Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dialekte und alte Wörter

502 Beiträge, Schlüsselwörter: Dialekte

Dialekte und alte Wörter

01.07.2020 um 00:27
@FriedaGansauge

Ich kenne nur Muzemandeln


melden

Dialekte und alte Wörter

01.07.2020 um 06:06
@Meridyan
Meridyan
schrieb:
Ich kenne nur Muzemandeln
Was ist den das?


melden

Dialekte und alte Wörter

01.07.2020 um 07:03
Das sind doch kleine Krapfen oder Berliner. In Fett gebacken und mit dicker Zuckerschicht.
Man gönnt sich ja sonst nichts


melden

Dialekte und alte Wörter

01.07.2020 um 10:26
Fatigant – ermüdend, lästig, langweilig


melden

Dialekte und alte Wörter

01.07.2020 um 10:44
@FriedaGansauge

wenn wir das gleiche meinen, dann liebe ich diese Dinger , mit Eierlikör gefüllt.


melden

Dialekte und alte Wörter

01.07.2020 um 10:46
flanieren
ohne ein bestimmtes Ziel langsam umherschlendern
Wikipedia: Flaneur


melden

Dialekte und alte Wörter

01.07.2020 um 10:46
@Fedaykin

oder Zuckerklümpchen, früher gab es die noch zu zweit verpackt zum Kaffee etc, hat man dann immer versucht welche abzuluchsen, um sie sozu essen.

abluchsen- etwas durch Überreden erlangen


melden

Dialekte und alte Wörter

01.07.2020 um 15:27
Renasia
schrieb:
wenn wir das gleiche meinen, dann liebe ich diese Dinger , mit Eierlikör gefüllt.
Ich glaube wir meinen nicht das gleiche :-D

Muzeln sind Fussel die sich zum Beispiel auf Pullover bilden, also kleine Stofffussel.


melden

Dialekte und alte Wörter

01.07.2020 um 15:42
Okay ich kenne muzen, das sund so art Krapfen/Berliner


melden

Dialekte und alte Wörter

01.07.2020 um 20:28
Muzenmandeln kenn ich auch, ist was unverschämt gutes. Ist kein Krapfenteig, sondern etwas mürber, bröseliger. Hat eine Form wie ein kleines Mützchen und Mandeln sind wohl auch mit verarbeitet.
Muze-Mütze, glaub ich.


melden

Dialekte und alte Wörter

20.07.2020 um 15:35
@FriedaGansauge
FriedaGansauge
schrieb am 01.07.2020:
@Meridyan

Meridyan schrieb:
Ich kenne nur Muzemandeln

Was ist den das?
Sorry, für die späte Antwort. Danke @Escodia

Das ist ein ausgebackenes Fettgebäck. Mürbeteig. Das haben wir damals in der Konditorei zur Karnevalszeit gebacken.
Bei uns kamen keine Mandeln rein, sie sehen aber aus wie Mandeln, tropfenförmig. Kann man auch in anderen Formen ausbacken.

Und dann gibt es noch Muzen, das sind kleine Bällchen mit Zucker aussen, auch ausgebacken. Gibt einige Rezepte im Internet.

Ist das schon ewig her.


melden

Dialekte und alte Wörter

20.07.2020 um 16:32
Klüngel

Lustigerweise hat mein norddt. Freund mir ( Rheinland) letzte Woche erklärt waa Klüngel ist, ich kam mir ein bisschen veräppelt vor.


melden

Dialekte und alte Wörter

24.07.2020 um 11:41
schlankerhand - ohne Weiteres, ohne Zögern


melden

Dialekte und alte Wörter

24.07.2020 um 11:48
Kennt jemand ne Hitsche? Schiebholz? Hietrachbratl? Sprengstütz?


melden

Dialekte und alte Wörter

24.07.2020 um 17:00
Vomü62
schrieb:
Kennt jemand ne Hitsche?
Das ist ne Fussbank bei mir.


melden

Dialekte und alte Wörter

24.07.2020 um 17:07
Vomü62
schrieb:
Sprengstütz?
Gießkanne


melden

Dialekte und alte Wörter

24.07.2020 um 17:10
Vomü62
schrieb:
Schiebholz
Schutzvorrichtung für Kreissägen


melden

Dialekte und alte Wörter

25.07.2020 um 16:55
FriedaGansauge
schrieb:
Das ist ne Fussbank bei mir.
jepp
Lothar
schrieb:
Gießkanne
jepp
Lothar
schrieb:
Schutzvorrichtung für Kreissägen
Auch. Aber mundartlich ist damit ein Schubkarren gemeint. Hab ich als Kind mal gehört. Muß aber sehr eng begrenzt gewesen sein.


melden

Dialekte und alte Wörter

26.07.2020 um 10:25
wonniglich - Freude gebend, beseligend


melden

Dialekte und alte Wörter

26.07.2020 um 10:42
kommodig = bequem, gemütlich.

Mein absolutes Lieblingswort im Plattdeutschen!

Man spricht es in etwa "komaodich"


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eine Frage an dich...36 Beiträge