weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geht euch gerade durch den Kopf?

183.895 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedanken, Denken, Megapiwko, Zeitvertreib, Einfälle

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 17:59
@Dino100

ich bin hier auf der Arbeit ......


melden
Anzeige
Dino100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 18:01
@itsnat
Schon, aber heute Abend da kannst doch voll loslegen.


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 18:04
@Dino100

Ich überlasse das "sich mit Allmy-Userinnen verabreden" lieber dir :D


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 18:18


melden
Nyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 18:32
Jetzt oder nie..


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 18:37
@itsnat

tja, schade.. kaffee hätt ich genommen..


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 19:03


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 19:06
geiles video.


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 19:07
Geiles Lied.


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 19:16
ja auch.


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 21:22
Wieso eigentlich gibt es keine Superhelden^^


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 21:28
Es wäre gerade so schön wenn ich mich ausloggen könnte


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 21:34
...I get caught out in the rain...


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 22:30
nicht nachdenken..lenk dich ab ignis..nicht denken..ablenken..mach was...


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 23:10
@Zerox
So, da ich schon fertig mit dem Schreiben war, hier noch meine Antwort.
Es ist schwach sich niederen Gefühlen, wie Mordgelüsten und Rachegedanken hinzugeben.
Mag sein. Das ist aber nicht das Thema gewesen. Wobei Rache ausüben gar nicht so schwach sein muss. Aber andere Sache..

Zum Rest:
Ich hoffe dass die Moderation diese Ansammlung von menschlichem Versagen bald entfernen wird. Jemandem den Tod wünschen ist in der Tat das Letzte.
Ich wünsche nicht einmal meinem Exfreund den Tod - Und der hat 7 Minuten lang versucht mich zu töten!
Ansammlung von menschlichem Versagen. Ich nehme stark an, dass du damit auch den TE gemeint hast. Alles andere würde keinen Sinn ergeben. Nun willst du das menschliche Versagen doch damit untermauern, indem du einen Teil deiner Lebensgeschichte dem entgegenhältst und deine moralische Überlegenheit damit preisgeben willst. Einfach daraus geschlossen, dass du dich selbst wahrscheinlich nicht für menschliches Versagen betrachtest. Das aber ist - zugegen - Spekulation.


Weiter ist es völlig belanglos, ob dein Partner merhmals versucht hat, dich umzubringen. Du bist eine erwachsene - offensichtlich nicht geistig behinderte - Frau. Damit existiert einfach per se die Voraussetzung eines gesunden Verhältnisses ohne ein asymmetrisches Machtverhältnis. Zudem sind die Taten nicht in der sensibelsten, schutzlosesten Zeit des Lebens - der Kindheit - geschehen. Was im Falle meines Beispiels und ich vermute im Leben des TE geschehen ist.
Jemandem den Tod zu wünschen ist und bleibt das Letzte nach dem Wunsch der Qualen, egal was man mit, durch oder wegen der Person, der man den Tod wünscht erlebt hat.
Wieder so ne Sache. Das - wirklich DAS - der Wunsch nach dem Tod eines anderen Menschen ist das Letze? Diese Aussage kommt von dir, nachdem du preisgibst, dass dich dein Freund töten wollte. Könnte das nicht vielleicht das Letzte sein..?!
Und jetzt stell dir in der Kindheit traumatisierte vor. Ist es für sie dann auch das Letzte?


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 23:11
Ich liebe dich mein Herz.


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 23:15
Schade, dass Worte wie „ du bist der beste Freund, den ich seit langen hatte“ nur leere Worte waren…
Aber so spielt das Leben, Menschen kommen und gehen…


melden

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 23:18
manche sachen gehören dort hinein:
Diskussion: Was du schon immer schreiben wolltest, aber niemanden interessiert!
oder in eine PN...


melden
Dino100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 23:20
@Binibona
Ja das sehe ich auch so

Sollte aber nicht traurig machen. So ist es halt. Dafür lernt man neue Leute kennen.


melden
Anzeige

Was geht euch gerade durch den Kopf?

13.10.2015 um 23:24
Ich hatte mir schon gedacht, dass du das weiter disskutieren möchtest @malcolm_little
malcolm_little schrieb: Ich nehme stark an, dass du damit auch den TE gemeint hast. Alles andere würde keinen Sinn ergeben
Richtig.
malcolm_little schrieb:Nun willst du das menschliche Versagen doch damit untermauern, indem du einen Teil deiner Lebensgeschichte dem entgegenhältst und deine moralische Überlegenheit damit preisgeben willst.
Ehm, nein. Völlig falsche Schlussfolgerung und um moralische Überlegenheit ging es mir gar nicht, denn Worte wie Moral sind für mich nur leere Worthülsen.
Viel entscheidender ist doch, dass der TE sich selber erhebt, einem anderen Menschen den Tod zu wünschen.
Die Gedanken sind frei, bis hierhin habe ich noch kein Problem, denn für Gefühle kann man nichts und wenn der TE das so fühlt, dann ist das eben so. Was mich vielmehr dazu veranlasst hat in diesen Thread zu schreiben, war neben dem dürftigen und regelwidrigem EP, die Art und Weise des TE's sich zu äußern.
Er klatscht den Satz "ich möchte dass mein Vater wegen des Geldes stirbt" in's Forum, fragt dann ob solche Gedanken normal sind, ohne allerdings irgendeinen Hintergrund zu beleuchten. Das ist regelwidrig und etwas für den Blog. Die Diskussion wurde nicht ohne Grund geschlossen.
Er kann es ja nochmal mit einem neuen Eingangspost versuchen!
Einfach darauf geschlossen, dass du dich selbst wahrscheinlich nicht für menschliches Versagen betrachtest.
Ich betrachte auch den TE auch nicht für das personifizierte menschliche Versagen. "Menschiches Versagen" ist auf die Tat einer Person und nicht auf eine Person bezogen. Das ist ein Unterschied!
malcolm_little schrieb:Weiter ist es völlig belanglos, ob dein Partner merhmals versucht hat, dich umzubringen.
Nein, nicht für den Satz indem du versucht hast Jahre langen Missbrauch mit einem (vermeindlich) einzigem Geschehen gleichzusetzen. Zudem ist es vollkommen irrelevant, wie alt die Person ist. Nur weil man das 18.te Lebensjahr vollendet hat heißt das noch längst nicht, dass man kein Schutzbedürftiger mehr ist.
Und nur weil ich in der Lage bin in korrekter Rechtschreibung und Grammatik in ein Diskussionsforum zu posten heißt das ebenfalls noch längst nicht, dass ich keine geistige und /oder psychische Behinderung habe.
Behinderung = behindert sein, etwas behindert einen...
malcolm_little schrieb:Und jetzt stell dir in der Kindheit traumatisierte vor. Ist es für sie dann auch das Letzte?
Jeder Mensch ist anders, auch jeder in der Kindheit traumatisierte. Denn dann müsste ich nur auf mich selber blicken - Mein Standpunkt bleibt der Selbe.
malcolm_little schrieb:Diese Aussage kommt von dir, nachdem du preisgibst, dass dich dein Freund töten wollte. Könnte das nicht vielleicht das Letzte sein..?!
Was genau jetzt? Dass ich das so schreibe, oder das er das versucht hat?
Kann schon sein, dass das von mir in deinen Augen das Letzte ist, ist mir aber auch irgendwie gleichgültig, denn ich nenne ja keine Namen.
Dass er dies versucht hat ist ebenfalls nicht das Letzte, denn er hatte eine akute Psychose und ist damit im rechtlichem Sinne nicht der Schuld fähig.
In diesem Sinne....

Und jetzt darfst du gerne aufhören den "moralischen Zeigefinger" zu heben, weil ich den Thread als menschliches Versagen empfinde. Oder du liest dir den Wikipedia-Artikel über Menschlichkeit durch; Der Begriff „menschliches Verhalten“ (mit Betonung des Attributs „menschlich“) hingegen hat einen normativen Gehalt, geht also von Vorstellungen darüber aus, wie der Mensch sein solle oder angeblich seiner wahren Natur oder idealen Bestimmung nach sei. Unter dieser Voraussetzung bezeichnet das Wort „Menschlichkeit“ in einer engeren Wortbedeutung nur jene Züge des Menschen, die als richtig oder gut gelten in der jeweiligen Weltanschauung – zum Beispiel in der Weltanschauung des Humanismus oder der des Christentums.
Die Idee, dass es die Aufgabe jedes Staates sei, die Würde und die Rechte jedes Menschen zu garantieren, der sich auf seinem Gebiet aufhält, ist für Rechtsstaaten gemäß der Naturrechtslehre konstitutiv.


melden
423 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
"Es"22 Beiträge
Anzeigen ausblenden