Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fossilien und andere Bodenschätze

293 Beiträge, Schlüsselwörter: Natur, Fossil, Mineralien, Versteinerungen

Fossilien und andere Bodenschätze

28.01.2018 um 18:43
Ein schönes Sammelobjekt sind Sandrosen.

Ich hab einige, weiß aber nicht, woher die stammen.
17f3d3a8562a KK 4456 SR2

Zum nachlesen:
Wikipedia: Sandrose


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

29.01.2018 um 15:07
Ein paar Fundstellen, die man besuchen sollte mit "leicht" bzw. "schnell" zu findenden Fossilien:

Nummer Eins: Starzlachklamm auch wegen dem häufigen auftreten von Nummuliten die Numulitenklamm genannt (die Nummulitenkalke sind aus dem Eozän, ansonsten Alter der Fossilien Oberkreide bis Alttertiär).


Hier ein Bild eines Nummuliten (Großfomaniferen, Einzeller) aus der Starzlachklamm:

EinzellerNummulitOriginal anzeigen (4,0 MB)


Nummer Zwei hab ich schon vorgestellt, der Besuchersteinbruch Mühltal. Hier ist die größte Fossiliendichte des Solnthofener Plattenkalks zu finden. Hier ein Eindruck:

MuehlheimAusgreabungOriginal anzeigen (2,3 MB)


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

29.01.2018 um 15:26
So dann hier mal ein paar Fossilien, die man so am "Wegesrand" findet. Alles Fundstellen, die man mit einer schönen Wandertour verbinden kann (der Weg durch die Starzlachklamm ist dagegen ein Spaziergang von 15 Minuten und endet in einer Sackgasse).


Ein Ammomit aus dem Solnhofener Plattenkalk. Leider weiß ich nicht mehr welcher Steinbruch es war.

AmmonitPlattenkalkOriginal anzeigen (2,2 MB)


Kein Fossil aber auch schön: Mangan Erz Dendriden aus dem Solnhofener Plattenkalk. Sind dort (fast) überall zu finden.

PseudofossilienOriginal anzeigen (2,0 MB)


Saccocoma, Seelilie ohne Stil auch aus dem Solnhofener Plattenkalk, Fundstelle Altmühltal in einem aufgelassenem Steinbruch irgendwo am Altmühltal Panorama Weg in der Nähe von Dollnstein.

SakkrokomaOriginal anzeigen (2,2 MB)


Megalodon (Famillie der Bivalvia), auch Hufeisenmuschel genannt, Trias auf dem Piz Boe, Südtirol, Italien. Auch mit der Seilbahn zu erreichen.

MetgalodonOriginal anzeigen (1,9 MB)


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

29.01.2018 um 19:19
Schöne Bilder, schöne Orte. Leider komm ich da nicht mehr hin :(
Durchs schöne Altmühltal bin ich vor Jahrzenten mit dem Fahrrad gefahren, da stand mir der Sinn aber nicht nach Fossilien.


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

30.01.2018 um 15:58
DSC 0127Original anzeigen (4,2 MB)
Das ist ein Bild von einem Pflanzenabdruck in Schiefer oder so was aus einem Bergwerk im Harz. Welches genau weiß ich nicht mehr. Was das für eine Pflanze ist weiß ich auch nicht. Mit so alten Pflanzen kenne ich mich nicht so aus.


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

30.01.2018 um 18:01
@Mondgesicht

Kalamiten sind das denke ich (eine ausgestorbene Gattung von Schachtelhalmen). Da sie aus dem Harz kommen wahrscheinlich aus dem Karbon. Allerdings ist Pflanzen nicht gerade mein Spezialgebiet.

Wikipedia: Kalamiten


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

03.02.2018 um 17:05
Hier ist ein unbeschriftetes Stück aus meiner Sammlung, das ich für Pyrit (Katzengold) halte.
Bin mir aber nicht sicher.

 KK 7367pyr1Original anzeigen (0,6 MB)


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

03.02.2018 um 17:06
Eine Nahaufnahme

 KK 7368pyr2Original anzeigen (0,5 MB)


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

03.02.2018 um 17:07
Ein zweites Stück sieht so aus:

 KK 7369pyr3Original anzeigen (0,6 MB)


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

03.02.2018 um 17:09
Auch hier ein zweites Foto aus der Nähe:

 KK 7371pyr4Original anzeigen (0,7 MB)


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

03.02.2018 um 17:10
Dieses Stück hat eine feine körnige Struktur und ist verhältnismäßig leicht

 KK 7372met1Original anzeigen (0,7 MB)


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

03.02.2018 um 17:12
Aus der Nähe.
Es ist grau und leicht glänzend.
 KK 7373met2Original anzeigen (0,7 MB)


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

07.02.2018 um 23:04
Dieser Quarz (?) hat sich auch noch in einer Schublade versteckt.

 KK 7385 qOriginal anzeigen (0,6 MB)


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

07.02.2018 um 23:07
 KK 7386qOriginal anzeigen (0,6 MB)

Vielleicht findet sich noch mehr.
Ich müsste mal alles ordnen und in der Vitrine aufbauen.
Allerdings unbefriedigend, wenn man bei manchen Stücken nicht genau weiß, was es ist.


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

08.02.2018 um 16:01
@NONsmoker

Ich könnte mal drüber schauen aber nur anhand von Bildern ist es nicht immer 100 % möglich


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

08.02.2018 um 16:07
Das erste würd ich auch für Pyrit plädieren

Dein Quarz ist wohl ein Citrin was ja auch nur ein gelb bis orange gefärbter Quarz ist.


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

08.02.2018 um 16:40
Ich hab mal als ich vor 7 Jahren an der Ostsee war ( ich glaube der Ort hieß Bibben ) in einem Sandhaufen in der Nähe eines Waldes einen Haifischzahn gefunden.
Ich vermute er ist dahin gekommen als der Wasserstand noch höher war.
Was sehr beeindruckend war, war dass er noch relativ gut erhalten war was für sein ( wahrscheinliches ) Alter eher unwahrscheinlich zu sein scheint.
Ich nehme aber an, dass der Sand ihn vielleicht so gut konserviert hat.

Geht das überhaupt, dass Sand einen Knochen konservieren kann?


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

08.02.2018 um 17:02
Schdaiff
schrieb:
anhand von Bildern ist es nicht immer 100 % möglich
Das ist wohl war.
Schdaiff
schrieb:
Das erste würd ich auch für Pyrit plädieren

Dein Quarz ist wohl ein Citrin was ja auch nur ein gelb bis orange gefärbter Quarz ist.
Danke, das hab ich mir mal so vermerkt.


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

08.02.2018 um 17:20
Hier ist ein anderes Stückchen 'Katzengold'
Das gibt es ja in verschiedenen Konsistenzen.

 KK 7389 PYROriginal anzeigen (0,8 MB)
Misst an der größten Stelle 6cm
 KK 7390Original anzeigen (0,8 MB)


melden

Fossilien und andere Bodenschätze

08.02.2018 um 17:31
Stirbelwurm
schrieb:
Geht das überhaupt, dass Sand einen Knochen konservieren kann?
Bin mir nicht sicher, ob Knochen (Zähne) versteinern, oder ob man sie nur als 'fossil' bezeichnen sollte.
"Frische" Haizähne werden wohl weiß sein.

Hier ist eine interessante Seite, wo man verschiedene fossile Haizähne zum Vergleich hat:
https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Chondrichthyes/Zahn%FCbersicht?redirectfrom=Haifischz%E4hne+%DCbersicht...

Wird aber nicht leicht sein :D


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt