Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

45.880 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Schöpfung, Biologie, Entstehung, Lebewesen, Darwin, Arten

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 07:13
@the defiant

Hallo!
Bis jetzt hast du gesagt, dass weil die Welt auf der wir Leben so ist wie sie ist, muss sie geschaffen worden sein.
Ich kann darauf antworten. Wir sind auf der Welt entstanden, deswegen sind wir auch an sie angepasst.
Richtig, es ist tatsächlich eine Frage der Perspektive!

Allerdings könntest du die einmal eine ganz persönliche Frage stellen:

Dazu ein Beispiel:

Stell dir einmal vor, du wachst eines morgens auf und du öffnest deine Haustüre und vor deiner Haustüre steht ein wunderschön verpackter Geschenkkarton ohne Name ohne Adresse.

Neugierig öffnest du ihn und der Geschenkkarton beinhaltet etwas sehr kostbares, etwas dass du dir schon so lange von Herzen gewünscht hast! Deine Freude ist riesig!

Allerdings: Was fragst du dich dann normalerweise zuerst?

WER hat mir dieses schöne Geschenk gemacht, nicht wahr? Oder ist es dir egal, wer dir das geschenkt hat, Hauptsache du hast, was du dir schon immer gewünscht hast??

Bestimmt nicht!

FRAGE: Was ist nun das Geschenk von dem ich in dem Beispiel spreche?

Nun es ist das LEBEN, dein Leben dein kostbarstes Gut und dein eigentlich wunderschöner Lebensraum, der Planet Erde, ....der dir als Geschenk überreicht wurde.

planet-erde-hande-162600

Aus dem endlosen All betrachtet, dass sagten z. B. alle Astronauten, die die Erde verlassen hatten, ist die Erde wie ein Juwel, eine Oase im endlosen, lebensfeindlichen Weltraum.

Natürlich lassen leider die Lebensumstände gegenwärtig vielerorts zu Wünschen übrig!

Das liegt allerdings an den zuvor beschriebenen Umständen zur Zulassung einer Rebellion, so wie die Bibel das als einziges religiöses Buch, zur Frage: Warum gibt es Leid? sinnvoll erklärt.
Wir sind auf der Welt entstanden, deswegen sind wir auch an sie angepasst.
Das ist gerade die Frage, worauf es die richtige Antwort zu finden gilt!

Was ist die Wahrheit?

Ist das KOSTBARE GESCHENK ein Zufallsprodukt oder hat es dir in Wirklichkeit ein liebevoller Vater "vor die Tür gestellt"?

Willst du es wirklich wissen?



Gruß, Tommy


melden
Anzeige

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 07:26
@thedefiant

Hallo!
Nur würdest du nichts von der ET gelten lassen und das ist ein echtes Problem.
Nein, das habe ich nie gesagt! Ich bin davon überzeugt, dass es Evolution gibt, Evolution in Form von Anpassung an die Lebensräume.

Das kann man ja überall beobachten und ist offensichtlich Teil des "Überlebensprogramms" der Arten, einprogrammiert in eine dynamische DNS.

Das sieht man ja sogar bei heute lebenden Menschen, die sich an die verschiedensten Lebensräume der Erde anpassen konnten.
Sei es die Arktis oder die Tropen, sein es im Dschungel oder in Hochebenen, überall gibt es die unterschiedlichsten Arten und Rassentypen von Menschen.

UND:

Das, obwohl der moderne Mensch nachweislich von nur einem Menschenpaar abstammt, das wäre im Sinne der ET und im Sinne der Schöpfungslehre das Gleiche, denn alle heute lebenden Menschen können sich mit jedem Typ Mensch untereinander fortpflanzen und entstammen trotz der gewaltigen möglichen Unterschiede von nur einem Urelternpaar ab!

Gruß, Tommy


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 07:28
@thedefiant

Hallo!
Ich denke hier wirst du wieder schweigen, weil du wahrscheinlich dazu ein Sprech- und Denkverbot hast, aber was würde dich dazu bringen deine Meinung zu ändern?
Du hast wirklich eine sehr sonderbare Vorstellung von meiner biblisch begründeten Glaubensgemeinschaft!

Gruß, Tommy


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 08:26
@Tommy57
Hör auf anderen Leuten meinen Planeten zu schenken! Schenk dir selber das Konzept von Eigentum, bevor du es verkörperst.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 09:07
@Tommy57

Diesen Einwand von @Pan_narrans finde ich berechtigt:
Pan_narrans schrieb:@Tommy57
Auch in Deinem Auszug steht nichts von einer Siedlung. Könnte es sein, dass Ihr unzulässig Lagerplätze mit Siedlungen gleich setzt?
Da haben wir das wohl beide in den falschen Hals bekommen :) .


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 09:25
Tommy57 schrieb:In einen so komplexen Ökosystem geht es offensichtlich in der Pflanzenwelt nicht um Gleichberechtigung!
Tja, dann bleibt ja nur "survival of the fittest"...aber woher kennen wir das nur? Hm?


melden
whiplash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 09:36
Tommy57 schrieb:Die beschriebene Symbiose der Ragwurz überzeugt mich aber ehrlich gesagt an einen "intelligenten Designer" zu glauben!
Mich nicht. :)
Und solange Du deinen Glauben auch als Glauben deklarierst, ist das auch vollkommen in Ordnung, finde ich.
Warum?
1.) Wie könnten blinde Gene dieser Orchideenart die Blüte in die Form einer weiblichen Wespe verformen, komplett mit Augen, Flügeln und Fühler?
Tommy57 schrieb:2.) Woher könnten blinde Gene dieser Orchidee überhaupt wissen, dass es Wespen gibt, und dann auch noch weibliche?
Tommy57 schrieb:3.) Woher könnten blinde Gene einer Orchideenart wissen, welchen sexuell anregenden Duftstoff eine weibliche Wespe erzeugt um das Wespenmännchen anzulocken?
Tommy57 schrieb:4.) Wie kann die Orchidee diesen chemisch äußerst komplexen Duftstoff herstellen, da die Pflanze selbst doch gar nicht wissen kann, dass dieser existiert?
Tommy57 schrieb:5. ) Woher weiß die Pflanze von der Begattungszeit dieser Wespen und sogar das exakte Timing zu blühen, nämlich 1 - 2 Wochen bevor die Wespenweibchen schlüpfen?
Tommy57 schrieb:6.) Wieso stoppt die Orchidee nach ihrer Bestäubung mit Pollen durch die Wespe die Ausströmung des weiblichen Sexual - Lockduftes und ersetzt diesen nun durch ein Repellent, einen weiteren äußerst komplexen Duftstoff, das auch ein bereits begattetes Wespenweibchen ausströmt um nicht weiter von Wespenmännchen belästigt zu werden?


melden
whiplash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 09:40
Gene haben kein Wissen.
Sie konnten auch noch nie "sehen" :D
Das lieber @Tommy57, läuft auch alles unter den Begriffen, Anpassung und Selektion.
Und mit Sicherheit sah die Ursprungspflanze dieser Gattung nicht so aus wie heute.
Sie hat ihren Vorteil über Jahrtausende immer weiter verfeinert.
Das nennt man Evolution.... :D

Vielleicht liest Du mal was anderes als den Wachturm.
Das würde Dir wirklich gut tun, denke ich.
http://www.biologie-schule.de/evolutionsfaktor-selektion.php
Wikipedia: Evolutionsfaktor

Ein ganz wichtiger Begriff ist auch die "Merkmalsausprägung".
http://www.pflanzenforschung.de/de/themen/lexikon/evolution-und-evolutionsfaktoren-308
Tommy57 schrieb:Ehrlich, wie sollte so eine komplexe Symbiose ohne intelligentes Design zustande kommen?
Durch eine zufällige Entwicklung?
Das hat man Dir doch schon dutzendemale erklärt.
Hier, und in der Schule früher, mit Sicherheit auch.
Doch irgendwann bist Du in die Fänge einer Sekte geraten, die Dir das Denken verboten hat.
Man hat Dich zu einer Art Roboter gebrainwashed.
Und dann hat man Dich abkommandiert, die Thesen der Sekte weiterzuverbreiten......

Denn das ist das, was Du seit einem Jahr hier machst.
Mir kommt dein Verhalten ein bisschen so vor, wie der des "Rattenfängers".
rattenfaenger-von-hameln
Du bist an einer ernsthaften Diskussion überhaupt nicht interessiert.
Ich denke, das dürfte mittlerweile offensichtlich sein.


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 09:51
whiplash schrieb:Doch irgendwann bist Du in die Fänge einer Sekte geraten, die Dir das Denken verboten hat.
Man hat Dich zu einer Art Roboter gebrainwashed.
Und dann hat man Dich abkommandiert, die Thesen der Sekte weiterzuverbreiten......

Denn das ist das, was Du seit einem Jahr hier machst.
Mir kommt dein Verhalten ein bisschen so vor, wie der des "Rattenfängers".
Hier wird wild spekuliert, diffamiert, übel nachgeredet, beleidigt. Wieso wird so Etwas nicht sanktioniert.

Vielleicht hat @Tommy57 nicht Eure Meinung, aber mit so Etwas hat er sich hier nicht hervor getan.

Einige "Wissenschaftsanhänger" dürfen das ständig ohne das es anscheinend Jemanden stört.

Ich rede mit dir @Commonsense .


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 09:57
@Commonsense
Commonsense schrieb:"survival of the fittest"
Wohl eher nicht.:)

Evolutionsbiologen vermeiden heute den Begriff, da er die aktuelle Vorstellung von der Evolution nicht angemessen beschreibt. Zum einen suggeriert er eine Kontinuität in der Evolution hin zu immer größerer Fitness. Heutige Arten wären dann „fitter“ als ausgestorbene, was nicht der Fall ist. Zum zweiten ignoriert er das Prinzip der sexuellen Selektion.

Wikipedia: Survival_of_the_Fittest


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 09:59
@Til
Tommy behauptet, er versteht das Konzept der Evolution, was er nicht tut.
Würde er jedes mal "ich denke..." schreiben, wäre das kein Problem.
Aber er stellt seine Unkenntnis als Wissen da, und das darf man doch wohl kritisieren, oder nicht?


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 10:04
@Assassine

Ich kritisiere auch und manchmal beleidige ich auch und werde dann zu Recht gelöscht. Hier wird besonders von @Commonsense mit zweierlei Maß gemessen. Gut es ist wohl sein Forum.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 10:07
@Kayla

Das ist richtig. Der Satz, den ich von Tommy57 zitiert hatte, lässt sich aber so übersetzen und auch wenn er nicht mehr den neueren Erkenntnissen entspricht, ist der Ursprung dieses Satzes eben doch die Evolution und er ist in keinem Fall ein Argument für ID, was ich damit eben hervorheben wollte.

@Til

Wenn man sich der Rhetorik solcher Sekten bedient, darf man sich nicht wundern, wenn man ihnen zugerechnet wird.
Dein persönliches Problem mit mir kannst Du über den Verwaltungskanal austragen, anstatt schon wieder hier im Thread herum zu pienzen und im Übrigen:

Wenn Du der Meinung bist, da wäre eine Beleidigung zu lesen, wieso meldest Du das dann nicht, anstatt Dich hier aufzublasen? Selbst, wenn ich hier im Thread teilweise mitschreibe, bedeutet das nicht, dass ich mir die Zeit nehmen kann, alle Beiträge zu lesen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 10:11
@Commonsense
Commonsense schrieb:und er ist in keinem Fall ein Argument für ID, was ich damit eben hervorheben wollte.
Das ist richtig, weil es eben nur Argumente entweder für die ET oder dagegen gibt. Ein gemeinsamer Nenner zwischen Glauben und Wissen wäre demnach immer spekulativ.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 10:14
@Kayla
Man kann Glauben und Wissen nicht vereinbaren, da sie nicht auf einer Ebene stehen.

Wissen löst das, was zuvor geglaubt wurde, ab.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 10:16
@Assassine
Assassine schrieb:Man kann Glauben und Wissen nicht vereinbaren, da sie nicht auf einer Ebene stehen.
Schrieb ich doch, das es keinen gemeinsamen Nenner gibt. :)


melden
whiplash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 10:54
Til schrieb:Hier wird wild spekuliert, diffamiert, übel nachgeredet, beleidigt. Wieso wird so Etwas nicht sanktioniert.
Sorry, aber inwiefern das ?
Ich habe nur meine Meinung bezüglich der Intention von @Tommy57 geschrieben.
Was ich für ein Gefühl habe.
Weil, das Gebaren, mutet ja fast schon grotesk an.
Hier ist jeden Tag Murmeltiertag.

Wie ich schon darlegte, meiner Meinung nach, ist er überhaupt nicht an einer Diskussion interessiert.
Jeden Tag aufs Neue, prallen die Erklärungen die man ihm gibt, und die wissenschaftlichen Erkentnisse, an ihm ab.
Als Gegenargument kommt nur, "Gott war es".
Unterfüttert wird das ganze dann mit zig Bibelzitaten.
Jeden Tag, in einer Stakatoendlosschleife.... :D

Da kann einem schon der Verdacht einer Art "Missionierung" und dem Versuch zu "ak­qui­rie­ren", kommen.
Vor allem weil er ja nur nur diese ganz spezielle Rubrik beackert....


melden
whiplash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 11:06
Eins noch dazu....
Es wäre ja auch legitim, anderen Usern hier, die Weltanschauung der Zeugen näher zu bringen zu wollen.
Sie sind ja schließlich eine anerkannte und nicht verbotene Religionsgemeinschaft.
Aber ich denke, man darf auch ihre ausgeprägte "Missionstätigkeit" ansprechen.


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 11:23
@whiplash

Wenn ich Dich als gehingewaschen bezeichnen würde was würdest Du empfinden?

Ich verstehe @Tommy57 insofern als daß er meint etwas Gutes im Angebot zu haben. Ewiges Leben ist für mich auch etwas Tolles. Und ich verstehe auch warum er seinen "Glauben", sprich nicht viel zu wissen, nicht gegen etwas ersetzen will von dem selbst "Wissenschaftler" zugeben nicht alles zu wissen. Warum auch, das wäre für mich dasselbe in grün.

Mein Ansatz schließt Menschen und Technik ein. Das gibt es und es ist für mich schlüssiger als etwas das vor Milliarden von Jahren passiert sein soll.

Und bei einer Lebenserwartung von durchschnittlich 80 Jahren lasse ich mir keine Sorgen und Ängste einreden in Bezug auf das was angeblich in weiteren Milliarden Jahren passieren soll. Solche Gedanken sind irre. Denk da mal darüber nach.


melden
Anzeige
whiplash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

19.07.2015 um 11:28
@Til
Ich denke ich habe meine Meinung dargelegt.
Näher darauf einzugehen, wäre nur noch OT.


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt