weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

334 Beiträge, Schlüsselwörter: Perpetuum Mobile, Unendlich Energie
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

23.04.2012 um 13:54
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Was haltet ihr hir von
Das würde nicht funktionieren. Der Ballon bläst sich dann auf, wenn die Gewichtskraft größer ist als der Wasserdruck auf den Ballon und die Oberflächenspannung des Gummis. Dazu kommt, dass durch die schwere Kugel der Schwerpunkt weiter unten ist, als vorher. Das Gebilde würde sich also nicht drehen.
Primpfmümpf schrieb:ja also von Luftblase-steigt-im-Wasser-auf-effekt
Auftrieb heißt das Zauberwort. Vielleicht solltest du dich mal etwas mit Physik beschäftigen, bevor du wilde Theorien über Perpetua mobilia aufstellst. Wenn du dich mit Physik auskennen würdest, dann würdest du garnicht erst auf so etwas kommen.


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

23.04.2012 um 14:14
Heizenberch schrieb:Wenn du dich mit Physik auskennen würdest, dann würdest du garnicht erst auf so etwas kommen.
Das gilt wohl für alle "Freidenker"... :D


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

23.04.2012 um 14:44
@Heizenberch
@Kurzschluss
Ihr wißt doch daß die bestehenden Naturgesetze nur eine Verschwörung der Wissenschaft sind (Ich sag nur Hummeln).

Warum nur schaffen es die PMler nicht, ihren PC so lange zu verlassen um ihre genialen Entwürfe mal im echten Leben zu basteln?


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

23.04.2012 um 15:09
@D4VE

Funktioniert nicht, wie bereits von vielen erwähnt, weil die Bälle durch Reibung Energie verlieren und die Maschine somit irgendann zum Stillstand kommt!


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

23.04.2012 um 17:29
@Primpfmümpf
ich glaube ich glaube ich glaube...

Wer nichts weiß, der muss alles glauben. :D


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

23.04.2012 um 19:36
@rambaldi
rambaldi schrieb:Ihr wißt doch daß die bestehenden Naturgesetze nur eine Verschwörung der Wissenschaft sind
Ich weiß nicht, ob du das sarkastisch meinst, aber ich frage trotzdem mal: Kann man das beweisen? Nein? Nun gut, ich studiere Physik und wir haben zu ALLEM, was wir theoretisch lernen auch ein Experiment. Dazu kommt, dass wir in mehreren Semestern Praktika gemacht haben, in denen wir die Naturgesetze selbstständig überprüft haben.


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

24.04.2012 um 00:00
@Heizenberch
Ich sowas sarkastisch meinen? Gar nie nicht :-)


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 02:20
Wie Simpel es doch ist die Aufsteigseite mit mehr Wasserdruck zu versorgen als die eintauchseite.

tRGazIX uut5qvztjhje


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 03:48
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Wie Simpel es doch ist die Aufsteigseite mit mehr Wasserdruck zu versorgen als die eintauchseite.
Fein, dann bau' das Ding und hol Dir den Nobelpreis :D
Aber investiere maximal €10,- (Ich sehe bereits an der Zeichnung, warum es nicht funktionieren kann).


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 03:49
@OpenEyes

Dann sag doch mal warum


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 03:52
@Primpfmümpf

Weil der Druck der Wassersäule auf die unterste Kugel (von rechts gesehen) genau so groß ist wie der Auftrieb der Kugeln oberhalb der Wasserfläche des großen Behälters.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 03:57
@OpenEyes

Sie steigen in der Säule auf. Ich habe vergessen pfeile rein zu malen.

Und der druck ist natürlich auf beiden Seiten(Wanne und Säule) gleich. Aber die Säule ist länger und mehr Kugel profitieren vom Wasserdruck in der Säule, als die Kugeln in der Wanne im negativen.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 04:03
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Sie steigen in der Säule auf. Ich habe vergessen pfeile rein zu malen.

Und der druck ist natürlich auf beiden Seiten(Wanne und Säule) gleich. Aber die Säule ist länger und mehr Kugel profitieren vom Wasserdruck in der Säule, als die Kugeln in der Wanne im negativen.
Nope.

Der Druck von rechts auf die unterste Kugel ist um die Differenz der Höhe der Wassersäule im Rohr zur Höhe des Wasserspiegels im Tank größer als der Druck von links.
Und diese Druckunterschied ist exakt so groß wie der Auftrieb der Kugeln in der Wassersäule im Rohr in dem Teil oberhalb des Wasserspiegels im Tank

Keine Chance.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 04:11
@OpenEyes

Nope

Du meinst also ein Tischtennisball steigt in einem 1 Meter langen und 5 cm dicken rohr langamer auf als in einem 1 Meter tiefen Freibadbecken?

Du meinst bestimmt weil mehr Wassermasse in der Wanne rund um die Kugel wirkt. Das ist ein trugschluss. Außerdem wäre mehr druck auf die unterste kugel in der Säule als auf die unterste in der Wanne weil das ganze Wassergewicht in der Säule zentriert auf die Kugel "fällt". Das macht aber der hohlen luftkugel nichts.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 04:38
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Nope

Du meinst also ein Tischtennisball steigt in einem 1 Meter langen und 5 cm dicken rohr langamer auf als in einem 1 Meter tiefen Freibadbecken?
Nein.
Primpfmümpf schrieb:Du meinst bestimmt weil mehr Wassermasse in der Wanne rund um die Kugel wirkt.
Nein
Primpfmümpf schrieb: Das ist ein trugschluss. Außerdem wäre mehr druck auf die unterste kugel in der Säule als auf die unterste in der Wanne weil das ganze Wassergewicht in der Säule zentriert auf die Kugel "fällt". Das macht aber der hohlen luftkugel nichts.
Und wieder nein.
Primpfmümpf schrieb:Und der druck ist natürlich auf beiden Seiten(Wanne und Säule) gleich. Aber die Säule ist länger und mehr Kugel profitieren vom Wasserdruck in der Säule, als die Kugeln in der Wanne im negativen.
Genau hier liegt der Fehler:

Der Druck in einer Flüssigkeit hängt ausschließlich von der Höhe und dem spezifischen Gewicht der Flüssigkeit ab.
Links von der untersten Kugel entspricht er der Tiefe des Tanks, rechts der Höhe der Flüssigkeit im Rohr. Die Differenz entspricht genau der Höhe der Flüssigkeit im Rohr oberhalb der Oberfläche im Tank.

Gegen diese Druckdifferenz muss die unterste Kugel (die vom Tank ins Rohr wandern soll) bewegt werden. Dafür muss Energie aufgewendet werden. Und diese Energie ist genau gleich der Energie, welche Du durch die Auftriebskraft der Kugeln im Rohr auf dem gleichen Weg gewinnen kannst


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 04:48
83074,1335754088,Druckverhaeltnisse.JPGIch habe das in Deiner Skizze eingetragen:


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 04:56
@OpenEyes

Der Weg zur zum tiefsten punkt im Tank wird seit eintauchen schwieriger. Der tiefste punkt, also der mit dem meisten Wasserdruck, also der Weg P1->p2 durchquert nur eine kugel. Die unterste kugel bereits in der Säule hat ja nicht nur noch die hälfte an Aufstigsdruck. Zudem zieht selbst die oberste kugel in der säule noch mit.

Da kommt während des Abbiegens nach p1 kein promter druckwiederstand.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 05:03
@Primpfmümpf

Ok, bau das Ding, dann reden wir weiter.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 05:11
@OpenEyes
P2-P1 ist notwendig, um eine Kugel am oberen Ende des Rohres aus dem Wasser zu heben und die anderen entsprechend nach oben zu bewegen.
Die säulen- Kuglen ZIEHEN die Kugel durch den Weg P1-P2, und auch die halbe anzahl der Kugeln(gegenüber der anzahl der säule) im Tank nach unten.

Die unterste Kugel im Tank ist (leider) genauso aufstiegtfreudig wie die Kugel in der Mitte der Säule. Dafür sind aber noch weitere Kugeln oberhalb der Säule


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 05:25
@Primpfmümpf

Die Kugel im Kanal zwischen Tank und Rohr hat keinen in Bewegungsrichtung wirkenden Auftrieb, sie befindet sich in einem waagrechten Kanal und daher wirkt der Auftrieb als Kraft nur auf die Wand der Übergangs - Kanals. daher wird an dieser Kugel in Bewegungsrichtung nur die Druckdifferenz zwischen Tank und Rohr wirksam.

Rechne es einfach nach:
Tank - Tiefe 1m
Rohr Höhe der Wassersäule 10m
Übergangskanal Länge 0,5m
Kugeln:

Volumen: 1 dm³
Abstand an der Kette 0,2m


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
In Stein meißeln35 Beiträge
Anzeigen ausblenden