Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Frau und der Drache...

672 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frau, Offenbarung, König ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 17:56
25779994. Das ist jetzt reine Nummerologie.
Das auszuwerten wäre interessant.:)
Mach mal Kossom;)


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 18:01
Mhm


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 18:03
Wille kommt von Wählen, soweit ich weiß
Man hat immer eine Wahl
Ein BISSL freien Willen hat man schon =)

..wähle nach Kräften das Richtige, wann immer möglich


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 18:07
Boha nöö, hab ich irgendwo mal gemacht, aber das ist auf irgend einem schmierzettel...

Darum mal Freestyle,
2+5=7 - gibts den Link auf den ersten oder zweiten Seite
25= Y = das Warum bin ich mit den 3 verdammten Göttlichen 7 und der 9 und damit der
6 gesegnet.
2-5=-3= Mein vorname
2*5=10 Das Glück
0,4 und damit 4 = der Sieg
77
zwei siebener blessed with lucky sevens... unschuldig, reines Gewissen gegenüber seinen Feinden.
14 Mein Linker Daumballen.
5. Der Anfangsbuchstabe meines Nachnamen
Und für mich Ensankti, deute es mit Absolution.. im Sinne der Herrschafft ueber meinen Tempel..
7*7= 49 = 13 Tag der Geburt= 4
999=21=3 Und der regenerative Zyklus des Menschen alle sieben Jahre bis zum 30 lebensjahr..
999 und 666 ist klar und 4 ist mal wieder der Sieg und hat was mit meiner Hand gemeinsam auf der eine solche 4 steht. Der erste eben von vieren...

Und alles zusammen ergibt wieder 7.
Wolltest Du es ausführlich?


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 19:07
@ Kossom

in Deinem Religions- und Rechtleitungslosen Eifer übersiehst Du die eigenen Rechenfehler...
was ist an der Gleichung 999 = 21 nicht richtig?


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 19:19
An Interessierte...

auf den Seiten zuvor wurden schon Behauptungen aufgestellt,
die sich bei einer sachlichen Prüfung als nicht haltbar outeten...

Ich habe bereits darauf Aufmerksam gemacht!

Ich erkenne eine gewisse Blindheit... und frage mich:
"Was passiert, wenn ein Blinder die Blinden führt?"

Ich kenne die Antwort von unserem Lehrer,
der vor Zeiten sein Werk begann,
das noch nicht abgeschlossen ist!

Denn wir erwarten die Rückkehr des gesalbten des EINEN!

So kann ich nur warnen,
als Warner!

Der Mensch lebt nicht von seinem Schwachsinn alleine,
sondern auch von dem... was er in seinen Händen hält.
Würde er dort täglich etwas halten, z.B. DAS BUCH...
würde ich diesen Haltenden schon als Weise benennen!

Hält der Mensch aber nichts in seinen Händen,
dann wird ihm das wenige, das er hat,
wohl auch genommen werden...
so Gott es will! Der EINE...

Nun sind wir an der 19 dran vorbeigeschlittert,
obwohl ich mir sicher bin... das ich dazu noch beschreiben muss.

Denn es geht um das ERKENNEN
das erkennen von Gut und Böse...
oder haben wir alle uns vergeblich den Zorn des einen aufgeladen.
WOLLEN WIR DEN WEG NICHT GEMEINSAM BIS ZUM ENDE GEHEN!

Das Ziel ist klar fomuliert,
es soll nach HAUSE gehen...
zu dem EINEN liebenden GOTT!

Für eine weile...
dann haben wir völlig ausgeruht und geheilt die Möglichkeit:
Etwas NEUES zu bewirken!

Ich beschreibe im nächsten Beitrag zur 19
und lege mit deutlichem BEWEIS vor!

So GOTT es will...
Friede!


1x zitiertmelden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 19:20
Salam Kossom,

>>So unaussprechlich ist er ja gar nicht. Und sein ganzer Name ist unser Wortschatz und unsere Sprache.<<

Genau. Schöner Gedanke.

Nein, ich bin in keinen Kreisen...
Der Wahnsinn hat mich ganz von allein gepackt.....
Hab ich wieder nicht aufgepasst, & mein Gehirn mitwaschen lassen? 8)


Ich gehöre keiner Religion an, auch keiner Sekte oder sonstigen "Vereinen".
Obwohl ich statistisch leider noch immer als röm./kath. geführt werde,
bis ich mich endlich mal aufraffe, dies zu löschen.

Kossom, manche Dinge kann man eben nicht anders vermitteln,
weil zwischen den Zeilen auch eine Menge steht.....
Mein Denken ist ein wenig kabbalistisch gefärbt,
& biblisch & moslemisch & buddistisch & hinduistisch
& politisch & discordisch &archäologisch......

Das, worum es geht, findet man in jeder der heiligen Schriften.
Bloss in anderen Worten...anderen Geschichten.


@Midnight
>> Diese Geschichten, wie sie in der Bibel vertreten sind, auch wenn ich keine kenne, verzerren das Bild vom Göttlichen Willen dermaßen, das mir schlecht wird.<<

Entschuldige, aber wie kann das passieren?
Wenn du keine kennst? :D

..snafu..


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 19:22
Sorry, warn schreibfehler sollte 777 heissen. Stärkt den Charakter bee. :)


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 21:14
Ich lenke das Thema noch einmal auf die mathematische Koranstruktur,
UND DAMIT AUF DIE ZAHL 19

http://mathe.alrahman.de/wunder19/index.html (Archiv-Version vom 24.02.2008)

Folgen die Suchenden dem Link,
können sie mehr über das mathematisch-literarische Werk erfahren...

der Friede! sei mit Euch,
so Gott es will.

Denn der Koran ist kein normales literarisches Werk.
Kein Mensch / Kein Dschinn, kann sich so etwas erdenken!

Damit man diese Struktur versteht, muss man Kenntnis davon erlangen,
durch Selbststudium... oder durch die Berichte der Studierten.

Einige Wörter kommen in einer bestimmten Anzahl vor...
sodaß man erkennen kann, was gemeint ist...
wenn von einem "mathematisch-literarischen Werk" die Rede ist.

Beschrieben wurde bereits auf den vorhergehenden Seiten dieses Thread's!

Ich ergänze:

Der Koran bestätigt auch andere heilige Schriften...
wie z.B. das Evangelium, das dem gesalbten Gesandten gegeben wurde...
wie z.B. die Offenbarung, die Gott durch Jesus den Menschen reichte.

In dieser Offenbarung sehen wir wahrlich grosse Zeichen beschrieben,
von denen ich Eingangs berichtete...
wahrlich gebe ich nur das wieder,
was meine suchenden Augen gelesen und gesehen haben!

Ich erinnere an das Thema: FRAU und DRACHE
Das Bild am Himmel zeigte die JungFrau,
die vor Zeiten schwanger war und in nöten um Ihr Kind schrie...
sie hatte große Qual bei der Geburt.
Denn der Drache bemühte sich ihr Kind zu verschlingen...
Und sie gebar einen Sohn, einen menschlichen Knaben,
der alle Völker weiden sollte mit eisernem Stabe.
Er kam,
wurde gespottet, geschunden, geschlagen
er heilte mit Vollmacht und zeigte vielfach Gottes wunder
zuletzt wurde er fast getötet
und aufgenommen in dem Himmel.
Dort weilt er in Gottes nähe...

Die OFFENBARUNG des Christus, die GOTT ihm gab...

diese zeigt uns nicht nur das Kapitel 12,
'Diese Offenbarung' zeigt noch mehr,
von dem zuvor schon beschrieben wurde!

Denn als der für würdig befundene das siebente Siegel auftat,
da ward eine Stille in dem Himmel... eine halbe Stunde.... ( Offb. 8 / 1 )

Wahrlich,
diese Prophezeiung ist in der Erfüllungsphase!

Warum IST ES DENN NUN STILL IM HIMMEL?

Sicherlich geben die Schriften Auskunft über die Stille... oder eine halbe Stunde...
wenn man danach sucht... *liebguck*
weiter oben schon beschrieben: Dafür muss man etwas in der Hand halten!

Ich suchte, und ich fand...
in meiner rechten Hand!
im Prophetenbuch Sacharja!
Dieser beschreibt die Heilsverheißung! Welch Wunder...
*Freu, zum Himmel guck, leuchtet grad so hell!*
Alles Fleisch sei still vor dem JHWH;
denn er hat sich aufgemacht aus seiner heiligen Stätte.
Sacharja, Kapitel 2, Vers 17
... habt Ihr bemerkt, DAS 2 + 17 = 19 IST... auch bei Sacharja
klingt wie: Sag AR JA
das nennt man, göttliche Bestätigung...
oder mathematisch strukturierte Literatur...

Gut...
WIR wissen nun mit Gewissheit...
da hat jemand den Himmel verlassen, nachdem er das letzte Siegel öffnete.
Wir lesen in der Offenbarung im weiteren:
Das sich nun 7 Engel mit Posaunen rüsten!


1000 Jahre sind ein Tag,
in der Welt die ich so liebe
in dem Leben, das ich mag!
( Xavier Naidoo )


Soll heißen: 1000 Jahre auf Erden = 1 Tag im Himmel
einfache Mathematik besagt...
eine halbe Stunde im Himmel = etwa 20,8 ErdJahre

Wieso gebe ich dies Informationen ein?
Zum weiteren Verständnis... denn ich WARNE! Euch...
fürchtet GOTT... gebt ihm allein die Ehrfurcht!
Er ist Allmächtig, und Allbarmherzig,
Gnädig und Verzeihend denen gegenüber:
Die IHN suchen, die sich IHM allein ergeben!

Denn er führt SEIN GEGEBENES WORT ZUR ERFÜLLUNG
es kehrt nicht leer zu ihm zurück, wisst Ihr das denn nicht?

Ich mache noch einmal auf das Evangelium des Christ aufmerksam,
und auf die Zahl 19... die gleich wieder eine doppelte Funktion hat.

Ich beschreibe die LEGION 38 des Evangelium,
das der Zwilling Judas Thomas schrieb:

Es sprach Jesus so:
Oftmals habt Ihr gewünscht,
zu hören diese Worte,
die ich Euch sage,
und Ihr habt keinen anderen,
sie von Ihm zu hören.
Tage werde kommen,
da Ihr mich suchen und nicht finden werdet!

Habt Ihr bemerkt... 2 * 19 ergibt 38,
wieder eine göttliche bestätigung... zumindest,
wenn wir damit in der Lage sind, alles in EINEM ZUSAMMENHANG zu sehen,
wahrlich,
die Blinden werden es nicht sehen können,
und denen, den man das Buch in den Rücken reichen muss (Hinterherwerfen)
die sehen es auch nicht...
was ihnen bleibt, habe ich beschrieben...
sie geniessen noch eine kurze weile weltliches Vergnügen,
dann wird die Strafe sie treffen...
Gott alleine weiss, wie sehr unhd wie plötzlich es sie treffen wird!

Ich erinnere an die UNS gegebenen Schriften
uns allen zur Rechtleitung
KEINE RELIGIONEN... sondern vielmehr EINE LEHRE für die Menschen.

Ich erinnere auch wieder an die Offenbarung,
an das dort beschriebene Hohe Haus,
seine Gärten,
den unsterblich gesäten Same
das A und O
an den ERSTGEBORENEN der Toten (den zuerst erweckten, zum ewigen Ruhm)


der sagte:
Tage werde kommen,
da Ihr mich suchen und nicht finden werdet!

Ich sage...
gerade JETZT erfüllt er DAS GEGEBENE WORT!
Wer wird gesucht... und nicht gefunden?
DENKT DOCH MAL BITTE DARÜBER NACH!


Ein Mensch ... O
guter Same... ... SAM
unvergänglich ... A
durch wen? ... BIN
Gott benenne ich auch EL ... L
Das Paradies ... ADEN
Warum mach ich das für Euch?
Warum stelle ich mich nun da hin,
um vomn Extremisten erschlagen zu werden?

WEIL ICH MIT IHM BIN...
nicht gegen ihn!

Ich lass zuletzt noch einmal Thomas beschreiben:

[B]
LEGION 33
Was Du hören wirst in Deinem Ohr,
schrei in das andere Ohr,
über Eure Dächer hin.
Denn niemand entzündet eine Leuchte
und stellt sie dann ins Abseits
sondern er stellt sie auf den Kandelaber,
das sie allen Leuchtet, die eintreten,
und das alle, die hinaus wollen, sein Licht sehen!


Ich Warne noch einmal,
ich bitte Euch als Bruder...
nehmt die Offenbarung des EINEN GOTTES an,
nehmt sie in Eure Herzen auf!
Der Koran ist ein deutliches Buch!
Das Buch ist nicht als weitere Religion erdacht worden...
sondern es ist DIE EINE Rechtleitung, der alle Gesandten folgten...
bis auf die Ungläubigen! Auch diese wird Ihr Lohn erreichen...

Kennt Ihr schon den Psalm 119...


Friede sei mit Euch,
wenn der Höchste lebendige es möchte...[/b]



1x zitiertmelden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 21:16
Dann ist wohl doch nicht aus Deiner ICQ Nummer K.o.ss.om? *liebfrag*


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 21:31
Volker, bist Du Dir sicher, das es Gottes Wille ist, das Du hier lange Beiträge schreibst?


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 21:41
Der letzte war ein kurzer...


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 21:46
An meine Brüder...

meint Ihr nicht wir haben lange genug vor dem Standbild gehockt?
Eure Hände müssen ja schon Eiskalt sein...

Weitere Informationen gibt es hier keine,
die stehen alle in der Heiligen Schrift!

Ich bitte einen Moderator,
den Thread nun zu schließen,

Isch habe fertig,
so sagt man es im Standbild doch...
wenn man etwas besseres im Sinn hat; Oder?

Der Friede sei mit Euch,
so Gott will.


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 23:08
Volker, das kannst Du doch nicht wollen
bitte, nicht schliessen.
Ich weiss, es ist wie Perlen vor die Säue, Volker
um es mal auszusprechen...

Ich schätze Deine Beiträge sehr, & Deine Geduld
& Dein Wesen,
Doch geteiltes Leid ist halbes, oder?
& dann Viertel, Achtel....

Allah beschütze Dich
snafu


melden

Die Frau und der Drache...

20.02.2008 um 23:48
Im Buddhismus gibt es ein Gleichnis, welches mir gut gefällt.
Frei aus der Erinnerung und etwas abgewandelt:
Religion ist wie ein Floß.
Wenn man damit das Ufer erreicht hat und den Fluß überquert, soll man es am Ufer ablegen -nicht mit sich herumtragen.
Sonst ist es überflüssiger Ballast und eine Belastung für den Tragenden.

Religion ist nur Mittel zum Ziel.Auch die Gleichnisse und Geschichten der Bibel.
Namen sind wie Schall und Rauch, Zahlen sind nicht viel anders.

Es geht auch nicht um Informationen, es geht um lebendiges Leben.
Das Trachten im Alltag nach dem Reich Gottes und guten Handlungen in Gemeinschaft.
Befriedigung/Erfüllung erreichen, das Leben in Fülle haben.

Alles andere kann man getrost vergessen.


melden

Die Frau und der Drache...

21.02.2008 um 12:34
Zitat von BeeRaeNGeeSBeeRaeNGeeS schrieb:Ich lenke das Thema noch einmal auf die mathematische Koranstruktur,
UND DAMIT AUF DIE ZAHL 19
http://mathe.alrahman.de/wunder19/index.html (Archiv-Version vom 24.02.2008)
Danke für diesen Link volker!

Diese kennst Du?
1 Der Magier
Energie, Kraft, Initiative, Aktion, Engagement, Willensbehauptung,
Prinzipien(treue), Konzentration (auf das
Wesentliche), Eigenverantwortung, Orientierung, Autorität.

2 Die Hohepriesterin
Bewußtseinsentwicklung, Wissen, Intelligenz,
Intellekt, Talent, Kreativität, Studien, Wissensdrang,
Theorie.

3 Die Kaiserin
Gemeinschaft, Gemeinsamkeiten, Kommunikation,
Verständigung, Hilfsbereitschaft, Freundschaft, Kooperation,
Integration, Vernunft, Frieden, Aktivität,
Vermittlung/Intervention, Kampf, soziales Engagement,
Extrovertiertheit.

4 Der Kaiser
Entscheidung(sbereitschaft), Arbeit, Tat, Systematik,
Umsicht, Pragmatismus, Expansion, Öffentlichkeit.
Impuls(ivität), (voreiliges) Handeln, Geltungsdrang,
Geltungsbewußtsein.

5 Der Hohepriester
Religio(n), Dienen, Hilfe(leistung), Heilen, Kosmischer
Einfluß, Sensibilität, Feingeistigkeit, Edelmut, Großzügigkeit,
Stil, Charakter, Geradlinigkeit, Korrektheit,
Unerforschliches, Unerklärliches, Sinn des Lebens,
Liebe. Bei Partnerschaften: Probleme!

6 Die Liebenden
Prüfung, Kritik, Forschung, Interesse, Analyse, Neugier,
Entdeckung, Erfindung, Aufklärung, Sexualität.
Bei Partnerschaften: Prüfung, die Notwendigkeit, ge-
genseitige Achtung zu entwickeln.

7 Der Wagen
Beherrschung, (Selbst)überwindung, Zähigkeit, Durchstehvermögen,
Überlegenheit, Strategie; Verzeihen, Lob,
Sieg, Gewinn.

8 Die Ausgleichung
Recht, (ausgleichende) Gerechtigkeit, Gesetz, (kosmische)
Ordnung, (inneres) Gleichgewicht, Gesundheit,
Rechtschaffenheit, Präzision. Bei Übertreibung: Gefahr
- “Hab' acht, sonst wirst du in Acht und Bann
genommen!”

9 Der Eremit
Philosophie, Weisheit, Nachdenklichkeit, Herzensbildung,
Lebensklugheit, Takt(ik), Diplomatie, Kultur,
Höhere Fügung. Bei Partnerschaften: Gefahr von Intrigen.

10 Das Glück
Wechsel, (Ver)änderung, Aufbruch, Umbruch, Umsturz,
Revolution, Innovation, Reform, Übergang, Loslösen,
Unabhängigkeit, Reisen, Flexibilität, Unbeständigkeit,
Launenhaftigkeit. Bei Partnerschaften: Trennung
und/oder Neubeginn.
Zitat von BeeRaeNGeeSBeeRaeNGeeS schrieb:Denn der Koran ist kein normales literarisches Werk.
Kein Mensch / Kein Dschinn, kann sich so etwas erdenken!
Einer muss jedoch schreiben, und das geht nur durch den Menschen, oder sehe ich das falsch Volker?
Zitat von BeeRaeNGeeSBeeRaeNGeeS schrieb:Damit man diese Struktur versteht, muss man Kenntnis davon erlangen,
durch Selbststudium... oder durch die Berichte der Studierten.
Hierzu noch eine weitere Möglichkeit: Oder Du vertraust deinem Instinkt und deiner Erinnerung und hörst auf dein Herz und deine Rationalität, dazu auf die Bestätigung die Du schon beschriebst.
Beschrieben wurde bereits auf den vorhergehenden Seiten dieses Thread's!
Dann ist wohl doch nicht aus Deiner ICQ Nummer K.o.ss.om? *liebfrag*
Mich würd mal die 23 interessieren aufgrund der 2 + 7 + 7 + 7, vielleicht mach ich mir nachher mal die Mühe.
Und doch ist von der Icq nummer 25 ist auch 7 und so haben die zwei siebener noch eine sieben davor, wenn man auf eine Ziffer rechnen will.
Warum IST ES DENN NUN STILL IM HIMMEL?
weiter oben schon beschrieben: Dafür muss man etwas in der Hand halten!
Weil alle ausgesandt wurden, und jetzt am vorbereiten sind, anders kann ichs nicht beschreiben ausser noch mit der Ruhe vor dem Sturm.

Das Szepter von Astaroth!

Astaroth ist in der jüdisch-christlichen Mythologie der Name eines Dämons. Sein Name ist phönizisch-semitischen Ursprungs; ursprünglich die weibliche babylonische Göttin Ishtar, die erst zur westsemitischen Göttin Astarte und dann später zum männlichen Dämon Astaroth wurde.

Die Goetia (= Der kleinere Schlüssel Salomonis) beschreibt ihn als mächtigen, starken Herzog, der über 40 Legionen herrscht. Nach dieser Beschreibung erscheint er als schändlicher Engel mit einem fauligem, giftigem Atem, der auf einem Höllendrachen oder einem Wolf reitet und in der rechten Hand eine Viper hält. Er soll Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft kennen und alle Geheimnisse enthüllen können. Ebenso soll er Menschen in den allgemeinen Wissenschaften unterrichten und darüber hinaus der Schutzherr der freien Künste sein. Er wird in vielen Fällen von Besessenheit erwähnt.

Er steht in der „Goetia“ an 29. Stelle und wird auch Aschera, Ashtaroth, Aphrodite, Astarte, Aschtarat, Asteroth, Astoreth oder Astargatis genannt. Neben Großherzog soll er auch noch oberster Schatzmeister der Hölle sein. Quellen, wie das Buch von Abraham von Worms wollen in ihm auch einen der Planetengeister sehen; allgemein steht er aber für das Prinzip der Faulheit. Vor dem Fall der Engel soll er angeblich ein Cherub oder Seraph gewesen sein. Da er der Hüter der Zeit war, soll er auch Gottes Pläne gekannt haben; da dies aber nicht geduldet werden konnte, wurde er in ein abseits gelegenes Verlies geworfen. Er durfte auch niemals an einer Ratssitzung teilnehmen, obwohl er wie Lucifer ein Mitglied des himmlischen Rates war. Als Abaddon und Luzifer ihn befreiten, wehrte er sich zunächst dagegen, wurde aber später zusammen mit den gefallenen Engeln aus dem Himmel geworfen und dazu verdammt, ewig stumm zu sein, obwohl er niemals kämpfte.

Nach einer Legende wurden seine Seele und sein Körper mit denen der Göttin Astarte verschmolzen (vermutlich um zu erklären, was, über Jahrhunderte hinweg, mythologisch geschah). Lucifer aber bot ihm einen neuen Körper, eine Schlange, die er nun in seiner Hand hält.

Hat Astaroth die Kontrolle über den Körper, wird dieser männlich und die Seele der Astarte fährt in die nun weißgefärbte Schlange; hat hingegen Astarte die Kontrolle, wird der Körper weiblich und Astaroths Seele geht in die nun schwarzgefärbte Schlange. Ist der Körper weiblich, ist er gehörnt und mit El, dem höchsten Gott, verheiratet und symbolisiert Ausschweifung und Tempelprostitution. Das Symbol der, zumeist nackt dargestellten, Astarte ist die Taube.

Es soll ihm in seiner Engelsgestalt nur möglich sein zu schreiben, nicht aber zu reden.

Wird er beschworen, was am Mittwoch ratsam sein soll, soll er auch über den Fall der Engel erzählen und dass keiner dies wirklich wollte; auch beteuert er seine Unschuld an diesem Fall. In seiner Deutung als Aphrodite, wohl ähnlich wie seine Verbindung zu Astarte oder Ishtar, verkörpert er die Liebe, ansonsten die Prunksucht und Eitelkeit.

Nach Sebastian Michaelis ist Astaroth ein Dämon der ersten Kategorie, der mittels Faulheit und Eitelkeit verführt. Sein Gegenspieler ist der Heilige Bartholomäus, der Schutz vor ihm bietet, da er Astaroths Verführung widerstanden hat. Nach anderer Meinung lehrt er mathematische Künste und Handarbeiten, kann Menschen unsichtbar machen, sie zu versteckten Schätzen führen und ihnen jegliche Fragen beantworten.
Nach Francis Barrett ist Astaroth der Prinz der Ankläger und Ermittler. Einigen Dämonologen des 16. Jahrhunderts zufolge sind die Angriffe des Dämonen auf Menschen im August am stärksten.

Alles Fleisch sei still vor dem JHWH;
denn er hat sich aufgemacht aus seiner heiligen Stätte.
Sacharja, Kapitel 2, Vers 17

oder jemanden mit viel Grips und einem geilen Schreibstil und Flügel die er nicht ausbreiten darf.
Zitat von BeeRaeNGeeSBeeRaeNGeeS schrieb:Wieso gebe ich dies Informationen ein?
Zum weiteren Verständnis... denn ich WARNE! Euch...
fürchtet GOTT... gebt ihm allein die Ehrfurcht!
27:92-93 Und den Koran zu lesen... Wer der Rechtleitung folgt, folgt ihr zu seinem eigenen Vorteil. Und sprich zum Irregegangenem: "Ich bin nur einer der Warner." Und sprich: "Lob sei Gott! Er wird euch Seine Zeichen sehen lassen, so werdet ihr sie erkennen. Und dein Herr besitzt Kenntnis von dem, was ihr tut."

Kennt Ihr schon den Psalm 119...
119 Du wirfst alle Gottlosen auf Erden weg wie Schlacken; darum liebe ich deine Zeugnisse.
11 Ich behalte dein Wort in meinem Herzen, auf daß ich nicht wider dich sündige.
2 Wohl denen, die seine Zeugnisse halten, die ihn von ganzem Herzen suchen!


melden

Die Frau und der Drache...

21.02.2008 um 15:24
Die neunzehnte Karte : Die Sonne / Resch

"Die Sonne, eine Rose enthaltend, über einem grünen Berg.

Sie repräsentiert den Herrn des neuen Zeitalters,
in seiner Manifestation für die Menschen als Sonne in ihrem spirituellen,
moralischen und physischen Aspekt.
Er ist der Herr des Lichtes, des Lebens, der Freiheit, und der Liebe."
(Aus dem Buch Thoth von A. Crowley)

Auf dem Bild ist eine Mauer dargestellt,
die den Gipfel des Hügels umschliesst,
das ist "die Mauer " (12 x JHVH)
wie es Volker beschrieben hat.


Der Buchstabe RESCH im hebräischen Alphabet, ist der 20. mit Wert 200,
der Haupt bedeutet.

Ich habe bemerkt, dass in den hebräischen Buchstaben,
unendliche Weisheiten liegen....
Kann da leider nur an der Oberfläche kratzen....

"Und die Erde liessen wir Quellen sprudeln, dass die Wasser sich begegneten,
nach dem festen Ratschluss.
Und wir trugen ihn (Noah) auf einem Gefüge aus Brettern und Nägeln.
Es fuhr dahinunter unseren Augen; ein Entgeld für den, der geleugnet ward.
Und wir liessen es als Zeichen zurück; aber ist jemand ermahnt?"
(Sure 34:12-15)

Ein Gefüge aus Brettern und Nägeln....wenn das nicht die Buchstaben sind...
wie sehen sie denn aus, die hebräischen Buchstaben....?

Und Kossom, 777 wenn du da nachsehen kannst,
dann schau mal was die 20 sagt und die 200. ;)

Salam. Es ist wirklich wahr...

snafu


melden

Die Frau und der Drache...

21.02.2008 um 15:42
A = 1 = ALEPH (Ochse) = 1
B = 2 = BETH (Haus ) = 2
C = 11 = KAPH (Handfläche) = 20 <---
Ch = 8 = CHET (Zaun) = 8
D = 4 = DALETH (Tor) = 4
E = 5 = HE (Fenster) = 5
F = 17 = PE (Mund) = 80
G = 3 = GIMEL (Kamel) = 3
H = 8 = CHET (Zaun) = 8
I = 10 = JOD (Hand) = 10
J = 10 = JOD (Hand) = 10
K = 11 = KAPH (Handfläche)= 20
L = 12 = LAMED (Ochsentreibstock) = 30
M = 13 = MEM (Wasser) = 40 <---
N = 14 = NUN (Fisch) = 50
O, Ö = 16 = AJIN (Auge) = 70
P, Ph = 17 = PE (Mund) = 80
Q = 19 = QOPH (Hinterkopf) = 100
R = 20 = RESH (Kopf) = 200
S = 21 = SHIN (Zahn) = 300
Sch, Sh= 18 = TSADDI (Fischhaken)= 90
T = 9 = TETH (Schlange) = 9
Th = 22 = TAU (Kreuz) = 400
Ts,Tz= 18 = TSADDI (Fischhaken)= 90
U,Ü = 6 = VAU (Nagel) = 6 <--
V = 6 = VAU (Nagel = 6 <--
W = 6 = VAU (Nagel) = 6 <--
X = 15 = SAMEK(Unterstützung) = 60
Y = 10 = JOD (Hand) = 10
Z = 7 = ZAIN (Schwert) = 7 <---

Das Beta (griechisches Neutrum Βήτα, Majuskel Β, Minuskel β, in der Wortmitte auch ϐ) ist der zweite Buchstabe des griechischen Alphabets und hat einen numerischen Wert von 2. Im Altgriechischen hatte er den Lautwert , im Neugriechischen wird der Buchstabe Víta genannt und [v] ausgesprochen. Im kyrillischen Alphabet entwickelten sich deshalb aus dem Beta sowohl der Buchstabe Бб für den Laut als auch der Buchstabe Вв für den Laut [v]. Seine lateinische Entsprechung ist das B.

Der griechische Buchstabe Sigma (griechisches Neutrum Σίγμα) ist der 18. Buchstabe des griechischen Alphabets und hat einen numerischen Wert von 200. Seine Aussprache ist wie das „S“ der deutschen Sprache am Silbenanfang stimmlos; in Wörtern altgriechischer Herkunft, die heute im Deutschen verwendet werden, wird es stimmhaft gesprochen. Die kleine Form ist im Wort σ und am Wortende ς, die große Form ist Σ.

Das Kappa (griechisches Neutrum Κάππα, Majuskel Κ, Minuskel κ oder \varkappa) ist der 10. Buchstabe des griechischen Alphabets und hat einen numerischen Wert von 20.

In der Physik wird das Symbol κ für verschiedene physikalische Größen verwendet. Es ist zum einen das Formelzeichen für die elektrische Leitfähigkeit, zum anderen das Formelzeichen der Kompressibilität. Manchmal wird auch für den Adiabatenexponent das Formelzeichen κ verwendet. In der Psychologie wird das Symbol für Cohens Kappa als Maß der Inter-Rater-Übereinstimmung genutzt.

Das Design der Zuverlässigkeitsprüfung (siehe Abbildung IX.8) ist so aufgebaut, dass sowohl die Interraterübereinstimmung als auch die instrumentelle Übereinstimmung überprüft werden kann. Bei der Interraterübereinstimmung handelt es sich um den Grad der Übereinstimmung zwischen zwei oder mehreren Ratern. Überprüft wird dies, indem die Rater unabhängig voneinander dasselbe Material klassifizieren und die Ergebnisse hinsichtlich ihrer Übereinstimmung miteinander verglichen werden. Bei der Beurteilung durch zwei oder mehrere Rater geht es grundsätzlich um die Frage, ob sich alle Rater an demselben Merkmal bei der Klassifizierung bzw. Vercodung orientieren und dieses auch präzise erfassen.

In der Medizin werden bei Monoklonaler Gammopathie (Plasmozytom und Vorstufen) die Paraproteine (inkomplette Immunglobuline) zur Differenzierung und Messung in Kappa- und Lambda-Proteine eingeteilt



melden

Die Frau und der Drache...

21.02.2008 um 15:42
Up,ps: hallo Snafu, dank Dir!


melden

Die Frau und der Drache...

21.02.2008 um 15:51
Gern geschehen :D


melden