weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frettchen

330 Beiträge, Schlüsselwörter: Frettchen

Frettchen

20.12.2016 um 23:32
@kernspalter
Oh Gott sind die niedlich :lv:
Wie alt sind sie denn? 3 Jahre? :lv:

@Tourbillon
Frettchen sind nicht bösartig!



----

Ich bin froh dass ich die Diskussion mit dem Waffenfan verpasst habe. Ich denke wenn ich mit dem diskutiert hätte, wäre mir der Kragen geplatz.
Der Käfig war ja wohl hoffentlich n schlechter Witz :nerv:


melden
Anzeige

Frettchen

21.12.2016 um 03:10
Tourbillon schrieb: Man kann auch Streifenhörnchen halten. Die sehen so ähnlich aus und sind nicht so bösartig.
😂 Stimmt die werden nur im Herbst völlig gaga.


http://www.hoernchenvilla.de/index.php/12-tamias-sibiricus-streifenhoernchen/streifi-faq/22-warum-ist-mein-streifenhoern...


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frettchen

21.12.2016 um 08:07
Lessy schrieb:Frettchen sind nicht bösartig!
Stimmt. Das Wort "bösartig" ist falsch gewählt. Ich ersetze es mal durch impulsiv.
Ich kam wohl darauf, weil ich Frettchen mit Marder, Iltisse und Hermeline verglich. Sind zwar aus derselben Familie, aber dennoch nicht so böse.


melden

Frettchen

21.12.2016 um 10:21
@Tourbillon
Kein Tier ist böse. :|
Nur der Mensch kann böse sein. Dem Tier gehts nur ums Überleben. Es folgt seinen Trieben.


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frettchen

21.12.2016 um 13:46
tuctuctuc schrieb: Stimmt die werden nur im Herbst völlig gaga.
Das hat aber auch wieder einen natürlichen Grund.
Im Herbst werden sie innerlich dazu getrieben, einen Nussvorrat für den Winter anzulegen. Da sie aber in Gefangenschaft leben, können sie ihren Trieb nicht ausleben und werden aggressiv.
Selbst vermeintlich harmlose Meerschweinchen und Zwergkaninchen können aggressiv werden und mit einem Biss in die Hand des Menschen ordentlich zulangen.


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frettchen

23.12.2016 um 17:01
Was kostet eigentlich so ein Frettchen? Kann es sein, daß man die nur privat kaufen kann?
Ich bin ja ab und zu mal in verschiedenen Zooläden nur so zum Gucken, habe da schon die exotischsten Tiere gesehen, aber noch nie ein Frettchen.
Sind die Weibchen auch teurer als die Männchen, wie z.B bei Meerschweinchen?


melden

Frettchen

23.12.2016 um 17:47
Frettchen in Zooläden sind meist verhaltensgestört, weil der Trubel im Laden eher Tierquälerei ist ...

Für Anfänger sollen Frettchenwelpen am besten geeignet sein. Es gibt einige Züchter in Deutschland und Österreich, einfach mal in den Gelben Seiten gucken; es gibt auch viele Privatanzeigen von Personen, deren Frettchen 'plötzlich' Nachwuchs bekommen haben ...

Nur sollte man hier wirklich darauf achten, dass sie nicht zu früh von der Mutter wegkommen ...


melden
Stadttaube
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frettchen

04.03.2017 um 21:24
Ich hab auch schon mal überlegt, ob Frettchen nicht eine nette Anschaffung wären, wiederum hörte ich auch, dass sie sehr, sehr anspruchsvoll sind pausenlos Beschäftigung brauchen und alles anknabbern...


melden
Krimi.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frettchen

04.03.2017 um 21:46
Macht halt alles Arbeit, um so exotischer die Tiere sind um so größer die Ansprüche, daher muss sowas sehr gut überlegt sein. Zum wohle des Tieres.


Freundlicher Gruß


melden

Frettchen

06.03.2017 um 09:14
@Issomad
Welpen sind für Anfänger auf keinen Fall geeignet! Die kleinen sind sehr anspruchsvoll und können Neu-Besitzer leicht zur Verzwiflung treiben! Außerdem sind die meisten Welpen, die vom Züchter stammen zum frühen Tod verurteilt. Traurig aber wahr. Besonders die "Sonderfarben" (sprich Dalmatiner und Co) sind davon betroffen. Aber auch die "normalen" Farben sind schon überzüchtet dass sie im Alter von 3 oder 4 an Krebs u.ä. erkranken und daran sterben. Wer sich ein Frettchen anschaffen möchte, sollte sich an einen der Vereine wenden.

@Stadttaube
Sie brauchen viel Beschäftigung, ja. Aber nicht 24/7 und nicht durch den Menschen. Da sie ja eher Rudeltiere sind, beschäftigen sie sich miteinander und dem (geeigneten) das Menschen ihnen zur Verfügung stellt. :) 
Auch dass sie alles anknabbern ist ein Gerücht. Sie sind RAUBtiere und KEINE NAGEtiere. Natürlich gibt es auch bei Frettchen so Fetischisten die total auf alles abfahren was aus Gummi besteht (Kugelschreiber, mit Gummi überzogene Kabel, etc.), aber dann knabbern sie diese Dinge auch nicht an, viel mehr beißen sie rein und wollen es in ein es ihrer Verstecke ziehen. 

@Krimi.
Frettchen sind doch keine Exoten o.O 
Und machen auch nicht mehr Arbeit als eine Katze. Sie sind nur kleiner und frecher. Und ich wage zu behaupten auch teilweise klüger als Katzen. :D


melden
Anzeige

Frettchen

06.03.2017 um 09:31
@all
Hier ein paar Links zu solchen Vereinen:

http://www.frettchenhilfswerk.at (Dies ist der Nachfolge Verein des "VOFF" /Verein Oesterreichischer Frettchen Freunde\ kannte dort auch viele der Mitglieder und war dort selbst auch tätig)
http://www.tiere.at/Tierheim/Frettchenverein-für-Tirol-120.html (über diesen Link gelangt ihr zum Tiroler Frettchen-Verein)
http://www.frettchenschnuppern.com
http://www.frettchenfreunde.info/cms/
http://www.frettchenasyl.de

Wer von euch Allmyanern sich also eine Gruppe Fellnasen holen möchte, kann (oder eher sollte) sich an einen dieser Vereine wenden. :)
Die können euch ganz genau beraten und weiterhelfen :)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden