weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

50 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Geld, Vorkasse

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

26.02.2013 um 09:28
@Tussinelda
you made my day :D

@StolzeRussin
Je eher man nach einer Onlinebstellung bezahlt (ob PayPal, Überweisung oder sonstwas) desto besser. Es gibt nichts ärgerlicheres für einen Verkäufer als ein Käufer der einem das Geld ewig schuldet.
Das man die Ware dann auch erst bekommt sobald das Geld beim Verkäufer angekommen ist... logisch, oder? Schließlich möchte derjenige abgesichert sein das er tatsächlich Geld für seine Ware erhält.
Also kann es dir sehr wahrscheinlich passieren das du nun eh solange auf deine Onlinebestellung warten musst bis du dem Verkäufer das Geld überwiesen hast.

Hättest also auch noch 1 Woche warten können bis du Geld hast, bleibt sich also gleich.


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

26.02.2013 um 09:47
Guten Morgen @evadarnes
evadarnes schrieb:... Ich bestelle nie etwas auf Vorkasse...
Ja eben, und nicht
CurtisNewton schrieb:Es ist nunmal Gang und Gäbe grad bei Ebay oder auch bei Internet-Händlern per Voraksse zu bestellen. ...
Und nur weil es Gang und Gebe ist werde ich mein
Mißtrauen nicht ablegen. Denn - beim Nachname-
kauf hat man nämlich das Recht, die Ware auf Un-
versehrtheit zu prüfen. Das heißt konkret: Wenn mir
der Postzusteller das Paket/Päckchen übergibt, habe
ich das Recht dieses zu öffnen und wenn sich darin
statt meiner Ware nur Backsteine befinden, kann ich
die bezahlung verweigern und der Postzusteller muß
das Paket/Päckchen wieder zurücknehmen.
So ist man aus der Sache sofort wieder raus.

Per Vorkasse gestalltet sich das Ganze dann "etwas"
schwieriger, da man durch die Zahlung den Vertrag
zugestimmt hat. Wenn das Paket/Päckchen dann
nach ca. einer Woche zugestellt wird und es befinden
sich statt der Ware nur Backsteine darin, wird es schwie-
rig, das Geld wieder zurückzuklagen, da man ja einen
rechtlichen Vertrag eingegangen ist. Schlimmer noch,
wenn es sich dabei um einen Fail-Account handelt.
Das gezahlte Geld ist dann (so gut wie) verloren.


melden

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

26.02.2013 um 10:47
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Denn - beim Nachname-
kauf hat man nämlich das Recht, die Ware auf Un-
versehrtheit zu prüfen. Das heißt konkret: Wenn mir
der Postzusteller das Paket/Päckchen übergibt, habe
ich das Recht dieses zu öffnen und wenn sich darin
statt meiner Ware nur Backsteine befinden, kann ich
die bezahlung verweigern und der Postzusteller muß
das Paket/Päckchen wieder zurücknehmen.
So ist man aus der Sache sofort wieder raus.
Dieses Recht hast Du immer, egal gem. welcher Zahlungsart Du die Ware erhälst.
der-Ferengi schrieb:Per Vorkasse gestalltet sich das Ganze dann "etwas"
schwieriger, da man durch die Zahlung den Vertrag
zugestimmt hat. Wenn das Paket/Päckchen dann
nach ca. einer Woche zugestellt wird und es befinden
sich statt der Ware nur Backsteine darin, wird es schwie-
rig, das Geld wieder zurückzuklagen, da man ja einen
rechtlichen Vertrag eingegangen ist. Schlimmer noch,
wenn es sich dabei um einen Fail-Account handelt.
Das gezahlte Geld ist dann (so gut wie) verloren.
Dein Misstrauen in allen Ehren, aber hier scheinst Du ein paar Dinge durcheinander zu würfeln oder fehlinformiert zu sein.

Es ist lediglich "umständlich" oder vielleicht auch "ärgerlich" wenn man etwas per Vorkasse bezahlt, abgelinkt wird und dann seinem Geld "hinterherlaufen" muss.
RECHTLICH aber ist man auf der sicheren Seite. man erhält sein Geld zurück....im ungünstigsten Fall dann sicherlich mit Aufwand oder Umständen verbunden (zB Klage o.s.)

Einen VETRAG, wie DU erwähnst, gehst Du IMMER ein, da möchte ich Dich bitten, einmal die rechtlichen Bestandteile eines Kaufvertrages und das Zustandekommen eines solchen näher zu googeln oder nachzulesen! Kaufvertrag ist Kaufvertrag, egal ob Du per Nachnahme bestellst oder per Vorkasse...spielt Kaufvertraglich KEINE Rolle.
Wenn Du per Vorkasse bezahlst, hast DU bei der Annahme einer Sendung die gleichen Rechte (und teilweise sogar "Pflichten", was nur keiner weiss und auch nicht macht), nämlich das Paket vor den Augen des Postboten zu öffnen und auf Korrektheit / Unversehrtheit usw. zu prüfen und ggf. die Annahme anschliessend zu verweigern! Pflicht ist es, weil lt. Gesetz ein Mangel sofort nach Erkennen angezeigt werden muss, d.h. wenn zB der Umkarton beschädigt ist, MUSS das Paket sofort geöffnet werden. Macht man das nicht, hat man u.U. bei einer späteren Reklamation das Nachsehen.

Fail-Accounts gibts überall, nicht nur im Internet und nicht nur bei Mailorder-Unternehmen, es kann auch sein, dass Du in einem PC-Laden einen PC kaufst, und der nach 6 Monaten pleite geht und Du dann beim Garantiefall der Kohle hinterherläufst. Da macht man sich halt VORHER schlau und kauft NUR da, wo man auch sicher gehen kann, dass es sich um einen seriösen Verkäufer handelt....egal ob Laden vor Ort oder Mailorder oder Ebay.

Und bzgl. des TE und des Topics dazu mal ganz ehrlich: Es hat doch jeder, der Geld ausgibt ein eigenes Interesse daran, dieses nicht zu verlieren oder dem hinterherzulaufen, daher macht man sich doch VORHER schlau, WO man kauft, WER da verkauft, und WIE die ganze Abwicklung ist. Wer das nicht kann oder das nicht macht, ist kfm. schlicht und ergreifend UNMÜNDIG.

Hier noch ein Wiki-Link zum Kaufvertrag

Wikipedia: Kaufvertrag_%28Deutschland%29


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

26.02.2013 um 10:57
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Dein Misstrauen in allen Ehren, aber hier scheinst Du ein paar Dinge durcheinander zu würfeln oder fehlinformiert zu sein.
Wenn ich ganz ehrlich bin, ich habe noch nie etwas
im Internet bestellt. Wenn ich etwas brauche, gehe
ich in ein Kaufhaus und habe eine Beratung noch
gratis dazu :D


melden

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

26.02.2013 um 11:40
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb: daher macht man sich doch VORHER schlau, WO man kauft, WER da verkauft, und WIE die ganze Abwicklung ist. Wer das nicht kann oder das nicht macht, ist kfm. schlicht und ergreifend UNMÜNDIG.

Jein, mancher lernt erst durch die eigene Erfahrung und die TE ist noch sehr sehr jung...
da fällt mir folgendes ein:

Ist sie denn nicht noch etwas "zu jung" um Onlinegeschäfte abzuschließen?
Wenn sie noch unter 16 ist, dann ist sie weder voll geschäftsfähig noch teils geschäftsfähig.
Das geht dann doch nur mit Erlaubnis der Eltern und im Rahmen des Taschengeldes.


melden

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

26.02.2013 um 11:41
@slobber

In dem Alter geht das online dann vermutlich gar nicht, da die meisten AGBs bei Online-Händlern zur Bedingung haben, volljährig zu sein.


melden

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

26.02.2013 um 12:54
@der-Ferengi
@Jofe
@StolzeRussin
@Grymnir
@LuciaFackel


Für solche Fragen hatte ich mal einen Thread erstellt...

Diskussion: Der "Ich hab mal eine Frage" Thread


melden

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

26.02.2013 um 13:10
@Amsivarier
Wird wohl untergegangen sein... und die Neuen wissen es meist ja nicht ;)


melden

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

26.02.2013 um 13:55
@Amsivarier
Das war eine gute Idee von Dir, zeugt aber nicht von Menschenkenntnis... ;)
Die Leute wollen für jeden Pups nen eigenen Thread, wollen sich produzieren, wichtig sein, Alphatier sein, Erschaffer eines Threads.
Es geht nicht nur um die Beantwortung einer Frage, sondern um ganz menschliche Dinge, um das Ego, darum, wahrgenommen zu werden.... darum schreiben hier auch so viele solchen Blödsinn, ohne sich vorher in Threades einzulesen oder mal die Suchfunktion anzustrengen.


melden
Anzeige

Wie lange nach einer Bestellung muss ich das Geld überweisen?

26.02.2013 um 14:01
@CurtisNewton gestern um 19:22

"Der Haufen muss weg" ... :D :D :D ROFL !!!

...und zum duschen nehmen die ne Wasserstoffbombe, zum aufräumen ne Daisycutter? :D

Thx, Hab lange nicht mehr so gelacht! :lv:


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden