weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Wahres" Sternzeichen berechnen

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Sternzeichen
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

20.11.2013 um 10:23
Fürs Protokoll:

Astrologen arbeiten mit 12 Tierkreiszeichen (auch Sternzeichen genannt) - nicht mit Sternbildern.
Die Präzession hat darauf also keinen Einfluss.


melden
Anzeige
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

20.11.2013 um 10:33
@Sira

Naja, wenn man nach der ursprünglichen Einteilung geht, dann bist Du eben kein Löwe. Du wärest aber Löwe gewesen, wenn Du vor 2500 Jahren geboren wärest. Wer heute Löwe oder wie ich eigentlich Krebs ist, wurde schlicht nicht unter diesem Sternzeichen geboren. da am Himmel aufgrund der Präzession, zu diesem Zeitpunkt, ein ganz anderes Sternzeichen zu erkennen war.

Die Griechen schrieben aber die Eigenschaften eines bestimmten Wasserzeichens, Feuerzeichens, Erdzeichens, oder Luftzeichens auch nur den Leuten zu, bei denen das entsprechende Zeichen bei der Geburt auch am Himmel stand. Die Präzession berücksichtigten sie hierbei freilich nicht.
Auch der gregorianische Kalender, nimmt darauf keine Rücksicht und nach diesem, berechnen wir eben heute unsere Sternzeichen.

Wenn man nun also wirklich etwas auf die Tierkreiszeichen geben will, dann sollte man schon konsequent sein und nach der eigentlichen Definition vorgehen. Es ist doch vor dem Hintergrund der Sternendeutung z.B. völlig verfehlt, sich die Eigenschaften des Sternenbildes Löwe zuzuschreiben, wenn man unter dem Sternenbild Krebs geboren wurde. Auch wenn einem die Eigenschaften des Löwen womöglich besser gefallen ;) Bei mir trifft es der Wassermann mit Aszendent Schütze übrigens ins Schwarze. Der Aszendent ist ja auch enorm wichtig. Aus meinem, nach gregorianischem Kalender irrtümlich geltenden Tierkreiszeichen Krebs, macht er auch nochmal was ganz anderes. Aber wie gesagt, ich bin kein Krebs, sondern Zwilling, auch wenn ich nich besonders viel darauf gebe :)


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

20.11.2013 um 10:35
@Zeo
Zeo schrieb:Astrologen arbeiten mit 12 Tierkreiszeichen (auch Sternzeichen genannt) - nicht mit Sternbildern.
Die Präzession hat darauf also keinen Einfluss
Fürs Protokoll. Du liegst falsch. Die ursprüngliche Bedeutung, wird nur denen beigemessen, die unter dem enstprechenden Tierkreiszeichen(=Sternenbild) geboren wurden. Ob das nun die Astrologen heute in der Regel ignorieren oder nicht, tut überhaupt nichts zur Sache :)


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

20.11.2013 um 10:38
@Banana_Joe
"Die Tierkreiszeichen des Zodiaks sind zwar nicht mehr deckungsgleich mit den gleichnamigen Sternbildern, die Astrologie aber nimmt den Zodiak als Deutungsgrundlage, der über den Frühlingspunkt fest an die Erde gekoppelt ist."

Also bleibt alles, wie es ist.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

20.11.2013 um 10:44
@Zeo

Die Astrologie? Gibt es da eine anerkannte Definition, der alle folgen?
Also wenn ich schon das Tierkreiszeichen Krebs bin, dann möchte ich doch wenigstens wissen, dass dieses Sternenbild auch am Himmel zu sehen war, als ich geboren wurde. Alles andere ist doch mit Verlaub, eine schwachsinnige Neuinterpretation und hat mit Sternendeutung, also Astrologie nichts mehr zu tun. Der momentane diesbezüglich herrschende Zeitgeist ist mir dabei übrigens herzlich egal. Der lag bisher sowieso meistens daneben. :D Sapere aude!


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

20.11.2013 um 10:46
Banana_Joe schrieb:Die Astrologie? Gibt es da eine anerkannte Definition, der alle folgen?
Eben nicht. Es ist reine Definitionssache. Deswegen wird die Verschiebung ja nicht mitgerechnet. Sonst hast du je nachdem, wo du den Nullpunkt der Ekliptik setzt und wo auf der Welt du dich befindest, immer ein anderes Ergebnis. Da würde man ja irre werden. Lies mal:

http://www.astro.com/astrologie/in_praezession_g.htm


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

20.11.2013 um 10:58
@Zeo


Tja, das tut nichts zur Sache. Die bekannten Tierkreiszeichen wurden von den Griechen erdacht. Und damals musste man eben unter dem entsprechenden Sternzeichen geboren sein. Wenn jemand damals auf der anderen Seite der Welt, dasselbe system benutzt hätte, dann wäre er eben ein anderes Sternzeichen gewesen. So kompliziert ist das ja nun auch nicht und es bleibt vor allem eine reine Glaubensangelegenheit.

Auf der Seite wird von wissenschaftlich überholten Ansichten gesprochen. lol, seit wann kann man, seit jeher reine Glaubenskonstrukte, wie die Astrologie, denn wissenschaftlich überholen? Nach diesem Satz muss ich eigentlich nicht mehr weiterlesen.

Es bleibt wie es ist. Die Sternzeichen erdachten Menschen vor über 2000 Jahren. Damals entstand dieser ganze Glaube. Und wenn man heute etwas anderes glauben will, dann ist das ok, aber man soll sich doch dann bitte nicht auf die ursprüngliche Astrologie berufen, sondern sich ein eigenes System, das für alle Menschen gelten kann, egal auf welcher Seite der Erdkugel sie geboren wurden, ersinnen. So war es ursprünglich jedenfalls nicht gedacht und es gibt ja heute mehr bekannte Sterne denn je, um neue Deutungsmöglichkeiten zu schaffen. Da sollten die Astrologen ihre Kreativität vielleicht einfach auf das Ersinnen eines neuen Systems lenken, als sich weiter mit der Verbiegung und Sinnentfremdung des alten zu beschäftigen...


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

20.11.2013 um 11:08
@Banana_Joe
Okay, also wenn du so ein Purist bist, dann muss ich dich auf etwas hinweisen: dass viele der Sterne, die wir heute noch am Nachthimmel sehen, schon vor Jahrtausenden erloschen sind. In kosmischen Verhältnissen ist die Lichtgeschwindigkeit nämlich immer noch ein Schneckentempo. Was das bedeutet, kannst du dir vermutlich denken. Dass viele der von den Griechen erdachten Sternzeichen gar nicht mehr existieren. Schon damals nicht mehr. Und damit wäre die Astrologie schon von 2000 Jahren Überholt gewesen. Aber hey, was soll's. Ist eh nur Bullshit. Was Absolutes gibts eh nicht.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

20.11.2013 um 11:17
@Zeo
Schau, widerlegen kannst Du meine Argumente genauso wenig, wie Du mir Deinen Glauben nahe bringen kannst. Willst Du vermutlich auch gar nicht. Ich will Dir im Umkehrschluss aber auch nicht, an Deinem Glaubenskonstrukt rütteln. Und das es mehr nicht ist, siehst Du vermutlich selbst ein.
Zeo schrieb:Dass viele der von den Griechen erdachten Sternzeichen gar nicht mehr existieren. Schon damals nicht mehr. Und damit wäre die Astrologie schon von 2000 Jahren Überholt gewesen. Aber hey, was soll's. Ist eh nur Bullshit. Was Absolutes gibts eh nicht.
Das ist bedingt richtig, aber der Stern muss ja nicht zwangsläufig noch existieren, um einer gewissen Zeit, verbunden mit dem Geburtsort auf der Erde, eine prädestinierte Bedeutung zu geben.

Die Sterne oder von mir aus das sichtbare Licht, dieser schon erloschenen Sterne, waren ja quasi nur der Chronometer damals. Atomuhren gab es damals noch nicht, auch keine Schweizer Uhren, sonst würde das ganze heute evtl. SchweizerUhrwerksdeutung heißen :ask:

Wie erwähnt, es bleibt reine Glaubenssache. Und der Glauben wird oft zum Selbstzweck, hat aber auch großen Einfluss auf unser Leben. Wer seinem Sternbild allerdings, eine große prädestinierende Rolle in seinem Leben einräumt, dem ist ohnehin nicht zu helfen. Eine solche Ansicht kann genauso fatal sein, wie der Prädestinationsglaube im indischen Kastensystem. Wir Menschen haben einen freien Willen, wir können uns wandeln, Erkenntnisse gewinnen. Trotzdem finde ich die Sternzeichen interessant, aber ich halte mich dann lieber an die präzessionsbereinigte Form ;)


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

20.11.2013 um 11:23
@Banana_Joe
Einen Glauben diesbezüglich hab ich nicht. Meine Großmutter beschäftigt sich mit diesem Zeug (ist ihr Hobby). Und einreden will ich dir auch nix. Nur so arbeiten die eben. Und wenn man wissenschaftlich an die Sache rangehen will, muss man sich eben auch damit auseinandersetzen, dass man hier mit Echos aus der Vergangenheit arbeitet. Mit Sternen, die es gar nicht mehr gibt. Also eigentlich Phantomsternbildern.
Banana_Joe schrieb:Atomuhren gab es damals noch nicht, auch keine Schweizer Uhren, sonst würde das ganze heute evtl. SchweizerUhrwerksdeutung heißen
So ist es ja auch. Das Tag hat ja in Wirklichkeit nicht mal ganz 24 Stunden. Seit diesen gewaltigen Erdbeben hat sich die Rotation der Erde sogar noch erhöht, sodass es wieder ein paar Millisekunden weniger geworden sind. Wie gesagt, was Absolutes gibts nicht. Das Universum ist analog, nicht digital.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

26.11.2013 um 15:10
Ich denke mal man kann überall passende und unpassende Dinge finden. Deswegen rechnet sich das für mich nicht. Mein richtiges Sternzeichen ist Wassermann.


melden

"Wahres" Sternzeichen berechnen

26.11.2013 um 15:15
Mein richtiges Sternzeichen ist Wassermann? Und mein chinesisches ist der Drache.
Mein Gott, das würde so einigen Leuten jetzt gefallen.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

26.11.2013 um 16:36
Also nach chinesischen Sternzeichen, bin ich ein Hahn.
Was ich darüber gerade im Internet lese, passt auch ziemlich gut, allerdings habe ich ein Buch über chinesische Sternzeichen und dort passte die Beschreibung nicht, obwohl oder vielleicht auch weil sie wesentlich ausführlicher war. :)

Ich habe mir auch mal ein Buch über die Mondzeichen gekauft und mit meiner damaligen Freundin unsere Zeichen errechnet. Wir waren beide ziemlich erstaunt über die treffende Beschreibung. Nach Mondzeichen bin ich Widder und die folgende Beschreibung passt auch wirklich gut. Weiß nicht ob sich in der Beschreibung einfach so jeder wiederfinden kann :ask:

Die ungeduldigen Widder-Monde sind ehrgeizig, energisch, eigenwillig und stecken voller Tatendrang. Ihre Entscheidungen treffen sie intuitiv "aus dem Bauch heraus". Fröhlich, optimistisch und lebensbejahend können sie auch ihre Umwelt anregen. Meist besitzen sie hervorragende Führungsqualitäten und mit ihrem Ehrgeiz und Elan bringen sie es auch weit. Sie neigen allerdings zur Ungeduld, Routineaufgaben langweilen sie. Sie suchen ständig neue Herausforderungen und Abenteuer. Klappt etwas nicht auf Anhieb, mögen sie zwar zuerst ärgerlich reagieren, doch dann wenden sie sich eben dem nächsten Projekt zu. Da sie nicht nur ihre positiven Gefühle unmittelbar und ungeschminkt ausdrücken oder mal Dampf ablassen, stoßen sie leicht ihre Mitmenschen vor den Kopf. Trauer, Kummer und Sorgen verbergen sie vor sich und anderen; lernen sollten sie, auch diese Gefühle zuzulassen und auszuleben.


Edit: Achja, hier könnt ihr euer Mondzeichen errechnen ;) http://www.mondkalender-online.de/mondhoroskop.asp


melden

"Wahres" Sternzeichen berechnen

26.11.2013 um 16:38
immerhin kenn ich jetzt endlich mal meinen Aszendent.
Bin Stier Stier wie spannend
Naja immerhin reinrassig^^


melden

"Wahres" Sternzeichen berechnen

26.11.2013 um 17:59
Ändert sich jetzt eigentlich etwas, wenn ich statt Widder Fische bin?


melden

"Wahres" Sternzeichen berechnen

26.11.2013 um 18:15
ich bin angeblich auch Fisch statt Widder. Irgendwie ist das Blödsinn.


melden

"Wahres" Sternzeichen berechnen

27.11.2013 um 01:29
Banana_Joe schrieb:Es bleibt wie es ist. Die Sternzeichen erdachten Menschen vor über 2000 Jahren. Damals entstand dieser ganze Glaube. Und wenn man heute etwas anderes glauben will, dann ist das ok, aber man soll sich doch dann bitte nicht auf die ursprüngliche Astrologie berufen, sondern sich ein eigenes System, das für alle Menschen gelten kann, egal auf welcher Seite der Erdkugel sie geboren wurden, ersinnen. So war es ursprünglich jedenfalls nicht gedacht und es gibt ja heute mehr bekannte Sterne denn je, um neue Deutungsmöglichkeiten zu schaffen.
Die Sternbilder und die des Zodiak sind viel älter.
Schon die Sumerer und antiken Inder beschäftigten sch damit und "sahen" darin Bilder oder Figuren, Götter.... und konnten das Vergehen der Zeit an der Bewgung der Himmelskörper erkennen und berechnen.

Die meinen auf dieser Seite wohl, dass die 12 Sternbilder des Zodiaks nicht alle genau 30 Grad ausmachen. Manche nehmen weniger als 30 Grad ein und manche mehr, deshalb wechseln die einzelnen Sternbilder, die von der Sonne tatsächlich durchwandert werden, nicht nach 30 Grad, also einem Monat. sondern verschieden. Doch das Jahr wurde , wegen der gleichmäßigen Einteilung in 12 gleiche Teile geteilt. die den 12 Sternbildern des Zodiaks entsprechen. Eigentlich gibt es 13, nämlich den Schlangenträger, doch ist die 12 einfach leichter teilbar und mathematisch brauchbar, für den kreis des Jahres.

Die Sterne sind keine astrologischen "Deutungsmöglichkeiten" die sich vermehren, wenn mehr Sterne entdeckt werden.
Der einzige Stern , der in der Astrologie interessant ist, ist die Sonne.
Die anderen 9 sind die Planeten. sonst keine Sterne. ;)

Das System der Astrologie ist für alle Menschen gleich, egal auf welcher Seite der Erde sie geboren sind. Doch ist es absolut von Bedeutung WO sie geboren sind, denn das macht ja Astrologie aus, zu wissen in welchen Häuseren welche Planeten stehen. um diese aufgrund ihrer Aspekte zu deuten. und dadurch auch den Aszendent zu erfahren. das funktioniert nur mit Datumangabe, Zeit UND Ort.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

07.04.2014 um 17:43
@snafu


Ich weiß ja wenigstens jetzt, das am Tag meiner Geburt das Sternenbild der Zwillinge am Himmel stand. Warum ich dann jetzt Krebs sein soll, erschließt sich mir nicht. Das hört sich nach einem Ei des Kolumbus an. Die Eigenschaften des Zwillings passen auch viel besser als die des Krebses bei mir...


melden

"Wahres" Sternzeichen berechnen

07.04.2014 um 17:59
@Banana_Joe
Das Sternzeichen Zwillinge steht immer am Himmel. Aber wenn du zB Zwilling im Sternzeichen bist, dann bedeutet das, dass die Sonne zu deiner Geburt jenen Himmelsabschnitt durchwandert, der dem Sternzeichen Zwillinge zugeordnet ist.
Das tut sie aber ca 30 Tage lang, deshalb sind Zeitungshoroskope Blödsinn.


melden
Anzeige
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wahres" Sternzeichen berechnen

07.04.2014 um 18:02
@snafu

Ja das meine ich ja damit. Das die Sterne fürs Sternbild Zwilling nicht plötzlich implodieren is mir klar... ;)
snafu schrieb:Das tut sie aber ca 30 Tage lang, deshalb sind Zeitungshoroskope Blödsinn.
Das sind sie wirklich. Aber die Website zum wahren Sternzeichen, hat meine Persönlichkeit wirklich gut abgebildet. Sehr wichtig dabei ist ja auch noch der Aszendent. Paar interessante Bücher zu dem Thema hab ich auch hier rumliegen...


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
An alle 3 DS User39 Beiträge
Anzeigen ausblenden