weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

57 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Alien, Kommunikation, Mythisch
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 00:36
wolf359 schrieb:...aber die Alien könnten ja vorsichtiger sein als wir.
Die Aliens könnten dies, die Aliens könnten das...
Merkst Du was? Statt sich erst einmal mit der Faktenlage auseinanderzusetzen, wird immer gleich mal wild drauf los spekuliert.
wolf359 schrieb:Bei uns auf der Erde gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten Signale
zu senden.
Und welche Übertragungsarten kommen in Frage, wenn man nicht die ganze Erde verkabeln möchte?
wolf359 schrieb:Außerdem reichen längst nicht alle Signale soweit ins All hinaus, viele würden ganz einfach im Hintergrundrauschen untergehen.
q.e.d.
wolf359 schrieb:Es wäre schon ein großer Zufall, wenn sie gerade jetzt oder
zu dem Zeitpunkt als ihre Kommunikation stattfand, genau die Signale ausstrahlen,
die wir jetzt in den wenigen Jahren unserer Suche wahrnehmen können.
Gilt in die entgegengesetzte Richtung genauso. Aber das hattest Du weiter oben ja schon erwähnt.


melden
Anzeige

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 01:09
Was heißt hier Faktenlage ? Wir haben bisher keine Signale dieser Art geortet.
Das ist alles. Das ist interessant, aber was beweist das ? Vielleicht nur, das sie
kein "altes Radio" unserer Bauart vor einer unbekannten Anzahl von Jahren
gehört haben. Und sonst nichts. Diesen "Beweis" daraufhin auszudehnen, das
es sie in der vermuteten Entfernung nicht gibt und sie uns somit auch nicht
beobachten können, erscheint mir fragwürdig...


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 02:26
Was ist eigentlich mit Morsesignalen, die noch älter sind als Radiosignale? Schwirren die auch im All herum? Mit diesen Nachrichten könnten Außerirdische sicher mehr anfangen als mit Johannes Heesters ersten Radioauftritt vor 112 Jahren...


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 02:38
Die ersten Videobilder welche die Aliens empfangen könnten sind die vom dritten Reich, als das Fernsehen als Propagandamittel gefördert worden ist. Da freuen sich die Aliens wenn die sehen wie wir damals drauf waren.. ;-)

Statt Elektromagnetischer Kommunikation wäre doch auch bestimmt eine Quanten-Kommunikation möglich oder? Quasi in Nullzeit schauen wie das verschrenkte Teilchen reagiert wenn auf der anderen Seite jemand das 0 in eine 1 verwandelt.


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 12:19
bei dsds treten doch generell nur ausserirdische auf, dachte ich bisher. ich bin immer davon ausgegangen, das die da ein casting veranstalten für die besiedelung eines weiteren planeten?!


Wenn man darüber nachdenkt, kann man wirklich nur zu diesem Schluß kommen, Genial!


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 12:20
:D


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 12:20
ja neuere unsichtbare bekleider....


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 12:23
@Rivers
Und dass eine höhere Intelligenz im Umkreis von 112 Lichtjahren um die Erde existiert, kann man getrost ausschließen, da wir im Gegenzug auch deren Signale empfangen könnten.


Und was ist wenn sie Signale hier her schicken, die wir nicht wahrnehmen, die aber
für sie eine Technologie darstellt, die ihnen Erlaubt, Augenblicklich Antwort zu bekommen, im bezug auf das, was sich hier abspielt!?


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 15:14
RigorMortis schrieb:Und was ist wenn sie Signale hier her schicken, die wir nicht wahrnehmen, die aber für sie eine Technologie darstellt, die ihnen Erlaubt, Augenblicklich Antwort zu bekommen, im bezug auf das, was sich hier abspielt!?
Ganz genau diese Vorgehensweise habe ich auf Seite 1 schon kritisiert:
"Statt sich mal darüber Gedanken zu machen, welche Sterne in dem Umkreis überhaupt in Frage kämen, um bewohnbare Planeten in deren Umgebung überhaupt erst mal vermuten zu können, wird gleich wieder die SciFi-Keule ausgepackt und über hypothetische Kommunikation ohne elektromagnetische Strahlung philosophiert..."


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 15:20
@nick.rivers du scheinst ja alles zuwissen jap 70% der amerikaner sind im irrglaube und Astronauten und Militärs wollen nur aufmerksamkeit das wirds sein *DAUMEN HOCH*


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 15:21
wird gleich wieder die SciFi-Keule ausgepackt und über hypothetische Kommunikation ohne elektromagnetische Strahlung philosophiert..."


Nur weil du es nicht weißt, bedeutet es ja nicht, das es nicht trotzdem da sein könnte!
Diese beschränkung setzt du!

Natürlich weiß ich wie unwahrscheinlich das laut unserer Wissenschaft ist, ich würde
sogar behaupten, wenn mans nur nach unserer Wissenschaft betrachtet, ist es
unvorstellbar.

Da sind wir wieder bein Dogmatischen Baukasten, nur weil wir es nicht besser Wissen.

Klar das macht es einfach...

Ich seh da mal drüber weg und stell mir einfach mal was anders vor.
Finde ich interessanter und spannender.


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 15:29
wolf359 schrieb:Was heißt hier Faktenlage ? Wir haben bisher keine Signale dieser Art geortet.
Das ist alles. Das ist interessant, aber was beweist das ? Vielleicht nur, das sie
kein "altes Radio" unserer Bauart vor einer unbekannten Anzahl von Jahren
gehört haben. Und sonst nichts.
Setz diese Aussage jetzt mal in Relation zu Deinen vorherigen Aussagen, mit denen Du verdeutlicht hast, dass es ja schon ein unglaublich großer Zufall sein müsste, wenn sich zwei Zivilisationen derart synchron entwickeln, dass sie überhaupt auf Signale der jeweils anderen Zivilisation aufmerksam werden.
wolf359 schrieb:Diesen "Beweis" daraufhin auszudehnen, das es sie in der vermuteten Entfernung nicht gibt und sie uns somit auch nicht beobachten können, erscheint mir fragwürdig...
Wer hat denn von einem Beweis gesprochen? Ich zumindest nicht.


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 15:41
RigorMortis schrieb:Ich seh da mal drüber weg und stell mir einfach mal was anders vor. Finde ich interessanter und spannender.
Das steht außer Frage. Aber es bringt uns nicht weiter. Galileo dachte sich auch nicht, dass es spannender und interessanter wäre, wenn sich die Erde um die Sonne drehen würde.


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 20:35
Alienbuster schrieb:Die ersten Videobilder welche die Aliens empfangen könnten sind die vom dritten Reich, als das Fernsehen als Propagandamittel gefördert worden ist. Da freuen sich die Aliens wenn die sehen wie wir damals drauf waren.. ;-)
Die hatten bestimmt selber mal so ne Zeit, ich glaube das ist normal am Anfang einer Zivilisation. Wenn man ins Mittelalter blickt waren Kriege und Schandtaten an der Tagesordnung, leider muss erstmal was schlimmes passieren um später zu merken das dies keinen Sinn hat. Wollen wir hoffen das sie, trotz möglichwerweise höhere Technologien, nicht so boshaft sind wie wir Menschen waren oder teilweise immernoch sind.


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 20:51
Das steht außer Frage. Aber es bringt uns nicht weiter. Galileo dachte sich auch nicht, dass es spannender und interessanter wäre, wenn sich die Erde um die Sonne drehen würde.


Das ist auch etwas ganz anderes, das konnte er auch beobachten und nachvollziehen!

Wir sprechen aber hier über etwas was wir nicht Wissen und auch durch unsere Physik
so nicht nachvollziehen können, vielleicht etwas in einem Ultra Violeten Licht bereich !?

Wenn wir als Mensch ab jetzt nur noch versuchen würden mit dem zu Arbeiten was wir
schon haben und wollten darüberhinaus keine neuen Entdeckungen mehr machen, dann
bringt uns das nicht weiter und so Argumentierst Du, also mit Stillstand.


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 22:05
Und dass eine höhere Intelligenz im Umkreis von 112 Lichtjahren um die Erde existiert, kann man getrost ausschließen, da wir im Gegenzug auch deren Signale empfangen könnten.


Diese aussage ist totaler schwachsinn.


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 22:35
"Diese aussage ist totaler schwachsinn."

Ich finde die ganze Diskussion sogarirgendwie schwachsinnig. Man kann hier ja nur spekulieren. Es sollte erstmal Leben gefunden werden das bei uns in der nähe ist, und gleich von inteligentem Leben auszugehen ,dass dann auch noch auf dem selben technologischen Wissenstand ist wie wir oder sogar noch weiter, ist vorerst noch sehr weit hergeholt. Viele gehen davon aus das der Mensch im gegensatz zu den "Außerirdischen" total unterentwickelt ist. Da hat man dann einfach zu viele Ufo Bücher gelesen oder fantasiert sich da was zusammen.

Ich denke mal das der Mensch sehr weit entwickelt ist, er ist immerhin das einzige Lebewesen auf der Erde der es soweit gebracht hat, außerdem sehen viele die heutigen Erungenschaften der Menschen als selbstverständlich an. Wer weiß ob es überhaupt oder zumindest in unserer ereichbaren nähe Außerirdisches leben je ins All geschafft hat, geschweige denn unsere Signale empfangen kann?

Man geht immer gleich aus sie seien viel entwickelter und fliegen in Runden untertassen in Lichtgeschwindigkeit durchs All. Ich glaube auch das es Außerirdisches Leben gibt und schließe auch nicht aus das es inteligentes Leben gibt, aber der Sci-Fi Quatsch sollte mal ausen vorgelassen werden.

greez


melden

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 22:39
Außerdem bin ich froh das sich auch Leute wie Nick.Rivers logisch an solchen Themen rangehen, und nicht gleich das Bilderbuch der Fantasie aufschlagen. Bleibt immerhin etwas Realismus hier im Forum.

Danke!

greez


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 23:21
xXClubberXx schrieb:Diese aussage ist totaler schwachsinn.
Irgendwie mag ich Deine konstruktiven und sachlichen Beiträge. Vor allem sind sie fast schon vorhersehbar. :D


melden
Anzeige

Beobachtet/e uns was nicht-menschliches?

14.09.2008 um 23:24
@nick.rivers

Da wir ja defenitiv nicht wissen, ob sich eine intelligente Lebensform innerhalb dieses
Umkreises findet, kann man sich schon darüber Gedanken machen, warum wir noch
keine "alten" Funk- und Fernsehsignale von Ihnen empfangen haben. Dazu gibt es
mehrere Möglichkeiten.

1.) Sie sind technologisch sehr viel weiter als wir und nutzen eine neue Art der
Kommunikation, z. B. auf der Quantenebene.

2.) Sie nutzen zwar auch elektromagnetische Signale, gehen aber sehr viel sorgfältiger dabei vor, indem sie Signalformen meiden, die weit ins All hinaus
strahlen könnten. Ganz einfach, um nicht vorzeitig entdeckt zu werden.

3.)Es gibt tatsächlich keine intelligenten Aliens in diesem Umkreis. Dafür gibt
es allerdings ebenfalls keinen Beweis. Das Fehlen von Signalen kann mehrere
Gründe haben.

Berücksichtigen muß man dabei

4.) Wir und die Aliens sind in der Entwicklung soweit auseinander, das wir sie nicht
entdecken können, weil sie

a) Sich noch in einem Frühstadium der Entwicklung befinden und bestenfalls Rauch-
zeichen benutzen.

b) Sie soweit fortgeschritten sind, das ihre Signale in keinem Fall für uns entdeckbar
oder verständlich sein müssen.

Außerdem ist es unwahrscheinlich, das wir uns in einem ähnlichen Stadium der
Entwicklung befinden. Milliarden von Jahren der Evolution auf zwei benachbarten
Welten werden kaum zur selben Zeit intelligentes Leben hervorbringen, besonders
dann nicht, wenn das eine Sonnensystem bedeutend früher entstanden sein könnte.
Bei dem derzeitigen Stand unserer technischen Entwicklung könnten wir fort-
schrittliche Aliens gegen deren Willen kaum aufspüren. Sie könnten uns dagegen
sehr wohl entdecken und beobachten...

Ein hypothetischer Ort für intelligente Aliens wäre ein noch unentdeckter Planet
um den alten und keine 20 Lichtjahre entfernten sonnenähnlichen Stern Delta Pavonis.
Zwar glaube ich, das auch andere Sterne sich als geeignet erweisen könnten, aber
dieser Stern ist auch für Leute, die daran zweifeln, als Kandidat brauchbar...


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Pyramidenspitzen439 Beiträge
Anzeigen ausblenden