Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Biologie, DNA, DNS, Genetik, Werwölfe, Lycantrophie
No_Name123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

06.05.2014 um 13:47
Ich habe mir gerade Gedanken gemacht. Und ich kam zu dem Schluss. Die Natur hat milliarden von Jahre mehr Erfahrung mit "Gentechnik" als wir Menschen. Ich bin mir ziemlich sicher das unsere Nachfahren (so fern wir da noch menschen sind und keine Transhumanen Cyborgs) auf jeden Fall Werwölfe mittels Gentechnick kreieren können!" Denn wir haben einfach noch lange nicht so viel Erfahrung damit wie Ms Evolution. Aber in 100 Jahren vielleicht. Immerhin ist gelenkte und Kontrollierte Evolution deutlich schneller als zufällige wie sie in der natur natürlich vorkommt.

Überlegt mal, wie abartig ist und unglaublich ist das das eine Raupe sich im Kokon total verflüssigt und sich wieder zu einem Komplett neuen Wesen mit identischer DNA zusammensetzt. Einfach nur weil sie ein wahrhaftiger "GESTALTENWANDLER" ist!!! Weil ihre DNA durch natürliche evolutionäre Genmanupulation durch mutation dazu verändert wurde.
Oder die Notricula Qualle die Biologisch potenziell unsterblich ist da die so bald sie zu sterben beginnt zurück ins Polypenstadium wechselt um von forne zu beginnen um weiter und in alter frisch weiter zu leben.

Also bei genauerer Betrachtung ist es schwachsinnig zu behaupten das wir das nicht eines Tages können. Nur ob wir das wirklich sollen ist ein anderes Paar Schuhe...

Also eines Tages könnte es meiner Meinung gestaltenwandler geben sofern die eigenmoral den Wissenschaftlern keinen strich durch die rechnung macht. Wir Menschen brauchen nur noch mehr Erfahrung mit Evolution bis wir an dem punkt sind wo die Natur schon ist :-D


melden
Anzeige

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

06.05.2014 um 16:09
@No_Name123
Nein -.-

Das Problem ist nicht die Mensch-Wolf Mischung, sondern das verwandeln.


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

06.05.2014 um 16:14
No_Name123 schrieb:Also bei genauerer Betrachtung ist es schwachsinnig zu behaupten das wir das nicht eines Tages können.
Na dann kann dieser überaus sinnvolle Thread ja wohl geschlossen werden.


melden
No_Name123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

06.05.2014 um 21:32
Und wieso hast du das nicht von Anfang an so gesagt?" Ich ging davon aus das du meinst das das komplette Thema zum scheitern verurteilt wäre o.O

Das Verwandeln sollte wenn es überhaupt klappen sollte sowieso eine sehr schmerzhafte angelegenheit sein. wenn einem dann anfangen fänge zu wachsen usw... .

Schade das wir die Zukunft in der Entfernung nicht mehr erleben werden um zu sehen was passieren könnte.


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

06.05.2014 um 21:42
No_Name123 schrieb:Das Verwandeln sollte wenn es überhaupt klappen sollte sowieso eine sehr schmerzhafte angelegenheit sein. wenn einem dann anfangen fänge zu wachsen usw... .
Gewebe wächst durch Zellteilung.

Um z.B. eine Pfote innerhalb weniger Minuten wachsen zu lassen, müssten sich die Zellen extrem schnell teilen, und das ist nicht möglich.

Außerdem wird die Genveränderung erst bei der Zellteilung in der neuen Zelle, die alte bleibt so wie sie ist, bis sie abstirbt.
Also müsste der Virus die alten Zellen angreifen und zerstören, aber woher soll er wissen, dass die Zelle sich schon geteilt hat?


melden
No_Name123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

06.05.2014 um 22:28
Hmmm Gute Frage ;-) Und das gillt es herauszufinden!" Der Wissenschaft sind fast keine Grenzen gesetzt.

Doch noch immer Frage ich mich wie viele Tiere das mit der Gestaltenwandlung hinbekommen???


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

06.05.2014 um 22:29
No_Name123 schrieb:Doch noch immer Frage ich mich wie viele Tiere das mit der Gestaltenwandlung hinbekommen???
0


melden
No_Name123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

07.05.2014 um 00:26
Und was ist dann mit Raupen zu Schmetterlingen. Notricula Quallem zu Polypen. Kauquappen zu Fröschen. Lurche zu Salamender. Und viele viele mehr dies können.

Da ist die Zahl 0 doch sehr tief geraten oder :-D ???


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

07.05.2014 um 06:57
@No_Name123
Das geht aber recht langsam, da während dessen alte Zellen angebaut und neue gebildet werden müssen.


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

07.05.2014 um 07:45
@No_Name123
Wenn du so willst, dann verwandeln sich Menschen auch vom Säugling zum Erwachsenen...


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

07.05.2014 um 08:09
No_Name123 schrieb:Und was ist dann mit Raupen zu Schmetterlingen. Notricula Quallem zu Polypen. Kauquappen zu Fröschen. Lurche zu Salamender. Und viele viele mehr dies können
19ee068d4be35f6 m


....wird zu...


justin-bieber-opa-q img 308x0


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

07.05.2014 um 08:26
@amsivarier
Ein schönes Beispiel für rückschrittliche Entwicklung. Gut gewählt. :D


melden
No_Name123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

07.05.2014 um 13:34
Haha wie geil :'D

@Assassine Aber ein Säugling ist trotzdem ein Mensch und das ist keine Gestaltenwandlung in dem sondern ein Prozess des ausreifen und erwachsen werdens. Da kann man das eine mit dem anderen nicht vergleichen.

Und es ist doch egal ob bei manchen Tieren die Verwandlung lange dauert. Fakt ist das sie es tun. Also warum sollen Menschen es dann nicht auch tun könnte nach Genmanipulation.
Außerdem geht das nicht bei allen Tieren langsam. Die Notricula Qualle macht die Wandlung zum Polypen in wenigen Minuten :O

Also so wie ich das sehe ist das ganze Thema im allgemeinen sehr kontrovers und die Meinungen gehen weit außeinander. Aber FAKT ist, so lange die Tierwelt (zu der wir rein Biologisch auch zählen) das kann, dann können wir das mit außreichender Forschung auch irgendwann erreichen. Und wer sagt das wir unbedingt mit Wölfen mischen müssen xD Es können auch Schlangen, Frösche oder Rinder sein LoL

Aber wer weiß ob wir je soweit kommen ;-)


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

07.05.2014 um 13:39
Nur weil es Tiere gibt, die aussehen wie ein Penis mit Zähnen, heisst das nicht, dass es sinnvoll ist es ihnen gleich zu tun.


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

07.05.2014 um 20:14
Grundsätzlich können sich Menschen oder Tiere nicht in ein anderes Wesen verwandeln ...

Und schon gar nich a la "An American Werewolf in London" in ein paar Minuten ...

Das ist biologisch unmöglich ...


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

17.05.2014 um 09:18
Und was ist wenn:

Eine Zelle die genetisch verändert wurde ( mit der fäigkeit eines Viruses, den Ganzen körper bediengungslos zu infizieren ) und die Fäigkeit die Größe von ein paar seiner Zellen zu verändern
( nicht sehr viel / ich bin mir bewusst das wenn sich eine zelle dopplt so groß wie die daneben machen würde das sie dann nicht mehr zusammenpassen und darum denke ich man kann sie so verändern das sie sehr dehnbar sind )
Wenn dies nur durch einen Adrialien schub ausgelöst wird und es so gemacht wird, dass die vorderen Gehirnhälfte sich dardurch ausschaltet und wir noch einen paar tierische instinkte hinzufügen ( die eines Wolfes ) und ihm auch was "einbauen" damit er sich bei Vollmond verwandelt bis er UV strahlen spürt ( sonnenaufgang ).


melden
No_Name123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

17.05.2014 um 09:21
Das würde Sinn ergeben!" Wie ich auch schon geschrieben habe sind eine vielzahl von Organismen extrem von den Mondphasen und Taeszeiten abhänig. Manche mehr als andere.


melden

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

17.05.2014 um 10:53
@Falath_Deaclow
@No_Name123
Wie oft denn noch?

Das verwandeln ist der Knackpunkt, Das ist nämlich kaum möglich.
No_Name123 schrieb:Das würde Sinn ergeben!
Nein


melden
No_Name123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

17.05.2014 um 12:02
Die Betonung auf deiner Aussagen @Assassine liegt hierbei auf "kaum" was nicht "UNMÖGLICH" heißt!"

Aus dem Kontext schließe ich das selbst du dem Verwirklichkeitsgedanken nicht völlig abgeneigt bist :O


melden
Anzeige

Lycanthropische Transformation durch Genetik?

17.05.2014 um 13:23
No_Name123 schrieb:Aus dem Kontext schließe ich das selbst du dem Verwirklichkeitsgedanken nicht völlig abgeneigt bist :O
Nein, ich vermeide einfach "niemals" zu sagen.

Vielleicht wird in 2 Mrd. Jahren ein rosa Einhorn aus einem Paralleluniversum Elvis wiederbeleben und ihn zwingen, Merkel in einen Werwolf zu verwandeln.
Dann könntest du recht haben ;)


melden
67 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden