weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wohin verschwinden die Marssonden?

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Mars, Sonde, Marssonden

Wohin verschwinden die Marssonden?

07.03.2005 um 21:11
nach Polen






**Spass**


melden
Anzeige

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 14:42
@Dr. Frankenstein

Die Erklärung ist relativ einfach l. Bei vielen Raumsonden treten technische Fehler auf, die von der Erde aus nur schwer beheben sind. Bei einer Sonde, die nicht landet, hat man aber wenigstens Zeit, sich etwas zu überlegen.

So klemmte z. B. bei einer der Jupitersonden (Galileo, soweit ich mich erinnere) die Hauptsendeantenne. Die Betreuer fanden einen Weg, die Notantenne zur Datenübertragung zu benutzen.

Die Sonnensonde Soho wurde durch ein falsches Manöver so unglücklich "gekippt", dass ihre Solarzellen im Schatten lagen. Damit brach die Stromversorgung zusammen. Man hatte schon fast aufgegeben, als die Sonde doch noch wiederbelebt werden konnte, weil sie etwas "rotierte".

Das Versagen der Sonden liegt liegt einerseits an den Extrembedingungen unter denen diese Geräte arbeiten, andererseits an der hohen Präzision, die gefordert ist.

Bei Sonden, die auf anderen Planeten landen sollen, ist die Ausfallquote viel höher (ca. 25 %). Auch kleinere technische Fehler, menschliches Versagen oder unvorhergesehene Ereignisse führen meistens zum Totalverlust, weil die Sonde halt auf dem Boden aufschlägt, verglüht, umkippt usw. .

Typisches Beispiel: Die Sonde "Polar Lander" knallte in den Marsboden, weil die Daten für die Höhenberechnung falsch programmiert waren.

Auch die Cassini-Sonde hätte noch mehr Bilder vom Jupitermond Titan liefern können, wenn nicht ein Betrreuer vergessen hätte, den zweiten Übertragungskanal einzuschalten.

Der Mythos mit den Marssonden kommt vermutlich daher, dass man bei vielen Fehlern nur "raten" kann, was geschah: Wenn z. B. die Stromversorgung zusammenbricht, die Antenne klemmt oder falsch ausgerichtet ist, bricht der Kontakt blitzartig ab. Dann kann man natürlich trefflich spekulieren, wass "Geheimnisvolles" passiert ist, insbesondere wenn die Sonde vorher einige unklare Bilder gesendet hat.

Ein Teil der Presse dichtet auch gern ein bisschen was hinzu, wenn eine Sonde verschwindet, um den Nachrichtenwert zu erhöhen. Wenn z. B. eine russische Sonde in der Nähe der Marsmonde versagte, interessiert das doch kaum jemand. Wenn diese Sonde aber kurz zuvor ein unbekanntes Objekt gesichtet haben soll, ist das Ganze für eine Schlagzeile gut.

Man muss nur die richtigen "Experten" telefonisch interviewen, ein paar Gerüchte übernehmen und fertig ist die Story. Die Mechanismen sind die gleichen wie bei der Regenbogenpresse.


melden

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 14:54
ja, ok aber in JEDEM gerücht ist ein stückchen wahrheit:und genau DAS möchte ich herausfinden

Wenn ich übers Wasser laufe, sagen meine Kritiker:Nochnicht-
einmal schwimmen kann der!


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 15:13
"ja, ok aber in JEDEM gerücht ist ein stückchen wahrheit:und genau DAS möchte ich herausfinden"

Gerücht 1 : Ralf Schumacher ist asexuell und Cora ein Hermaphrodit.
Gerücht 2 : Al Gore ist ein Reptiloid.
Gerücht 3 : John Homes´s Arbeitsgerät war nur eine Prothese.

So, wo steckt denn die Wahrheit in diesen Gerüchten???

Das Hirn ist zum Denken da.


melden

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 16:00
@Dr. Frankenstein
"ja, ok aber in JEDEM gerücht ist ein stückchen wahrheit:und genau DAS möchte ich herausfinden"

Viele Gerüchte haben k e i n e r l e i wahren Kern. Ich kann John Holmes nur zustimmen.


Es gibt keine halbwegs seriösen Quelle, die das Verschwinden der Marssonden z. B. mit außerirdischen Einflüssen begründen. Man muss immer bedenken, dass an diesen Gerüchten häufig auch "Autoren" beteiligt sind, die mindestens einen Teil ihrer Existenz mit Büchern und Artikeln über Ufos bestreiten.

Fakt ist: Auf dem Mars gingen mehr Sonden verloren als sonstwo. Das ist aber auf den simplen Umstand zurückzuführen, dass dort wesentlich mehr Sonden hinfliegen, weil der Mars, jedenfalls im Moment, für viele Forscher am interessantesten ist.


melden

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 17:28
eben ... seriös= Lehrmeinung= Vertuschen
so mein ich das

Wenn ich übers Wasser laufe, sagen meine Kritiker:Nochnicht-
einmal schwimmen kann der!


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 17:54
Genau Frankenstein - wenn etwas nicht ins Konzept passt liegt das an der Weltverschwörung!!!!!

Das Hirn ist zum Denken da.


melden
mattes-1.582
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 18:10
Oft ist es so, dass wenn der holmes was zu sagen hat, erklärt er uns mit ein bisschen Ironie, dass diese dinge an der weltverschwörung und den Illus liegen, da er ja genau weiss, dass es das nicht geben kann und geben wird. Dabei vergisst er vielleicht, dass in einer Welt, in der bei den meisten das Geld im mittelpunkt steht, wo globalisierung und zentralisierung mit allen kräften voranschreiten, sich ständig verschworen werden muss und dinge geheimgehalten werden müssen, die wir nicht erfahren dürfen. Wo das endet, weiss ich nich und ich denke auch nicht oft darüber nach, weil es mich anpisst.
Das hat zwar jetzt nur weniger mit verschwunden raumsonden zu tun, wollts dir einfach mal sagen johnie.

Peace and respect


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 18:18
Erklären?

Derartige Ansprüche habe ich an mich schon lange nichtmehr - geglaubt wird doch denen welche genau die Thesen vertreten welche dem einzelnen in den Kram passen.
Ich sage hier lediglich meine Meinung und die ist, bei aller Bescheidenheit, um einiges stichhaltiger als viele Publikationen selbsternannter Authoren.
Fakt ist dass man in der heutigen Zeit kaum etwas geheim halten kann - schon garnicht wenn es um Dinge geht die globale Auswirkungen haben, dass einzelne Lobbies ihre Absichten nicht an die grosse Glocke hängen ist doch normal mit einer Verschwörung hat das aber nix zu tun.

Das Hirn ist zum Denken da.


melden
mattes-1.582
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 18:30
Verschwörung hin oder her, hop oder top, der kleine Mann ist immer der leidtragende und das schon seid tausenden Jahren, warum sollte das heute anders sein, wie kann man ausschließen, dass hinter der Machtzentralisierung gute Absichten stecken? Die Lobbies und Machthaber halten uns in schach und wir lassen uns in schach halten.
Das die Menschen solche Bücher lesen is nicht unbegründet, stimmt. Sie wollen es hören, stimmt, weil es ihnen in den Kram passt und weil sie merken, dass da was ganz gewaltig schief läuft in dieser welt.


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 18:36
"wie kann man ausschließen, dass hinter der Machtzentralisierung gute Absichten stecken?"

Alles eine Frage des Standpunktes wie eigentlich alles.
Vom Standpunkt der Lobbieisten gesehen bringt das eine Menge Vorteile und natürlich auch mehr Asche in den Ofen.
Der Mensch ist ein Egoist und das trifft auch auf den "ausgebeuteten kleinen Mann" zu.

Das Hirn ist zum Denken da.


melden
chris-ak21
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 18:41
Selbst bei der Ariane 5 scheitert 1 Flug von 10 Flügen
d.h statistisch gelingen 9 Starts und die Ariane explodiert beim 10.
Und das ist schon eine sehr zuverlässige Rakete.
Beim Marslandungsmanöver ist es weitaus komplizierter.

Aber es könnte auch sein das jemand die Erfolgsquote bei den Marssonden drückt
die Sonden wegfängt oder so.
Damit es so aussieht als wäre es aussichtslos auf dem Mars zu landen.

Wollen wir hoffen das diejenigen bloss amerikanische Sonden wegfangen,
dann landen die Europäer als erstes auf dem Mars.


"Iron rusts from disuse; stagnant water
loses its purity and in cold weather becomes frozen;
ven so does inaction sap the vigor of the mind"!


melden
mattes-1.582
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 18:43
Stimmt ja. Wer trägt nun mehr schuld? Wahrscheinlich keiner, hast recht. Nur tragen die oben etwas mehr Verantwortung und auch mehr Geld in den taschen, dass man sinnvoller nutzen könnte, als die kleinen auszubeuten.

Das sollte einem als ausgebeuteter klar sein, und was soll der denn tun?

Und wie bringe ich als weniger egoistischer mensch, einem egoistischem Menschen bei, egal ob ´klein´ oder ´groß´, dass er mit seinem egoismus ein system am Leben erhält, dass meiner Meinung nach, dem Untergang geweiht ist. Es ist so schwer, dass einem begreiflich zu machen.


melden
snate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin verschwinden die Marssonden?

09.03.2005 um 23:27
Die Sonden sind einfach evil.
Mit ihrem fehlverhalten provozieren sie bei uns falsche rückschlüsse und somit
haben wir einen neuen Thread: "Weltmacht der Sonden".

Siehe auch: Per Anhalter durch die Galaxis - Mäuse und der Planet Erde.


melden

Wohin verschwinden die Marssonden?

10.03.2005 um 03:24
Die Marssonden werden von den Marsmenschen eingesammelt und bei Ebay
verrammscht.
So wie es hier manche nach einen Unglück machen und Schrotteile einsammeln um sie zu verkaufen.

Nur ein toter Bug,ist ein guter Bug!!!


melden

Wohin verschwinden die Marssonden?

10.03.2005 um 08:04
@DrFrankenstein

"eben ... seriös= Lehrmeinung= Vertuschen
so mein ich das"

OK, ich probiers mal andersherum:

Ungewöhnliche Behauptungen sollten durch stichhaltige Beweise untermauert sein.

Wer aber nur ein bisschen genauer hinsieht, z. B. im Quellenverzeichnis des jeweiligen Ufo-Autors und diese Quelle etwas zurückverfolgt, stellt fest, dass meistens Gerüchte abgekupfert wurden, in vielen Fällen aus zweiter oder dritter Hand.

Natürlich k ö n n t e hinter einem Gerücht auch ein wahrer Kern stecken. Es ist halt nur so, dass die Urheber es noch nie geschafft haben, einen einigermaßen stichhaltigen Beweis für eine Behauptung zu liefern.

Häufig werden die Aussagen so begründet:

"Ein Wissenschaftler, der nicht genannt werden will, sagte ...."
"Der Forscher X meint ..." (X arbeitet aber gar nicht in der Organisation oder bestreitet auf Nachfrage diese Behauptung aufgestellt zu haben).
"Der UFO-Experte Y hält es für möglich, dass ..." (Ein Kollege - man hilft sich gegenseitig, es geht ja um den Bücherverkauf).
"Das Magazin Z schreibt ... "(Auch Z gibt auf Nachfrage zu, die Fakten auch nicht genauer recherchiert zu haben.
"Der Wissenschaftler W hält die Existenz von Leben in unserer Milchstraße für sehr wahrscheinlich ..." (Worauf man nahtlos zu der Schlussfolgerung übergeht, dass auch auf dem Mars ...).

Ich selbst habe derartige Dinge lange Jahre für möglich gehalten und viele viele UFO-Bücher gekauft und gelesen. Wenn aber halt nie etwas Konkretes herauskommt, wird man mit der Zeit kritischer.


melden

Wohin verschwinden die Marssonden?

10.03.2005 um 13:56
@kgersen
"Ungewöhnliche Behauptungen sollten durch stichhaltige Beweise untermauert sein."
EBEN, du hast ja recht-
deswegen sollten auch die "normalen" Theorien stichhaltig untermauert sein-
und das findet meiner Meinung nach auch nicht ausreichend statt!!!

Wenn ich übers Wasser laufe, sagen meine Kritiker:Nochnicht-
einmal schwimmen kann der!


melden

Wohin verschwinden die Marssonden?

11.03.2005 um 07:59
@Dr.Frankenstein

Wenn eine Sonde die Tätigkeit einstellt, wird immer eine Fehleranalyse durchgeführt (schon weil jede Mission extrem teuer ist).
In vielen Fällen liefert diese eindeutige Hinweise auf die Ursache. Beispielsweise wurde nach dem Verschwinden des Polar Lander der Software-Fehler entdeckt (falsche Maßeinheiten für die Höhenmessung).

In anderen Fällen stehen mehrere Erklärungen zur Auswahl. Für das Verschwinden des europäischen "Marsrovers", der mit der Mission "Mars Express" abgesetzt werden sollte, bieten sich zwei Möglichkeiten an:

Im Landegebiet lagen unglücklicherweise einige kleinere Krater: Wenn die Sonde genau an einer Kraterwand oder auf einem Felsen landetete, könnte sie umgekippt sein oder es ist nicht mehr möglich, Signale zu übertragen.

Alternative: Aus Geldmangel war die Landeeinrichtung einfach zu billig konstruiert und versagte.

Wie man sieht, kann hier nur "begründet geraten" werden. Andererseits: Es gibt so viele Möglichkeiten, dass etwas schiefgeht. Eine klemmende Antenne, ein lockerer Draht oder eine schlecht funktionierende Steuerdüse reichen aus.

Es gibt zahlreiche Fehlerquellen, die das Versagen von Sonden ganz rational erklären. Unter diesen Voraussetzungen ist es einfach nicht sinnvoll, phantastischere Ursachen heranzuziehen. Anders wäre die Sache z. B. wenn die Biosphäre des Mars so beschaffen wäre, dass man intelligentes Leben vermuten müsste.


melden

Wohin verschwinden die Marssonden?

11.03.2005 um 14:53
okok is ja schon gut!!
gebe mich (fast) geschlagen!!!

Wenn ich übers Wasser laufe, sagen meine Kritiker:Nochnicht-
einmal schwimmen kann der!


melden
Anzeige
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin verschwinden die Marssonden?

11.03.2005 um 15:11
Hehe, na vielleicht sind die Sonden ja auch garnicht verschwunden, nur aus der Öffentlichkeit. ;-)

Ihr wisst doch: Totgesagte leben länger.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden