immernoch zu wenig

Mein Profil | Mein Blog | Einstellungen | Abmelden ➔
Allmystery Allmystery
Echtzeit Diskussionen Artikel Blogs Statistiken Chat17 Wiki
Wissenschaft Musik Gelöscht Astronomie Menschen Politik Technologie Natur Träume News Helpdesk Verbesserungen Hilfe
weiteres
Der Spam Thread RSS
24 Beiträge, Schlüsselwörter: Spam +

zur Rubrik (Unterhaltung)AntwortenBeobachtetSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzen Beitrag
Silverblade
Diskussionsleiter
Profil von Silverblade
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:50

Wolltet ihr schon immerherumspamen könnt es aber nicht weil [Lügengrund]

EGAL DENN HIER KÖNNT IHR SO VIEL RUMSPAMEN WIE IHR WOLLT!

suhydaıshdshydshd8ıausydhgugtas

Disclaimer:
Dieser Thread wurde nur zum spaß erstell und ist nicht offensiev!

melden
fregman
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:51

Iedieot

melden
soulbreaker
Profil von soulbreaker
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:52

Ich war grad aufn Klo

melden
the.smoker
Profil von the.smoker
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:52

gibt schon das spamparadies von @Merlina ;)

melden
Silverblade
Diskussionsleiter
Profil von Silverblade
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:53

@the.smoker
Ist mir schon bewusst ;)

melden
the.smoker
Profil von the.smoker
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:53

aber wenn ich schon mal hier bin:
wählt am 22. die alternative für deutschland

melden
the.smoker
Profil von the.smoker
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:55

Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden
Silverblade
Diskussionsleiter
Profil von Silverblade
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:55

Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden
soulbreaker
Profil von soulbreaker
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:56


Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden


Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden


Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden


Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden


Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden

melden
Silverblade
Diskussionsleiter
Profil von Silverblade
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:57

@soulbreaker
@the.smoker
breakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmybreakallmy

melden
soulbreaker
Profil von soulbreaker
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:57

irgendwie sinnlos :D

melden
rutz0r
Profil von rutz0r
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:57


Mein Profil | Mein Blog | Einstellungen | Abmelden ➔
Allmystery Allmystery
Echtzeit Diskussionen Artikel Blogs Statistiken Chat15 Wiki
Technologie Gelöscht Menschen Musik Hilfe Verbesserungen
weiteres
Der Spam Thread RSS
9 Beiträge, Schlüsselwörter: Spam +

zur Rubrik (Unterhaltung)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzen Beitrag
Silverblade
Diskussionsleiter
Profil von Silverblade
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:50

Wolltet ihr schon immerherumspamen könnt es aber nicht weil [Lügengrund]

EGAL DENN HIER KÖNNT IHR SO VIEL RUMSPAMEN WIE IHR WOLLT!

suhydaıshdshydshd8ıausydhgugtas

Disclaimer:
Dieser Thread wurde nur zum spaß erstell und ist nicht offensiev!

melden
fregman
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:51

Iedieot

melden
soulbreaker
Profil von soulbreaker
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:52

Ich war grad aufn Klo

melden
the.smoker
Profil von the.smoker
anwesend [Angemeldet via Allmystery App]
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:52

gibt schon das spamparadies von @Merlina ;)

melden
Silverblade
Diskussionsleiter
Profil von Silverblade
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:53

@the.smoker
Ist mir schon bewusst ;)

melden
the.smoker
Profil von the.smoker
anwesend [Angemeldet via Allmystery App]
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:53

aber wenn ich schon mal hier bin:
wählt am 22. die alternative für deutschland

melden
the.smoker
Profil von the.smoker
anwesend [Angemeldet via Allmystery App]
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:55

Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden
Silverblade
Diskussionsleiter
Profil von Silverblade
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:55

Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden
soulbreaker
Profil von soulbreaker
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht


Der Spam Thread
heute um 21:56


Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden


Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden


Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden


Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden


Es ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslosEs ist die Aufgabe eines jeden Bürgers, regelmäßig auszuloten, ob da wo Freiheit drauf steht, tatsächlich noch Freiheit drin ist.
Wir können uns gegen alles wehren, was uns der Staat zumuten will.
Das ist die Essenz freiheitlicher Gesellschaften.
Alle Rechte, die wir heute genießen, sind Folge
von Skepsis und gemeinschaftlichen Wiederstand.
Sie wurden erfochten von Menschen, deren Namen
wir heute auf Straßenschildern finden.
Diese Menschen haben für die Überwindung entrechteter Versklavung
oft genug mit ihrem Leben bezahlt.
Als Nutznießer dieser Opfer tragen wir eine Verpflichtung gegenüber
dem Erkämpften.
Freiheit ist ein Wert, der von jeder Generation,
von jedem Einzelnen neu erkämpft und verteidigt werden muss.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, werden wir späteren Generationen
nur schwer erklären können, warum wir nicht in der Lage waren,
ihnen eine Freiheit zu vererben, die wir einst selbst genossen.

Vergangene Generationen haben für eine bessere Zukunft gekämpft.
Wir sind diese bessere Zukunft und stehen in der Verantwortung,
uns an die Ursprünge Unserer Privilegien zu erinnern,
um sich ihrer würdig zu erweisen.

Wer sich nur dann an seine Grundrechte erinnert,
wenn er sich persönlich geschädigt fühlt,
hat entweder nicht verstanden, worum es geht,
oder zeigt sich schlicht verantwortungslos

melden

melden

Es wurde ein neuer Beitrag abgegeben (anzeigen).
Gerade schreibt: @rutZ

Antworten Der Spam Thread


Zitieren / Bild
Fett / Kursiv


@SilverForce
Diskussionsleiter

@soulbreaker
@the