Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

8. März - Internationaler Frauenkampftag

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 22:11
Wikipedia: Internationaler_Frauentag

Wie feiert ihr diesen Tag? Oder interessiert er euch nicht? Was bedeutet er euch persönlich und welche Bedeutung seht ihr für die gesellschaftliche Wahrnehmung des Feminismus?

Eine Frage, die ich mir stelle ist, ob die Demonstrationen besser am 8. März oder am darauffolgenden Wochende stattfinden sollten. Zurzeit ist die Tendenz bei den Veranstalter*innen ja bei letzterem.

Was spricht dafür? Klar: Am Wochenende haben mehr Menschen Zeit.

Was spricht dagegen? Eine ganze Menge:

Der Frauenkampftag ist nunmal am 8. März und nicht am 12. oder was weiß ich für einen Tag. Es ist in unserer partriarchalen Gesellschaft natürlich unmöglich, einen gesetzlichen Feiertag dafür zu kriegen...und darum sollte mensch sich selber einen schaffen!


Es ist doch das viel größere Signal, wenn Frauen* und andere Menschen die sich für die Frauen*sache einsetzen frei nehmen, im Arbeitsleben für diesen Tag fehlen, aus der Partizipation in die Emanizipation wechseln (wenn auch nur für einen Tag) und Man(n) wieder merkt, wie wichtig Frauen sind. Frauen*kampf muß wehtun, ansonsten bringt er nichts! Realistischerweise würden sich aber leider nur wenige Menschen für einen Demonstrationstag freinehmen...

Darum am 8. März: Raus auf die Straße!


melden
Anzeige

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 22:15
Ich werde diesen Tag auf jedenfall feiern. Ich liebe es, neue Tage zum feiern zu haben und freue mich richtig auf diesen Tag. Frauen sollten alle kämpfen! Es ist an der Zeit das Patriachat abzulösen um zu zeigen, das Frauen diese Welt regieren sollten!

Frauen an die Macht!


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 22:23
DasGlaetteisen schrieb:Es ist an der Zeit das Patriachat abzulösen um zu zeigen, das Frauen diese Welt regieren sollten!

Frauen an die Macht!
Das ist denke ich ganz sicher nicht das Ziel...Patriachat mit Matriachat zu ersetzen ist wie ein Schweineschnitzel mit Rinderschnitzel zu ersetzen...es bleibt ein Schnitzel.


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 22:25
@Nerok

Ja, das magst du vielleicht so sehen.. Aber es gibt da schon Unterschiede. Ein Rinderschnitzel kann auch von einem Moslem gegessen werden und schmeckt übrigens auch besser als ein Schweineschnitzel. Frauen würden das ganze doch ganz anders anführen. Ich denke nicht, dass es unter einem Matriachat mehr Leid und Diskriminierung gäbe als unter einem Patriachat.


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 22:27
DasGlaetteisen schrieb:Ja, das magst du vielleicht so sehen.. Aber es gibt da schon Unterschiede. Ein Rinderschnitzel kann auch von einem Moslem gegessen werden und schmeckt übrigens auch besser als ein Schweineschnitzel.
Und oh wunder, eine Kartoffel kann sogar von Veganern, Vegetariern und Fleischessern gegessen werden :D


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 23:04
DasGlaetteisen schrieb:Frauen würden das ganze doch ganz anders anführen. Ich denke nicht, dass es unter einem Matriachat mehr Leid und Diskriminierung gäbe als unter einem Patriachat.
Und wieso denkst du das?


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 23:05
@Fuhsaz

Weil Frauen sozialer sind als Männer, und außerdem viel mehr Empathie für ihre Mitmenschen und einen Sinn für die Umwelt haben und mehr Verantwortung tragen können. Männer wollen eher Macht und sind viel selbstsüchtiger als Frauen. Deshalb alleine schon. Und dann noch, weil Frauen ja wissen wie es war unter einem Patriachat zu leiden, beziehungsweise, es immer noch erleben. Da macht es ja Sinn, dass sie danach sensibler wären


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 23:13
Ich feiere diesen Tag natürlich nicht. 
Meine Arbeit ist mir wichtig, Frauen in der dritten Welt sind mir wichtig, Männer sind mir wichtig. 
Der Feminismus in der westlichen Welt driftet immer mehr in die Extreme und viele Frauen haben keinen Scheu, sich mit Seiten zu verbünden die für mich klar frauenfeindlich sind. 
Wenn ich die Mehrheit frage was sie denn nun aktiv gegen vergewaltigte Somalierinnen und Sudanesinnen machen, kommt wahrscheinlich nur ein "ähhh ja...also... da gibt es so ne Petition" oder sie wissen auch gar nicht, was dort passiert.
Wenn ich die Mehrheit frage, was sie gegen die männliche Vormundschaft in Saudi Arabien machen, wie sie Muslimas die keinen Hijab tragen vor Sexismus schützen wollen, dann kommt die gleiche Antwort wie oben.
Wenn ich sie frage, was für Rechte sie denn nun nicht haben, kommen da auch willkürliche Antworten.

Ich bin gegen echten Sexismus, weibliche Genitalverstümmelung, Ehrenmorde. 
Aber ich bin auch gegen männliche Kindersoldaten, für Prävention der Arbeitsunfälle, Aufarbeitung der hohen Depressionsrate zwischen Männern usw

So lange sich Frauen weigern, auch für diese Menschen zu protestieren, und diese Themen genau so präsent jeden Tag in den Medien zu halten, wie ihren eigenen Probleme, so lange weigere ich mich, ein Teil von irgendwelcher moderner "Frauenbewegung" zu sein.


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 23:20
DasGlaetteisen schrieb:Weil Frauen sozialer sind als Männer, und außerdem viel mehr Empathie für ihre Mitmenschen und einen Sinn für die Umwelt haben und mehr Verantwortung tragen können. Männer wollen eher Macht und sind viel selbstsüchtiger als Frauen. Deshalb alleine schon.
Schau an, das ist ja mal wieder eine feine Unterstellung. Mir war klar, das die "Frauen sind allgemein und von Natur aus das bessere Geschlecht"-Behauptung kommen wuerde. Hast du auch irgendwelche Belege dafuer? Ich will jetzt kein "Schau doch mal aus dem Fenster" von dir hoeren. Wenn ich das tue, sehe ich nur, das auch Frauen auf ihre ganz eigene Art und Weise ziemlich fies, intolerant und ungerecht sein koennen. Kein Geschlecht sollte in irgendeiner Hinsicht ueber dem anderen stehen. Ob Frau oder Mann, Unterdrueckung wird und wuerde es immer geben.
DasGlaetteisen schrieb:Und dann noch, weil Frauen ja wissen wie es war unter einem Patriachat zu leiden, beziehungsweise, es immer noch erleben. Da macht es ja Sinn, dass sie danach sensibler wären
Das sehe ich anders. Wieso sollten sie sensibler sein? Wo ergibt das Sinn? Sollte es sie nicht eher abhaerten und rachsuechtig machen? Das ist es zumindest, was ich bei einem Grossteil dieser 3. Welle Feministinnen beobachte. 


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 23:25
@Fuhsaz

Ich habe nicht gesagt das Frauen von Natur aus das bessere Geschlecht sind, aber Frauen sind eben doch anders als Männer. Das muss man einfach hinnehmen, da gibt es zahlreiche Studien dazu.. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, es sind ja nicht alle Menschen gleich. Und ich finde auch nicht das ein Geschlecht über dem andern stehen sollte, aber dies passiert zwangsläufig, weil Männer eben immer gerne mehr Macht wollen und am liebsten selbst dann noch mehr, wenn sie schon ganz viel haben. Und wenn Frauen nicht dagegen ankämpfen, dann werden die immer Oben stehn wollen.
Fuhsaz schrieb: Wieso sollten sie sensibler sein? Wo ergibt das Sinn? Sollte es sie nicht eher abhaerten und rachsuechtig machen? Das ist es zumindest, was ich bei einem Grossteil dieser 3. Welle Feministinnen beobachte.
Weil Frauen eben feinfühliger sind als Männer. Das haben auch schon Studien nachgewiesen. Frauen hören mehr auf ihre Gefühle und Emotionen und sind daher eben empathischer als Männer, die mehr pragmatisch denken.

Und manche Feministinnen haben echt einen an der Klatsche, da stimm ich dir zu, aber das liegt eben daran dass sie so lange Zeit unterdrückt wurden und sich nun mit allen Mitteln wehren wollen. Das sollte man auch verstehen


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 23:40
DasGlaetteisen schrieb:Ich habe nicht gesagt das Frauen von Natur aus das bessere Geschlecht sind, aber Frauen sind eben doch anders als Männer. Das muss man einfach hinnehmen, da gibt es zahlreiche Studien dazu.. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, es sind ja nicht alle Menschen gleich. Und ich finde auch nicht das ein Geschlecht über dem andern stehen sollte, aber dies passiert zwangsläufig, weil Männer eben immer gerne mehr Macht wollen und am liebsten selbst dann noch mehr, wenn sie schon ganz viel haben.
Ich bitte dich noch einmal: Belege deine Aussagen und zeige mir diese abertausenden Studien, von denen in feministischen Kreisen rund um die Uhr geschwaermt wird, ohne das jemand eine mal wenigstens verlinkt. Ich habe auch nicht gemeint, das Frauen sich von Maennern nicht unterscheiden wuerden, aber so zu tun, als waeren sie die Heilsbringer, die die Welt zu einem Paradies machen werden, ist schlicht verblendet.
Und da ist es wieder. "Die Welt ist schlecht, weil Maennern angeblich etwas angeboren ist, dass sie dazu bringt, diese schlechter zu machen." Wenn ich das schon lese. 
DasGlaetteisen schrieb:Und manche Feministinnen haben echt einen an der Klatsche, da stimm ich dir zu, aber das liegt eben daran dass sie so lange Zeit unterdrückt wurden und sich nun mit allen Mitteln wehren wollen. Das sollte man auch verstehen
Nein, ich akzeptiere nicht das sich erwachsene Menschen wie trotzige 5 Jaehrige auffuehren, die nicht bekommen was sie wollen. 


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 23:47
Fuhsaz schrieb:aber so zu tun, als waeren sie die Heilsbringer, die die Welt zu einem Paradies machen werden, ist schlicht verblendet.
Und da ist es wieder. "Die Welt ist schlecht, weil Maennern angeblich etwas angeboren ist, dass sie dazu bringt, diese schlechter zu machen."
So meinte ich das ganze ja garnicht. Unter Frauen wird die Welt auch kein Paradies und nicht perfekt sein. Das weiss ich selbst. Aber unter Frauen wäre sie vielleicht ein Stückchen besser. Männer können ja nichts dafür, dass sie so sind wie sie sind. Es kann ja sein, das sie in einem Matriachat eine Entwicklung durchmachen, die werden dann vielleicht auch emotionaler und feinfühliger und dann gehts allen gut. Das weiss man aber erst wenn man es probiert hat...
Fuhsaz schrieb:Nein, ich akzeptiere nicht das sich erwachsene Menschen wie trotzige 5 Jaehrige auffuehren, die nicht bekommen was sie wollen.
Du musst das auch nicht akzeptieren...


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 23:50
DasGlaetteisen schrieb: Und ich finde auch nicht das ein Geschlecht über dem andern stehen sollte, aber dies passiert zwangsläufig, weil Männer eben immer gerne mehr Macht wollen und am liebsten selbst dann noch mehr, wenn sie schon ganz viel haben.
.
Das machen die Männer aber nur, weil Frauen auf Männer mit Macht stehen. hm was jetzt wer hat schuld.
schwierig das ganze.
Sag jetzt nicht das ich pauschalisiere. Sonst musst du dir an die eigene Nase fassen.


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

07.03.2017 um 23:56
DasGlaetteisen schrieb:Es kann ja sein, das sie in einem Matriachat eine Entwicklung durchmachen, die werden dann vielleicht auch emotionaler und feinfühliger und dann gehts allen gut.
Kein Matriachat! Kein Patriachat! 
Kein Mensch sollte aufgrund seines Geschlechts, seiner Rasse, seines Intellekts oder irgendetwas anderem angeborenen, Macht angeboren bekommen.
Welch eine Ironie, das es gerade die Feministen*innen sind, die sich gegen so etwas wie Nationalismus aussprechen, dann aber nach einem Matriachat verlangen. Doppelmoral vom Feinsten.

Und so etwas in der Art, hat man auch ueber den Kommunismus gesagt. 


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

08.03.2017 um 00:11
@Fuhsaz
@Durchfall

Mh, nach längerer Überlegung komm ich zum Schluss das ihr Recht habt... Frauen sollen kämpfen, aber für Gleichberechtigung und nicht für ein Matriachat..


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

08.03.2017 um 01:18
Mephi schrieb:Es ist in unserer partriarchalen Gesellschaft
Mit einer Kanzler*_Innen  eine patriarchalische Gesellschaft? Wie stark kann Realitätsverlust noch werden?
Mephi schrieb:welche Bedeutung seht ihr für die gesellschaftliche Wahrnehmung des Feminismus?
Ismus ist immer schlecht, feministischer umso mehr!
DasGlaetteisen schrieb:Es kann ja sein, das sie in einem Matriachat eine Entwicklung durchmachen,
Ja, wenn sie als neugeborener Junge verkrüppelt werden.
DasGlaetteisen schrieb:Ich habe nicht gesagt das Frauen von Natur aus das bessere Geschlecht sind, aber Frauen sind eben doch anders als Männer. Das muss man einfach hinnehmen, da gibt es zahlreiche Studien dazu..
Ja, Studien gibt es ne Menge. Zum Beispiel, dass Männer ein geringere Lebenserwartung haben, sie die schwersten Arbeiten verrichten, eine höhere Belastung unterliegen und unersetzlich sind, wenn die Kacke am dampfen ist (Krieg, Konflikte usw.). Frauenquoten in Toppositionen verlangen, aber wenn es ins Bergwerk gehen soll den Schwanz einziehen, oder was auch immer als Äquivalent bei Frauen . . . naja, ihr wisst schon..
DasGlaetteisen schrieb:Und manche Feministinnen haben echt einen an der Klatsche, da stimm ich dir zu, aber das liegt eben daran dass sie so lange Zeit unterdrückt wurden und sich nun mit allen Mitteln wehren wollen. Das sollte man auch verstehen
Welche denn von den Möchtegernschnösel*_Innen wurden denn "unterdrückt"? Also da, wo wirklich Frauen unterdrückt werden, sehe ich solche Bewegungen überhaupt nicht. Gut, Indien, und sonst?


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

08.03.2017 um 01:21
Foss schrieb:Mit einer Kanzler*_Innen  eine patriarchalische Gesellschaft? Wie stark kann Realitätsverlust noch werden?
Da die Kanzlerin ja auch absolute Herrscherin ist, von jedem Großkonzern, jedem Medium etc. die chefin und das gehirn jedes Mannes mit einem chip implantiert hat der ihn steuert.


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

08.03.2017 um 01:59
Na toll, Frauenrechte haben wie immer kein Recht neben teils vollkommen banalen Themen gleichberechtig unter Politik zu laufen sondern werden in den Unterhaltungsbereich verschoben...wtf?!! Aber ja, hauptsache wir haben keine patriarchale Gesellschaft, auch nicht hier in Allmy...ja ne, is klar...


melden

8. März - Internationaler Frauenkampftag

08.03.2017 um 02:06
Mephi schrieb:Na toll, Frauenrechte haben wie immer kein Recht neben teils vollkommen banalen Themen gleichberechtig unter Politik zu laufen
Doch, nur nicht mit dem Label Feminismus und Patriarchat in Deutschland.


melden
Anzeige

8. März - Internationaler Frauenkampftag

08.03.2017 um 02:12
Darauf (und auf die Begründung der Verwaltung) erstmal einen Schnaps und eine preußische Nacht Bedenkzeit. Daß Alllmystery im Jahre 2017 noch so antifeministisch und damit sexistisch ist, hätte ich wahrlich nicht für möglich gehalten und hat mich gerade wirklich schockiert. Daß Allmystery kein Schutzraum ist, sollte jedem bewußt sein, aber so zu Tage tretende Strukturgewalten...das läßt mich stark überlegen ob ich hier nach 7 Jahren noch länger bleiben soll....


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt