weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

könnte das eine nahtoderfaheung gewesen sein?

4 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Sterben, Nahtod
Seite 1 von 1

könnte das eine nahtoderfaheung gewesen sein?

26.11.2012 um 17:22
es ist jetzt 2 tage her ,ich habe bestimmt schon 3 std.geschlafen als ich *im traum* gemerkt habe das ich immer leichter und glücklicher wurde,mir war als wenn der zustand stunden gedauert hat,bis meine noch lebende tochter mit meinen jüngsten enkelkind dazu kam,sie sagte immer zu mir , `` ich brauche keine angst haben alles wird gut und schmerzen würde ich auch nicht haben,darauf habe ich mein enkelkind zu mir ran gezogen und ein geräusch gehört das sie wie druckluft anhörte,ich hatte das gefühl in sekunden schnelle von ober herab in mein bett gedrückt zu werden,ich weiß von meinen lebenspartner das ich im schlaf oft keine luft hole dann bekomme ich einen kräftigen stoß und hole wieder luft, zudem hatte ich in Mai schon soetwas ähnliches erlebt, ich hatte aufeinmal Herzrasen und Atemnot * ich hatte das Gefühl dass ich ein schleier vorm gesicht hatte * dass als ob ich Milch vor den Augen habe und es war sehr hell *licht* , ich habe immer wieder gesagt zu meinem Mann " bitte lass mich nicht alleine ich habe angst" dann hat mein Mann den Notarzt angerufen und es wurde ihm gesagt ich darf mich nicht hinlegen aber ich hatte so ein drang und wollte mich hinlegen, mein Mann hat mich dann hochgezogen und in Sitzposition gebracht, danach war mir sehr kalt und ich hatte gezittert.


könnte das eine nahtoderfahrung gewesen sein?


melden
Anzeige

könnte das eine nahtoderfaheung gewesen sein?

26.11.2012 um 17:27
omi2012 schrieb:,ich weiß von meinen lebenspartner das ich im schlaf oft keine luft hole dann bekomme ich einen kräftigen stoß und hole wieder luft, zudem hatte ich in Mai schon soetwas ähnliches erlebt, ich hatte aufeinmal Herzrasen und Atemnot * ich hatte das Gefühl dass ich ein schleier vorm gesicht hatte * dass als ob ich Milch vor den Augen habe und es war sehr hell *licht* , ich habe immer wieder gesagt zu meinem Mann " bitte lass mich nicht alleine ich habe angst" dann hat mein Mann den Notarzt angerufen und es wurde ihm gesagt ich darf mich nicht hinlegen aber ich hatte so ein drang und wollte mich hinlegen, mein Mann hat mich dann hochgezogen und in Sitzposition gebracht, danach war mir sehr kalt und ich hatte gezittert.
Was war/ist denn die ärztliche Diagnose, wenn man fragen darf?


Und durch Sauerstoffmangel kann es im Gehirn zu Halluzinationen kommen, das Hirn arbeitet dann alles Mögliche an Gedanken ab!
Ich denke, man könnte dies durchaus als "Nahtoderfahrung" durchgehen lassen!


melden

könnte das eine nahtoderfaheung gewesen sein?

26.11.2012 um 17:36
Jofe schrieb:Ich denke, man könnte dies durchaus als "Nahtoderfahrung" durchgehen lassen!
Kommt auf die Ursache, bzw. Diagnose an.
Eine ausgewachsene Panikattacke kann sich ganz, ganz ähnlich äussern. Da können einem die verrücktesten Dinge passieren ;-) Nah am Tod ist man aber während einer Panikattacke nicht.

Wäre jetzt nachweislich ein (leicher) Herzinfarkt Auslöser, dann schon eher. Nur meine Meinung.

Wobei Van Lommel in seinem Buch davon schreibt, dass auch psychische Ausnahmesituationen ein NTE hervorufen können. Das wird dann aber meist weniger intensiv erlebt.
Man sagt vielleicht nicht umsonst, "ich sterbe vor Angst"...


melden

könnte das eine nahtoderfaheung gewesen sein?

26.11.2012 um 17:40
chima schrieb:Kommt auf die Ursache, bzw. Diagnose an.
Daher auch zunächst diese Frage!
Jofe schrieb:Was war/ist denn die ärztliche Diagnose, wenn man fragen darf?
Der Rest meines Postings war erst mal auf eine "lebensbedrohende Lage" ausgelegt (von der Ich erstmal ausging)!
chima schrieb:Eine ausgewachsene Panikattacke kann sich ganz, ganz ähnlich äussern. Da können einem die verrücktesten Dinge passieren ;-) Nah am Tod ist man aber während einer Panikattacke nicht.
Ansonsten hast DU natürlich Recht, mit der Panik-Attacke!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden