Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Hilfe, Auto, Kredit, Finanzierung

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 09:12
Hallo ihr Lieben,

ich benötige mal ein paar Tipps, Erfahrungsgeschichten oder einfach nur einen Rat von Leuten die davon Ahnung haben, bezüglich Autofinanzierung usw.

Ich möchte mir in den nächsten Monaten, ca. nach dem Sommer ungefähr ein Auto kaufen.. dadurch, dass ich natürlich nicht die Gesamtsumme eines Autos zusammen habe, wollte ich euch fragen, wie sieht es mit einer Finanzierung aus?

Wenn ich auf die Autoscout24-Seite gehe und mir ein Auto anschaue, werden mir Finanzierungsvorschläge angezeigt.. auf was muss ich denn genau achten, bei einer Kreditaufnahme? Ich verstehe dieses ganze "Prozedere" nicht so ganz, natürlich werde ich mich noch anderweitig informieren, aber vielleicht kann mir ja hier schon jemand mal ein paar Infos geben?

Vielen Dank :)


melden
Anzeige

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 09:25
@mila-isa

Neuwagen oder gebraucht?

Bei den Angeboten musst du auf den Effektivzinssatz achten, der muss angegeben sein, so kannst du die Angebote miteinander vergleichen.

Wichtig ist auch, ob es sich um einen Fixzinssatz handelt oder ob die Zinsen variabel sind.

Bei einem Fixzinssatz während der Gesamtlaufzeit bleiben unangenehme Überraschungen aus, andererseits kannst du nicht von eventuell sinkenden Zinsen profitieren. Da musst du entscheiden, was dir wichtig ist.

Aktuell sind Kredizzinsen ziemlich am Boden, das heißt aber nicht, dass das dauerhaft so bleibt.

Mehrere Angebote einholen - und die Kreditgeber gegeneinander ausspielen - ist auf jeden Fall ratsam.

Bei einem Neuwagen musst du mehr oder minder eine Vollkaskoversicherung haben, das ist oft nicht gerade wenig.

Generell abraten würde ich dir persönlich vom Leasing.
Die allerbeste Variante ist natürlich immer noch sparen und dann Barzahlung.


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:12
@Casa_blanca
Ich habe vor einen Gebrauchtwagen zu holen.. im Wert von ca. 6000 €. Dadurch, dass ich das Auto schon Ende 2016 haben möchte, wird es schwer die Summe aufzutreiben.

Wie ist es dann mit einer Anzahlung? Oder fängt das dann direkt an, dass ich monatlich das Auto schon abzahle? Wenn dann würde ich mich für den Fixzinssatz entscheiden.

Gibt es bestimmte Nachteile die ich beachten sollte?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:18
Unter uns: Wäre da es nicht ratsamer zur Bank zu gehen ;) Aber das hast bestimmt noch vor ^^ Dort kann dir aber besser erklärt werden, worauf es ankommt.

Wichtig ist aber der Vergleich. Hole dir von unterschiedlichen Banken Angebote ein und vergleiche diese miteinander. Versuche sie dann, gegeneinander ein wenig aufzuspielen. Erzähle ihnen von den Angeboten der anderen Banken...meist haben die Banken bei ihren Angeboten einen grossen Spielraum.

Ehrlich gesagt finde ich aber 6.000,-€ für einen gebrauchten ziemlich viel, wenn man nichts oder nicht viel angespart hat. Aber das ist nur meine Meinung ;)


melden
Adipompöös
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:25
Ein Auto kaufen ?
Mein Tipp... nur Bares ist Wahres,
zur Not sich Geld in der Familie "leihen", aber lieber nicht zur Bank gehen.

Und noch eins.. PRIVAT-Leasing lohnt sich nicht,
das ist dann eher was für Geschäftsleute und Firmen, bei Leasing bist am Ende immer DU der Dumme,
der dann die "Restsumme" auf den Tisch legen muss,
schön am Anfang mit niedrigen Leasingraten.... teuer am Schluß, wenn dann der "große Rest" fällig wird.

Bei normalem Kauf hast du am Ende noch ein Auto, das du evtl. als Anzahlung hast, bei Leasing hast du NIX, außer einen
großen Betrag den du entweder bezahlen musst, dann gehört dir das Auto, oder aber den Wagen zurück gibst, dann hast du nix mehr..
Du hast also für all die Jahre das Auto "nur" geliehen.


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:35
mila-isa schrieb:Ich habe vor einen Gebrauchtwagen zu holen.. im Wert von ca. 6000 €.
Ein durchaus stolzer Preis für einen Gebrauchten, direkt von einem Händler oder privat?

Hat beides Vor- und Nachteile.
mila-isa schrieb:Wie ist es dann mit einer Anzahlung? Oder fängt das dann direkt an, dass ich monatlich das Auto schon abzahle?
Da ist nichts mit Anzahlung. Wenn du bei einem Händler kaufst, so will auch der die gesamte Kaufsumme auf einmal haben. Wie du das finanzierst, ist dem ohnehin wurscht. Wenn es über eine Bank des Händlers läuft, so schuldest du hinterher dieser Bank das Geld.

Wenn du privat kaufst, musst du ebenfalls die Gesamtsumme auf einmal aufbringen.

Wie dir der Moderator datrueffel schon geraten hat: Hole Angebote von verschiedenen Banken ein. Da wäre als erste Anlaufstelle deine eigene Hausbank wo du dein Girokonto hast. Aber wie meine eigene Erfahrung gezeigt hat, es lohnt durchaus, die Banken bei den Zinsen gegeneinander auszuspielen.

Vor allem, lasse dich nicht auf dubiose Geldverleiher ein. Der Schuss geht mit Sicherheit nach hinten los. Weiters bietet eine seriöse Bank oft Entgegenkommen, wenn Zahlungsschwierigkeiten bei der Rückzahlung auftreten. Die lassen durchaus mit sich reden, wenn es um Aussetzen der Raten (Verlängerung der Kreditlaufzeit) geht. Dann bezahlst du halt eine zeitlang nur die Kreditzinsen.

Trotzdem - hoffentlich hast du dir das gut überlegt mit dem Kredit. Es sei denn, du benötigst das Auto dringend. Auch bei den monatlichen Raten vorsichtig sein, kann nie schaden. Schneller rückzahlen kannst du immer und den Kredit so früher tilgen. Gerade wenn viele Zahlungsverpflichtungen bestehen, kommt meist ein finanzielles Unglück zusätzlich ums Eck und wenn es nur die kaputte Waschmaschine ist.

Es gibt noch die Option der Restschuldversicherung, die ist allerdings schweineteuer und lohnt bei kleinen Krediten nicht. Und wie bei allen Versicherungen, gibt es auch hier oft genug einen Pferdefuß.


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:41
Adipompöös schrieb:oder aber den Wagen zurück gibst, dann hast du nix mehr..
Na, ganz so einfach ist es bei Leasing aber auch nicht. Wenn der Wagen zurückgegeben wird und praktisch aus dem Leasing der Ausstieg erfolgt, wird abgerechnet.

Da hat es dem einen oder anderen Ahnungslosen schon des öfteren die Augen und die Geldbörse aufgerissen.

Zu viele Kilometer, kleine Beschädigungen etc., das läßt sich der Händler alles abgelten.
Zusätzlich zu den hohen Leasingraten.


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:45
@Casa_blanca
Auf jeden Fall von einem Händler. Ich habe mir ein Maximum von 6000 € gesetzt, das heißt nur, dass ich bis 6000€ ausgeben würde, aber es kann natürlich auch günstiger sein.

Dadurch, dass ich noch nach einigen Extras bezüglich der Ausstattung schaue, komme ich immer auf einen Preis zwischen 5000 - 6000 €.


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:46
@mila-isa
mila-isa schrieb:Gibt es bestimmte Nachteile die ich beachten sollte?
Da du vermutlich nicht aus Österreich bist und ich die Rechtslage in anderen Ländern nicht kenne: Lass dich vom Kreditgeber ausreichend beraten und informiere dich über Kredite in deinem Land.

So gibt es bei uns eine Gebühr (Himmel, mir fällt grade der Name nicht ein)
Diese wird in den Effektivzinssatz nicht eingerechnet, fällt aber automatisch an.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:50
@Casa_blanca
Kreditbearbeitungsgebühren? :D


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:53
@Bodo
Bodo schrieb:Kreditbearbeitungsgebühren? :D
Hab gerade nachgeforscht, die wurde gekippt, sowohl in Deutschland als auch in Österreich.

Haste die auch noch bezahlt?


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:53
@mila-isa

Zur Hausbank gehen, sich ein Angebot machen lassen. Danach etwas informieren und im Netz schauen was da geboten wird. Online-Banken können oft günstigere Angebote geben (wegen geringeren Kosten). Entscheidung treffen mit der man sich gut fühlt, Auto kaufen, Spaß haben ...hoffen, dass keine Scheiße passiert.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:54
@Casa_blanca
Jup, hab auch gerade gelesen, dass das gekippt wurde :)

Beim Kredit fürs Haus (2010) weiß ich das ehrlich gesagt gar nicht mehr, beim Motorrad (2015) war diese Gebühr nicht angeführt. Aber die werden sich ihr "Körberlgeld" sicher irgendwie durch unterschwellige Beträge schon holen. :D


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 10:58
@Bodo
Ich hab sie noch dunkel in Erinnerung, ist allerdings schon zwölf oder dreizehn Jahre her und waren damals 0,5%.

Blöd war nur, dass manche Banken in den Effektivzinssatz eingerechnet haben und andere wieder nicht. So war ein ordentlicher Vergleich nicht möglich.


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 13:52
Über den effektiven Jahreszins würde ich mir bei der derzeitigen Zinslage gar keinen Kopf machen.
Der dürfte so zwischen 3% und 5% liegen, egal was du nimmst, deine monatliche Rate verändert sich bei deinem Vorhaben maximal im Bereich +/- 10 EUR…

Voraussetzung für eine Finanzierung ist meist ein fester Job (min. 6 Monate) und eine Anzahlung zwischen 20% und 30% der Gesamtsumme, in deinem Fall also so ca. 1.500 EUR.

Wenn du also zB 4.500 EUR finanzierst auf zB 4 Jahre, dann liegt deine monatl. Rate um die 100 EUR, ziemlich egal, welche Bank und welchen Zinssatz du für die Finanzierung wählst.

Also meine Tipps:
- effektiver Jahreszins ist wurscht, solange der einigermaßen marktüblich ist
- achte auf eine Gebrauchtwagengarantie (Motor, Getriebe, etc..) zw. 1-3 Jahre
- möglichst ein Fahrzeug mit wenigen Vorbesitzern oder Ersthand
- logisch TÜV/ASU neu
- und Angebot immer mit DAT bzw. Schwackeliste abgleichen, damit du verhandeln kannst

TÜV-, Garantie- und Zulassungskosten, sowie Winterräder sind Teil der Preisverhandlungen, soviel Nachlass sollte man auch in der Preisklasse 6.000 EUR raus handeln können, am besten noch zusätzliche 5-10% vom angebotenen Kaufpreis… ;)
Wenn du es clever anstellst, bekommst du in der Preisklasse dann einen vernünftigen Kleinwagen, den du theoretisch noch 6-8 Jahre fahren kannst.

Bei einem etwas höherwertigen Fahrzeug wäre auch eine Finanzierung mit Schlussrate evtl. sinnvoll, wo du zB ein Fahrzeug für 12.000 EUR kaufst und nach zB 4 Jahren monatlicher Finanzierung eben noch eine Schlussrate in Höhe von zB 6.000 EUR begleichen musst. Deine monatliche Rate verändert sich dadurch kaum, diese bleibt um die 100 EUR, insofern du 20% anzahlst.
Der Vorteil hierbei: Du fährst ein höherwertiges Auto und wenn du dir in 4 Jahren ein neues Auto kaufen willst, kannst du die Schlussrate mit dem Restwert deines alten Autos begleichen / verrechnen. (diese Art der Finanzierung niemals ohne Vollkasko)

In deinem Alter würde ich mir aber die meisten Gedanken um die KFZ-Versicherung machen, da kannste am ehesten sparen. Ob du eine Vollkasko willst, weiß ich nicht, aber die bietet eben auch Sicherheit bei einem selbst verschuldeten Unfall. Ob diese sinnvoll (auch abhängig vom Fahrzeugwert) und bezahlbar ist muss sich jeder selbst überlegen.

Eine überlegenswerte Alternative wäre ein Neu- oder Jahreswagen oder auch EU-Neuwagen! im Kleinwagensegment (Fiesta, Hyundai I20, Corsa, Peugeot 208, Seat Ibiza, Skoda Fabia usw.) bei einem Händler vor Ort.
Hier bieten verschieden Händler/Hersteller (zB Peugeot) Komplettpakete an, wo die monatliche Rate sowohl die KFZ-Vollkasko!-Versicherung, als auch sämtliche Inspektionskosten und Vollgarantie für zB die nächsten 5 Jahre beinhaltet.
Der Vorteil: Deine Versicherungs-Schadensfreiheitsklasse (SF-Klasse) ist denen dabei egal und du hast absolute finanzielle Sicherheit über einen längeren Zeitraum, sowie alles aus einer (persönlichen) Hand. Und natürlich sind bei einem Neuwagen die höchsten Rabatte (20-30%) verhandelbar…

Wenn du aus Nähe NRW bist und Interesse hast kann ich dir aus persönlicher Erfahrung per PN noch einen guten und günstigen deutschen EU-Neuwagenhändler empfehlen, der seit 20 Jahren am Markt ist… mittlerweile bekommt man EU-Neuwagen allerdings quasi überall...


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

18.04.2016 um 15:09
Sector7 schrieb:Ob du eine Vollkasko willst, weiß ich nicht, aber die bietet eben auch Sicherheit bei einem selbst verschuldeten Unfall. Ob diese sinnvoll (auch abhängig vom Fahrzeugwert) und bezahlbar ist muss sich jeder selbst überlegen.
Bei einer Finanzierung hat sie da kaum eine Wahl.

Aber es stimmt schon, gerade bei einem eher günstigen Gebrauchten ist das schon ein hoher Posten der monatlichen Belastung.


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

19.04.2016 um 09:19
@kleinundgrün
@tAnEa
@Casa_blanca
@Bodo
@slider
@Adipompöös
@datrueffel

Auf jeden Fall DANKE für eure Antworten. Ich werde mir jetzt erst mal viele Gedanken darüber machen und erst mal zu meiner Hausbank gehen und mich beraten lassen.

Mich interessiert z. B. der Seat Ibiza SC 1.2 oder ein BMW 116i. Und da komme ich leider momentan nicht unter 5000 €. Oder ich suche einfach nicht richtig :D. Bzw. finde nicht die richtigen Angebote und bei 'nem Händler sind Gebrauchtwagen ja immer um einiges teurer als bei den Privaten.


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

19.04.2016 um 09:51
mila-isa schrieb:oder ein BMW 116i
Da bekommst du für Dein Budget höchstens eine 10 Jahre alte Schüssel. Mit dem entsprechenden Risiko, hoher Unterhaltskosten. Und BMW ist ja nun auch nicht gerade bekannt für niedrige Wartungs- und Reparaturkosten.
Bei einem z.B. 4 Jahre altem Auto mit einigermaßen wenig Kilometern (unter 100.000) reden wir bei dem Budget und wenn es ein Händler sein soll eher von einem Nissan Micra, Ford Ka, Fiat Panda oder etwas in der Art.

Und es nicht vom Händler zu kaufen - vor allem, wenn du wenig Ahnung von Autos hast - ist nochmals riskanter.

Ich schätze, wenn du ein Auto mit einigermaßen überschaubaren Folgekosten haben möchtest, das noch ein paar Jahre halten soll, ist bei Deinem Budget ein Auto der Golfklasse und womöglich noch das eines deutschen Herstellers, eher Wunschdenken.

Es kann natürlich klappen, dass Du ein Schnäppchen machst - aber du riskierst eben, ein Fass ohne Boden zu kaufen. Vor allem, wenn Du das Geld nicht einfach abschreiben kannst und wenn weder Du selbst noch ein guter Bekannter fit in der Reparatur von Autos ist.


melden

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

19.04.2016 um 10:18
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Und BMW ist ja nun auch nicht gerade bekannt für niedrige Wartungs- und Reparaturkosten.
Ja das stimmt. Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Falls dann was am Auto wäre, habe ich zusätzlich noch irgendwelche anderen Kosten (die natürlich auch bei anderen Autos wären) aber wie du schon sagtest, BMW ist sehr teuer.. dann fällt das wahrscheinlich schon mal weg. Und dieses Problem werde ich bei allen "tollen" Autos haben.

Vielleicht sollte ich doch erst mal warten und versuchen so viel zusammen zu sparen wies geht und kann dann immer noch überlegen. Ich will auch nichts überstürzen, indem ich mir jetzt irgendein "billiges", vom Verkäufer "schmackhaft gemachtes" Auto finanziere und am Ende nur Probleme damit habe.


melden
Anzeige

Autokauf / -finanzierung - Erfahrungen, Tipps?

19.04.2016 um 10:27
@mila-isa

Ach, sei da mal nicht so ängstlich. Wenn ein Kleinwagen für dich ok ist, dann schau dich nach nem günstigen Asiaten um. Die sind ziemlich unverwüstlich und günstig in der Anschaffung. Wie @kleinundgrün schon sagte ... Nissan, Mazda, Kia usw. ... das sind gute Fahrzeuge.
Ich würde bei wenig Budget immer in erster Linie aufs Baujahr schauen. Das Mehr an Komfort und Verarbeitungsqualität, das ein BMW oder VW bietet ist im Allgemeinen nicht auf die Grundfunktionalität bezogen.


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mysteryöser Fund24 Beiträge