Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hobby-Brauen

78 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bier, Hobby, MET ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hobby-Brauen

23.03.2009 um 10:38
Passt auf das ihr bald nicht den Club der blinden Brauer aufmacht.Den wenn man das Zeug falsch aufkocht kann man Blind werden.


melden

Hobby-Brauen

23.03.2009 um 10:59
Du verwechselst da was @slash.zero
Du meinst glaube ich so eine Art Methanol (bin kein Chemiker, aber ist Alkohol nicht auch Methanol?), die beim Schnapsbrennen entsteht und dann oben aufschwimmt und blind macht, wenn man sie nicht abschöpft.
Aber wir brennen hier ja nix.
Und aufgekocht hab ich nur ganz am Anfang - Wasser mit Gewürzen.

Und auf das Nährsalz werd ich glaub ich fürs erste auch verzichten (hehe, hab ja keins).
Bis jetzt habe ich eigentlich auch alles recht mittelalterlich-authentisch zubereitet, bis auf den Heizstab und den Plastikbottich


melden

Hobby-Brauen

23.03.2009 um 11:21
@HolyDiver

Welche Hefe hast du dazu gepackt ?


melden

Hobby-Brauen

23.03.2009 um 11:54
Ha, erwischt!
Doch nicht so authentisch - 2 Würfel normaler Backhefe und zur Sicherheit noch 1 Päckchen Trockenbackhefe. Also alles Backhefe. Ich glaub, die gabs damals noch nicht, oder vielleicht doch?


melden

Hobby-Brauen

23.03.2009 um 12:45
Prost Mahlzeit und gut Dünnpfiff :D

Denn nächsten Ansatz gehst du vorbei ins Reformhaus und holst dir Brauhefe, dann als nächste hollst dir bei eine Baumarkt ein Mostfass und darin setzt du dein Met an.
Als nächstes besorgst du dir dann sowas

/dateien/uh49767,1237808738,Oechsle das ist eine Oechslewaage und sollte dein Met über 25 % haben solltest du lieber Schnaps draus brennen weil du dir sonnst eine Alkvergiftung hollst 5 bis 7,5% sind in Ordnung alles darüber ist fragwürdig.

Brechnung anhand des Zuckergehalts http://www.fruchtweinkeller.de/default.htm (Archiv-Version vom 04.06.2007)

des weiteren wenn du schon anfängst dann mach doch gleich Sidre oder Most mit ^^ nur vom Schnapsbrennen las die Finger wenn du keinen Antrag bei der Bh hast der es dir erlaubt. Schwarzbrennen ist in Österreich schweine teuer.


So zum Thema Met noch nach dem Reifeprozess und denn erreichen deines gewünschten Alkgehalts solltest du es auf 50 crad erwämren und die Hefe abtöten a zereisst dir nicht die Flaschen in die du es umfüllst und b bleibt der alkgehalt der gleiche und du bekommst keinen Dünnpfiff mehr durch die aktive Hefe.


melden

Hobby-Brauen

23.03.2009 um 12:52
Guter Mann, ich danke dir!
Tolle Seite, ich stöber mal ein Bisschen und melde mich dann...


melden

Hobby-Brauen

23.03.2009 um 12:55
Immer stehts gerne zu diensten


melden

Hobby-Brauen

23.03.2009 um 15:25
Sidre- ich kenns als Cider- ist auch eine Gute Idee, kriegt man auch fast nur in Pubs und ziemlich teuer. (Soll kein Vorwurf sein)

Echt klasse Seite, jetzt weiss ich schon, dass ich noch nachsäuern muss.


melden

Hobby-Brauen

25.03.2009 um 11:43
M'kay

Hab gestern am Nachmittag noch massig naturtrüben Apfelsaft (fast 10l) und etwas Zitronensaft reingekippt.
Hab so meine Zweifel ob das was wird, aber jetzt kann ich eh nur mehr abwarten und täglich schütteln. Schade um den Honig, aber was solls, war der erste Versuch.
Allerdings: seit ich gestern den Apfelsaft reingeleert hab, gärt das Ganze viel besser - mehr Gasbildung. Naja, wie gesagt, abwarten.
Und:
Ich hab im Keller tatsächlich einen Gärballon gefunden.
(wohne in einer WG in einem Haus, da findet man oft irgendwas nützliches)
Da drin werd ich mal so einen 96 Stunden Met (der eigentlich keiner ist - nennt sich Federweisser) anreissen. Ich stell mir das eher so Most-mässig vor.
Schreibe rein, sobald ich damit anfange.
Bis später...


melden

Hobby-Brauen

25.03.2009 um 19:35
Zum Schnapps brennen....wir wohnen in nem Alten Haus,und im Keller gibt es ein Gerät,wodrin mann geschwaschen hat,vor 80 Jahren oder so....darin kannste Schnapps brenne....wenn Du Interesse hast ;)@HolyDiver


melden

Hobby-Brauen

26.03.2009 um 09:54
Psst...
Die Wände haben Ohren...@slubber
Schwarzbrennen ist doch etwas heikel.
Was meinst du mit Gerät,wo man drin geschwaschen hat, ein Bottich?
Danke fürs Angebot, bist du aus Österreich? - ich mein, ich fahr nicht wegen nem Bottich nach D. Ich denk mal, wenns wirklich nicht geniessbar wird, kann ich mir wenn ich wirklich was draus brennen will, was aus Töpfen und Schläuchen zusammenbasteln.
Oder lieber doch nicht.

Hab mit dem Federweisser noch nicht begonnen, aber der Met gärt und gärt und gärt...
*freu*


melden

Hobby-Brauen

26.03.2009 um 12:26
Um richtig guten Met zu brauen braucht ihr noch ein paar Kräuter und Pilze :D

"
Met

Andere Namen
Aqua mulla, Balche', Cashiri, Honigbier, HonigKwass, Honigmet, Honig-Meth,
Honigwein, Honigwasser, Hydromel, Hydromeli, Kaschiri (Arawak), Mahdu, Mead, Melicraton, Meth, Metu, Mid, Mydromel, T'ädj

Met ist ein alkoholisches Getränk, das aus Wasser, Honig, weiteren Zusätzen
(»bitteren Kräutern«) sowie wilden oder kultivierten Hefen (Saccharorrayces cerevisiae) gebraut wird. Traditioneller Met ist nur schwach alkoholisch (ca. 2 bis 4%) und keinesfalls süß, da der Zucker im Honig vollkommen in Alkohol umgewandelt wird.
Der heute meist populäre Met ist ein süßes, klebriges, 14%iges Getränk,
das durch Fermentation einer gesättigten Honiglösung gebraut wird. In der alten Literatur wird zwischen Met und Bier oft nicht unterschieden. Das liegt daran,
daß früher oft Honig zusammen mit Malz verbraut wurde. In den letzten Jahren
kommen immer mehr Getränke auf den Markt, die an Met erinnern (Honigbier).
Met wurde wahrscheinlich schon in der Steinzeit erfunden und ist in vielen Gebieten der Welt nachweisbar. Er war in allen alten heidnischen Kulturen heilig und wurde als Trankopfer und zur kollektiven Berauschung rituell benutzt (MAURIZIo 1933).
Auch im alten Indien galt er als heilig und wird manchmal mit Soma in Verbindung gebracht. Die indischen Gottheiten werden als rnadhava, »dem Met Entsprossene«, bezeichnet. Der Trank war auch allen indogermanischen Völkern bekannt.
Im Altertum wurde er vor allem medizinisch genutzt. Den trinkfreudigen Kelten und Germanen war er heilig (MARKALE 1989: 203*); sie wußten vom göttlichen Ursprung der berauschenden Tränke: »Der Met selber war bei den Germanen das Symbol des Göttertrankes, der wie ein himmlischer Tau vom Weltenbaum heruntertropfte.« (DELOREZ 1963: 23)
"
...

"
Aus frühesten Quellen zum germanischen Bier- und Metbrauen ist bekannt, daß dem Met verschiedene psychoaktive Pflanzen zugesetzt wurden, u.a. Bilsenkraut
(Hyoscyamus niger), Sumpfporst (Ledum palustre), Gagel (Myrica gale)
und Taumellolch (Lolium temulentum) (Vgl. MAURIzio 1933).
Manchmal heißt es auch, daß Met oder Bier unter Zugabe von »Schwämmen« (= Pilze) gebraut wurden. Warum aber sollten dem nur schwach alkoholischen Getränk Pilze zugefügt werden? Die einzig sinnvolle Erklärung ist die, um die Wirkung zu verbessern.
Sollten die Germanen den Met mit psychedelischen Pilzen, z.B. den Spitzkegeligen Kahlköpfen (Psilocybe semilanceata) oder Dunkelrandigen Düngerlingen
(Panaeolus subbalteatus), angereichert haben?
Immerhin war der Met ein Ritualtrunk, der bei gemeinschaftlichen Zusammenkünften genossen wurde, um die Götter unter den berauschten Menschen weilen zu lassen.
Eine letzte Erinnerung daran wurde im späten Mittelalter dokumentiert: Johannes Hartlieb erwähnt, daß in Wien ein Mann gestorben ist, weil er Pilze (»Pfifferlinge«!)
in Met getrunken hat (vgl. Hexensalben)
"
(Christian Rätsch - Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen)


melden

Hobby-Brauen

26.03.2009 um 15:48
@HolyDiver
Jo,son Bottich mit soner Gerätschaft drum....keine Ahnung,wie und wo es funktionieren soll... oO


melden

Hobby-Brauen

26.03.2009 um 15:52
@slubber
Ay, Danke.
Aber ich glaub, ich werd drauf verzichten.
Für meine Zwecke hab ich das notwendigste schon.
Danke trotzdem.


melden

Hobby-Brauen

26.03.2009 um 15:54
@HolyDiver
Immer gerne.

Du,die Freundin von meiner Schwester...die ist son Mittelalter Mensch.

Die braut Jährlich Met. Ich kann sie ja mal fragen,oder Dir die Tage mal Ihre Nummer geben.

Sie hat echt Ahnung davon.


melden

Hobby-Brauen

26.03.2009 um 16:49
@slubber
Allergrössten Dank für deine Hilfestellungen, aber lass die Nummer lieber stecken, ich will ja keinen belästigen.
Bisher wurden eigentlich alle meine Fragen im http://www.honigweinkeller.de/ beantwortet. Heisst jetzt aber nicht, dass der Thread gelöscht werden soll.
Vielleicht findet sich ja noch jemand ein, der auch gerade etwas braut. Auch so dient er mir ganz gut als Protokoll. Und ausserdem finden sich da so nette Leute, die einem zusätzliches Equipment anbieten. Danke nochmal. Ah ja, bist du jetzt aus Österreich oder nicht?


melden

Hobby-Brauen

26.03.2009 um 16:50
@HolyDiver
Deutscher.

Aber trozdem wäre ich einem Packet,in dem sich n paar Flaschen Met befinden,nicht abgeneigt ;)


melden

Hobby-Brauen

26.03.2009 um 16:57
Ha! Darüber können wir verhandeln, wenns fertig ist.
Wir könnten ja tauschen: Schnapsbrennkit gegen Met.
Dauert aber voraussichtlich noch ein paar Monate.
Aber dieser Federweisser soll angeblich in 96 Stunden trinkfertig sein.
Werde es am WE ausprobieren und dann berichten.


melden

Hobby-Brauen

26.03.2009 um 17:22
@HolyDiver
Genau^^

Wir fürhen den alten Handel Deutschland-Österreich ein.^^

"Ich geb Dir für Deine Frau 5 Flaschen Met."-"Noch eine Ziege,und dann ist gerizt" ^^


melden

Hobby-Brauen

27.03.2009 um 07:56
:D


melden