Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Philadelphia Experiment?

49 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Experiment, Philadelphia Experiment, Philadelphia ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Philadelphia Experiment?

03.01.2004 um 17:20
Ihr müsst mal Das Buch "Das Philadelphia-Experiment" von Charels berlitz lesen. Da ist sehr gut dokumentiert, dass es dieses Experiment wohl wirklich gab!

Die Realität ist auch nur die meistgeglaubte Theorie...- http://www.ey0815.de.vu (Archiv-Version vom 23.11.2003)


melden

Philadelphia Experiment?

15.01.2004 um 02:15
Hallo!

Das Philadelphia Experiment hat wirklich statt gefunden.

Guckst Du hier:

http://www.loq12.at/conspiracy/09_philadelphia/

Cu Uwe


melden

Philadelphia Experiment?

18.01.2004 um 21:16
das is alles bekannt, komodo37....... und kein beweis dafür, dass es auf jeden fall stattgefunden hat... den kann nur die us navy liefern....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Philadelphia Experiment?

19.01.2004 um 05:18
....generell sollte man sich bei jeder noch so tollen Quellenangabe aus dem www fragen: "war ich dabei?"

Fremdmanipulation beginnt in Abwesenheit.

Ich sachs nur...


melden

Philadelphia Experiment?

25.01.2004 um 14:22
Ich habe mich viel mit Einsteins Theorien beschäftigt. Darunter war auch die "Einheitliche Feldtheorie". Diese theorie wurde von Einstein nie vervollständigt möglicherweise aber vielleicht von einigen anderen großen Physiker. Mithilfe dieser Theorie könnte man Gegenstände (ein Schiff vielleicht) verschwinden bzw. teleportieren lassen. Die Theorie hat etwas mit elektro-magnetischen Feldern zu tun (aber das zu erläutern würde mindestens eine Seite beanschpruchen und außerdem weiß ich die endgültige Fassung der Gleichung nicht :) )

I want to believe

Das ist kein Mond, das ist eine Raumstation (zit.Luke Skywalker Episode 4)



melden

Philadelphia Experiment?

25.01.2004 um 18:25
leider im noch kein beweis dafür, dass das experiment wirklich stattgefunden hat..... ;)

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Philadelphia Experiment?

29.01.2004 um 02:15
Bei dem Versuch mit der elektromagnetischen Flasche im zweiten Weltkrieg wurde vielleicht die gravitative Kraft mit der elektrischen und der magnetischen Kraft in Wechselwirkung gebracht. Indem nämlich elektromagnetische Generatoren so hintereinandergeschaltet werden, daß sie ein magnetisches Pulsieren erzeugte, könnten sie möglicherweise durch das Resonanzprinzip das Gravitationsfeld herstellen. Dieses Gravitationsfeld ist normalerweise nicht auf einfache Weise künstlich herzustellen. Da das Gravitationsfeld aber theoretisch mit dem elektrischen und dem magnetischen Feld räumlich in Beziehung stehen, könnte es bei dem Versuch mit den Generatoren, welche die elektromagnetische Flasche aufbauten, hergestellt worden sein. Das führte dann zu einem "vereinigtem Feld", in welchem alle drei Feldkräfte miteinander wirken und welches nicht beabsichtigte Eigenschaften hatte. Alles innerhalb der elektromagnetischen Flasche wurde nicht vorhersehbaren Einflüssen ausgesetzt. Da das elektromagnetische Feld des Menschen (die Aura) aus Biogravitationsfeldern besteht, welche mit anderen Gravitationsfeldern interaktivieren, mußte das Experiment auch Auswirkungen auf die Menschen haben. So verloren die Besatzungsmitglieder auf dem Schiff die Verbindung zu ihrem Zeitbezugspunkt (ähnlich der inneren Uhr), was Desorientierung bis
Wahnsinn zur Folge hatte. Es führte auch zu schweren körperlichen Erkrankungen. Man entdeckte, daß mit diesem "vereinigtem Feld" die Zeit beeinflußt werden konnte. Erst Jahrzehnte später wurden die Experimente fortgeführt.

Einen Außfürhlicheren Bericht hab ich nicht gefunden, nur den Inhalt des ATOMKRIEGES.pdf

Der stellvertretende Leiter des Montauk-Projektes berichtete, daß seine Vorgesetzten ohne
sein Mitwirken Veränderungen im Zeitablauf vornahmen, und daß sie besonders im ersten
und zweiten Weltkrieg Änderungen vornahmen.



melden

Philadelphia Experiment?

07.10.2004 um 13:40
der erste film ist die originalaufnahme beim ersten versuch!!!

hei leute, wenn ihr wirklich so viele ungewissheiten habt und fragen auftauchen, warum sucht ihr euch nicht einen hellsichtig-begabten menschen und plaudert mal mit ihm???

da habe ich schon seeehr interessante sachen rausgefunden. :-)


melden

Philadelphia Experiment?

01.02.2005 um 03:53
Hi, es gab ein experiment mit dem namen, das sich mit strahlen theorien,(einsteins theorie und aktuel zu der zeit die atom versuche!? in die richtung), befasste, angeblich sollen keine positive ergebnisse rausgekommen sein!!
Und das schiff was im film erwähnt wird gab es wirklich, das im 2 ten W.K. verschwunden ist, WARUM?WIE?WANN? das ist Top Secret bei den hohen tieren in der us-Army, es wird auch davon gesprochen das es im Bermuda Dreieck verschwunden sein soll mit noch 2 anderen schiffen! denn bei dem verschwinden der 3 schiffe hatten sie ca. die postion um den B.dreieck!?!?
Aber was wirklich war das überlass ich deiner phantasie!!

.Ra´s Al Ghul.


melden

Philadelphia Experiment?

01.02.2005 um 05:07
Sucht doch mal unter dem Stichwort "Montauk" weiter....

Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden

Philadelphia Experiment?

01.02.2005 um 07:24
die ganze philadelphia story basiert auf der geschichte eines matrosen der übrigens NICHT auf der besagten USS Eldrige war und laut der logbücher seines schiffes auch NICHT gleichzeitig mit dem bewussten Schiff, das verschwunden sein soll, in der marinewerft lag.
der name des herrn war Carlos Miguel Allende oder Carl Meredith Allen.
Die geschichte des "philadelphia expereimentes schrieb er erst 1953 (also 13 jahre später)an den ufo Forscher Jessup in verschiedenen Briefen.
seine geschichte hat er übrigens 1969 wiederrufen, aber da war der Mythos Philadelphia Experiment längst ein Selbstläufer.
Verschiede autoren von büchern haben die geschichte aufgegriffen und als wahre begebenheit in ihren Büchern eingebaut.

Beweisen konnte es aber keiner, denn abgesehen von der geschichte von Herrn Allen gibt es keine Aussagen oder unterlagen.

ich frage mich übrigens auch warum für einen VERSUCH geleich ein ganzes kriegsschiff hergenommen wird wenn man zu testzwecken erst mal ein kleines boot (oder ne Büroklammer) verschwinden lassen kann.
der technische Aufwand so einen zerstörer in ein magnetfeld zu legen muss doch immens sein, vom Energiebedarf mal ganz abgesehen den man da aufbringen müsste.

Ach ja, die USS Eldrige wurde übrigens ins Ausland verkauft und mal ehrlich.... würde man ein schiff verkaufen bei dem matrosen in den wänden stecken?

Der Film hat übrigens gar nichts mit dem angeblichen Experiment zu tun, denn da gerät ein Flugzeugträger in eine zeitanomalie und rettet Pearl Harbour.
Typischer ami helden Quatsch.


melden

Philadelphia Experiment?

01.02.2005 um 11:33
Danke für die Erleuterungen dazu craftswerk, allerdings gibt es tatsächlich sogar 2 (schlechte) Filme über das Philadelphia Experiment, du meinst den Film mit Kirk Douglas das ist was anderes! ;)

Natürlich sind die ganzen Geschichten von Zeitreise und was ich noch alles Quatsch, aber das wird hier keiner einsehen denn es gibt ja zahlllose Bücher in denen die tollsten Geschichten stehen.

Das Problem ist dass je glaubhafter und realer eine Geschichte daherkommt sie die wenigsten glauben.
Weshalb sollte man auch über ein simples Experiment was sich mit "Radarunsichtbarkeit" beschäftigt diskutieren wenn man gleich noch Zeitreisen einbauen kann?

Es ist hier wie in vielen anderen Mythen, aufgrund der Geheimhaltung und der Fantasie einiger Erzähler wird ein wenig spektakuläres Ereigniss enorm aufgebauscht - was wirklich passierte ist da eher sekundär solange es genügend Spielraum für Verschwörungen und Parawissenschaften gibt.

Das Hirn ist zum Denken da.


melden

Philadelphia Experiment?

01.02.2005 um 13:30
@john holmes
SO sieht das aus. Die meisten Geschichten sind einfach zu langweilig, da muß man die halt Aufpeppen. Hab selber mal nach Infos über das Experiment gesucht und auch nur rausgefunden das es eine Aussage dazu gibt.

Nur wenn es so ablief wie im Film da hätte ´die Presse ja voll sein müssen von Berichten, selbst Rosswell (was immer es auch wahr) hat ja die wildesten Spekulationen ausgelöst. Und das Experiment von Teleportation schlägt ja wohl auch die Atombombe, wahrscheinlich alles völlig langweilig gewesen.


melden

Philadelphia Experiment?

01.02.2005 um 13:37
Muzeniek gamma, Philadelphia kuzeniek nuzeniek gamma alpha!


melden

Philadelphia Experiment?

01.02.2005 um 22:49
"Der Letzte Countdown" war der Film mit K. Douglas, in dem die USS Nimitz durch die Zeit reiste.


melden

Philadelphia Experiment?

01.02.2005 um 23:11
hmm gabs da nicht schon ma n treat wo sich alle am schluss auf fake einigten


ist da jetzt doch was dran???



:) Blöde Rechtschreibung :)


melden

Philadelphia Experiment?

01.02.2005 um 23:34
Ich bezweifle, dass da einfach das Schiff verschwunden ist, warscheinlich ist ihnen ein Experimen ordentlich in die Hose gegangen.

Wie soll den das bitte funktionieren, dass ein Schiff verschwindet und wieder auftaucht?


melden

Philadelphia Experiment?

02.02.2005 um 10:19
xerxis:
"Wie soll den das bitte funktionieren, dass ein Schiff verschwindet und wieder auftaucht?"

NA GANZ EINFACH:
Ein U-Boot verschwindet und TAUCHT dann wieder auf!!!!!!!!!!! Haha


melden

Philadelphia Experiment?

02.02.2005 um 11:24
hi gleichgesinnte,

nun-ich halte es für tatsachen!
ich war immer der meinung-aber dass buch von charles berlitz -"das philadelphia experiment" hat meine meinung fast auf 100% verstärkt!

ausserdem ruht dass prinzip auf der theoretischen ausführung einsteins-dass er aber vernichtet hatte-um ich zitiere:der menscheit dies zu ersparen!

es gibt diese technik-und wir wissen fogendes:was entdeckt/erforscht wird-wird genutzt!

grüsse
michi





nur weil nachts oben auf dem mond licht brennt muss mann nicht gleich denken dass da jemand wohnt


melden

Philadelphia Experiment?

02.02.2005 um 11:35
@michi4
Bei deinem Avatar musst du wohl zwangsläufig alles für möglich halten wofür es nicht mal ansatzweise Fakten gibt.

Wozu brauchen wir auch noch wissenschaftliche Forschung wenn Leute wie Berlitz oder Lazar ohne sie die Welt erklären können.
Aber natürlich sind alle Wissenschaftler dieser Welt Teil der grossen Verschwörung und in Wahrheit sind wir technologisch schon mindestens 5000 Jahre weiter.

Das Hirn ist zum Denken da.


melden