Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Schlämmer Thread

202 Beiträge, Schlüsselwörter: Essen, Hunger, Kochen, Schlemmen

Der Schlämmer Thread

08.05.2008 um 21:26
@whiteIfrit

Die Karotten sind so herzig geschnitten, sehr dekorativ :)


@ Sneefloeckli, dass man Rosenblüten essen kann, weiss ich, aber Baumrinde ???


Gebackene Rosen

Zutaten
80 g Mehl
250 ml Wasser
3 Eier
125 ml trockenen Weißwein
16 Rosenblüten
Salz
Fett

Zubereitung: Eier trennen und das Eiweiss zu steifem Schnee schlagen. Aus den übrigen Zutaten einen Teig rühren und das geschlagene Eiweiß unterheben. Rosenblüten durch den Teig ziehen und im heißen Fett ausbacken. Mit Zucker bestreuen.



Ich würde sie allerdings etwas brauner werden lassen !


melden
Anzeige

Der Schlämmer Thread

10.05.2008 um 00:43
Hm, gebackene Rosen muss ich mal ausprobieren.
Übrigens als Deko sollen Rosen auch sehr schön sein einfach in den Tiefkühler stecken und eingefrieren lassen. Geht auch mit diversen anderen Blumen.
Wie kann man eigentlich Smyleys machen? Würd ich auch ganz gerne können.


melden

Der Schlämmer Thread

10.05.2008 um 12:58
Gegen Hünchen hab ich aber auch nichts ;-)


melden

Der Schlämmer Thread

11.05.2008 um 00:06
Was wäre ein Schlemmer - Thread ohne Getränke ? !
Hier ein passendes zum Wonnemonat:

Maibowle - die kühle Erfrischung an lauen Abend

Waldmeister

Hauptbestandteil der Maibowle ist natürlich der Waldmeister (Foto), welcher im Mai seine Blütezeit hat und deshalb auch "Maikraut" genannt wird. Waldmeister enthält den Wirkstoff Cumarin, der für den bekannten Duft sorgt. All zu viel Cumarin jedoch ist ungesund - bei zu hoher Dosierung führt der Wirkstoff zu Kopfschmerzen. Daher sollte man nicht mehr als drei bis fünf Gramm Waldmeister pro Liter Bowle verwenden.

Das Maibowle Rezept von Chefkoch Norbert ist klassisch und einfach: Man benötigt einen Bund Waldmeister, zwei Flaschen trockenen Weißwein, eine Flasche halbtrockenen Sekt sowie einige Eiswürfel. Beim Waldmeister sollte man darauf achten, dass man junge Triebe verwendet, die kurz vor der Blüte stehen.

Die Zubereitung selbst geht schnell von der Hand: Den Bund Waldmeister etwas antrocknen lassen und eine Flasche Wein in einen Bowlekübel schütten. Damit die Giftstoffe des Waldmeisters nicht in die Maibowle gelangen, sollte man das Bündel an einem Faden immer so in den Wein hängen, dass die Stielenden herausschauen. 20 bis 30 Minuten ziehen lassen, Waldmeister herausnehmen und wegwerfen, anschließend den restlichen Wein dazugeben, mit Sekt auffüllen und mit Eiswürfeln kühlen. Wer's süßer mag, kann mit Honig Abhilfe schaffen.

300px Waldmeister

Waldmeister findet man - klar - im Wald im Unterholz.


melden

Der Schlämmer Thread

11.05.2008 um 16:09

Pina Colada

Für ein Glas:
6 cl Ruhm in ein Mixer geben
12cl Ananassaft hinzufügen
5 cl Kokosnusscreme hinzufügen
2 cl Rahm hinzugeben anschliessend mixen

zerstossenes Eis
(Cruncheis)

Glas bis zur Hälfte mit Eis füllen, Flüssigkeit darüber giessen. Zur Dekoration in einem schönen Glas mit dickem Strohalm und einer roten Kirsche servieren.


melden

Der Schlämmer Thread

12.05.2008 um 11:39
Ich mag dieses Gericht so gern!


Gebackene Kartoffeln mit Rucolapesto.
Einkaufszettel für 4 Portionen

* Gebackene Kartoffeln
o 700 g mittelgroße Frühkartoffeln, fest kochend
o 1 Knoblauchzehe
o 2 EL Rapsöl
o 1 TL Salz
o Zitronenpfeffer
o Einige Rosmarinnadeln
* Rucolapesto
o 80 g Rucola
o 1 Bund Petersilie
o 3 Knoblauchzehen
o 50 g geschälte Mandeln
o 125 ml Rapsöl
o 80 g fein geriebener Bergkäse
o Salz
o Pfeffer

*
o Backofen auf 200 Grad vorheizen.
o Frühkartoffeln unter fließendem Wasser gründlich säubern; falls nötig eine Bürste dazu nehmen.
o Kartoffeln längs halbieren, die Rundung einige Male einritzen.
o Kartoffeln mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
o Knoblauchzehe schälen und fein zerdrücken, mit Rapsöl und Salz verrühren.
o Kartoffeln mit der Ölmischung bepinseln, mit Zitronenpfeffer und Rosmarinnadeln bestreuen.
o Auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 25 Minuten backen.
* Rucolapesto
o Rucola und Petersilie waschen, grobe Stiele entfernen und gründlich trocknen.
o Knoblauchzehen schälen.
o Rucola, Petersilie, Knoblauch und Mandeln zusammen mit dem Rapsöl im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren.
o Mit dem geriebenen Käse verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.



gebackene kartoffeln mit rucolapesto


melden

Der Schlämmer Thread

12.05.2008 um 11:40
mmmmmmmh ich liebe pina colada


melden

Der Schlämmer Thread

12.05.2008 um 21:51
Mhhh.... Ich war grad bei der Tankstelle und hab mir ein Paar leckere Chips geholt *Mampf, Mampf* ^^


melden

Der Schlämmer Thread

12.05.2008 um 22:33
Hoffentlich Paprika - chips - die mag ich auch ! :D


melden

Der Schlämmer Thread

13.05.2008 um 00:14

Schwarzwäldertorte:

Rezept:
Schwarzwäldertortenbiscuits 3 (kann man schon fertig kaufen)
7 dl Rahm
1 bis 2 Päckchen Rahmsteifmacher
Zucker
ein Pack grobe Schokoladensplitter
ein Pack feine Schokoladenspreussel
eine Dose eingelegte Kirschen
Kirsch

Rahm steif schlagen, etwas Zucker und Steifhaltemittel beigeben. Kirsch mit Kirschwasser aus der Dose vermischen. Tortenboden mit Kirschgemisch leicht befeuchten, Rahm drauf verteilen, eine Garnitur halbierter Kirschen darin verteilen und anschliessend eine Schicht Schokosplitter darüber, dann die Tortenmitte wieder befeuchten, Rahm, eine Garnitur Kirschen und eine Schicht Schokosplitter und dann noch der Deckel. Und zuletz eine Schicht Rahm drumherum und als Deko feine Schokospreussel ankleben.


melden

Der Schlämmer Thread

14.05.2008 um 21:21
@ WhiteAfrite

Schwarwälder Torte ist immer lecker! :)
-----------------------------------------------------------------------------------

Da gerade Rhabarber - Saison ist, hier ein Rhabarberkuchen mit Baiser:

FÜR DEN TEIG

125 Gramm Butter
125 Gramm Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
Zitronenschale von einer halben Zitrone, fein
-- gerieben
3 Essl. Sahne
200 Gramm Mehl
2 Teel. Backpulver

BELAG

750 Gramm Rhabarber
65 Gramm Zucker

GUSS

1 Eigelb
50 Gramm Creme fraiche oder Schmand (oder Ricotta); ca.
3 Essl. Zucker
2 Essl. Speisestärke

BAISER

3 Eischnee
125 Gramm Feiner Zucker
1 Messersp. Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz

Die Baiserhaube kann schon einen Tag im Voraus gebacken werden.

Den Eischnee sehr steif schlagen. Weiterrühren und dabei Weinsteinbackpulver, Salz und den Zucker gut einrühren. Die Masse sollte stark glänzen, cremig-fest sein, so dass sich die Masse gut in einen Spritzbeule füllen lässt. Einen Backring auf 26 cm schieben,
den Rand mit Backpapier auskleiden und den Ring auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Baiser-Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und von außen beginnend kleine Baiser dicht an dich setzen. Dabei im Kreis arbeiten bis auch die Mitte gefüllt ist. Bei 100° C 50 Minuten backen. Auf 50° C
herunterschalten und weitere 40 Minuten mehr trocknen als backen.

In der Zwischenzeit den Rhabarber schälen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Zuckern.

Für den Teig alle Zutaten zu einem Rührteig verrühren. Eine Springform buttern und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig hineinfüllen. Rhabarber darauf verteilen. Evtl. entstandenen Saft zurückbehalten (anderweitig verwenden oder wegkippen). Für den Guss ein Eigelb (oder ein ganzes Ei) mit den restlichen Zutaten für den
Guss verrühren. Über den Rhabarber geben und mit einem Pinsel verteilen, so dass jedes Rhabarberstück etwas abbekommt. Ca. 35-45 Minuten bei 180 ° C backen.

Den Baiser vorsichtig vom Backpapier heben und auf den Rhabarberkuchen legen. Falls der Baiser noch nicht ganz durchgetrocknet ist, den Ofen ausschalten und den Baiser auf dem Kuchen im geschlossenen Ofen noch ein wenig trocknen lassen.

rhabarberkuchen baiser 1


melden

Der Schlämmer Thread

18.05.2008 um 16:04
Ich frage mich wie viele Kalorien dieser Thread wohl mitlerweile beeinhaltet....


melden

Der Schlämmer Thread

18.05.2008 um 18:35

Ein Tiramisu fehlt noch! :D


melden

Der Schlämmer Thread

18.05.2008 um 18:54
Danke Geensun, wegen dir habe ich meinen Vater auch grade genötigt, mich zur Aral zu fahren, damit ich mir Knabbereien käuflich erwerben kann....


melden

Der Schlämmer Thread

18.05.2008 um 19:41
Habe heute gefüllte Hack-Käse-Kreuter Tomaten gemacht, ab in den Backofen mit etwas Rotwein betreufeln und dann sofort aus der Form servieren.


melden

Der Schlämmer Thread

18.05.2008 um 19:42
Man kann das ganze auch mit Paprika machen, da ich jedoch keine Paprika mag kann man auch Tomaten nehmen.


melden

Der Schlämmer Thread

19.05.2008 um 13:17
Ich mag auch keine Paprika^^


melden

Der Schlämmer Thread

19.05.2008 um 22:57
Wie wärs mal mit :

Kartoffelpuffer

1 kg rohe Kartoffeln
1/8 bis 1/4 L Milch
Salz, Muskat
2 Eier
30 g Mehl oder Stärke

Die Kartoffeln in eine Schüssel mit Wasser reiben, im Tuch fest auspressen.
Die anderen Zutaten beifügen, vermischen. Mit einem El legt man kleine Küchle ins heiße Fett,
steicht dünn aus, backt auf beiden Seiten, gibt sie gleich zu Tisch, je nach Geschmack mit
Apfelkompott oder einem frischen Salat.


melden

Der Schlämmer Thread

20.05.2008 um 11:23
seezunge an jungen blattspinat, lecker.



melden
Anzeige

Der Schlämmer Thread

21.05.2008 um 10:04
Gambas in Knoblauch

Mega lecker :)


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden