weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Toleranz, Vorbild
Oman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 09:47
Ich denke der Titel sagt eigentlich schon mehr als tausend Wörter, aber trotzdem möchte ich noch einige Worte dazu sagen und euch die beiden Herrschaften kurz vorstellen. Letzte Woche war die Bambiverleihung, durch die ich normalerweise immer nur durch zappe, doch diesmal bin ich aufgrund dieser beiden Menschen dort "hängen" geblieben. Ihre beiden Geschichten haben mich sehr berührt und fastziniert.

Dr. Ruth Pfau ist eine Nonne die in Pakistan lebt und dort für die lebrakranken Menschen sorgt. Diese bemerkenswerte Frau ist 70 Jahre alt und denkt kein bisschen ans aufhören. Schon allein dafür ist sie für mich ein Vorbild, doch noch mehr für die Tatsache das sie als Christin den Moslems hilft. Dr. Ruth Pfau zeigt uns das Religion keine Grenze sein muss und wir alle Gottes Kinder sind.

7481.120525-DAHW-Ruth-Pfau das ist diese wunderbare Frau

Doch auch die Gesichte des Daniel Alter, ein Jude, hat mich tief getroffen. Er wurde in Berlin vor den Augen seiner kleinen Tochter zusammgeschlagen. Der "Grund" ist, wie so oft bei solche einer scheiß Tat, seine Relegion gewesen. Doch anstatt sich der Wut hinzugeben, setzt er sich für Integration und Toleranz in Deutschland ein. Seinen Bambi widmete er seinem Freund Hassan, der sich genauso für Integration und Toleranz einsetzt. Auch hier zeigt uns ein Mensch das Religion keine Grenze sein muss.

2094214016639475highRes1482EC00C5EB70A5 und hier noch ein Foto dieses vorbildlichen Mannes

Nun ich frage mich ob nicht in jedem von uns eine Dr. Ruth Pfau bzw. ein Daniel Alter steckt. Wenn ja wann wird auch der letzte sie bzw. ihn aus sich heraus holen und endlich die Vorurteile weg legen? Was muss noch passieren bis die Menschen einsehen das Ausgrenzung nichts bringt? Ganz ehrlich es ist doch scheiß egal welcher Relegion bzw. ob man einer Religion angehört! Mensch ist Mensch. Mir geht das so auf die Nerven diese ganze Mobbing-theater. Ich rede nicht davon das man jeden einzelnen Menschen lieben und verstehen muss, sondern davon einander zu respektieren. Schreit nicht rum, hört einander zu! Abgesehen davon geht es ja nicht nur darum eine Glaubensrichtung zu respektieren, sondern auch Behinderungen, Träume und noch soviel mehr. Kurz gesagt nehmt den Menschen so wie er ist an.

Ich möchte das hier jetzt mit einem sehr weit verbreitetem Sprichwort beenden :

"Was du nicht willst das man dir tut, das füge auch keinem anderen zu"-denkt mal darüber nach!


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 10:25
Was machst du hier einen auf "Prediger in der Wüste"?
Die meisten Menschen der Welt kommen mit Andersgläubgen gut klar.
Hohlbirnen gibts natürlich, sie stellen aber die absolute Minderheit dar.


melden
Othis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 11:09
@Oman

Ich weiß garnicht wie oft es solche Diskussionen über Religionsgleichheit es hier schon gab. Ist nix neues.

Zum Rest schließe ich mich @emanon an.


melden

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 11:33
Respekt verdienen die Menschen die keine Bambis erhalten und das selbe tun.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 11:35
Oman schrieb:"Was du nicht willst das man dir tut, das füge auch keinem anderen zu"-denkt mal darüber nach!
Sry, ich frag mal ganz platt:
Und weiter?

Irgendwie riecht dein Eingangspost stark nach Erziehungsversuch. Keine Ahnung wie du darauf kommst, dass sowas (hier) nötig sei.
(Nebenbei ist das allein schonmal sehr anmaßend und respektlos)
Dass du hier zwei Helden (des nicht alläglichen) Alltags als "Paten" für deine Message instrumentalisierst macht das weder besser noch glaubwürdiger.

Und weißt was echt witzig ist?
Gäbe es keine Religionen würde auch niemand aufgrund seines Glaubens diskriminiert, verfolgt (und schlimmeres). So einfach ist das.

Warum zum Kuckuck muss man eigentlich Glaubensrichtungen respektieren? Haben die schonmal etwas auf die Beine gestellt das Respekt verdienen würde?


melden
Oman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 12:00
Es ist schon interessant wie die Reaktionen sind. Für den einen ist Toleranz nichts neues und es wurde schon zu oft darüber gesprochen. Der Nächste beschwert sich das die beiden Menschen für ihre Taten geehrt wurden und der Letzte meint das Menschen nur aufgrund ihrer Glaubensrichtung diskriminiert werden.

Also
1. bin ich kein Prediger! Ich habe hier nur meine Meinung geschrieben. Damit möchte ich niemanden angreifen, wenn das so rüber kam, dann tut mir das leid.
2. Geht es nicht darum ob es "hier" nötig ist, sondern darum das es auf der ganzen Welt nötig ist darüber zu sprechen.
3. Ich weiß nicht was daran respektlos sein soll, wenn ich 2 Leute vorstelle, die meiner Meinung nach großes geleistet haben. OO

Es ist schon traurig das der eine es langweilig findet und der andere den Religionen die Schuld dafür gibt, das Menschen andere Menschen nicht respektieren. Es ist nicht die Religion die mobbt sondern der Mensch selbst.

Übrigens wenn es wirklich nur die Minderheit wäre, die nicht tolerant ist, dann wäre es auch nicht so ein großes Problem. Leider ist es das aber.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 12:05
@Oman
Wieviele der über 7 Milliarden Menschen haben denn ein Problem andere Menschen zu tolerieren?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 12:08
Sry. Menschen die erst eine Trennung ermöglichen und akzeptieren haben diese "Toleranz" in dieser Form ermöglicht :}

Das sie dann noch belohnt werden ist schon etwas merkwürdig ^.^

Wer einen Menschen nicht als Mensch behandeln kann sondern sein Tun nach Trennungen wie Religion/Kultur/Rasse richtet hat noch nichts begriffen und deshalb diese "Toleranz" als was besonderes ansehen wollen :D


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 12:09
Oman schrieb: und der Letzte meint das Menschen nur aufgrund ihrer Glaubensrichtung diskriminiert werden.
Nee, der Letzte meint das nicht. Du hast das selbst in deinem TE geschrieben. Schon vergessen, wa?
Oman schrieb: Der "Grund" ist, wie so oft bei solche einer scheiß Tat, seine Relegion gewesen
Und nicht die Vorstellung der beiden ist respektlos, sondern die Instrumentalisierung der beiden und dein anmaßend erhobener Finger.


melden
Oman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 13:06
@emanon
Ich weiß nicht warum eine genaue Anzahl für dich so wichtig ist. Ich finde selbst wenn es nur einen intoleranten Menschen auf der Welt gäbe, wäre das schon schlimm genug.

@Keysibuna
Du hast nicht völlig unrecht. Eigentlich wollte ich auch nicht in Vordergrund stellen das die Beiden einen Preis bekommen haben. Nichts deso trotz haben sicher neben mir auch viele andere erst dadurch erfahren was die beiden leisten. Meiner Meinung nach ist genau das der Grund warum "Stille Helden" dort ausgezeichnet werden, um Aufmerksamkeit zu bekommen für das wofür sie sich einsetzten. Also ich meine damit das die Menschen dadurch davon erfahren.
Keysibuna schrieb:Wer einen Menschen nicht als Mensch behandeln kann sondern sein Tun nach Trennungen wie Religion/Kultur/Rasse richtet hat noch nichts begriffen und deshalb diese "Toleranz" als was besonderes ansehen wollen
Verzeih diesen Satzes verstehe ich nicht so ganz. Das heißt der 1. Teil ist mir klar und damit hast du völlig recht, aber der 2. Teil ab dem "und" bereitet mir Kopfschmerzen. Willst du damit andeuten ich sehe Toleranz als etwas besonderes an? Wenn dem so ist, dann lass mich dir sagen das ich es als normal ansehe und nicht als etwas besonderes. Besonders sind für mich Leute die sich dafür ganz intensiv einsetzten und keine Angst davor haben den Mund aufzumachen, weil sie mutig sind und sich entschlossen haben etwas zu bewegen. Dr. Ruth Pfau zum Beispiel hat es geschafft das Krankheit Lepra in Pakistan in den Griff zu bekommen. Ich meine das ist eine besondere Leistung ;).

@WüC
Ich habe das hier geschrieben :
Oman schrieb:Abgesehen davon geht es ja nicht nur darum eine Glaubensrichtung zu respektieren, sondern auch Behinderungen, Träume und noch soviel mehr.


Sicher mit der Releigion habe ich begonnen, eben weil sie der häufigste Grund ist. Doch mir ist sehr wohl bewusst das es nicht nur darum geht (ich verweise auf das Zitat).

Zu den beiden Leutchen: Ich meine sie sind ein gutes Beispiel für Toleranz.

Des weiteren möchte ich mich entschuldigen wenn du dich von meinem obiges 1. Statement angegriffen gefühlt hast. Das war nicht meine Absicht.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 13:17
@Oman
Du hast eingangs als Grund für den "Übergriff" auf Daniel Alter seine Religion angegeben und später mir in die Schuhe schieben wollen ich würde die Glaubenszugehörigkeit als (einzige) Movitation für Diskriminierung sehen
Das da
Oman schrieb:Abgesehen davon geht es ja nicht nur darum eine Glaubensrichtung zu respektieren, sondern auch Behinderungen, Träume und noch soviel mehr.
hat damit nichts zu tun.

Aber auch dazu hatte ich Stellung bezogen und eine bislang unbeantwortete Frage in den Raum gestellt.
habe-fertig schrieb:Warum zum Kuckuck muss man eigentlich Glaubensrichtungen respektieren? Haben die schonmal etwas auf die Beine gestellt das Respekt verdienen würde?
Nun?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 13:19
@Oman

Wer diese Trennungen überwunden hat und damit (mit Trennungen) zusammenhängende Verhaltensweisen nicht akzeptiert wird in sein Tun kein "Toleranz" ausüben müssen sondern diese selbstverständliche Umgang und Zustand als was völlig normales ansehen :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 13:22
@Oman
War nur um dir vor Augen zu führen, dass deine gefühlte Realität bei 7 Milliarden schon ganz anders ausschauen kann.


melden
Oman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 14:01
@Keysibuna

Ah vielen dank :), ich verstehe. Ja schön formuliert :).

@WüC

Verzeih aber der Grund für den Übergriff auf ihn war nunmal die Religion. Ich habe nur die Wahrheit geschrieben.

Ich weiß nicht warum du meinst ich würde dir was in die Schuhe schieben. Hier das hast du geschrieben in deinem 1. Beitrag :
habe-fertig schrieb:Gäbe es keine Religionen würde auch niemand aufgrund seines Glaubens diskriminiert, verfolgt (und schlimmeres). So einfach ist das.


Das war deine Ausage. Dein Satz ist auf der einen Seite natürlich nicht mal so falsch, weil ja genau das meistens der Auslöser ist. Ich habe daraus interpretiert das du der Meinung bist, das Toleranz nicht nötig wäre, gäbe es keine Religionen. Wenn ich da falsch lag, dann erkläre es mir gerne nochmal, dennich möchte es verstehen,aber bitte in einem ruhigen Ton. Es gibt wirklich keinen Grund "auszuticken":

So zu deiner Frage (verzeih das ich vorhin nicht darauf eingegangen bin). Religionen können nichts leisten, dazu sind sie auch nicht da. Weißt du jeder Mensch glaubt an etwas. Der Christ an Jesus, der Moslem an Allah selbst der Atheist glaubt an etwas, nämlich an die Wissenschaft. An etwas zu glauben, stärkt die Seele. Ich würde meinen es gehört zum Mensch sein dazu. Niemand kann beweisen was richtig ist der falsch, auch nicht die Wissenschaft. Gerade weil es so viele unterschiedliche Meinungen, Glauben und Denkrichtungen gibt, ist es wichtig jede einzelne zu tolerieren. Jeder hat das Recht eine eigene Meinung zu haben und der Glaube ist nichts anderes als eine Meinung. Übrigens Religionen bzw. "Glauben" ist wichtig, weil ein wenig, nennen wir es Magie, zum Leben gehört und es angenehmer macht.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 14:11
@Oman
Atheismus hat nicht unbedingt mit Wissenschaft zu tun.
Es gibt Atheisten denen die Wissenschaft völlig gleichgültig ist.


melden
Oman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 14:15
@emanon
Dann sage mir woran glauben Atheisten? Ich lerne gerne neues dazu, also kläre mich auf :).


melden
Zar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 14:25
@Oman

Erst mal muß ich sagen, daß ich den Eingangspost ganz gut finde, so stelle ich mir Religionen vor.
Eine Religion muß friedlich sein und jeden respektieren, egal welchen Glauben oder Hautfarbe man hat.
Allerdings sieht die Wahrheit nunmal so aus, daß Religion zumeist eher intolerant sind, die eine mehr, die andere weniger.
Oman schrieb:Dann sage mir woran glauben Atheisten? Ich lerne gerne neues dazu, also kläre mich auf
Auf jeden Fall nicht an Gott, ich weiß nicht was das Problem daran ist?
Warum muß jeder an einen Gott glauben?
Man kann auch ein guter Mensch sein ohne an Gott zu glauben.


melden

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 14:25
@Oman

Es ist schon interessant wie die Reaktionen sind. Für den einen ist Toleranz nichts neues und es wurde schon zu oft darüber gesprochen. Der Nächste beschwert sich das die beiden Menschen für ihre Taten geehrt wurden und der Letzte meint das Menschen nur aufgrund ihrer Glaubensrichtung diskriminiert werden.

Mach dir nix draus
Respektlosigkeit u. Intoleranz gegenüber Gläubige Religiöse Menschen sind die Markenzeichen einiger User hier.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 14:31
Und schon haben wir wieder ne klare Trennung erschaffen;
Lamm schrieb:Respektlosigkeit u. Intoleranz gegenüber Gläubige Religiöse Menschen sind die Markenzeichen einiger User hier.
die manche Menschen anscheinend brauchen ^.^

Nicht die Menschen die sich gläubig bezeichnen werden kritisiert sondern diese menschen verachtende und trennende Gedankengut und was manche Menschen aus solchen Gedankengut machen :}


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suche Toleranz - Biete: Dr. Ruth Pfau und Daniel Alter

26.11.2012 um 14:39
@Oman
Es gibt nicht den Atheisten.
Hier mal ein paar Aspekte die da hereinspielen.
1 Begriffsweite und -herkunft
2 Gesellschaftliche Aspekte
2.1 Demographische Merkmale
2.2 Politische Wechselwirkungen
2.3 Bedeutung im Wissenschaftskontext
2.4 Ethisch-moralische Einflüsse
2.4.1 Allgemeine philosophische Voraussetzungen
2.4.2 Empirische und evolutionäre Auffassungen
2.4.3 Abgrenzungen zu religiösen Orientierungen
2.5 Atheistisch-weltanschauliche Gruppierungen
2.6 Religiös-weltanschauliche Gruppierungen
2.6.1 Atheistisch-religiöser Atheismus
2.6.2 Jüdischer und christlicher Atheismus
2.6.3 Buddhismus
2.7 Islam
2.8 Pantheismus
3 Geschichtliche Entwicklung
3.1 Süd- und Vorderasien
3.2 Griechisch-römische Antike
3.2.1 Vorsokratiker
3.2.2 Skeptizismus und Asebie-Prozesse
3.2.3 Hellenismus
3.2.4 Römische Antike
3.3 Mittelalter und Reformation
3.3.1 Theoretischer Atheismus
3.3.2 Praktischer Atheismus
3.3.3 Reformation
3.4 18. und 19. Jahrhundert
3.4.1 Aufklärung in Frankreich
3.4.2 Immanuel Kant
3.4.3 Ludwig Feuerbach
3.4.4 Karl Marx
3.4.5 Friedrich Nietzsche
3.5 20. und 21. Jahrhundert
3.5.1 Psychoanalyse
3.5.2 Existenzialismus
3.5.3 Analytische Philosophie
3.5.4 Naturwissenschaften
3.5.4.1 Stellungnahmen
3.5.4.2 „Brights“ und „Neuer Atheismus“
4 Systematische Erfassung
4.1 Atheismus in einem weiten Sinne
4.2 Atheismus in einem starken Sinne
5 Kritik
5.1 Agnostizistische Gegenpositionen und Argumente
5.2 Theistische Gegenpositionen und Argumente
6 Literatur
6.1 Allgemeine Einführungen und Kompendien
6.2 Klassische Texte
6.3 Ideengeschichte
6.4 Soziologie
6.5 Systematische Diskussion
6.6 Literatur zum „religiösen Atheismus“
7 Weblinks
8 Anmerkungen und Nachweise
Wikipedia: Atheismus
Lies es dir durch, wenn dich das Thema wirklich interessiert. Wenn dich nur interessiert wie ich es sehe dann kannst du mich beim intelligiblen und szientistischen Agnostizismus einordnen.


melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden