Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

45.880 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Schöpfung, Biologie, Entstehung, Lebewesen, Darwin, Arten

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 14:19
@Pan_narrans
Wenn alle Energie Gott ist (am Anfang gabs ja nichts Anderes), dann hält er unter anderem nicht nur deine Darmperistaltik in Gang, er stellt auch Triebtätern seine Energie für ihre kranken Gedanken zur Verfügung, sorgt für Erdbeben und Überschwemmungskatastrophen und betreibt das GPS.
Das nenn ich mal busy. ;)


melden
Anzeige

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 14:22
@Zyklotrop
und in Atombomben steckt er auch... betreiben die Menschen da etwa Leichenfledderei?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 14:27
@Brunche
@Zyklotrop

Blasphemisten! Ikonoklasten!


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 14:28
@Brunche @Zyklotrop @Commonsense


Irgendwie hat die Idee schon ihren morbiden Charme.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 14:34
@Pan_narrans
@Brunche
@Zyklotrop

Dann ist Gott in Allem und wir alle sind Gott.

Haben wir ein Glück!

Youtube: You're lucky, He's lucky, I'm lucky, we're all lucky!


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 14:36
Ich wills jetzt nicht auf die Spitze treiben, aber jeder Darmwind (nicht nur) eines Nutzviehs hat potentielle Energie.
Befeuert Gott da auch noch die Klimakatastrophe?
Warum macht er das?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 14:37
Ich finde es ja witzig das hier Leute die Evolution widerlegen wollen die keine Ahnung von Mittelstufen Chemie haben, Latein für eine Kunstsprache halten die es so nie gab und meinen das Einstein ein Kreationist war.. ne @Optimist ?


Es wird echt von Tag zu Tag besser hier.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 14:44
@Nerok

Hat @Optimist nie behauptet, also immer langsam mit den jungen Pferden...

Ansonsten ist's jetzt auch wieder gut mit dem OT - war lustig, muss aber nicht ausufern...


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 14:53
@Commonsense

Gestern wurde von ihr behauptet das Latein eine Kunstsprache sei:
Ich stellte es mir so vor, dass es eine Phase (irgendwann) gab, wo sich alle Sprachen so ziemlich schon ausgebildet hatten und dann relativ zeitgleich Lateinisch, Spanisch und Italienisch vorhanden war. Zumindest in der Zeit, als diese Länder ja auch zeitgleich existiert hatten.

Lateinisch ist ja sowieso mehr eine Kunstsprache.
Im anschluss wurde es mit Esperanto verglichen.
Optimist schrieb:Zählen in Deinen Augen die Physiker und Wissenschaftler (wie z.B. Einstein) auch zu den Kreationisten, welche pere_ubu zitiert hatte?
Da wird doch Einstein zu Kreationisten gezählt..warum auch immer.
Auch wenn es später Revidiert wird.

Und gerade eben das fehlen von Wissen das es auch Chemische Reaktionen gibt die Energie freisetzen.

Wie will man mit jemandem ernsthaft über die Evolution diskutieren der eine so schlechte Allgemeinbildung hat?
Da müsste man ganz vorne anfangen mit den basics von Chemie und Biologie.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 15:03
@Nerok

In den wissenschaftlichen Beurteilungen gebe ich Dir Recht, aber die Frage, die DU zitiert hast, zeigt ja gerade, dass er Einstein eben nicht zu den Kreationisten gezählt sehen möchte!


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 15:18
Commonsense schrieb:Dann ist Gott in Allem und wir alle sind Gott.
Wobei ich das bisher nicht in Richtung Theophagie gedeutet hätte.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 15:24
@Nerok
Nerok schrieb:Und gerade eben das fehlen von Wissen das es auch Chemische Reaktionen gibt die Energie freisetzen.
Wo hatte ich behauptet, dass dies nicht der Fall wäre?
Ich würde sagen nirgends.

Desweiteren hatte ich die Evo nie versucht zu widerlegen, sondern hatte nur da und dort mal paar Teilaspekte hinterfragt (was ja wohl was anderes ist). Zudem hatte ich mich auch dahingehend geäußert, dass ich beides (Evo und Schöpfung für möglich halte).
Nerok schrieb:Wie will man mit jemandem ernsthaft über die Evolution diskutieren
Im Moment geht es um die Schöpfung und ob Gott Energie sein könnte oder umgedreht.

Und zum Schluss: wie oft will man mir nun meinen Lapsus von gestern (Sprachen) und eventuelle andere Wissenslücken aufs Butterbrot schmieren?
Ich zitiere dazu mal @Commonsense :
Commonsense schrieb:Ansonsten ist's jetzt auch wieder gut mit dem OT - war lustig, muss aber nicht ausufern...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 15:24
so mal wieder was zum topic.

hier wird Evolution im grundgerüst erklährt.
http://www.frustfrei-lernen.de/biologie/charles-darwin-evolutionstheorie-biologie.html

@Optimist
solltest du dir mal durchlesen.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 15:34
Nach den lustigen Phantasien und Kommentaren (ich fand einige tatsächlich lustig und musste schmunzeln :) ), möchte ich wieder an dem anknüpfen worüber ich heute Mittag nachgedacht hatte (entsprechendes Zitat für den Zusammenhang ganz am Ende).
---------------------------------------
Pan_narrans schrieb:
Die Sache ist halt, dass es nur eine bestimmte Menge Energie im Universum gibt. Diese wird zwar umgewandelt, aber weder verbraucht, noch neu hinzugefügt. Was bedeutet es also, wenn Du Gott als ursprüngliche Energieart ansiehst?

-->Commonsense::
Das würde bedeuten, dass Gott in Allem ist, das Gott Alles ist und Alles ist Gott...
Gott wäre einfach die dem Universum zu Verfügung stehende Energie, Basta!

Er wäre damit immer vorhanden und immer vollständig.
Genau. :)
Und was wäre Euch daran so unwahrscheinlich?
Commonsense schrieb:Dann ist Gott in Allem und wir alle sind Gott.
Haben wir ein Glück!
Das halte ich für einen falschen Umkehrschluss. :)


Emanon:
Wenn alle Energie Gott ist (am Anfang gabs ja nichts Anderes), dann hält er unter anderem nicht nur deine Darmperistaltik in Gang, er stellt auch Triebtätern seine Energie für ihre kranken Gedanken zur Verfügung, sorgt für Erdbeben und Überschwemmungskatastrophen und betreibt das GPS.
Das nenn ich mal busy. ;)

Ich wills jetzt nicht auf die Spitze treiben, aber jeder Darmwind (nicht nur) eines Nutzviehs hat potentielle Energie.
Befeuert Gott da auch noch die Klimakatastrophe?
Warum macht er das?
Deine Gedanken sind natürlich nicht abwägig.
Nur sehe ich das so:

Wenn es ein Potential (in diesem Falle Energie) von irgendwas gibt, dann lässt sich dies - VOM Menschen - in positiver oder negativer Richtung nutzen.

Sh. z.B. Gentechnik (darüber hatten wir beide im entsprechenden Faden uns unterhalten), Atomenergie... -> das ist von sich aus erst mal alles neutral, weder gut noch schlecht. Es kommt aber auf denjenigen an der es nutzt und vor allem auch in welchem Maße (ich denke da z.B. an Massentierhaltung...)

Mit Hunden ist es übrigens genauso ;)

---------------------------------------------------
Und hier wie angekündigt, worum es heute Mittag ging:
Kayla schrieb:
Wenn Gott Geist ist, wie Du ja immer anführst, dann ist Geist Energie ? Energie ist physikalisch, ist es dann Gott auch ? Wenn ja, warum ist er dann nicht physikalisch nachweisbar ?

-->O:
Energie sehe ich als eine Facette von Gottes Geist an.
Und zwar sehe ich diese Energie im Sinne seiner "Kraft" (Power) an.

Gott hat für mich also viele Facetten und eine davon ist eben diese Kraft und/oder Energie (ich weiß ja, dass Kraft etwas anderes als Energie ist ("Kraft" diente jetzt nur der Verdeutlichung was ich meine :) ).

Gott als Geist HAT also diese Kraft/Energie IN sich (man könnte auch sagen, das Universum hat diese Kraft in sich und das schon immer).
Und diese Kraft/Energie kann etwas bewirken (und somit auch Gott, der dies ja in sich hat).

Die Energie an sich sieht man ja nicht (deshalb kein Widerspruch für mich, dass Gott Geist ist), genauso wie man Strom nicht sehen kann. Aber Srom bewirkt etwas und DAS lässt sich nachweisen. Und Gott bewirkt eben auch etwas.

Gut der Strom an sich lässt sich zudem auch nachweisen.
Dann könnte ich ANALOG auch sagen: Gottes Energie lässt sich nachweisen anhand dessen, dass z.B. Prozesse ablaufen KÖNNEN, dass etwas wächst usw...

Denn ich bin nach wie vor dieser Meinung (bis es widerlegt wird):

Optimist schrieb:
Alles braucht Energie - in irgendeiner Form -> als potentielle, als kinetische, als ... was es noch alles gibt....


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 15:46
@Optimist
Wenn Gott überall ist und seine Energie auch, dann hat der Pfarrer (oder Älteste) völlig recht wenn er zum Gemeindemitglied sagt "in dir steckt (gerade) ein Gott" und wer sich nicht beherrschen kann hat gerade den Raum " mit göttlicher Energie geflutet"?

Da kann ich mich jetzt nicht so richtig mit anfreunden, ist aber nur meine ganz persönliche Meinung.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 15:59
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Wenn Gott überall ist und seine Energie auch, dann hat der Pfarrer (oder Älteste) völlig recht wenn er zum Gemeindemitglied sagt "in dir steckt (gerade) ein Gott" und wer sich nicht beherrschen kann hat gerade den Raum " mit göttlicher Energie geflutet"
wieder lustig Dein spitzfindiger Gedanke ;) , muss ich zugeben (auf so eine Idee, das SO zu sehen muss man erst mal kommen).

Also wie gesagt, ich sehe nicht direkt die Energie ALS Gott an, sondern als eine Facette VON ihm.
Dannn steckt in dem Gemeindemitglied also n i c h t DIREKT Gott, sondern Energie VON ihm.

WENN Gott - angenommen - mittels seiner Energie alles erschaffen hat, dann auch die Darmwinde. ;) ... zumindest INDIREKT, indem er dafür sorgte, dass bestimmte Prozesse im Körper ablaufen.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 16:00
@Zyklotrop

Verdammt...jetzt habe ich Bilder im Kopf von Situationen, in denen man dann auch noch sagen könnte "In Dir steckt ein Gott".... :D


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 16:03
@Commonsense
Deshalb das (gerade). ;)


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 16:06
@Zyklotrop hatte nachträglich noch einen Zusatz gemacht, das Fette:
Optimist schrieb:ich sehe nicht direkt die Energie ALS Gott an, sondern als eine Facette VON ihm.
Dannn steckt in dem Gemeindemitglied also n i c h t DIREKT Gott, sondern Energie VON ihm.

WENN Gott - angenommen - mittels seiner Energie alles erschaffen hat, dann auch die Darmwinde. ;) ... zumindest INDIREKT, indem er dafür sorgte, dass bestimmte Prozesse im Körper ablaufen.
Kommen Dir nun bei DIESER Theorie immer noch deine unangenehmen "Bilder"? ;)


melden
Anzeige

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

29.06.2015 um 16:11
@Optimist

Och, bis Du das gepostet hattest, waren die Bilder gar nicht so unangenehm... :D


melden
446 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der giftige Waran19 Beiträge