Orte
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abandoned Crime Scenes

21 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verlassen, Lost Place, Kriminalfälle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abandoned Crime Scenes

26.03.2021 um 20:31
Ich weiß nicht ob ein vergleichbarer Thread existiert (zumindest habe ich in der Suche keinen gefunden) oder ob diese Art von "Lost Places" hier im Forum überhaupt erwünscht ist - aber wenn nicht wird es ja gelöscht ;)

Ich interessiere mich auch seit vielen Jahren für Lost Places und habe im Prinzip schon alle die sich irgendwie in der Nähe meiner Heimat befinden, mindestens einmal erkundet. Da ich gleichzeitig aber auch ein großer "Fan" von True Crime bin (insofern man das Wort "Fan" hier wirklich so sagen kann, ihr wisst aber was ich meine) ist die Kombination aus beidem für mich umso spannender.

Lost Places zu erkunden, an denen sich gleichzeitig Kriminalfälle ereignet haben oder die zumindest einen Bezug zu Straftaten und/oder Tätern haben - das kann man schon mal geschmacklos finden und ich verstehe jeden der da erst einmal die Augen überdreht. Trotzdem versuche ich es einfach mal hier damit, vielleicht wird daraus so eine Art Sammelthread mit Orten und auch den entsprechenden Geschichten dazu.

Ich sage explizit dazu dass es da nicht bloß um Leichenfundorte oder dergleichen geht, aber zur Veranschaulichung was ich meine ein paar Beispiele:


Da wäre der mittlerweile weltweit bekannte Straftäter Christian B. der eine Zeit lang auch als Verdächtiger im Fall "Maddie" geführt wurde. In den Reportagen über seine Person fällt einem eine ehemalige Bleibe in Deutschland auf, ich würde gar nicht unbedingt "Haus" dazu sagen, eher eine Art Unterschlupf, wo er sich aufgehalten hat:

Spoiler

Youtube: Maddie, Inga und ein Verdächtiger: Das kriminelle Leben des Christian Brückner
Maddie, Inga und ein Verdächtiger: Das kriminelle Leben des Christian Brückner


Youtube: "Mein Freund Christian B.": Ein Bekannter packt aus
"Mein Freund Christian B.": Ein Bekannter packt aus





Dazu gibt es zB noch das ehemalige Internat in Scheeßel (meines Wissens nach heute ein Lost Place) aus dem der Kindermörder Martin N. seinerzeit sein erstes Opfer entführt hat. Oder der Lost Place in Duisburg der vor einigen Monaten Schauplatz eines Mordes wurde.


Richtig, richtig interessant ist für mich aber vor allem sowas hier - Häuser, die von Familien, Tätern, Opfern (manchmal beides zusammen) bewohnt wurden, die seit der Tragödie dem Verfall überlassen wurden, in manchen findet man immer noch vieles was zurückgelassen wurde, und einen nicht nur auf die Tat selbst sondern auf das Leben dass davor dort stattfand, blicken lässt.

Ein paar Beispiele im Spoiler:

Spoiler
Youtube: UNKNOWN CRIME SCENE in ABANDONED Log Cabin MANSION
UNKNOWN CRIME SCENE in ABANDONED Log Cabin MANSION


Youtube: I stopped by Chris and Shannan Watts home
I stopped by Chris and Shannan Watts home


Youtube: Abandoned Murder House - SCOTLAND
Abandoned Murder House - SCOTLAND




Im deutschsprachigen Raum ist wohl das Höxter-Haus (gibt es das überhaupt noch?) der bekannteste dieser Orte. Was sagt ihr Leute, interessant, nicht interessant? Falls ja, welche solcher Orte kennt ihr? Eventuell auch im deutschsprachigen Raum (bevorzugt Österreich) wo man hingehen kann.


2x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

27.03.2021 um 18:11
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:Im deutschsprachigen Raum ist wohl das Höxter-Haus (gibt es das überhaupt noch?) der bekannteste dieser Orte. Was sagt ihr Leute, interessant, nicht interessant? Falls ja, welche solcher Orte kennt ihr? Eventuell auch im deutschsprachigen Raum (bevorzugt Österreich) wo man hingehen kann.
Das Höxter Haus steht/ oder stand zum Verkauf.
Gilt also nicht mehr zu den Lost Places.
https://www.ruhr24.de/nrw/hoexter-horror-haus-nrw-besitzer-folter-mord-frauen-abriss-haft-verkauf-cannabis-polizei-13874893.html

Thema ist sehr spannend.
Möchte dazu die Beelitzer Heilstätten erwähnen.
https://m.pnn.de/potsdam-mittelmark/besuch-der-beelitzer-heilstaetten-ruine-lockt-mit-der-schoenheit-des-verfalls/21530744.html

Betreten ist aber leider, offiziell, verboten.
Dennoch versuchen es immer wieder ein paar Menschen und schaffen es auch.
Ein Obdachloser schaffte es sogar, jahrelang unentdeckt in einer Erdhöhle auf dem insgesamt 200 Hektar großen Gelände zu leben, bis er sich dort 2011 erhängte
Quelle: aus dem bereits geposteten Link.

Wen die Geschichte der Heilstätten interessiert, sollte sich unbedingt mal einlesen.
Sehr sehr interessant.


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 01:25
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:Was sagt ihr Leute, interessant, nicht interessant?
Morbide und dadurch für mich auf jeden Fall interessant. :D Spontan fällt mir da das Anwesen von Armin Meiwes ein. Zum "Kannibalen von Rotenburg" muß ich wohl nicht mehr viel sagen, der Name dürfte den meisten ein Begriff sein.

Das Haus, in dem sich grauenhafte Szenen abspielten, ist mittlerweile eine Ruine.


melden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 03:17
Noch ein Link zum Meiwes Haus. Zeigt aber auch sehr deutlich, auf welche widerlichen Ideen manche Menschen kommen, die zB die Kühltruhe stehlen und dann zum Verkauf anbieten...

https://osthessen-news.de/n11640517/urbexerin-im-meiwes-haus-gefriertruhe-erkenne-ich-definitiv-wieder.html

Dieser Artikel beschäftigt sich allgemein mit "Häusern des Grauens", nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Einige wurden auch abgerissen, wie auch das Haus, in dem Dahmer lebte und wütete. Die Keller von Josef Fritze und Wolfgang Priklopil wurde mit Zement aufgegossen, die Häuser selbst sind aber keine Lost Places. Verkaufen lassen sich solche Wohnungen/Häuser aber anscheinend auch nicht immer besonders gut.


Quelle: https://www.sueddeutsche.de/panorama/immobilien-mit-dunkler-vergangenheit-haeuser-des-grauens-1.2909698

Interessant finde ich aber auch solche Gemäuer, wie die Ruine der Burg, in der Elisabeth Báthory lebte und starb.
Wie gruselig muss es demnach auf Burg Čachtice zugehen! Die Ungarin Elisabeth Báthory soll hier mehrere Frauen ermordet und sogar Vampirismus betrieben haben. Zur Strafe mauerte man die Blutgräfin 1611 in einem Turmzimmer ein, nur eine kleine Öffnung blieb ihr für den Kontakt zur Außenwelt. 1614 verstarb sie in ihrem Verlies. Ein schöner Schauder verbindet sich seither mit dem Schloss in der Westslowakei.
Quelle: siehe oben


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 04:09
Nicht direkt ein Tatort, aber ebenfalls das verlassene Haus eines Massenmörders wäre Joseph Goebbels gigantische Villa am Bogensee in Brandenburg. Obwohl es immer wieder Versuche gab, das Anwesen wiederzubeleben, hat es bis heute keiner geschafft.
Wikipedia: Bogensee

Lange Zeit unbewohnt, aber inzwischen verkauft ist das Haus der Familie Schulze in Drage.
Da ich in der nähe von Drage wohne, komme ich immer wieder an dem Haus vorbei. Obwohl man von der Landstraße nur eine Hausecke aus mehreren 100 Metern sieht, muss ich fast immer beim Vorbeifahren schlucken, in Anbetracht dessen, was dort möglicherweise passiert sein könnte. Allerdings ist es wie gesagt inzwischen wieder bewohnt.

Auch eine Art Lost Place ist Zimmer 32135 des Mandalay Bay Hotels in Las Vegas, aus dem Stephen Paddock 2017 60 Menschen erschoss. Das Hotel gab an, man werde das Zimmer nie wieder vermieten.

In Italien stehen viele Villen von (Ex)-Mafiosis leer. Ich persönlich finde auch solche Gebäude sehr Interessant, da in diesen zwar nicht getötet, aber über Leben und Tot entschieden wurde. Hier z.b. ein Video aus einem solchem Gebäude. Der Macher hat auch einen Artikel zu diesem Haus verlinkt.
Youtube: Verlassene Zehn Millionen  Euro Mafia-Villa in Italien I 2 Pools 10 Badezimmer I Lost Places Italien
Verlassene Zehn Millionen Euro Mafia-Villa in Italien I 2 Pools 10 Badezimmer I Lost Places Italien



1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 12:36
Vielen Dank für die spannenden Links Leute, werde mich da gleich einlesen.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Möchte dazu die Beelitzer Heilstätten erwähnen.
https://m.pnn.de/potsdam-mittelmark/besuch-der-beelitzer-heilstaetten-ruine-lockt-mit-der-schoenheit-des-verfalls/21530744.html

Betreten ist aber leider, offiziell, verboten.
Dennoch versuchen es immer wieder ein paar Menschen und schaffen es auch.
Muss ehrlich sagen dass ich davon noch nie gehört habe, könnte daran liegen dass ich Österreicher bin. Das ist aber im Prinzip genau so ein Ort nachdem ich gesucht habe.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Noch ein Link zum Meiwes Haus. Zeigt aber auch sehr deutlich, auf welche widerlichen Ideen manche Menschen kommen, die zB die Kühltruhe stehlen und dann zum Verkauf anbieten...

https://osthessen-news.de/n11640517/urbexerin-im-meiwes-haus-gefriertruhe-erkenne-ich-definitiv-wieder.html

Dieser Artikel beschäftigt sich allgemein mit "Häusern des Grauens", nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Einige wurden auch abgerissen, wie auch das Haus, in dem Dahmer lebte und wütete. Die Keller von Josef Fritze und Wolfgang Priklopil wurde mit Zement aufgegossen, die Häuser selbst sind aber keine Lost Places. Verkaufen lassen sich solche Wohnungen/Häuser aber anscheinend auch nicht immer besonders gut.
Keine Ahnung was aus dem Haus von Priklopil wurde aber bei dem von Fritzl gibt es wie du schon angemerkt hast, nichts zu sehen. Die Keller existieren nicht mehr in beiden Häusern. Wo wir gerade in Ö sind: Das Haus des verurteilten Täters im Mordfall Julia K. in Dietmannsdorf (NÖ) inklusive dem Keller/Stollen indem ihre Überreste gefunden wurden, müsste auch noch stehen soweit ich weiß.

Was das Meiwes-Haus betrifft verwundert es mich gerade dass dort drin noch soviel von ihm übrig bzw zu finden ist bzw war wie eben die Kühltruhe. Schade dass es Menschen gibt die solche Orte oder allgemein Lost Places ausplündern oder verwüsten, damit geht irgendwie der Charme verloren. Ich habe jetzt gerade ein starkes Verlangen danach mir das Haus einmal anzusehen, die Bilder sind richtig gut.

Ich glaube durchaus dass es Menschen gibt die solche Anwesen kaufen würden, auch wenn viele von solchen Geschehnissen sicher abgeschreckt sind. Es wird halt niemand wirklich nennenswerte Beträge zahlen wollen, man nimmt ja jedes Argument mit um den Preis einer Immobilie zu drücken, oft reicht da schon ein Kindergarten in der Nähe dann brauchen wir über unnatürliche Todesfälle gar nicht erst reden, das wird jeder potenzielle Käufer für sich nutzen wollen um ein Schnäppchen zu bekommen. Das wird wohl auch der Grund sein dass man die Immobilien nicht an den Mann bringt.
Zitat von cecil_XYcecil_XY schrieb:In Italien stehen viele Villen von (Ex)-Mafiosis leer. Ich persönlich finde auch solche Gebäude sehr Interessant, da in diesen zwar nicht getötet, aber über Leben und Tot entschieden wurde. Hier z.b. ein Video aus einem solchem Gebäude. Der Macher hat auch einen Artikel zu diesem Haus verlinkt.
Ja das ist auch cool, solche Villen gibt es auch in Mexiko oder Kolumbien zuhauf. Ich frage mich da immer ob dort nicht womöglich irgendwo Geld versteckt sein kann, zB eingemauert oder irgendwo versteckt wo gar niemand ein Versteck vermuten würde.


2x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 12:42
@Capitano
Was das Meiwes Haus betrifft, kann ich dir sagen, daß es mittlerweile als Einsturz gefährdet eingestuft wird.
Des weiteren wirst du schlechte Karten haben, auf das Grundstück, geschweige denn in das Haus zu kommen. Die Nachbarn passen auf wie schießhunde ;)

Woher ich das weiß?
Ich wohne in der Stadt, etwa 2 km luftlinie entfernt.


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 12:48
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:Muss ehrlich sagen dass ich davon noch nie gehört habe, könnte daran liegen dass ich Österreicher bin. Das ist aber im Prinzip genau so ein Ort nachdem ich gesucht habe.
Leider lohnt ein Besuch bei den Beelitzer Heilstätten heute nicht mehr. Seit einigen Jahren hat es seinen liebevollen Status des "Lost Places" verloren und gilt viel mehr als Tagesausflugsziel.
Auch die eigentliche Atmosphäre wurde im Laufe der Jahre komplett in die Gegenwart geholt - es gibt beauftragte Graffiti Sprayer, bestimmte Gegenstände werden in den Räumlichkeiten besonders in Szene gesetzt, damit der Besucher ein schön düsteres Bild davon machen kann.
Aber die ganze "Aufarbeitung" ist den Vandalisten zuzuschreiben, die über viele Jahre hinweg dort verwüstet haben, was zu verwüsten ging.

Aber! Um sich einzulesen und sich ALTE Bilder davon anzuschauen, langt es allemale noch (da du eh weit weg wohnst von Beelitz, wäre es vermutlich eh dabei geblieben). Die Geschichte der Heilstätten ist unglaublich spannend und noch heute umringt dieser Ort einige düstere Schauergeschichtchen. :)


Das Meiwes-Haus würde mich auch interessieren. Da ich gerade Bücher lese, die in diese Richtung gehen, würde dass nochmal interessehalber ein kleines Highlight. Aber, wie @cat_and_go berichtet, wird das wohl eher unmöglich sein und mich in Gefahr bringen oder mich strafbar machen kommt sowieso nicht in Frage.


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 12:52
@Foxy.Vapiano
Du glaubst gar nicht, wie schnell die Nachbarn sind, wenn es darum geht, die Polizei zu rufen.
Davon ab hat es in dem Haus auch gebrannt und soviel ich weiß, sind auf dem Grundstück immer noch die Löcher, die die Ermittler gegraben haben.


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 13:00
@cat_and_go

Ich finde es gut wenn die Nachbarn darauf acht geben, dass da nicht noch mehr verwüstet wird oder gar jemand beim Einsturz des Gebäudes verletzt werden könnte.
Hat es da wegen Vandalisten gebrannt, weisst du das?
Zitat von cat_and_gocat_and_go schrieb:soviel ich weiß, sind auf dem Grundstück immer noch die Löcher, die die Ermittler gegraben haben.
Das kann schon sehr anziehend auf Schaulustige sein (mich eingeschlossen :D)


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 13:13
Zitat von cat_and_gocat_and_go schrieb:Was das Meiwes Haus betrifft, kann ich dir sagen, daß es mittlerweile als Einsturz gefährdet eingestuft wird.
Des weiteren wirst du schlechte Karten haben, auf das Grundstück, geschweige denn in das Haus zu kommen. Die Nachbarn passen auf wie schießhunde ;)

Woher ich das weiß?
Ich wohne in der Stadt, etwa 2 km luftlinie entfernt.
Das hab ich mir fast vermutet. Beim Haus der Familie Watts ist es ja im Prinzip auch so dass jeder der auch nur in die Nähe kommt und dabei von einem Nachbarn gesehen wird, schnell verjagt wird. Aber in diesem Fall verstehe ich es, aufgrund der Vandalenakte etc. Leute die nicht mit der Thematik vertraut sind verstehen auch nicht dass gewöhnliche "Urbexer" ebenfalls strikt dagegen sind, die Örtlichkeiten zu verwüsten.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Leider lohnt ein Besuch bei den Beelitzer Heilstätten heute nicht mehr. Seit einigen Jahren hat es seinen liebevollen Status des "Lost Places" verloren und gilt viel mehr als Tagesausflugsziel.
Auch die eigentliche Atmosphäre wurde im Laufe der Jahre komplett in die Gegenwart geholt - es gibt beauftragte Graffiti Sprayer, bestimmte Gegenstände werden in den Räumlichkeiten besonders in Szene gesetzt, damit der Besucher ein schön düsteres Bild davon machen kann.
Aber die ganze "Aufarbeitung" ist den Vandalisten zuzuschreiben, die über viele Jahre hinweg dort verwüstet haben, was zu verwüsten ging.
Ja wie ich schon auch sagte, verlieren die Orte einfach ihren Charme wenn sie in irgendeiner Weise manipuliert oder präpariert werden.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Aber! Um sich einzulesen und sich ALTE Bilder davon anzuschauen, langt es allemale noch (da du eh weit weg wohnst von Beelitz, wäre es vermutlich eh dabei geblieben). Die Geschichte der Heilstätten ist unglaublich spannend und noch heute umringt dieser Ort einige düstere Schauergeschichtchen. :)
Ja, die Thematik hat mich durchaus abgeholt ;) Da werde ich mich sicher eingehend drüber informieren
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Das Meiwes-Haus würde mich auch interessieren. Da ich gerade Bücher lese, die in diese Richtung gehen, würde dass nochmal interessehalber ein kleines Highlight. Aber, wie @cat_and_go berichtet, wird das wohl eher unmöglich sein und mich in Gefahr bringen oder mich strafbar machen kommt sowieso nicht in Frage.
Ich glaube theoretisch macht man sich bei den meisten Lost Places die man betritt, strafbar. Natürlich ist es aber ein Unterschied ob sich der Ort abgelegen im Wald befindet wo dich niemand sieht oder ob es Nachbarn gibt die sofort die Polizei rufen. Ich spare mir den Weg sowieso denn diese Strecke lege ich nicht zurück um dann nicht mal bis zum Haus zu kommen, das noch dazu einsturzgefährdet ist... Auch wenn ich mich selbst nicht als 100% vernünftig bezeichnen würde, aber soweit geht es dann doch nicht :D
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Das kann schon sehr anziehend auf Schaulustige sein (mich eingeschlossen :D)
Aber sowas von :troll:


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 13:14
@Foxy.Vapiano
Ich glaube ja, das es wegen vandalisten dort gebrannt hat.
AW hat ja bis zum Schluss seine Mutter in dem Haus gepflegt.

Wir wollen demnächst unser Quad Frühlingsfrisch machen, dann fahre ich mal vorbei und schaue es mir an.


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 13:16
@Capitano
Von den Heilstätten gibt es aber einen Film ;)


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 13:21
Zitat von cat_and_gocat_and_go schrieb:Von den Heilstätten gibt es aber einen Film
Und sie waren Schauplatz vieler Drehorte für Filme und Serien. Ach und in Fitzek's Büchern tauchen sie auch immer mal wieder auf. Wirklich einladender Magnet (gewesen)
Zitat von cat_and_gocat_and_go schrieb:Ich glaube ja, das es wegen vandalisten dort gebrannt hat.
AW hat ja bis zum Schluss seine Mutter in dem Haus gepflegt.

Wir wollen demnächst unser Quad Frühlingsfrisch machen, dann fahre ich mal vorbei und schaue es mir an.
Schade drum. Kann ich absolut nicht verstehen warum einem danach ist, da zu wüten und zu randalieren.
Wäre cool wenn du, wenn du da warst, mal erzählen könntest wie es von außen jetzt so aussieht. Würde mich echt interessieren :)
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:Ja wie ich schon auch sagte, verlieren die Orte einfach ihren Charme wenn sie in irgendeiner Weise manipuliert oder präpariert werden.
Stimmt absolut.
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:Ja, die Thematik hat mich durchaus abgeholt ;) Da werde ich mich sicher eingehend drüber informieren
Das freut mich wirklich sehr :)

Und ich stöber hier immer mal durch, auf der Suche nach neuen Orten für mich :D
Immer her damit, liebe Leutz :D


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 13:22
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:Ich frage mich da immer ob dort nicht womöglich irgendwo Geld versteckt sein kann, zB eingemauert oder irgendwo versteckt wo gar niemand ein Versteck vermuten würde.
Ja, das kommt durchaus vor. Z.b. hat 2019 ein Neffe des Drogenbarons Pablo Escobar 18 Millionen Dollar in einem Versteck einer Villa gefunden, die Escobar vor seinem Tot gehört hat.
https://www.welt.de/vermischtes/article216545054/Neffe-von-Pablo-Escobar-findet-18-Millionen-Dollar-in-Hauswand-in-Kolumbien.html
Auch zu Escobars Hinterlassenschaften gehören Nilpferde aus einem verlassenen Privatzoo, die inzwischen aber leider das Kolumbianische Ökosystem bedrohen.
https://weather.com/de-DE/wissen/tiere/news/2020-02-26-drogenbaron-escobars-gefahrliches-erbe-nilpferde-bedrohen-okosystem-in

In Österreich würde mir sonst noch das Anwesen des Amokläufers Alois Huber in Annaberg einfallen, wobei ich nicht weiß ob es inzwischen wieder bewohnt wird. Wikipedia: Mehrfachmord in Annaberg


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 13:36
@cat_and_go

Dann werde ich mir den ansehen ;) Wie gesagt, ich hatte vorher noch nie davon gehört.

Es gab auch 2 vergleichbare Lost Places bei mir in der Nähe (die beide irgendwo auf Allmy auch schon zur Sprache kamen), einer davon wurde aber abgerissen (eine ehemalige Reha-Klinik), das zweite ein altes Hallenbad das in den 70ern gebaut und nie in Betrieb genommen wurde... Bei beiden Orten gab es auch Gerüchte über Dinge die sich ereignet haben sollen (im Hallenbad wurde von Suiziden gesprochen) aber es gibt dafür keine öffentlichen Bestätigungen und ich halte es auch für Märchen, daher gehe ich in diesem Thread nicht näher drauf ein... Aber die Heilstätten gehen in die Richtung und haben tatsächlich diesbezüglich eine Vergangenheit, das macht es für mich schon wirklich sehr interessant.
Zitat von cecil_XYcecil_XY schrieb:Ja, das kommt durchaus vor. Z.b. hat 2019 ein Neffe des Drogenbarons Pablo Escobar 18 Millionen Dollar in einem Versteck einer Villa gefunden, die Escobar vor seinem Tot gehört hat.
Ja genau deshalb kam ich ja auf diese Idee. Deshalb haben solche Unterschlüpfe wieder einen ganz eigenen Reiz, denn da könnte wirklich "wer-weiß-was" irgendwo versteckt sein. Die 18 Millionen waren ja gut versteckt, aber ich sage auch ganz ehrlich dass ich mich wohl nie trauen würde in so ein Haus zu gehen und wenn es noch so lange leersteht... Niemand weiß ob da nicht immer noch jemand in Sichtweite ist der darauf aufpasst, ich würde viel drauf wetten dass in solchen Anwesen wenn man alle zusammen nimmt quer über den Globus, man wohl unzählige Millionen Euros irgendwo versteckt hat und wahrscheinlich Drogen die nochmal den selben Betrag an Straßenwert haben... Oder Waffen, Diebesgut, persönliche Gegenstände die eventuelle Mordopfer bei sich trugen... Irgendwie gruslig aber genau deshalb hochinteressant.
Zitat von cecil_XYcecil_XY schrieb:In Österreich würde mir sonst noch das Anwesen des Amokläufers Alois Huber in Annaberg einfallen, wobei ich nicht weiß ob es inzwischen wieder bewohnt wird. Wikipedia: Mehrfachmord in Annaberg
Der Fall ist mit bekannt, jedoch weiß ich nichts über den Verbleib des Anwesens. Übrigens die Villa des seit über 20 Jahren vermissten Friedrich H. in Salzburg (der mutmaßlich in Südafrika getötet wurde), die nach seinem Verschwinden von der Tatverdächtigen ausgeplündert wurde, soll auch immer noch leer stehen bzw unbewohnt, sich jedoch im Besitz seiner Familie befinden.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Schade drum. Kann ich absolut nicht verstehen warum einem danach ist, da zu wüten und zu randalieren.
Das sind halt auch nicht Leute die ein wirkliches Interesse an der Örtlichkeit haben, denn wenn ich hingehe weil ich es einfach spannend finde will ich die Atmosphäre mitnehmen und vielleicht ein paar Fotos machen.

Lost Places im Allgemeinen ziehen aber solche Leute leider auch an weil sie sich dort unbeobachtet fühlen... dort kann man Türen eintreten und Scheiben zerschlagen ohne dass man dabei erwischt wird,


melden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 14:10
@Capitano
Es gab/gibt beim Fratzenbuch eine lost place Gruppe, die in osthessen unterwegs war.
Ich bin der meinung, die waren auch bei AW im haus.
Hatte eben mal deren Fotos überflogen, habe sie aber nicht finden können.

Es gibt bei Youtube meines Wissens aber auch Videos vom Kannibalen Haus.

Wie gesagt, wenns Quad soweit ist, fahre ich mal vorbei und schaue es mir an.
Ich könnte mit dem Auto vorbei fahren, aber da ist blöd wegen anhalten und aussteigen.
Ein schönes Haus war es ja mal, Betonung liegt auf "war".


melden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 14:18
@cat_and_go

Ja das glaub ich schon, vom Baustil her, vor allem wenn man bedenkt wie alt das ist.... Das war sicher ein Schmuckstück. Ich bin gerade nebenher am googeln, was es so an aktuellem Bildmaterial gibt (auf YouTube gibt es auch ein paar Sachen), da sieht es allein von außen schon fast so aus als würde es jeden Moment einstürzen.

Interessant finde ich dass ich nach kurzer Recherche herausgefunden habe dass es nicht nur einmal sondern mindestens 2x dort gebrannt hat, es gab auch eine kleine Gartenhütte auf dem Grundstück, die aber bei der ersten Brandstiftung komplett niedergebrannt wurde. Auch soll das Haus zumindest im Jahr 2007 teilweise untervermietet worden sein das heißt es hat durchaus wieder jemand darin gelebt - heute ist es jedoch wenig überraschend nicht mehr bewohnbar.

Und ein Quad hätte ich auch gern im Übrigen, das nur mal so am Rande ;)


melden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 14:35
@Capitano
Sorry für off topic :)

received 433170564161874Original anzeigen (0,6 MB)
;)

Das wusste ich zum Beispiel nicht, daß es 2x gebrannt hat :O


1x zitiertmelden

Abandoned Crime Scenes

28.03.2021 um 15:06
Zitat von cat_and_gocat_and_go schrieb:;)
;) ;)
Zitat von cat_and_gocat_and_go schrieb:Das wusste ich zum Beispiel nicht, daß es 2x gebrannt hat :O
Ja, hab ich ergoogelt. Hier die Quelle:

https://osthessen-news.de/n1173871/rotenburg-f--.html

Darin wird auch erwähnt dass es zum Zeitpunkt des 2. Brandes gerade einen Untermieter gab, der aber nicht im Haus sondern auf Urlaub war zu der Zeit. Das war im Jahr 2009 und nicht wie fälschlicherweise in meinem letzten Post geschrieben 2007.

Dazu wurde von (unabhängig von den Bränden) teilweise eingestürzten Decken und einem nicht mehr intakten Dach gesprochen. Während ich die Einsturzgefahr bei anderen Lost Places oft eher als Falschbehauptung sehe mit der man Leute davon abhalten will den Ort aufzusuchen, dürfte es hier wohl wirklich sehr gefährlich sein ins Haus zu gehen... Absolut nicht zu empfehlen.


melden