Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Im Traum gestorben, mit Hausarzt, Flugzeug

8 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Traum, Flugzeug, Absturz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Im Traum gestorben, mit Hausarzt, Flugzeug

11.04.2015 um 20:15
Hallo Leute,

Ich habe gestern etwas seltsames geträumt. Vermutlich war es gegen Ende der Nacht, aber ich bin mir nicht mehr sicher. Ich habe mir diesen Traum gestern auf jeden Fall aufgeschrieben (zumindest die Teile, an die ich mich erinnern kann) und möchte nun wissen, ob das was bedeuten könnte:

Ich saß in einem Flugzeug, dass gerade starten wollte. Das Flugzeug war gerade auf der Startbahn und begann gerade zu beschleunigen. Ich hatte wahrscheinlich einen Fensterplatz, zumindest könnte ich sehen, was draußen passiert. Ich weiss noch, ich habe aus dem Fenster geschaut und das schlechte Wetter gesehen, es hat stark geregnet und ich habe weit weg sogar einen Blitz gesehen.
Das Flugzeug hat zum Starten beschleunigt. Ich habe gemerkt, wie es gerüttelt hat und wie das Flugzeug am rutschen war (Aquaplaning?), auf einmal, ich weiss nicht warum, habe ich versucht mich unter meinem Sitz zu verstecken.
Als nächstes habe ich einen kurzen Moment des unwohlseins erlebt. Danach habe ich das Flugzeug kurz aus der "Dritte Person Perspektive" wahrgenommen und gesehen dass es neben der Startbahn lag und in mehrere Teile zerbrochen ist. Als nächstes kann ich mich erinnern dass ich in meinem Sitz verwirrt gesessen habe und mein Hausarzt mir die Hand gegeben hat und mir aufgeholfen hat.
Danach kann ich mich noch erinnern, dass ich mit meinem Hausarzt in der Hand in einer weißen Umgebung stand. Was es genau war, weiss ich nicht , es war nur alles weiß.

Das war mein Traum, an mehr kann ich mich nicht erinnern, bzw. mehr habe ich nicht aufgeschrieben. Ich habe solche Träume sehr selten, normalerweise beachte ich sie auch nicht. Was mich nur ein bisschen wundert ist, warum gerade mein Hausarzt mir die Hand gegeben hat. Ich bin relativ selten bei ihm, vielleicht 1-2 mal im Jahr. Ich weiss nur dass er auch schon etwas älter ist und in einigen Jahren in Rente gehen will.

Ich selbst bin vergangene Woche Samstag aus einem Mexiko-Urlaub wieder gekommen. Auf dem Hinflug hatten wir über dem Atlantik auch stärkere Turbulenzen und sind in einem Gewitter gelandet. Blitze habe ich da auch gesehen. Die Berichterstattung über das germanwings Flugzeug habe ich auch intensiv verfolgt.

Hatte dieser Traum also irgendeine Bedeutung?

Schon mal danke für Antworten


1x zitiertmelden

Im Traum gestorben, mit Hausarzt, Flugzeug

11.04.2015 um 20:48
Wie die Erfahrung zeigt, wird zu gefühlten 99% eh von dieser ... http://www.traumdeuter.ch/ ... Seite gedeutet/zitiert, darum schau am besten selbst mal rein und bilde Dir, unter Zuhilfenahme der richtigen Suchbegriffe/Schlagwörter, Deine eigene Deutung/Meinung unter Berücksichtigung Der Lebensumstände, welche auch eine Rolle spielen!

Was natürlich Niemanden der anderen User hier davon abhalten sollte, nach wie vor seine Meinung/Deutung zum Thema zu posten!
Zitat von scriptumscriptum schrieb:Ich selbst bin vergangene Woche Samstag aus einem Mexiko-Urlaub wieder gekommen. Auf dem Hinflug hatten wir über dem Atlantik auch stärkere Turbulenzen und sind in einem Gewitter gelandet. Blitze habe ich da auch gesehen. Die Berichterstattung über das germanwings Flugzeug habe ich auch intensiv verfolgt.

Hatte dieser Traum also irgendeine Bedeutung?
Ich persönlich tendiere zu der Meinung, das DU/dein Hirn (s)dich (un)bewusst (!?) mit den Ereignissen, welche DU selber hier geschildert hast und auch intensiv in den Medien verfolgt hast, beschäftigst und daraus resultierende Ängste im Traum verarbeitest!


melden

Im Traum gestorben, mit Hausarzt, Flugzeug

11.04.2015 um 23:10
Klingt, als hättest du eine Nahtoderfahrung im Traum gemacht, samt und sonders mit außerkörperlicher Wahrnehmung und Beobachtung des Geschehens am Ereignisort aus der Perspektive eines scheinbar Außenstehenden.


melden

Im Traum gestorben, mit Hausarzt, Flugzeug

13.04.2015 um 10:19
Was immer es war, es war ganz sicher keine Nahtoderfahrung. Dann wäre der TE ohne medizinische Hilfe (Defibrillator) nicht mehr hier.


melden
Rao ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Im Traum gestorben, mit Hausarzt, Flugzeug

21.04.2015 um 12:19
Da die Umgebung im Traum immer den Träumer selbst darstellt, deutet die "Selbstdarstellung" als Flugzeug auf momentane Unsicherheiten hin, auf äußere Umstände, die einen bedrohen mit Risiko des Scheiterns, die man jedoch nicht selbst kontrollieren kann (weil jemand anders das Flugzeug fliegt). Das kann sich auf die Erinnerung an den realen Flug beziehen oder auf eine andere Angelegenheit. Der Hausarzt ist ein "helfender" Faktor, ein Freund in der Not, der jedoch nicht für alle Zeiten zur Verfügung stehen wird (wenn er bald in Rente geht). Eine weiße Umgebung kann für Reinheit (z. B. in einer Freundschaft/Beziehung) stehen, aber auch für (innere) Leere. Da es aber immer wieder Fälle gibt, in denen Träume verborgene Krankheiten anzeigen, könnte der Hinweis auf den Hausarzt in Verbindung mit dem "leeren" weißen Raum auch ein Tipp sein, sich mal wieder ärztlich durchchecken zu lassen, solange der zuverlässige Arzt noch greifbar ist.


melden

Im Traum gestorben, mit Hausarzt, Flugzeug

25.04.2015 um 00:14
@scriptum
Ich hatte einen ganz ähnlichen Traum! Der war so gruselig, dass ich den ganzen Tag lang und am nächsten Tag noch geschockt war.
Und zwar war ich bei der Lufttruppe der Bundeswehr und unser Flugzeug sollte als Verstärkung der Bodentruppe fungieren. Ich saß zusammen mit drei Kameraden im Laderaum und das Flugzeug sah so aus wie ein altes Segelflugzeug.
Plötzlich stürzte es ab und ich sah den Boden auf mich zukommen und wurde ohnmächtig, während ich schrie. Auf einmal sehe ich aus der Perspektive einer anderen Person (meiner Seele) meine eigene Leiche, das eine Bein ist zwischen einem zerborstenen Sitz eingeklemmt. Da betreten Spezialkräfte der Feuerwehr den zerstörten Flugzeugrumpf und ich höre, wie sie sich über meine Leiche unterhalten und ich sehe, wie sie brüsk ein weißes Leichentuch um meinen toten Körper schlagen und auf eine Trage hieven und sie in ein Leichenauto tragen. Sie fahren mit dem Auto weg.

Meine Seele kommt in den Himmel und bei mir ist ein etwa 20-jähriger junger Mann mit bleicher Haut, schwarzen Locken. Er sagt, ich solle ihn "Antoine" nennen und er wäre der Wächter für die Neuankömmlinge und mein persönlicher Ansprechpartner. Der ganze Himmel ist wie ein einziges Kaufhaus, voller Klamotten für Jugendliche.

Ich kann zu meinem Grab zurückkehren und unter der Erde ist alles wie eine Art Wohnzimmer. Meine Mitschülerin, an die ich nie denke und zu der ich wenig Kontakt habe, ist die Einzige, die um mich trauert. Sie verschiebt Feldsteine auf meinem Grab und kann somit die Anordnung der Möbel in meinem Grab ändern, dies weiß sie jedoch nicht.

Das war ein schrecklicher Traum.
Ich denke, sicherlich lassen sich Träume aus Sicht der Psychoanalyse erklären, aber ich glaube auch, dass sie uns etwas damit sagen wollen, in chiffrierter Form.


melden
Rao ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Im Traum gestorben, mit Hausarzt, Flugzeug

27.04.2015 um 12:26
@Nessi96 : Sterbeszenen wie die geschilderte beziehen sich häufig auf Veränderungs- oder Umbruchzeiten im Leben, der "Tod" eines alten ("hochfliegenden aber unsicheren - wie ein Segelflieger?") Lebensabschnittes, der mit einem (metaphorischen) "Beinbruch", also einem begrenzten erlittenen Schaden, zu Ende geht, auch die (hier drei) "Kameraden" dieses Lebensabschnittes gehen verloren, was sich auf "echte" Freunde, Berufskollegen, aber auch auf bestimmte äußere Lebensaspekte (Umgebung oder anderes?) beziehen kann. Der "Himmel", die Zwischenstufe zum nächsten Lebensabschnitt, ist als Konsumparadies dargestellt, aber für Jugendliche, mit denen Du Dich offenbar nicht mehr identifizieren kannst - Du hast Dich bereits weiter, über diese Phase hinaus entwickelt. Grab=Wohnzimmer = sich begraben fühlen in den momentanen Verhältnissen, woran auch (wieder metaphorisches) "Möbelrücken" durch Dritte - (Freunde?) nichts ändern kann. Ein Aufruf, nicht in der momentanen Phase steckenzubleiben, sondern den Mut zu ergreifen, sich weiter zu entwickeln, über die Alternativen "himmlischer" Jugendwahn oder (Erwachsenen-)Grab hinaus.


melden

Im Traum gestorben, mit Hausarzt, Flugzeug

01.05.2015 um 22:32
@Rao
Interessante Traumanalyse, danke :) :D


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Träume: Was bedeuten meine Träume?
Träume, 3 Beiträge, am 19.06.2016 von neoschamane
Finchen am 19.06.2016
3
am 19.06.2016 »
Träume: Immer wiederkehrender Traum über ein fahrendes Flugzeug
Träume, 5 Beiträge, am 12.10.2013 von Mayar
deet am 12.10.2013
5
am 12.10.2013 »
von Mayar
Träume: "1927 Ich will so wie Momo werden"
Träume, 3 Beiträge, am 04.01.2012 von The_Wolverine
MrBananentoast am 03.01.2012
3
am 04.01.2012 »
Träume: Flugzeugabsturz
Träume, 9 Beiträge, am 19.06.2012 von jofe
Eisregen333 am 18.06.2012
9
am 19.06.2012 »
von jofe
Träume: Traum von Flugzeugen = Flugzeugunfall
Träume, 15 Beiträge, am 02.08.2011 von A380
Cheaha am 31.07.2011
15
am 02.08.2011 »
von A380