

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 21:40
Es kommt auch kein extra breites Sofa vor ;)

@slobber


melden
Anzeige

Goethe war Moslem

15.04.2012 um 22:37
Ja, und Freimaurer und vermutlich auch Illuminat, Ausserirdischer, Jude, schwul und Kommunist.


melden
425 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden