Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freie Energie/Perpetuum Mobile

7.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Freie Energie, Perpetuum Mobile
mad-devil
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

11.07.2004 um 22:02
Hi, glaubt ihr daran an ein richtiges Perpetuum Mobile... was wirklich seine Kraft nur aus dem Äther zieht... also kein Magnetmotor sonder was halt nur mit Gravitationskraft arbeitet oder so...

evt hat wer ja paar gute links

thx


melden
Anzeige

Freie Energie/Perpetuum Mobile

11.07.2004 um 22:04
ein perpetuum mobile gibs net.... dashalb gibs auch keine SERIÖSEN links, die so etwas behaupten.....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden
la
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

11.07.2004 um 22:15
Wikipedia: Diskussion:Energie


melden
la
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

11.07.2004 um 22:17
oder einfach in google "Perpetuum mobile gravitationskraft" eingeben
da findest du sicher was


melden
la
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

11.07.2004 um 22:20
@Tommy137
warum denkst du nicht einmal über dinge nach die "neu" sind?
nur weil sie mit der heutigen physik nicht erklärt werden können?
überleg mal, was die physier vor 100 jahren noch für sachen behauptet haben


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

11.07.2004 um 22:26
"Ursache behindert Wirkung"

"ähhh...ja individual psychologisch ist ja das verhalten bestimmter menschen in anbetracht der unendlichkeit gewissermaßen unergründlich sodass ich eine eindeutige folgerung daraus ziehen kann, welche jedoch mein eigenes sein in frage stellt und zusätzlich existenzielle zweifel über die anthropologie aufwirft was wiederrum die entfremdung der menschlichen rasse von ihrem irdischen dasein intensiviert sodass ich nicht weiss was ich hier rede...*lol*...tie" (silith)


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

11.07.2004 um 22:34
@ LA

neu ist das gerede vom perpetuum mobile auf keinen fall..... die menschen dachten schon im mittelalter, dass es sowas gibt und versuchten eins zu bauen..... hat allerdings nie geklappt.... und mit der heutgen physik kann man auch erklären, warums net geht....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

11.07.2004 um 22:38
Wikipedia: Perpetuum_Mobile

da steht alles.....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden
zyanose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

12.07.2004 um 12:15
ich könnte mir sowas ehr mit dir lorenz-kraft vorstellen da nutzt sich auch nichts ab und es arbeitet ohne energie reinzustecken. der wirkungsgrad ist dadurch auch hör al bei allem anderen maschinen!


melden
bastycdgs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

25.08.2004 um 02:59
Link: www.net-publicity.de (extern)

Ist das Universum nicht selber eine Art Perpetuum Mobile?

Bei graviflight gibt's ja ein paar dieser Geräte zum Nachbauen:
Benutzt einfach meinen Login:
User: USERADZ4
Passwort: 178920


Best regards,
:-) Basty/CDGS (-:

Shamanism, breaking the barriers of the physical world.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

25.08.2004 um 09:19
Nein, zum 1000ten mal. Humbug, Betrug, täuschung physikalisch Unwissender.

Keine, aber wirklich definitiv keine diese Ideen oder Maschinen hält einer Prüfung auch nur Ansatzweise stand !



NICHTS lebt ewig !


melden
oberheimer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

25.08.2004 um 20:38
leopold hat wirklich recht. Perpetuum Mobiles gibt es nicht. Das Universum ist wahrscheinlich das einzige abgeschlossene System. Für ein Perpetuum Mobile ist ein abgeschlossenes System notwendig. Lieg der Wirkungsgrad einer Maschine unter 100% kann diese kein Perpetuum mobile sein. Das ist eigentlich ganz einfach zu zeigen:

Herleitung:

Maschine mit Startenergie 1000 Joule. Gemäss physikalischen Gesetzen kann keine Energie aus dem nichts hervorgehen, ausser kleine Energiemengen, die aber im Bereich von Mikrosekunden wieder verschwinden müssen. Das eine Maschine ein Perpetuum Mobile ist, darf diese keine Energie von aussen herbeiführen, sonst wäre sie ja eine schlicht normale Maschine.

In "jeder" Maschine gibt es Reibung, durch diese wird wärme erzeugt, die eigentlich nicht mehr gebraucht werden kann, da diese Energie eben aus der Maschine verschwindet. Die Maschine darf nicht wärmer als die Umwelt sein, sonst verliert sie Energie, sie darf aber auch nicht kälter sein, sonst gewinnt sie Energie und dann wäre es ja kein perpetuum Mobile mehr.

Die höchsten Wirkungsgrades liegen zwischen 90 und 95 %, glaube ich. Eine Maschine mit 100 % Wirkungsgrad ist nicht zu erzeugen, das würde jeder gute Physiker sagen, jeder Lehrer, jeder der halt Ahnung hat.

Nichts und wieder Nichts.


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.08.2004 um 03:28
@oberheimer: 100% sind machbar, zumindest theortisch. Ein drehendes Rad im absoluten Vakuum hat diese 100 %. ;)
Ansonsten sind Deine Ausführungen natürlich korrekt :)

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.08.2004 um 09:38
Es bleibt dennoch Theorie, denn es gibt kein absolutes Vakuum, nicht einmal im freien Raum, da immerhin noch 1 Atom je cm³ "leeren Weltraum" (Quelle müsste ich aus raussuchen) vorhanden ist, welches, zugegebenermaszen wenig, aber dennoch Reibung erzeugt, also einen Energieverlust impliziert.

n_n


melden
bastycdgs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.08.2004 um 15:58
Link: de.wikipedia.org (extern)

@ leopold:

Falls sich dein Beitrag auf meinen Artikel, bezieht:
Ich schreib eine Art PM, nicht ein PM. Im übrigen, wenn es Paralleldimensionen gibt, kann unser Universum kein abgeschlossenes System sein. Wie gesagt, ich glaube auch nicht, dass diese Maschinen wirklich PM's sind, sondern das scheinbare Effizienz-Werte > 1 darauf beruhen, dass einfach eine unbekannte Kraft ins Spiel kommt, die wir noch nicht messen können und/oder entdeckt haben. Wird diese entdeckt und das Experiment wiederholt, kommt dann ein Effizienz-Wert < 1 raus.
Das beste Beispiel ist ja unser Universum, für uns (weil wir uns innerhalb dieses Systems befinden) sieht es wie ein PM aus (es scheint sich endlos zu bewegen, ja sogar zu expandieren, was IMHO auch ein Hinweis darauf ist, dass was von "außen" kommt. Ich bezeichne dieses außen jetzt mal abstrakt als das, was den Urknall initierte.
Ein Beobachter von außen (ein Wissenschaftler z.B.), würde allerdings was anderes sehen, da er ja einen noch größeren "Raum" (wie man das jetzt auch immer nennen mag, 5D?) zur Verfügung hat und unser Universum nur ein kleinen Teil einnimmt.
Dies ist auch bei graviflight.de Fall, hier werden Skalarwellen bzw. Gravitationswellen als Ursache vermutet. Würde man das Skalarpotential mit in die Rechnung einbeziehen, kommt dann plötzlich ein Effizienz-Wert wie z.B. 0,1 oder so raus.
Die Frage die sich hierbei immer stellt, wie (un-)erschöpflich die Energiequelle ist. Gravitation z.B. als Energie zu nutzen ist ansich eine gute Idee, da sie überall im Universum vorhanden ist und deshalb defacto unerschöpflich ist (ob eine Quelle "nur" 1.000.000.000.000 Jahre reicht, dürfte jetzt keinen wirklich so jucken).
Solarenergie und Windenergie zählen im übrigen auch zur freien Energie, obwohl ihre Effizienz < 1 ist. Frei ist IMHO eher im Sinne von dezentral zu verstehen.
Aber wie bei jeder neuen Technologie ist auch hier Vorsicht angebracht, so könnte z.B. die Nutzung der Gravitation als Energiequelle dafür sorgen, dass das Gravitationsfeld der Erde mit der Zeit schwächer und schwächer wird...
Das ganze "Sein" hat eine Effizienz von 1 (dies ergibt sich aus dem Energieerhaltungssatz, da keine Energie gewonnen/verloren gehn kann, sondern nur umgewandelt wird), deshalb gilt für Teilmengen (geschlossene Systeme) stets: 0 < Effizienz < 1 (0 könnten wir nicht messen).
Es gibt im übrigen eine zu Einsteins berühmter Formel E=mc^2 in der Quantenphysik ein Gegenstück:
E = lambda * f

(siehe hierzu auch den Link)
Wenn man sich das genau anguckt, sieht man das Materie letztlich nichts anderes ist als Schwingung (deshalb finde ich es auch naheliegender Gravitation ebenfalls Welleneigenschaften zuzuschreiben).
Würden wir (Anti-)Materie als eine Welle in einem Koordinatensystem darstellen, würden wir Teilchen mit positiven Vorzeichen in den oberen Bereich des Koordinatensystems und mit negativen Vorzeichen (Antimaterie) in den unteren Bereich.
Wer mal eine Mixroutine oder sich mit Schall beschäftigt hat, weiß das Geräusche gemixt werden, in dem man ihre Schallwellen aufmoduliert (=Samplewerte addiert). Folgendes Assemblerprogramm, von mir geschrieben in 68000er-Asm, mischt zwei mono Samples, deren Buffer in den Registern a0/a1 stehen zu einem Monosample im Register a2 (die Größe des Buffers in Samples - 1 steht in d7):
MixCh:
move.w (a0)+,d0 * Hole 16-bit Sample aus Buffer in a0 und lade in Datensreg d0
ext.l d0 * Erweitere vorzeichenbehaftetes 16-bit Sample zu 32-bit
move.w (a1)+,d1 * Hole 16-bit Sample aus Bufer in a1 und lade in Datenreg d1
ext.l d1 * Siehe oben, dasselbe für das andere Sample.
add.l d1,d0 * Addiere (=Mische) beide 32-bit Samples und speichere Ergebnis in d0
asr.l #1,d0 * Korrigiere Resonanz bzw. Übersteuerung (=sonst klingt der gemischte Sound doppelt so laut wie die beiden Teilsamples). Bit shift ein nach rechts ist dasselbe wie geteilt durch 2 (da wir hier 2 Kanäle benutzen).
move.w d0,(a2)+ * Speichere gemischtes Sample in Buffer in a2.
dbra d7,MixCh * Dekrementiere Buffer. Falls d7 < 0, nächste Zeile ansonsten Sprung zurück zu MixCh

Nun, was hat das mit Materie/Antimaterie zu tun? Nun, dazu muss man wissen, was passiert, wenn beide Samples denselben Sound (=Geräusch) abspielen, aber das zweite Monosample invertiert (d.h. um 180° phasenverschoben) zum ersten Monosample ist. Nun der naheliegende Schluss ist, dass dann Stille abgespielt wird, da für d0 + ~d0 (d1 = ~d0) stets -1 (~ steht hier für den booleschen NOT-Operator) ergibt. Dies ist auch korrekt für 2D-Stereo-Klang bzw. Monoausgabe. Aber spielt mal ein solches Sample bei einem Dolby-Surround-Decoder ab...
Es wird nämlich durch den Surround-Speaker ausgegeben, d.h. aus 2D-Klang wird 3D-Klang (Raumklang).
Nun betrachten wir Materie als positive Samples und Antimaterie als negative Samples und addieren sie, d.h. lassen sie aufeinander prallen, was passiert? Sie werden zu Energie. Wir können also Materie als "3D-Wellen" bezeichnen (nur das es keine Schallwellen sind).
Nun kommen die Skalarwellen ins Spiel, Skalarwellen sind zwei elektromagnetische Wellen, die um 180° phasenverschoben zueinander aufmoduliert werden! D.h. ein SWE macht eigentlich nichts anderes mit EM, was ein Dolby-Decoder mit Schallwellen macht, d.h. es werden aus "3D-Wellen" "4D-Wellen" (=Wellen des Raum & Zeit-Kontinuums) "erschaffen".
Wenn man mit einer Skalarwelle eine FFT machen würde, d.h. es in einzelne Frequenzbereiche unterteilt, dann würde man mit bestimmten Parametern das Schallspektrum, Lichtspektrum, Periodensystem usw. erhalten (dieser Satz ist jetzt eine reine Spekulation von mir).
So das soweit erstmal. Ich könnte noch eine Menge mehr dazu schreiben, aber das erstmal als Anfang, nur damit ihr denkt, dass wäre was mystisches, im Gegenteil...

Best regards,
:-) Basty/CDGS (-:

Shamanism, breaking the barriers of the physical world.


melden
bastycdgs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

26.08.2004 um 16:11
Ups, hatte mich verschrieben...

> So das soweit erstmal. Ich könnte noch eine Menge mehr dazu schreiben, aber
> das erstmal als Anfang, nur damit ihr denkt, dass wäre was mystisches, im
> Gegenteil...

Sollte heißen:
So das soweit erstmal. Ich könnte noch eine Menge mehr dazu schreiben, aber das erstmal als Anfang, nur damit ihr nicht denkt, dass wäre was mystisches, im Gegenteil...

Best regards,
:-) Basty/CDGS (-:

Shamanism, breaking the barriers of the physical world.


melden
vio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

27.08.2004 um 00:50
Mal so nebenbei:
Energie kann nicht aus nichts entstehen...

Wie hat es dann überhaupt angefangen das irgendwas entstanden ist?
Oder war irgendwas schon immer da, schwer vorzustellen...

Kann mir einer die Frage mal beantworten, wäre schön.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

27.08.2004 um 09:24
@basticdgs

Moin, nein meine Bemerkung bezog sich nicht auf deinen Beitrag sondern auf die Funktionsweisen angeblicher PM`s.

Maschinen die aufgrund einer Energiezufuhr durch Quantenmechanische Effekte einen scheinbar größeren Effizienzwert als 1 haben sind durchaus vorstellbar.

Da diese Energie aber ja auch von außen zugeführt wird, hat man hier logischerweise auch kein wirkliches PM, auch wenn es für den unbedarften Betrachter so aussieht.
Diese Energien können letztendlich ja auch nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen.

Die nicht nur philosophische Frage die sich stellt, ist die nach dem Ursprung sämtlicher Energien und wo und ob sich der Kreis schließt.

Selbst evt. parallele Universen die Energie an uns abgeben, müssen diese ja irgendwo herbekommen.


NICHTS lebt ewig !


melden
joeeagle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

27.08.2004 um 09:50
Ich bin davon überzeugt das es ein Perpetuum Mobile gibt.

alles was um uns existiert ist energie die nie verloren geht sondern sich in einem ständigen Umwandlungsprozess befindet. Diese Energie befindet sich überall und in allen Dingen.
Wie können das Perpetuum Mobile noch nicht umsetzten weil zB mechanik unerwünschte energieumwandlungen mit sich bringt (fälschlicher weise auch aus energieverlust bezeichnet)

Wir wissen einfach im Augenblick noch zu weing drüber , aber ich bin sehr zuversichtlich , dass Lösungen sehr bald gefunden werden. Schau dir an was für wahnsinns erkenntnisse wir in den letzen sagen wir hundert Jahren gesammelt haben.
Das steht in keinem Verhältinis zu den letzten *zig millionen Jahren.






************
REGARDS
Joe Eagle
************


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

27.08.2004 um 11:28
@joeigel

Verwechsle bitte nicht die Ernergieerhaltung mit der Funktion einer Maschine.
Energie kann nicht verloren gehen. Das ist richtig. Aber der Wechsel von einer Energieebene auf auf eine andere ist irgendwann beendet.

Wenn der "Endpunkt" erreicht ist, muß wieder neue Energie zugeführt werden, um weitere Veränderungen zu erzielen.
Wenn dies nicht geschieht, hat alle Energie irgendwann einen "statischen" Grundzustand erreicht !




NICHTS lebt ewig !


melden
Anzeige
oberheimer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie/Perpetuum Mobile

27.08.2004 um 12:44
@vio: Energie kann aber aus dem Nichts auftauchen. Das ist möglich in sehr kleinen Mengen. Diese verschwindet aber schon nach einem sehr kleinen Zeitraum wieder, so als ob sie gar nie da gewesen wäre.

Nichts und wieder Nichts.


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden