Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Indigo-Kinder und Scientology?

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Indigo

Indigo-Kinder und Scientology?

03.09.2013 um 10:48
Hare Krishna

@der-Ferengi


Ich bekommen nur dänisch Pension.
Ja habe dir nichts mehr zu sagen war wohl nichts .


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.09.2013 um 10:51
Schade - daß Du nur auf einen einzigen Punkt eingegangen bist,
die anderen Punkte, die ich ansprach, hätten mich auch ohne
@dden interessiert.

Vielleicht schreibst Du ja noch was dazu - muß aber nicht.


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.09.2013 um 12:16
Hare Krishna

@der-Ferengi
Wenn ein Partner 1'500,- € nach hause bringt und der andere
vom Staat unterstützt 500,- € erhält, sie somit 2'000,- € minus
Fixkosten zur Verfügung haben, WAS spricht dagegen, wenn
beider erwerbsfähig sind, die Kinder sowieso den halben Tag
in Schule/Kindergarten nicht zu hause sind, warum sollen dann
nicht beide Partner arbeiten gehen und sie meinetwegen 1'500,- €
plus 1'200,- €, also 3'200,- € (minus Fixkosten) zur Verfügung
hätten.

mir einen Grund, warum sie NICHT das Geld verdienen
sollten (wenn sich ihnen die Möglichkeit bietet).
Weil es zwei Individuen sind die eigentlich die volle Aufmerksamkeit zu ihrer Kinders wohl und glücklich sein da zu sein haben. Sie die Kinder haben schließlich nicht darum gebeten auf diese Welt zu kommen, da sie aber kommen, das, haben immer die Eltern zu verantworten. Beide, nicht nur der eine Elternteil.

Also tragen sie auch die Konsequenzen der Alleinerziehung ihrer Kinder. Dazu sollte aber ein einziges Einkommen reichen und nicht zwei Einkommen und das mein Lieber ist heute nicht mehr gewährleistet und zerbricht die Familien. In erster -Linie sind es die Finanzen die eine Ehe zerbrechen lassen. Arbeit ist ein notwendiges muss in dieser Gesellschaft, aber wenn das über die liebe zu den eigenen Kindern geht, da sie ihr Eltern nicht immer um sich als Anlauf Basis haben, zerbrechen heutige Ehen sehr schnell und dann ist das verdiente durch das doppelte Einkommen auch nicht von großer Hilfe, wiel dann in der Regel die allein stehende Mutter/ Vater? zum sozial gang verurteilt ist.

Sozial finanziell gesehen sind die Ausgaben des Staates für allein erziehende enorm und es ist kein Vorteil das beide arbeiten denn der Überschuß wird wieder vom sozialen und andren Staats ausgaben verbraucht. Jeder zahlt steuern diese sind wie ich sage aber nicht genug sie reichen einfach nicht. Selbst wenn es zwei Einkommen einer Familie als Standard gibt.

Außer dem ist dein Einkommen nur ein tropfen auf einem heißen Stein.Erst Millionen von deinen Einkommen machen die Millionen des Staates aus.


Was und wie hoch sind denn deine fix kosten ? der tatsächlich zur eignen Verfügung stehende frei Betrag, der Betrag der dir/und deiner Frau jeden Monat frei zur Verfügung steht von dem du dir/oder deine Frau etwas kaufen kannst was nicht in den Fixkosten verankert ist, wie hoch ist den der ohne das du zwischen durch einen Kredit aufnehmen mußt .

Deiner Rechnung entgeht völlig der wert der Elterlichen Zuneigung, die wir Liebe nennen.Sie müßte eigentlich als unbezahlbar gelten.
bhaktaulrich schrieb:
Erst sollen wir für einen Lohn der gerade mal die Monatlichen kosten deckt arbeiten und dann auch noch die Ausbildungskosten unserer Kinder zusammen sparen für eine höhere Ausbildung, die sie natürlich nicht vom Arbeitssklaven Dasein befreien wird.

Achso - am Besten die Kinder gar nicht erst dazu motivieren, in
den Arbeitskreislauf einzudringen.
Ich frage mich, wo das Geld für staatliche Unterstützung und Ren-
tenherkommen soll, wenn jeder so denkt wie Du und kein "Arbeits-
sklave" wird.
Hör mal ganz genau zu bitte:

Ein jeder der in Deutschland arbeitet bezahlt also auch für die eigene Rente und die Rente der andren ein, das tut jeder in der Regel bis er ca 65 - 67 Jahre alt ist.

Ein jeder Bürger muss irgend wie zum aufrecht erhalten dieses oder andren Staatssystem durch Leistung seiner Wahl (Beruf - kein Beruf) beitragen, sonst funktioniert das nicht. Ich gebe nichts dafür - wenn Menschen die sich Experten nennen und nicht einmal in der Lage sind Langzeitprognosen zu erstellen die nicht gebräuchlich sind und wenn die Zeit gekommen ist sagen müssen das gilt nicht mehr.

Natürlich sollen Kinder lernen das sie ein Art Pflicht gegen über der Gemeinschaft haben in der sie hineingeboren worden sind eben durch ihre eigen Wahl des Berufes . Also eigene Berufung.

Hier in Dänemark ist das so, das Sozialhilfe Empfänger (ich war das noch nie in den 40 Jahren falls du das Kommentieren möchtest) auch Steuern von ihrer Sozialhilfe bezahlen müssen wie alle anderen. Darum gibt es hier keine Abwertung als Sozialhilfe Empfänger und Arbeitsloser wie in anderen europäischen Staaten.

Alternativen müssen her, also mit Verantwortung auf Anteilbasis mit Grundlohngarantie in den Firmen muss es in der Zukunft geben. Skandinavien ist da Vorgänger.Hier bekommen die Väter und Mütter vom statt bezahlten Kinderurlaub bis zu zwei Jahren, das ist doch schon ein Anfang.

Es ist in Deutschland wie in fast jedem europäischen Staat, genug Geld vorhanden das man so was auch durch ziehen kann, aber wenn den Politikern immer nur uneingeschränkt machen läßt wie jetzt, bestimmen sie auch wo es lang geht und sie wollen offenbar nicht das ihre Mitbürger glücklich sind. Sie wollen das sie weiter hin so hart arbeiten, damit sie die Politiker hin solche dummen vom Volke abgewandten Investitionen in Milliarden Höhe, tätigen können oder warum glaubst du das in den Lobbien so nach einer führenden politischen Machtstellung hingearbeitet wird.Aber ich will kein Schachfigur für derartige ausgerastete Menschen mehr sein.Darum ging ich nach Skandinavien - Dänemark hier ist es doch sehr viel anders. Hier kann das Volk einen Politiker sofort absetzen lassen, durch eine Volksabstimmung wenn es sich zeigt das er /sie manipuliert haben und sie werden in einem Gericht wie jeder andre kriminelle verurteilt.


melden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.09.2013 um 12:44
@BhaktaUlrich

Was denkst du was passiert, wenn man sagt das deutsche Sozialsystem ist ungerecht?
Jeder weiß, dass es so wie es jetzt ist nicht mehr lange halten wird. Doch das wird von den Politikern lieber verschwiegen.
Ihnen ist der Wahlkampf wichtiger, als mit Fakten und Maßnahmen zu punkten.


1x zitiertmelden

Indigo-Kinder und Scientology?

03.09.2013 um 13:13
Hare Krishna

@Yotokonyx
Zitat von YotokonyxYotokonyx schrieb:Was denkst du was passiert, wenn man sagt das deutsche Sozialsystem ist ungerecht?
Jeder weiß, dass es so wie es jetzt ist nicht mehr lange halten wird. Doch das wird von den Politikern lieber verschwiegen.
Ihnen ist der Wahlkampf wichtiger, als mit Fakten und Maßnahmen zu punkten.
Ich glaube das man traurig belächelt wird, als wenn man dumm ist

Wenn dann sollte man mit einer alternative zu dem jetzigen System aufwarten.

Warum, weil man in Deutschland so dermaßen Autoritätsstreu ist, das es schon nicht mehr freundlich wirkt eher künstlich. In Deutschland überläßt man sein Schicksal den gewählten des Volkes, die dann über sie bestimmen weil man ihnen die Verantwortung über das System und sich selbst gegeben hat. Warum soll sich dann der Wähler um das kümmern, was sie denken und tun, der Wähler ist so mit einem täglichen lasten beschäftigt, das er keine zeit für andres hat schon gar nicht für Politiker die er gewählt hat, sie müssen aufgrund ihrer Universitätsausbildung auch wissen was sie tun. Ihnen geht nicht auf, das sie in erster Linie ganz einfache Menschen sind, wie sie selbst, das sie keine Götter sind vor denen man sich ehrfurchtsvoll in die Hose machen muss. Sie haben nur Ihr Fach ordentlich studiert das ist alles, darum gibt es gute und schlechte Politiker.
Wenn du hören und sehen würdest wie dänische Politiker von ihren Landleuten in Fernseher Diskussionen angemacht werden, würdest du das kaum glauben.

Ich weiß nicht ob es in Deutschland ist wie in Dänemark, wo alle Sozialempfänger die gleichen Steuern zahlen müssen wie diejenigen die arbeiten.

Dann würde ersten, das mobben aufhören,den jeder Sozialhilfeempfänger sagt dann das auch er ein Vollmitglied der Gesellschaft ist und auch Steuern bezahlt. zweitens würden nicht die ganzen Solidarbeiträge als Ausgaben gerechnet werden. Sondern der Steuer Anteil als Einnahme.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Seelenarten
Spiritualität, 165 Beiträge, am 23.07.2017 von blackmirror
jujukland am 10.10.2016, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
165
am 23.07.2017 »