weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

334 Beiträge, Schlüsselwörter: Perpetuum Mobile, Unendlich Energie

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

02.05.2012 um 10:03
Geräte mit großen Energieumsatz kann man nicht auf der Erde halten.
Somit müsste jedes wirklich wirksame Gerät vor der Energie der Umgebung flüchten.
aber unsere ansprüche sind nicht so hoch, wir wären schon mit einem schwachen umsatz zu frieden.


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

02.05.2012 um 13:17
wrentzsch schrieb:Geräte mit großen Energieumsatz kann man nicht auf der Erde halten.
Das kenne ich. Das EON Versuchs- Perpetuum Mobile ISAR3 ist auch schon ein paar Mal weggeflogen. Das letzte Mal mußte es von EON aus Norwegen zurückgeholt werden, weil es so weit geflüchtet ist. :D
wrentzsch schrieb:Somit müsste jedes wirklich wirksame Gerät vor der Energie der Umgebung flüchten.
Vielleich sollte man vor gewissen Aussagen flüchten...


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

24.06.2012 um 03:00
Auf einem extrem kalten Planeten mit ausreichend Schwerkraft, könnte man sich
mithilfe der viskosen Eigenschaften eines Hochtemperatur-Supraleiters, vielleicht eins bauen, wenn die suprafluiden Eigenschaften ausreichen würden, dass die Flüssigkeit zB eine Schiene hinauffließt und die Schwerkraft des Planten ausreicht, dass die Flüssigkeit am Ende der Schiene wieder nach unten abfließt (sofern es sich nicht so verhält, dass es auf der unteren Seite der Schiene zurückfließt) und somit ein Rad o.Ä. antreibt und zurück in den Schienen-Kreislauf kanalisiert wird. Der Plante sollte schon kälter als das Suprafluidum sein.

Spaß beiseite waren nur mal meine Gedanken zu dem Thema

Beste Grüße


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

24.06.2012 um 03:07
Es würde wohl an dem geringen Druck der Flüssigkeit scheitern, außer es handle sich um einen verdammt massereichen Planeten :)


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

25.06.2012 um 11:45
@KölscheJung
Nein, es würde wieder bei der Reibung scheitern - bzw daran, dass du mit dem Rad, welches du antreibst, Energie aus dem System abführst.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

22.05.2013 um 14:43
Das werde ich mit Minka nachbauen :D


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

31.05.2013 um 15:05
Ich lach mich schief :D :D


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

31.05.2013 um 21:58
PETA hat aber was dagegen.


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

04.06.2013 um 14:21
Wie die generatorwelle mit dem katzenanus verbunden ist xD. Faszinierend!


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

04.06.2013 um 16:19
....


melden
D4VE
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

04.06.2013 um 16:27
die Katze muss aber gefüttert werden, ergo kein Perpetuum Mobile!


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

04.06.2013 um 16:34
vielleicht gehen auch einfach 2 aneinandergeklebte brote mit der butter jeweils aussen?!


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

04.06.2013 um 22:52
@DaXx
Weder die Katze, noch Butter und Brot halten ewig, das ist der Beweis das es kein PM geben kann :D


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden