Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

46.260 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Evolution, Schöpfung, Biologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 00:38
Übermensch
bist du jetz hier als ehrenamtlicher Moderator tätig oder wie?

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 00:40
Nein, angepisster User

Ich bin nicht mehr jung und brauche das Geld.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 00:43
wieso denn?

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:00
poly:
begründe mir doch bitte endlich mal das ding mit den haaren!!
:)

ich warte doch nur drauf, von dir überzeugt zu werden.

also, ich glaubenicht explizit an eine universelle schöpfung im biblischen sinne.
jedoch treten vielefragen auf, wenn ich an uns menschen in unserer, aus der natur heraustretenden, rolledenke.

sind wir die, zum neustart erforderliche, anormalie in der harmonie dernatur?
also logische konsequenz einer natürlichen entwicklung?

oder was?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:08
Tach...

Du und deine Haare :)

"warum wächst die menschlichekopfbehaarung ohne ende, wärend die arm-, bein- oder scharmbehaarung lediglich bis aufein limit anwächst und dann nicht mehr länger wird?"

Keine Ahnung :)
Nur:Tut sie das? Irgendwann brechen die Haarspitzen auch - individuell unterschiedlich-ab...Das Material ist ja auch nur bedingt belastbar und flexibel.
Warum sollte dasbei der Körperbehaarung nicht der Fall sein?

"Die menschliche Körperbehaarungist mit der zeit zurückgegangen, als wir anfingen kleidung zu tragen!"
Nee, ist sienicht.
Da gibts verschiedene Theorien zu, allerdings hat keine davon mit dem Tragenvon Kleidung zu tun.
Eher mit einer thermischen Anpassung.

"Warum habenmänner bartwuchs und frauen nicht?"
Stichwort: Hormone - Testosterone etc....

"Und warum ist der Bartansatz am halz und im gesicht wie mit dem lineal gezogen undgeht nicht einfach fading-mässig zur nackten haut über?"
Ist er doch gar nicht beiallen.
Ich bin mir sicher, man wird statistisch aussagekräftige Ergebnisse erhalten,wenn man die Haardichte pro Hautareal vergleicht - da werden die übergänge wohl auchnicht soooo abrupt erfolgen...
....nur: wer bitte hat da Bock auf :)????



Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-



melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:12
ja und ich stelle mir gerade vor, wie petrus gott in den arm fällt und sagt, "menschgott, dass mit den haaren kannst du so nicht machen. die tragen doch später alle anzügeund so. bitte grenze dass doch am kinn unten ganz scharf ab.
und ne frau mitgesichtsbehaarung, gott, ich bitte dich. möchtest du ne frau mit bart küssen?"

"hm, hast recht petrus, also auf ein neues"


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:14
LOL :o)

Ich finde es auch absolut nicht "Designer verdächtig" - zumal man dannfragen müssen darf, ob der Schöpfer vielleicht von der Friseur-Innung bestochen wurde...

Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-



melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:14
@ Poly & Ofen

Zwei maßgebliche Gründe:

1. Der Mensch geht aufrecht unddie Sonne schient von oben

2. Sex. Was Frauen gefällt wird besser weitervererbt....

Ich bin nicht mehr jung und brauche das Geld.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:15
meint eint.

Ich bin nicht mehr jung und brauche das Geld.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:23
ein noch viel massgeblicherer grund ist folgender :

der menschverliert im kopfbereich den grössten teil seiner körperwärme .
um den verlusteinzudämmen haben wir, bis heute, haare auf dem kopf .


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:32
@ etienne

Das kommt daher, dass im Kopf viele große Löcher sind.
Hast duHaare im Mund?

Der Kopf ist innen mehr durchblutet als aussen. Die Kopfhaut istkühler als die Haut auf Muskelgewebe. Wärmeabgabe über die Haut erfolgt vor allem anArmen, Beinen und am Torso.


Ich bin nicht mehr jung und brauche das Geld.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:38
moin

ja,
da fass dir mal an den kopf, übermensch.
wenn du natürlich nekalte rübe hast
erklärt das einiges

buddel


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:43
@ buddel

Man sollte schon einen kühlen Kopf bewahren können :D

Dashalbe Grad wird man aber nicht so arg spüren.


Und überhaupt:
Wo solltedenn die Wärme unter der Kopfhaut herkommen? Also mal angenommen man hätte eine Glatzeund dem zufolge keine Stauwärme durch die Haare...
Das Gehirn liegt ja bekanntlichunter einer Knochenschicht und die leitet keine Wärme. Wärme wird über Blut transportiertund das ist eher im Hirn als in der Kopfhaut.



Tötet sie alle! Der HERR wird die Seinen schon erkennen!


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:44
moin

letzlich ist alles auf sex und fortpflanzung zurückzuführen.
beimgrossen mimiker mensch ist eine vollgesichtsbehaarung eher hinderlich.
beim weib mussman auch sehen können ob es wirklich schön winterfett ist oder nur stark behaart.
ebenso ist die muskulatur des männchens ohne haare besser zu beurteilen.

überlebenskriterien

alles ot

buddel


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:46
moin

hier kommt die wärme her :

"Das Gehirn ist ein sehr aktives Organund hat einen enormen Sauerstoff- und Energiebedarf. So müssen etwa 20% des Bluts(Herzminutenvolumen) vom Herzen ins Gehirn gepumpt"

buddel


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:52
@Übermensch
Wenn Heisenberg auf dem Grund seines Bechers Gott finden mag ist dasgut und schön, sagt aber leider nichts über die Notwendigkeit für Gott in derWissenschaft aus.

Gott in der Wissenschaft? Du lieber Himmel, DA soll erauch nicht gefunden, gesucht, oder vermutet werden! Wissenschaft eigent sich nicht Gottzu beweisen oder zu bestreiten! Darum geht es doch!

Aber - wenn Heisenberg undDuerr Gott und Schöpfung NICHT a priori ablehenen nur weil sie sich etwas in Physikauskennen, dann darf doch ein kleiner Forumsheini das auch, ohne deshalb gleich als"dumm" gescholten zu werden! DAS ist es was ich arrogant und frech finde! Und wer dannschreibt es interessiere ihn nicht was Heisenberg Duerr etc. dazu meinen, ER halte allediese Aussagen für irrelevant, DESSEN Meinung IST irrelevant!

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin




melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 17:54
"Wärmeabgabe über die Haut erfolgt vor allem an Armen, Beinen und am Torso."


hast du schon mal ein wämebild von einem menschen gesehen ?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 18:01
Stimmt hmm aber gern sind bestimme Wissenschaftler zum Glauben dennoch geneigt und sagenselber das es Gott nicht geben mag aber man dennoch an ihn glauben könne ...

Ichdenke das alles auf natürliche Prozesse im Universum aufbaut Prozesse die sich ständigwiederholen .

Keine größere Macht aber man kann die Natur selbst als größereMacht betrachten also die Natur ein Gott ?
Warum nicht ?
Auch wenn wir das nurpersonifizieren .
Denn man kann glauben was man will aber entwerder es sind leereProfezeihungen oder unbewiesene Theorien ...
Wir werden es nie wissen denn wie hatEinstein so schön erkannt ?

Um so mehr wir nochforschen auf um so mehr Rätzelund Fragen stößt man .

Es gibt keinen Gott aber wissen wir das ?
Oderwissen wir das es ihn nicht gibt ?

Warum immer so denken ?

Gott erschufnicht uns Menschen
Sondern wir erschufen uns unseren Gott ...

Oder nicht ?

Totgeburt
Eminenz von
¿sträwkcüR -=üRveR=- noituloveR?



melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 18:01
Das erste @ Jafrael .

Der Rest @ World ...

Totgeburt
Eminenz von
¿sträwkcüR -=üRveR=- noituloveR?



melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.03.2006 um 18:06
poly
besteht das menschliche Auge nicht aus verschiedenen teilen ?
kann sein ichirre mich.

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden