weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Etwas blockiert mich

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Blockade

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 11:28
rede mit ihm ständig drüber. er ist auch schon ziemlich genervt deswegen. aber er sagt selbst, dass da irgendwas nicht stimmt. allein schon die tatsache, dass ich dinge "prophezeie" , die dann auch wirklich genau so passieren. es macht ihn schon stuzig.


melden
Anzeige

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 11:59
Klingt für mich immer mehr nach einem Wachtraum


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 12:32
@OrdoXeno

ja, traeume, die erinnert werden, fanden fast nie in der tiefschlafphase statt, was auch das geraederte gefuehl am naechsten tag erklaert ;)

abgesehen davon:
es ist risikoreich, in bestimmte vorkommnisse in traeumen zu viel hinein zu interpretieren.
natuerlich koennen dir deine traeume etwas sagen, muesen sie aber nicht zwangsweise, und schon gar nicht mit allgemeinverbindlichen bildern.

psychologen sind sich im bereich der traumtheorie eigentlich ziemlich sicher, dass das gehirn waehrend der verarbeitung des am tage erlebten und gedachten quasi willkuerliche bilder und toene 'einspielt'.

ob das jetzt einzig dem verarbeiten dient, eher ein nebenprodukt beim kategorisieren und revue-passieren ist, oder eine unbewusste art der analyse des gelernten, konnte -soweit ich weiß- bislang nicht geklaert werden.

es steht wohl nur fest:
bloß weil meinetwegen eine schwalbe bei x freiheit oder den drang danach symbolisieren mag, kann man daraus nicht schließen, dass eine schwalbe bei person y nicht irgend etwas voellig anderes darstellen soll.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 12:34
Meine liebe michelle,

es gibt da eine Dokumentation von einer britischen Regisseurin, welche ein erfülltes Leben führte und
NIEMALS träumte, bzw sich ihre Träume nie hatte merken können (der Titel ist mir leider entfallen).

Eines frühen Morgens erschien ihr jedoch ihr Pferd im Traum. Es stand vor ihr auf der Weide und sprach in der gleichen Art zu ihr, wie das Pferd in deinem Traum. Es fragte sie, ob sie bereit wäre
und galoppierte davon. Die Frau folgte ihm und fand es einen Moment später tot im Gras liegend.

Als die Frau nun erwachte, lief sie verstört auf die Weide und fand dort ihr Pferd genauso da liegend,
wie in ihrem Traum wenige Minuten zuvor und das hat sie sehr irritiert.

Als sie dann einige Tage später träumte, dass ihr ihr bereits verstorbener erster Ehemann erschien,
um ihr zu sagen, dass sie mit 47 Jahren (also in diesem Jahr) sterben würde, weil er meinte, sie müsste das wissen, war diese Frau verständlicher Weise ziemlich fertig.

In der Tat wurde sie wenige Wochen darauf schwer lungenkrank und es dauerte lange Zeit, bis es
eine eindeutige Diagnose gab.

Es folgten Monate der Sorge, immerhin hatte diese Frau noch drei Teenager zu hause.

Aber dann ging sie zu einer Schamanin und dort wurde ihr Geist auf eine Reise geschickt und danach
ging es ihr wieder gut.

Diese Geschichte fiel mir jetzt spontan zu deinem Problem ein und ich habe sie dir einfach mal so aufgeschrieben.

Mehr möchte ich im Moment dazu nicht sagen, weil ich es erstmal etwas sacken lassen möchte, denn es erscheint mir ziemlich komplex bzw schwierig.

Hoffe, dass mir bald noch was Sinnvolles einfällt ... :) LG bis dahin von misu


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 12:55
Ach, ich denke mal, jetzt ist mir klar, warum mir diese Geschichte für dich einfiel:

die menschliche Wahrnehmung hat so ihre Tücken, wir können nie ganz darauf vertrauen, auch
wirklich das zu sehen, was wir zu sehen meinen.

Ähnlich verhält es sich mit dem Träumen.

Und die Zukunft vorhersehen, für Bruchteile von Sekunden, diese Möglichkeit ist uns allen gegeben,
man kann es auch Intuition nennen. Und wie in allen anderen Bereichen auch, also wie dem Malen, Rechnen ect., gibt es auch in diesem Bereich begabtere Menschen.

Aber du darfst dich von diesen Dingen nicht allzu sehr beherrschen lassen, sonst kann das gefährlich werden und sie beherrschen irgendwann dich.

Ich glaube, dass eventuell dein Über-Ich in diesem Traum durch dieses Pferd zu dir gesprochen haben
könnte und einfach nur deine Lebenskraft in dir hat ansprechen wollen, denn die scheint dir verloren zu gehen in deiner Furcht.

Aber vielleicht wäre ein Schamane auch mal einen Versuch wert, wenn du für sowas aufgeschlossen bist ... ;)


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 12:58
@kavinsky
eine kleine Frage wenn du gestattest, was ist ein Über-Ich?^^ Mein Unterbewusstsein?


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 12:59
@OrdoXeno

warte mal ... ich tu mal googeln gehn ...


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 13:01
@kavinsky

Ok ich habe mich wohl falsch ausgedrückt. Was ist Deiner Meinung nach das Über-Ich?
Googlen kann ich auch

Ps: mit dem Freudschen Modell bin ich auch in groben Zügen bekannt.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 13:01
@OrdoXeno

guck mal, ich hab dir auch was mitgebracht ...

Wikipedia: Über-Ich


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 13:06
@OrdoXeno

na gut, hast recht, da habe ich mich wohl blöd ausgedrückt, sagen wir also mal ganz simpel:

ihr Unterbewusstsein ... ?


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 13:08
Gut danke das wollte ich hören. :D Immer diese google-es-doch-Fanatiker^^


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 13:09
@michelle23: Die schwarzen Pferde in der mittelalterlichen Umgebung erinnern an die Reiter der Apokalypse. Das schwarze Pferd trägt den "Hunger" (auch im übertragenen Sinn, Hunger auf Wissen, auf einen Abschluß mit Neubeginn, sexuellen "Appetit" etc.). Daß Du von den Pferden mit den "flammenden Augen" in eine Scheune voll Stroh (leicht entflammbar!) gedrängt wurdest, heißt, daß Du schon unmittelbar davor stehst, Deinen "Hunger" zu befriedigen, Dich nur noch nicht so richtig traust. Du hast nicht zufällig vor Deinem Traum "Die Tribute von Panem" ("Catching Fire"!!) gesehen? :)


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 14:30
@michelle23
Also wenn du meine ehrliche Meinung und auch Erfahrung dazu magst:
Hatte so ähnliche Dinge öfter, also Sätze die mir gesagt wurden. Das ist Telepathie. Quasi reden per Gedanken, ohne Auspruch von Worten, aber eindeutig nicht die eigenen - unterscheidet sich auch signifikant von normalen Gedanken. Und solche Sätze, an denen ist was dran.
Wenn sich Träume wiederholen, ist das ausserdem ein Signal, scheint wichtig zu sein/ist nicht verarbeitet, nicht zuende.
Bleibt nur die Frage WAS genau dich blockiert, du dich selbst, eine Idee?


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 21:38
@ rao
die tribute von panem kenn ich zwar aber schon lang nicht mehr gesehn. ansonsten... ja, du hast recht, ich trau mich nicht und habe wahnsinnige panik.


@kavinsky
ja es wäre möglich, dass es intuition meines unterbewusstseins ist. das glaub ich nur nicht wirklich. ich spüre da ist was andres. etwas was ich nicht erklären und auch nicht verstehen kann. und wohin es mich jetzt drängt.
wie rao sagte ich bin kurz davor meinen hunger zu befriedigen. nur weiss ich noch nicht... den hunger auf was...


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 22:11
@michelle23
michelle23 schrieb: ich spüre da ist was andres. etwas was ich nicht erklären und auch nicht verstehen kann. und wohin es mich jetzt drängt.
hm gut. Das Gefühl kann dir hier keiner nehmen. Aber wir können dir nicht sagen, dass da mehr als nur ein starker Traum wahr..denn wir wissen nur das, was du uns eintrichterst. ;)

Von irgendwo und von irgendwem muss das Etwas ja stammen und warum es gerade bei dir ist braucht ja auch einen Grund. ;)


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 22:16
ja pika-ya. den grund wüsst ich auch gern.
aber ist das im moment für mich eher nebensächlich. ich muss erst mal raus finden was da ist und wie ich damit umgehen soll.


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 22:21
@michelle23
michelle23 schrieb: ich muss erst mal raus finden was da ist und wie ich damit umgehen soll.
Ist seitdem denn noch was vorgefallen? Oder war das nur ein Einzelfall?


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 22:27
seit dem traum vorgestern?


melden

Etwas blockiert mich

30.06.2014 um 22:27
@michelle23
ja


melden
Anzeige
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Etwas blockiert mich

01.07.2014 um 09:22
@michelle23

die Frau damals an der Ampel war sozusagen die Schlüsselfigur deiner Ängste; kann ich das
so sagen? Ich habe das Gefühl, dass wir uns mit ihr noch eine Weile intensiver befassen sollten.

Ich sehe da zwei Möglichkeiten:

Die erste wäre, dass diese Frau und ihr Aussehen tatsächlich real waren, sie durch einen Unfall
derart entstellt wurde und ihre Wohnung nur selten verlässt und sich somit mit der Zeit auch seltsam anderen Menschen gegenüber zu verhalten angefangen hat (dieser Blick der dich verfolgt) und der Taxifahrer normal reagiert hat, weil er diese Frau vielleicht schon kannte.

Was mich dabei verwundert, ist, dass du den Taxifahrer danach nicht einfach mal darauf angesprochen hast?

Die zweite Möglichkeit:

Die zweite Möglichkeit wäre, dass nur du sie so gesehen hast, weil du vielleicht für einen kurzen Moment eingeschlafen bist. Also das Thema Schlafparalyse/Hypagonie.

Schlafparalysen können ziemlich tückisch sein, weil sich der Träumer meistens sehr sicher ist, wirklich wach zu sein. Sowas kann einem auch am Tag passieren und auch mit offenen Augen, soweit ich weiß und es gibt hier auch so einige gute Threads in denen Betroffene sich recht detailliert dazu äußern.

Vielleicht warst du an diesem Tag ohnehin schon ziemlich erschöpft und im Taxi war es schön kuschlig, man braucht nicht zwingend auf den Verkehr achten ... ect.

Klingt doch schon mal plausibel, oder?

Nichtsdestotrotz will ich hier nicht vergessen, dass diese Frau FÜR DICH dennoch sehr real war und bis heute noch ist, denn wenn du dich daran erinnerst, als ob es gestern gewesen war, dann hat das sicher eine wichtige Bedeutung.

Aber lies erstmal und besinne dich und dann sehen wir weiter und vielleicht kommt ja von den
anderen noch der eine oder andere wichtige Gedanke. :)


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden