Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Indigo-Kinder und Scientology?

55 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Indigo ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Indigo-Kinder und Scientology?

01.11.2011 um 23:42
Ich habe mir gerade den Film "Indigo Evolution" angesehen. Dabei geht es um die angeblich neue Entwicklungsstufe der Kinder von Heute. Ich weiß nicht ob hier jemand mehr über die sogenannten Indigo Kinder weiß, aber hier ist eine Erklärung (Wikipedia)

Ein Indigokind weise nach Carroll und Tober neue und ungewöhnliche psychische Merkmale auf, die ein bislang nicht bekanntes Verhaltensmuster ergäben. Es komme mit einem hohen Selbstwertgefühl und dem Wissen um seine Erhabenheit auf die Welt, akzeptiere keine (künstlichen) Autoritäten und reagiere nicht auf Disziplinierungsversuche, verweigere ihm unverständlich oder sinnlos erscheinende Handlungen, zeige Frustrationen gegenüber ritualisierten Systemen, gelte als Querdenker, habe Schulschwierigkeiten, werde von anderen als dissozial wahrgenommen und habe einen hohen Intelligenzquotienten. Auch sei es hypersensibel gegenüber chemischen Stoffen, beispielsweise in der Nahrung. Bei Indigokindern würden von Ärzten häufig fälschlicherweise kinder- und jugendpsychiatrische Störungen wie beispielsweise eine Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) diagnostiziert. Anhänger dieser Idee empfehlen daher Eltern, auch entgegen ärztlichem Rat, auf eine schulmedizinische Behandlung dieser Störung zu verzichten. Carroll, Tober und andere einschlägige Autoren vermitteln den Eindruck, die „Ankunft“ der Indigo-Kinder sei Teil eines größeren spirituellen Prozesses, sie seien Vorboten einer neuen, hybriden, möglicherweise sogar außerirdischen Lebensform


In dem Film wurde immer wieder erwähnt, dass man Kindern kein Rithalin oder andere Psychopharmaka geben soll, weil das ihre Entwicklung schädigt oder so. (Rithalin wird zur Behandlung von ADHS verwendet siehe oben)
Ich hab daraufhin das Internet nach Infos durchsucht und mir ist aufgefallen, dass es sehr viele Parallelen zu Scietology gibt.

http://www.ingo-heinemann.de/Ritalin.htm (Archiv-Version vom 01.01.2012)

Eigentlich wäre mir das nicht so wichtig aber anscheinend lehnen viele Eltern deswegen die notwendige medizinische Behandlung ihrer Kinder ab.
Denkt ihr es wäre möglich, dass das alles von Scientology ausgeht und diese Sekte bei weitem mehr Einfluss hat als und allen bewusst ist ?


1x zitiertmelden

Indigo-Kinder und Scientology?

01.11.2011 um 23:54
Ich habe solche Verhaltensweisen und bin ein rein rational denkender Mensch (habe ADS - kein ADHS). Aber ich steh in keiner Verbinndung zu Scietology.


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.11.2011 um 00:08
Mit der Scientology-Sekte hat das genauso viel zu tun wie mit dem ADAC, nämlich nichts.

Ein Kind, das ADHS-Verhalten zeigt, ist nicht grundsätzlich ein Indigo. Einige schon, aber eben nicht alle. Die meisten Indigo Kinder sind Lebensformen, die sich bereits weit über den Menschen hinaus entwickelt haben. Das heißt: Sie verfügen über wesentlich höhere geistige Fähigkeiten als wir Menschen. Weil sie jedoch, aus den verschiedensten Gründen heraus, hier auf der Erde "wiedergeboren" werden und wie wir alle einen menschlichen Körper benutzen, kommt es zu diesen Auffälligkeiten, weil der menschliche Körper als Kommunikationsmittel sie gewissermaßen behindert. Viele Indigos kommen beispielsweise vom Mars.


1x zitiertmelden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.11.2011 um 00:08
"Eigentlich wäre mir das nicht so wichtig aber anscheinend lehnen viele Eltern deswegen die notwendige medizinische Behandlung ihrer Kinder ab.
Denkt ihr es wäre möglich, dass das alles von Scientology ausgeht und diese Sekte bei weitem mehr Einfluss hat als und allen bewusst ist ?"



Wenn wir uns die Welt anschauen, global nicht national zerstückelt, dann herrscht auf der Welt ein Faschismus mit vielen Millionen Opfern. Wenn wir uns die Strukturen unserer Gesellschaft anschauen, die Klassifizierungen zwischen den Menschen, dann wird ein Kind mit einen unbeschriebenen Muster regelrecht vergewaltigt.

Die Kinder unserer Zeit, werden in den Familien vielfach nicht mehr geschlagen und verängstigt und sie trauen sich den Mund aufzumachen und das was auf sie wirkt, nicht mehr zu akzeptieren.

Scheiß auf Indigo, scheiß auf Scientology, aber hier auf der Erde gibt es Strukturen, die es nicht geben sollten, unsere Kinder wieder "mundtot" zu machen, wir sie nicht lösen.

Wir brauchen andere Wege, um die Lage tatsächlich beurteilen zu können.


1x zitiertmelden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.11.2011 um 07:55
Zitat von mystery4cmystery4c schrieb: "Eigentlich wäre mir das nicht so wichtig aber anscheinend lehnen viele Eltern deswegen die notwendige medizinische Behandlung ihrer Kinder ab.
die genannten Medikamente haben auch so ihre Nebenwirkungen. Bewegungen laufen dann in "Zeitlupe" ab. Die Kinder sind nicht mehr voll aufnahmefähig, was ihren eigenen Körper betrifft. Bei dieser Krankheit sind eher die Eltern gefordert. Man sollte eben diese auf die Psyche der Kinder ausbilden. Ich habe ein ADHS krankes Kind und weiß genau wovon ich rede.
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Viele Indigos kommen beispielsweise vom Mars.
da kommst du wohl eher vom Mars. :D :D :D
Zitat von mystery4cmystery4c schrieb:Denkt ihr es wäre möglich, dass das alles von Scientology ausgeht und diese Sekte bei weitem mehr Einfluss hat als und allen bewusst ist ?"
Qatsch. Die sind genau so eine Sekte wie die Zeugen Jehovas. Wer sich in der heutigen Zeit mit diesen Organisationen einlässt, hat sein Leben nicht selber im Griff. Aufklären, aufklären, aufkären. Mehr kann man wohl nicht tun.
Zitat von NasiluNasilu schrieb:Die Kinder unserer Zeit, werden in den Familien vielfach nicht mehr geschlagen und verängstigt und sie trauen sich den Mund aufzumachen und das was auf sie wirkt, nicht mehr zu akzeptieren.
so sollte es auch sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Zitat von NasiluNasilu schrieb: Wir brauchen andere Wege, um die Lage tatsächlich beurteilen zu können.
traurig genug, dass auch in der heutigen Zeit einige Menschen dazu nicht in der Lage sind.


1x zitiertmelden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.11.2011 um 22:58
@Namah
Zitat von NamahNamah schrieb:da kommst du wohl eher vom Mars.
Nein, ich nicht.

Aber er hier, wie viele andere auch …

http://projectcamelot.org/indigo_boy_from_mars.html

Es soll immer noch Menschen geben, die glauben, dass es zwischen uns Menschen und dem, was wir als Gott bezeichnen, keine anderen Daseinsformen mehr gibt. Sie denken, dass sie nach dem Einhalten von ein paar irdischen Spielregeln und dem Ableben sofort an die Seite des Vorstandsvorsitzenden gelangen werden. Und das war´s dann. Und dann kommt der Tag nach dem Sterben und sie erleben die erste wirklich große Überraschung ihres Lebens …

Zu dem Indigokind Boris gibt es übrigens auf YouTube auch einige Dokus zu sehen. Einfach mal danach suchen.


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.11.2011 um 23:00
früher waren die kinder einfach verhaltensgestört und hatten erklärbare psychische auffälligkeiten...
heutzutage sind sie alle ganz spezielle indigokinder die die welt retten werden weil mami & papi dann was gaaanz besonderes haben das den ganzen aufwand & ärger wert war..


1x zitiertmelden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.11.2011 um 06:06
Sein erstes Wort, „Baba (Großmutter)“, sagte er etwa als er vier Monate alt war und von diesem Zeitpunkt an, kann man so sagen, begann er zu sprechen.
kein Einzelfall. Mein Sohn begann mit zwei Monaten Mama zu sagen. Allerdings verstummte er dann für ein paar Monate mit Sprechen. Der Kinderazt sagte uns, dass das öffters vorkommt.
Heute seien nahezu 100% der unter zehnjährigen Kinder „Indigo-Kinder“
na dann kommen unsere Kinder wohl alle vom Mars. :D Sorry, aber das ist absoluter Blödsinn.

Wikipedia: Indigo-Kinder


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.11.2011 um 06:24
Zu dieser Zeit begann Boriska damit uns mitzuteilen, wie er auf dem Mars lebte und das der Mars bewohnt sei, allerdings aufgrund einer Katastrophe in der Vergangenheit die Atmosphäre zerstört sei und nun dessen Überlebende in Untergrundstädten des Planeten leben würden. Zu dieser Zeit flog er oft zur Erde um Handel zu treiben oder zu Zwecken der wissenschaftlichen Forschung.
welcher erwachsene mensch soll das denn jetzt glauben? :D
Während sich für Anhänger der Idee von den Indigo-Kindern ein umfangreiches Angebot an Literatur (vorwiegend Ratgeberliteratur für Eltern), Websites und Produkten wie Reisen, Beratungen und Seminare etabliert hat, werden Kritik und Warnungen, etwa von Autoren aus dem Umfeld von Sektenberatungen[11] oder der Skeptikerbewegung[12] geäußert. Sie greifen die Vermarktung des Konzeptes „Indigo-Kinder“ an, da oftmals Wirkstoffe, Literatur und Seminare dazu angeboten würden, die keiner wissenschaftlichen Überprüfung ihrer Wirksamkeit standhalten könnten.
werden Kritik und Warnungen, etwa von Autoren aus dem Umfeld von Sektenberatungen[11] oder der Skeptikerbewegung[12] geäußert. Ehm ja, brauche ich ja wohl nix mehr zu sagen.


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.11.2011 um 09:41
@oneisenough

Dir reichen die Klassifizierungen auf der Welt wohl noch nicht, wer braucht schon irdischen Rassismus, wenn er seelischen Rassismus verkünden kann.

Warum grenzt du Menschen aus?

Das Einzige was helfen kann, ist sich mit den gesellschaftlichen Strukturen zu beschäftigen und zu schauen, was können wir verbessern.

Die Probleme von Kindern können sicherlich auch individueller Natur sein, aber alle werden sie mit den "überflüssigen" Konflikten in unserer Gesellschaft zu kämpfen haben.


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.11.2011 um 11:18
@mystery4c


Der letzte Absatz: Diese Eltern lehnen die notwendige Medizinische Behandlung ab...da musste ich echt lachen...es gibt kein ADHS und Ritalin ist eines der unnötigsten Dinge die es gibt und Eltern die es ablehnen sind sehr klug und informiert....

Indigokind bedeutet nur das diese Kinder eben die Farbe Indigo in ihrer Aura haben...und das diese Kinder gleiche Verhaltensweisen an den Tag legen (Auffälligkeit, nicht-folgen wollen/können, sehr starke Persönlichkeiten sind von klein auf.....)...

Mit Scientology hat das nichts zu tun....


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.09.2013 um 16:59
/dateien/80614,1378133988,240523-Ritalinwir haben selber einen ADHS fall mit 8 Jahren in der Familie wir wurden von der vom schule und den Jugendamt gezwungen unseren 8 jährigen Leon Ritalin zu verabreichen, sollten wir das nicht tun muss er in einer klink aufgenommen werden ...da wir von Leon nicht getrennt sein wollten und für ihm wäre der Aufenthalt ein Horror gewesen......nun nach 3 Monaten Ritalin können wir nicht mehr verantworten einen 8 jährigen mit solchen Droge voll zu stopfen..
BITTE , BITTE LIEBE ELTERN STELLT EURE KINDER NICHT EINFACH RUHIG WIE WILLENLOSE ZOMBIS
....es gibt leider so viel Menschen die gar nicht wissen das Ritalin mit Kokain und Speed auf eine Stufe zu stellen ist.....es fällt unter das Drogengesetz......20.000.000 Kinder und Jugendliche sind Weltweit Ritalinsüchtg.....

ich empfehle jeden Elternteil mal 2 Ritalin zu sich zu nehmen....und das gibt man seinen Kind auf zwang eines Arzt

http://www.seite3.ch/Ritalin+Die+gefaehrlichste+Droge+der+Welt/438255/detail.html


2x zitiertmelden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.09.2013 um 17:10
Manchmal hilft auch einfach ....... Erziehung? :D

Ach ja, und sowas wie Indigokinder sind esoterischer Schwachsinn :P:


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.09.2013 um 17:25
Zitat von tatitati schrieb:nun nach 3 Monaten Ritalin können wir nicht mehr verantworten einen 8 jährigen mit solchen Droge voll zu stopfen..
Dann wäre es an der Zeit, einen Psychiater aufzusuchen. Ich würde mal sagen, dass ein Experte zur Beurteilung eines medizinischen Problems besser geeignet ist, als ein Forum. Und - so hart das auch klingen mag - besser als die Eltern.


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.09.2013 um 17:44
Indigo-, Sternen- oder Kristallkinder sind Esokacke.
Ob Schantalle-Scheijenns Vater nun blau war (Indigok.) oder dabei Sterne gesehen hat (Sternenk.) ist völlig unerheblich, es sind Kinder wie alle anderen auch.
Meist haben nur die Eltern ein heftiges persönliches Problem.


1x zitiertmelden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.09.2013 um 17:54
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Indigo-, Sternen- oder Kristallkinder sind Esokacke.
Nein sind sie nicht. Du hast keine Ahnung.
Sie werden die Zukunft sein, die nächsten Generationen. Finde dich damit ab, dass du dann aussortiert wirst.


1x zitiertmelden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.09.2013 um 17:56
@Yotokonyx
Zitat von YotokonyxYotokonyx schrieb:Finde dich damit ab, dass du dann aussortiert wirst.
Manche stellen sich ja schon heute ins Abseits. :D


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.09.2013 um 17:58
@Zyklotrop

Woher kommt denn überhaupt der Glaube an Indigokinder? Wer hat das erfunden?


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.09.2013 um 18:03
@Yotokonyx
Wer hats erfunden?
Ich war ja versucht zu sagen: Die Schweizer.

Habe aber auch noch etwas Anderes gefunden.
INDIGO-KINDER: Ein esoterischer Trend

Das Thema Esoterik, also der Glaube an die Wirkung verborgener, der sinnlichen Wahrnehmung entzogener Kräfte und Mächte, liegt bei vielen Menschen nach wie vor im Trend. Seit vielen Jahren verzeichnet der Sekten-Info Essen e.V. einen hohen Informations- und Beratungsbedarf zu den unterschiedlichsten esoterischen Themen. Tagtäglich kommen neue spirituelle Angebote auf den Markt, die den Menschen unter anderem einfache Lösungen ihrer Probleme, Heilung von Krankheiten, Sinngebung ihres Lebens, einen Blick in die Zukunft, mehr Lebensqualität oder das Verschwinden von Ängsten versprechen.

Überwiegend sind es spirituell interessierte Frauen, die in persönlichen Krisensituationen auf esoterische Angebote der Lebenshilfe zurückgreifen. Dabei beschränkt sich die esoterische Weltsicht und Lebensform der Interessierten natürlich nicht auf ihre eigene Person, sondern wirkt sich auf deren Partnerschaften, Freundschaften und die Erziehung ihrer Kinder aus.

Als einer dieser Trends hat die Esoterik-Szene in den USA Ende der neunziger Jahre die so genannten Indigo-Kinder hervorgebracht, die seit Frühjahr 2000 auch den deutschen Markt erobern. In dieser Vorstellung vereinen sich Elemente der Anthroposophie und der Auralehre, des Glaubens an Lichtwesen und an mediale Fähigkeiten wie Telepathie, Reinkarnations- und Seelenwanderungstheorien, Energielehren, Astrologie und Karmaglaube mit Engeltherapie und Feng Shui. Ein Feld, das breit genug ist, viele EsoterikerInnen verschiedener Richtungen anzusprechen und für sich einzunehmen.
http://www.sekten-info-essen.de/texte/indigokinder.htm


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.09.2013 um 18:14
@Zyklotrop

Danke für die Info.
Das es sowas überhaupt noch gibt. Manchmal glaube ich für jeden Schritt, den die Menschheit nach vorne macht, geht sie auch gleichzeitig zwei zurück.


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

02.09.2013 um 18:27
Zitat von tatitati schrieb:ich empfehle jeden Elternteil mal 2 Ritalin zu sich zu nehmen....und das gibt man seinen Kind auf zwang eines Arzt
Machst du sowas auch mit den Herzmedikamenten von Omi und Opi?

Du hättest dich vielleicht lieber mal sachlich mit der Substanz auseinandersetzen sollen, anstatt so einen Selbstversuch zu machen und aus diesem die offensichtlich falschen Schlüsse zu ziehen.


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.09.2013 um 01:47
Antiautoritär erzogene, oder vielmehr gar nicht erzogene Kinder, die dann asoziale Verhaltensweisen an den Tag legen, werden von esoterischen Wunschdenkern als erhabene, höherstehende Wesen bezeichnet. In Wahrheit werden es doch nur Asoziale. Zu so einem Erziehungserfolg kann ich dann nur gratulieren.


1x zitiertmelden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.09.2013 um 01:53
@Mufti

Du weißt doch. Diese Kinder sind die Zukunft der Menschheit. Das alte Systemschaf verhalten muss von der Bildfläche verschwinden.
Wenn ich daran nur denke, dann will ich gar nicht wissen, was mal aus den Kindern werden soll.


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.09.2013 um 01:54
Zitat von MuftiMufti schrieb:Antiautoritär erzogene, oder vielmehr gar nicht erzogene Kinder, die dann asoziale Verhaltensweisen an den Tag legen, werden von esoterischen Wunschdenkern als erhabene, höherstehende Wesen bezeichnet. In Wahrheit werden es doch nur Asoziale. Zu so einem Erziehungserfolg kann ich dann nur gratulieren.
Kann man treffender wohl fast nicht ausdrücken!


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.09.2013 um 01:58
@Yotokonyx

Alle Kinder sind die Zukunft der Menschheit.


1x zitiertmelden