Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Komische Begegnung bei einer Astralreise

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Alien, Astralreise + 1 weitere
Seite 1 von 1

Komische Begegnung bei einer Astralreise

18.06.2014 um 07:25
Hallo ihr lieben,

ich interessiere mich seit ca. 15 Jahren für unbekannte Phänome. Auch habe ich schon fast so gut wie jede Doku über UFOs, Geister, Aliens, Area51 und Kornkreise gesehen, aber trotzdem kann ich immer noch nicht richtig daran glauben, da ich noch nie mit eigenen Augen ein UFO am Himmel, ein Geist oder ein Alien gesehen habe. Es gibt zwar unzählige YouTube Videos mit angeblichen echten UFOs oder Aliens, aber da weiß man halt nicht immer ob es ein Fake ist oder nicht.

Vor einigen Monaten habe ich im Internet zum ersten mal von Astralreisen und Klarträumen gelesen, habe eine weile recherchiert, und bin zum Entschluss gekommen, dass Klarträume wohl realistischer sind als dieses Astralreisen, wo sich angeblich der Geist vom Körper trennt usw. Nun bin ich aber doch neugierig geworden und hab mir gedacht, probieren kann ich es ja mal. Also habe ich mich im Internet eingelesen wie man eine Astralreise macht und weiß auch, dass der Körper kurz vor dem einschlafen kribbelt, vibriert und sonstige Anstalten machen kann. Ich bin kein ängstlicher Mensch, deshalb bekomme ich bei so etwas keine Panik, ich weiß ja in etwa was passiert, und lass mich darauf ein.

Ich habe mich also Abends gegen 23 Uhr ins Bett gelegt, mich ca. 10 Minuten lang entspannt, und mir gleich danach bildlich vorgestellt, wie ich in meiner Wohnung hin und her laufe, ab und zu die Wohnung verlasse, die Treppen runter vor die Tür, und wieder zurück in die Wohnung laufe, dies fiel mir ziemlich leicht. Das ganze hat eine Weile gedauert, gefühlt eine halbe Stunde bis etwas komisches passierte. Am Anfang war es noch sehr leicht, mich auf den Gedanken zu konzentrieren, später bin ich aber immer mal wieder abgeschweift. Nach ca. einer halben oder dreiviertel Stunde, muss ich wohl wieder mit meinen Gedanken abgeschweift sein, als sich ein weibliches Gesicht vor mir zeigte. Das Gesicht war schwarzweiß. Das ganze dauerte nur ein paar Sekunden bis ich bemerkt habe, das ich wieder abgeschweift bin, und habe mich gleich wieder auf meine Wohnung konzentriert. Das gleiche passierte ungefähr wieder 5 Minuten später, aber diesmal war es kein Gesicht sondern meine Wohnung die sich langsam zeigte, auch wieder schwarzweiß. Als ich meine Wohnung so sah, war mir auch gleich irgendwie klar, dass ich abgeschweift bin, und schon war wieder alles schwarz. Komisch dachte ich mir, und versuchte, sollte sich wieder etwas zeigen, diesen Gedanken oder Erscheinung zu halten.

Bei meinem nächsten Versuch bin ich dann eingeschlafen, war wohl doch zu müde. Am nächsten Tag, auch wieder gegen 23 Uhr bin ich ins Bett, und legte mich auf die Rechte Seite. Ich machte wieder das gleiche wie vorher auch. Diesmal hatte ich nach ca. 15 min. Zuckungen. Nach einiger Zeit hab ich wieder meine Gedanken verloren und hab mehrere Leute plappern gehört, allerdings nichts davon verstanden. Als ich mich wieder gefangen habe, hab ich mir gedacht, Schaukel ich doch mal ein bisschen hin und her in Gedanken, habe ich mal gelesen, das funktioniert auch gut.

Ich schaukelte also in Gedanken hin und her, und dann ist mir doch tatsächlich noch schwindlig geworden, ich hatte das Gefühl, als ob sich alles dreht. Aber es war nach einer kurzen Zeit wieder weg, und dann ging es auch schon los. Ich hatte plötzlich das Gefühl ich würde nach unten fallen, hab ich auch schon oft gelesen das sowas passieren kann. Während ich so Falle, hab ich mir einfach vorgestellt, dass ich mich während ich falle, einfach meine Beine nach unten richte. Als ich mir das vorstellte, war ich auch nicht mehr am fallen, sondern hatte das Gefühl, ich würde irgendwie schweben, sah aber nichts. Ich hab dann nur noch versucht den Gedanken zu halten wie ich schwebe, und kurze Zeit später hat sich wieder mein Zimmer schwarzweiß aufgebaut, und ich war plötzlich in der Mitte meines Zimmers. Ich versuchte mich zu meinem Bett zu drehen um zu schauen, ob ich da liege, viel mir aber schwer, und ich konnte mich auch nur sehr langsam bewegen, als müsste ich mich höllisch anstrengen. Ich schaffte es, mich zu meinem Fenster zu drehen. Alles war schwarzweiß aber auch bläulich schimmernd und ein bisschen wie ein Fernseher ohne Sender, also dieses rieseln.

Ich schaffte es also mich zum Fenster zu drehen und sah vor dem Fenster in meinem Zimmer eine kleine Gestaltet. Die Gestalt war vielleicht ein Meter groß und war sehr dünn und schimmerte. Ich schrieb ja, dass ich nicht so ängstliche bin, aber als ich das sah, hatte ich schon ein komisches Gefühl, und als die Gestalt auch noch sagte, "ich bin erstaunt", und seinen Arm zum Fenster hebte, ich konnte aus mein Fenster schauen, sah aber nur was blauweißes am Himmel, und als er mit seinem Finger die Stirn berührte, hat sich wieder alles aufgelöst, hab glaube kurz gezuckt und es war wieder schwarz. Ich hab mich echt geärgert, als wieder alles schwarz war und ich meine Augen öffnete, ich hätte das ganze sehr gerne weiter beobachtet. Ich nehme mir auf jeden Fall vor, es nochmal zu probieren. Es hat sich aber nicht wie ein Traum angefühlt, eher wie ein Wachtraum, schwer zu beschreiben. Ich hatte jedenfalls volle Kontrolle.

Ich hab mir später gedacht, dass ich vielleicht so einen Grey gesehen habe wie ich immer in den Dokus oder im Internet gesehen habe, ich bin aber auch der Meinung, wenn man solche Bilder im Kopf hat, mann auch davon träumt, oder andere Erlebnisse mit hat. Kann also schon sein, dass ich zu viele Dokus geschaut habe.

Meine Frage: was könnte das gewesen sein, eine Astralreise oder eher ein Klartraum? Oder doch nur ein Hirngespinst in der Nacht? Ich nehme keine Drogen, Alkohol und bin kein Raucher, ernähre mich gesund.


3x zitiertmelden

Komische Begegnung bei einer Astralreise

18.06.2014 um 08:48
@genshu
Zitat von genshugenshu schrieb:Vor einigen Monaten habe ich im Internet zum ersten mal von Astralreisen und Klarträumen gelesen, habe eine weile recherchiert, und bin zum Entschluss gekommen, dass Klarträume wohl realistischer sind als dieses Astralreisen, wo sich angeblich der Geist vom Körper trennt usw. Nun bin ich aber doch neugierig geworden und hab mir gedacht, probieren kann ich es ja mal. Also habe ich mich im Internet eingelesen wie man eine Astralreise macht und weiß auch, dass der Körper kurz vor dem einschlafen kribbelt, vibriert und sonstige Anstalten machen kann. Ich bin kein ängstlicher Mensch, deshalb bekomme ich bei so etwas keine Panik, ich weiß ja in etwa was passiert, und lass mich darauf ein.
Du kannst auch einen Klartraum haben, der dir vorgaukelt eine Astralreise zu sein. Das weißt du schon, oder? ;) Da würde ich nicht soviel drauf verwetten.
Zitat von genshugenshu schrieb:m Anfang war es noch sehr leicht, mich auf den Gedanken zu konzentrieren, später bin ich aber immer mal wieder abgeschweift. Nach ca. einer halben oder dreiviertel Stunde, muss ich wohl wieder mit meinen Gedanken abgeschweift sein, als sich ein weibliches Gesicht vor mir zeigte. Das Gesicht war schwarzweiß. Das ganze dauerte nur ein paar Sekunden bis ich bemerkt habe, das ich wieder abgeschweift bin, und habe mich gleich wieder auf meine Wohnung konzentriert. Das gleiche passierte ungefähr wieder 5 Minuten später, aber diesmal war es kein Gesicht sondern meine Wohnung die sich langsam zeigte, auch wieder schwarzweiß. Als ich meine Wohnung so sah, war mir auch gleich irgendwie klar, dass ich abgeschweift bin, und schon war wieder alles schwarz. Komisch dachte ich mir, und versuchte, sollte sich wieder etwas zeigen, diesen Gedanken oder Erscheinung zu halten.
Nur weil du dir vor dem schlafen vorstellst, durch deine Behausung zu laufen bringt es dich nicht zum Astralreisen. Ich stehe ohnehin sehr skeptisch gegenüber zum astralreisen. Aber da du wie danach schreibst noch nicht am schlafen warst schiebe ich das, was du gesehen hast auf deine Fantasie zu.
Zitat von genshugenshu schrieb:Bei meinem nächsten Versuch bin ich dann eingeschlafen, war wohl doch zu müde. Am nächsten Tag, auch wieder gegen 23 Uhr bin ich ins Bett, und legte mich auf die Rechte Seite. Ich machte wieder das gleiche wie vorher auch. Diesmal hatte ich nach ca. 15 min. Zuckungen. Nach einiger Zeit hab ich wieder meine Gedanken verloren und hab mehrere Leute plappern gehört, allerdings nichts davon verstanden. Als ich mich wieder gefangen habe, hab ich mir gedacht, Schaukel ich doch mal ein bisschen hin und her in Gedanken, habe ich mal gelesen, das funktioniert auch gut.
Wie du hast Zuckungen gehabt? Woher weißt du das denn? War das im Traum oder beim Einschlafen? Ich schiebe das zum Halbschlaf zu. Oder was denkst du was es gewesen ist? :D
Zitat von genshugenshu schrieb:Ich hatte plötzlich das Gefühl ich würde nach unten fallen, hab ich auch schon oft gelesen das sowas passieren kann.
Ja, sowas kennen viele. Das Gefühl des Fallens beim schlafen. Bringt so manchen aus dem Schlaf. ;)
Zitat von genshugenshu schrieb:Es hat sich aber nicht wie ein Traum angefühlt, eher wie ein Wachtraum, schwer zu beschreiben. Ich hatte jedenfalls volle Kontrolle.
Ein Wachtraum ist doch ein luzider Traum? Bei dem du vollens wissend bist zu träumen und du jede Handlungsfreiheit hast.
Zitat von genshugenshu schrieb:Ich hab mir später gedacht, dass ich vielleicht so einen Grey gesehen habe wie ich immer in den Dokus oder im Internet gesehen habe, ich bin aber auch der Meinung, wenn man solche Bilder im Kopf hat, mann auch davon träumt
Ja, das ist völlig normal. Man träumt ja um zu verarbeiten. Also keine Sorge. :)
Zitat von genshugenshu schrieb:Meine Frage: was könnte das gewesen sein, eine Astralreise oder eher ein Klartraum? Oder doch nur ein Hirngespinst in der Nacht?
Ich denke, es war einfach ein gewöhnlicher Traum. Durch deinen Willen, was besonderes erleben zu wollen hast du wohl genau so geträumt, dass es was besonderes ist. Ein Traum, indem du deine Umgebung genutzt hast. Und schwer fällt sowas ja nicht, schließlich siehst du dein Zimmer jeden Tag und da hat dein Unterbewusstsein genügend Zeit alles einzufangen und im Gedächtnis zu konservieren. :D Aber ist alles nur meine Vermutung. Womöglich war es doch ein Alien. :alien: Aber frage dich eins: Warum gerade du? ;)


melden

Komische Begegnung bei einer Astralreise

18.06.2014 um 11:04
Zitat von genshugenshu schrieb:Diesmal hatte ich nach ca. 15 min. Zuckungen.
keine ahnung, bin kein arzt. ich will dir jetzt auch nicht all zu nahe treten, aber vielleicht steckt da was ungesundes dahinter.

vielleicht ganz interessant hierzu:
http://www.allmystery.de/artikel/ausserkoerperliche_erfahrungen.shtml

und:
http://www.allmystery.de/artikel/astralreisen_monroe.shtml

lacht mich ruhig aus.... :P
letzteres hab ich mal versucht. hat aber nicht geklappt ...
wär ja auch zu schön :D
Mitglied seit: 18.06.2014
welcome ² hier


melden

Komische Begegnung bei einer Astralreise

18.06.2014 um 16:22
Zitat von genshugenshu schrieb:was könnte das gewesen sein, eine Astralreise
Astralreise weil du nicht vorher eingschlafen bist. Der Schwindel kann eine Vorbereitung zu einer Astralreise sein, wenn du da abbrichst, erlebst du anschließend auch nix. Schaukeln, Starke vibrationen, Drehen, Schwindel , starkes Piepen /geräusche, geschwindigkeitsgefühle sind alles Symptome dafür.
Bei mir kam ein Hyperraumjump Effekt mit starken Vibrationen :D, kann also recht individuell sein.

Tja ich würd dran bleiben, gut möglich dass die Gestalt noch häufiger mit dir kommuniziert.


melden

Komische Begegnung bei einer Astralreise

18.06.2014 um 21:33
Okay, die Überschrift ist wohl ungünstig ausgewählt. Ich weiß ja selber nicht genau was es war. Kann ich die Überschrift nochmals ändern? Ich gehe mittlerweile auch eher davon aus, dass es wohl nur ein Traum war, allerdings wie schon geschrieben, sehr merkwürdig, dass ich genau wusste was ich da mache und mir meine Wohnung fast real vor kam.

@Dawnclaude,
Du scheinst dich gut damit aus zu kennen, Geräusche habe ich auch war genommen, so etwas wie rauschen glaube ich. Hm, ich werde es diese Nacht nochmal probieren, ich bin schon sehr gespannt.

Ich glaube auch nicht ganz das so eine Astralreise funktioniert, deshalb dieses selbst Experiment. Ich werde mich melden, sollte ich so etwas nochmals hin bekommen.


1x zitiertmelden

Komische Begegnung bei einer Astralreise

20.06.2014 um 06:01
@Dawnclaude nutzt du da Die Monroe Technik für Astralreisen oder hast du da was eigenes?


1x zitiertmelden

Komische Begegnung bei einer Astralreise

20.06.2014 um 07:30
Zitat von genshugenshu schrieb:Du scheinst dich gut damit aus zu kennen, Geräusche habe ich auch war genommen, so etwas wie rauschen glaube ich. Hm, ich werde es diese Nacht nochmal probieren, ich bin schon sehr gespannt.

Ich glaube auch nicht ganz das so eine Astralreise funktioniert, deshalb dieses selbst Experiment. Ich werde mich melden, sollte ich so etwas nochmals hin bekommen.
Jo das rauschen, ist ein typisches Anzeicehn dafür und starke vibrationen bzw. geschwindigkeitsgefühle.
Na dann bin ich mal gespannt, ob weiteres bei dir funktioniert. :)

@iwok
Zitat von iwokiwok schrieb:nutzt du da Die Monroe Technik für Astralreisen oder hast du da was eigenes?
er hatte ja auch einige Techniken aufgezählt, meinst du eine bestimmte?
ich hab mich mehr an Buhlman mit Out of Body gehalten bei den ersten reisen. Daher entspannt und immer wiederholt was ich machen will.
Später hatte ich dann diverse Begegnungen zu den Wesen im Jenseits und deshalb funktionierten später einige Astralreisen ohne, dass ich großartig was machen musste.
Da wurde das dann einfach automatisch eingeleitet, was jedes Mal meist sehr überraschend kommt.


1x zitiertmelden

Komische Begegnung bei einer Astralreise

20.06.2014 um 14:47
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:er hatte ja auch einige Techniken aufgezählt, meinst du eine bestimmte?
nein, ich hatte mich weitestgehend an die schritte in: http://www.allmystery.de/artikel/astralreisen_monroe.shtml gehalten.

bis auf diese nord-süd ausrichtung.... das ist bei mir nicht ideal umsetzbar. es weicht ein wenig ab.
aber ich bin mir gar nicht sicher ob das wirklich soo wichtig ist. irgendwie musste ich bei dem punkt sowieso ein bißchen schmunzeln, da mir das eine folge von "how i met your mother" ins gedächtnis gerufen hat.... :) :) :)
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:ich hab mich mehr an Buhlman mit Out of Body gehalten bei den ersten reisen.
hat der auch so anleitungen gemacht die in etwa vergleichbar mit dem artikel sind?
also auch von der länge her vergleichbar mit der des artikels....


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Träume: Luzid, frecher Junge, humanoide Aliens
Träume, 3 Beiträge, am 22.01.2018 von Pimpala
Pimpala am 21.01.2018
3
am 22.01.2018 »
Träume: Seele verlässt den Körper im Traum!
Träume, 21 Beiträge, am 15.02.2020 von lasagna_777
raikoko am 06.11.2013, Seite: 1 2
21
am 15.02.2020 »
Träume: Albträume - Es geht immer weiter
Träume, 11 Beiträge, am 03.05.2020 von fritzwalter
Fischlein97 am 25.07.2019
11
am 03.05.2020 »
Träume: Mysteriösester Traum von Gott und Universum
Träume, 3 Beiträge, am 20.07.2019 von Wurmanschki
Wurmanschki am 13.07.2019
3
am 20.07.2019 »
Träume: Astralprojektion - seltsame Träume und andere Nachwirkungen
Träume, 34 Beiträge, am 28.11.2019 von Spookywoman
Marzipanrabe am 28.08.2010, Seite: 1 2
34
am 28.11.2019 »