Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Katastrophe, Supervulkan, Vulkanausbruch, Lebensspanne

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

02.07.2013 um 17:49
@Wolfshaag
Die 2050 sind willkürlich gewählt! Ich behaupte auch nicht, daß ein Supervulkan ausbrechen wird.
Ich möchte nur wissen du es für möglich hältst, bzw. glaubst, daß bis 2050 ein Supervulkan ausbricht!
PS.: und ich gehe davon aus, daß wohl die meisten das Jahr 2050 noch erleben werden!


melden
Anzeige
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

02.07.2013 um 17:51
@krungt
Meine Antwort kennst Du ja, steht auf Seite 1.


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

02.07.2013 um 17:54
Nein! In 1000 Jahren vielleicht!


melden

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

02.07.2013 um 18:01
@Wolfshaag
Paßt schon!


melden
apolopeter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

02.07.2013 um 22:27
Die aufgezeichneten Naturkatastrophen von 79 n. Chr. bis 1994 kennzeichnen eine klare Linie zu den Erdbeben,die Weltweit mehr Totesopfer gefordert haben ,als alle Supervulkan- ausbrüche dieser Erde.Um mal ein kleinen Vergleich zu ziehen...526 n.Chr...20 Mai Erdbeben zerstört Antiocha ( heute Antakya Syrien ) 250ooo Tote. dagegen 1586 Ausbruch des Kelud auf Java, etwa 10 ooo Tote.... 1631 zwischen den 16/17 Dezember:Ausbruch des Vesuv: etwa 3000-4000 Tote....1783-85 Ausbruch von 20 Vulkanen in Island. Eruptionen im Bereich des Skafla: mit 10 000 Toten...1815 5 April bis 15 Juni: Ausbruch des Tambora auf Sumatra ( Indonesien ) 12 000 Tote, weitere 50 ooo bis 80 000 starben durch die folgenen Erdbeben....1902. am 8 Mai: Ausbruch des Montagne Pelee' auf der Insel Martinique 28 000 Tote. trotz vorhergender Warnung.....1ß27. 22 Mai: Erdbeben in Nanschan ( China ) 200ooo Tote.... 1963 18 März: Ausbruch des Vulkans Agung (auf Bali ) etwa 1500 Tote.... 1986. 22 August: Ausströmen giftiger Gase aus dem Vulkan.Niossee im Nordwesten Kameruns 17 000 Tote....Um ein realistisches Gesamtbild der heutigen Vulkan aktivitäten zu erlange,sollte man sich mit der Geographischen Verbreitung der aktiven Vulkane befassen....@krungt
@Allmysterio
@Wolfshaag
@chen
@neonbible
@Kuki134
@Cäptn_blauhook
@Linner74
@Adrianus
@tic
@RobbyRobbe
Gruß Apolopeter.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

02.07.2013 um 22:28
@apolopeter
Thema nicht verstanden. :(
Tschüss. ;)


melden

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

03.07.2013 um 07:08
@apolopeter

Was hat das damit zu tun?


melden
apolopeter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

03.07.2013 um 13:04
@neonbible
@Wolfshaag
Hey,.....es wird eine simplifizierte Hypothese an Hand einer Vermutung aufgestellt, ohne sich ein wissenschaftliches gesamt Bild der heutigen Vulkanaktivitäten zu machen.Hierbei sollte man in der Lage sein, die Geographische Verbreitung der aktiven Vulkane zu kennen,um über so ein großes eruptives Ereigniss mitreden zu können,.....ihr zwei dreimal Schlauen....
atlantische Erdhälfte : Jan Mayen 1...Island 27...Azoren 9....Kanarische Inseln 3....Kapverdische Inseln 1....pazifisch Erdhälfte : Antartis 4.... Neuseeland u.nördl. geleg.Inseln 20.... Melanesien 28....Indonesien 109 ....Nikobaren u.Andamanen 2 ...Koromandelküste 2 ....Nordost- China 2 ....Klein Antillen 9....submarine Vulkane im Atlantic 20 ....Italien 15 ...Ägäisches Meer 3 ....Vorderasien 7 ...Philippinen 18 ...Riukiinseln 4 ... Japan 32 ....Kurilen 33 ... Kamtschatka 20 ...Aleuten 26 ...Alaska 17 ... westl. USA u.Mexiko 18 ...Ost-und Zentralafrika 14 ...Kammerun 1 ...Komoren 1 ...Maskarenen (Reunion) 1 ...Kerguelen 1 ....Mittelamerika 29 ... nördl. Anden 12 ...südl.Anden 34 ....Hawaii-Inseln 5 ...Galapagosinseln 3 ...submarine Vulkane im Pazifik u.seinen Nebenmeeren 9. ...Nun um nochmal auf die gestellte Frage zu antworten.(Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?) so antworte ich mit Ja...... Gruß Apolopeter.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

03.07.2013 um 13:12
@apolopeter
Eine unsinnige Hypothese, bleibt eine unsinnige Hypothese, egal wie sehr Du sie simplifizierst.
Die geographische Verbreitung von Vulkanen, spielt für die Frage, ob es einen VEI 8 Ausbruch bis 2050 geben wird, genauso wenig eine Rolle, wie die Farbe Deiner Unterhose.


melden
apolopeter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

03.07.2013 um 13:21
@Wolfshaag
Siehst mein Freund,das unterscheidet Uns in wissenschaftliche Bereichen.( Nachdenken und dann Schreiben ).Damit Du dich beruhigst, die Farbe meiner Unterhose ist Blau/weis gestreift.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

03.07.2013 um 13:50
@apolopeter
Ich bin weder Dein Freund, noch habe ich nach der Farbe Deines Schlüppers gefragt.
Aber gut, dann erzähl uns doch mal, was die geographische Lage von heutigen Vulkanen mit der Ausbruchswahrscheinlichkeit eines Supervulkans zu tun hat, Du Wissenschaftsgenie. :D


melden
apolopeter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

03.07.2013 um 16:26
@Wolfshaag
Na, auch wenn Du nicht mein Freund bist,so bist Du auch nicht mein Feind Wolfshaag .Nun sollten wir wieder zu einen sachlichen Dialog kommen,du wirst deine etwas Schnippige Art etwas zügeln.
Vulkane sind durch vulkanische Tätigkeiten entstandene geologische Formen, deren Gestalt u.a.von Art und Dauer der Eruption bzw.Effusion,vom geförderten Material und von den Oberflächenformen der Ausbruchstellen abhängt....Unterschieden werden fünf Haupttypen:Lavavulkane,Schildvulkane,Strato-oder Schichtvulkane,Lockervulkane,Gasvulkane und vulkantektonische Horste-Erlischt die eigentliche vulkanische Tätigkeit,treten sog; postvulkanische Erscheinungen auf, z.B. Fumarolen und Geysire ( siehe Eifel Laacher See ) Die tätigen oder aktiven Vulkane von den erloschenen Vulkanen zu unterscheiden,ist manchmal sehr schwierig.Viele befinden sich wahrscheinlich nur in einer Ruhephase (untätige oder ruhende Vulkane) und können ganz unerwartet wieder aktiv werden, z.B. durch Erdbeben Erschütterungen,die sich,von einem Erdbebenherd der Stärke 11-12 in der MSK-Skala ausgehend,über einen großen Teil der Erdoberfläche und des Erdinnern oder die ganze Erde ( Weltbeben ) ausbreitet. Die Registrierung von Erdbeben erfolgt mit Seismographen. Aus dem Seismographen können Richtung,Entfernung und Energie des Bebens abgeleitet werden. Die Erdbebenenergie wird durch die Magnitude ausgedrückt, die bei den energiereichsten beben Werte zwischen 8,5 und 9 auf der nach oben offenen Richtter -Skala erreicht..... Auf der Erde ereignen sich im Durchschnitt jährlich etwa zwei Beben mit Magnituden zwischen 8 und 9,etwa.....15 Beben zwischen 7 und 8,.... etwa 120 Beben zwischen 6 und 7. um den Sack vollständig zu schließen, rund 700 Beben zwischen 5 und 6. ..... Alle schweren Vulkanausbrüche habe sich durch vorheriges Erdbeben angekündigt und somit sich durch gewaltigen Erschütterung bemerkbar gemacht.Aus dieser periodisierenden Perspektive kann es jeder Zeit zu einen Supervulkan ausbruch kommen.... gez: apolopeter.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

03.07.2013 um 17:13
@apolopeter
apolopeter schrieb: du wirst deine etwas Schnippige Art etwas zügeln.
Ich mache was ich will, Befehle annehmen gehört ganz gewiss nicht dazu.

Ich habe Dir schon drei mal eine ganz konkrete Frage gestellt: Was hat die geographische Lage von heute aktiven Vulkanen, mit der Ausbruchswahrscheinlichkeit eines Supervulkans zu tun?

Statt das zu beantworten schwurbelst Du nur rum und versuchst mit Deinem angeblichen Wissen zu Punkten. Dein Problem ist aber, dass Du Dein angebliches Wissen nicht anwenden kannst, es falsch interpretierst und zudem unsinnige Thesen aufstellst.

Hier Deine erste blödsinnige Behauptung:
apolopeter schrieb: Amerikas größter Vulkanausbruch der Mount St.Helens.,....Der von Mount Adams und Mount Hood flankierte Krater des Mount St. Helens, zeigt das die 3 Vulkane jederzeit zu einen Supervulkanausbruch neigen
Widerlegt, da keiner der drei genannten Vulkane ein Supervulkan ist und zudem beim Ausbruch des St. Helens lediglich 3qkm Gestein bewegt wurden, die Auswurfsmenge eines Supervulkans aber mindestens 1.000 qkm beträgt.

Blödsinn Nr. 2:
apolopeter schrieb: Die aufgezeichneten Naturkatastrophen von 79 n. Chr. bis 1994 kennzeichnen eine klare Linie zu den Erdbeben,die Weltweit mehr Totesopfer gefordert haben ,als alle Supervulkan- ausbrüche dieser Erde.
Widerlegt, da sonst ja auf jedes Erdbeben ein Vulkanausbruch folgen müsste, was aber nicht der Fall ist.
Erdbeben können zwar durch aufsteigendes Magma ausgelöst werden, das hat aber nichts mit Erdbeben zu tun, welche aufgrund von Plattentektonik entstehen zu tun. Stichwort: Vulkanischer Tremor.
Des Weiteren ist auch Deine Behauptung bezüglich der Opferzahlen Nonsens, da es in der Menschheitsgeschichte erst einen Supervulkanausbruch gab, nämlich den Ausbruch des Taupo vor 23.000 Jahren, der die Menschheit beinahe ausgelöscht hätte. Heute noch am weiblichen Erbgut erkennbar.
Gegen einen Supervulkanausbruch, würde er heute stattfinden, sind Deine paar hunderttausend Opfer in 2000 Jahren schlicht Peanuts. An den Folgen würden heute Millionen und Milliarden Menschen draufgehen.

Stumpfsinn Nr. 3:
apolopeter schrieb: Hey,.....es wird eine simplifizierte Hypothese an Hand einer Vermutung aufgestellt, ohne sich ein wissenschaftliches gesamt Bild der heutigen Vulkanaktivitäten zu machen.Hierbei sollte man in der Lage sein, die Geographische Verbreitung der aktiven Vulkane zu kennen,um über so ein großes eruptives Ereigniss mitreden zu können,.....ihr zwei dreimal Schlauen....
Und meine Antwort darauf:
Wolfshaag schrieb: Eine unsinnige Hypothese, bleibt eine unsinnige Hypothese, egal wie sehr Du sie simplifizierst.
Die geographische Verbreitung von Vulkanen, spielt für die Frage, ob es einen VEI 8 Ausbruch bis 2050 geben wird, genauso wenig eine Rolle, wie die Farbe Deiner Unterhose.
Quatsch Nr. 4:
apolopeter schrieb: Auf der Erde ereignen sich im Durchschnitt jährlich etwa zwei Beben mit Magnituden zwischen 8 und 9,etwa.....15 Beben zwischen 7 und 8,.... etwa 120 Beben zwischen 6 und 7. um den Sack vollständig zu schließen, rund 700 Beben zwischen 5 und 6. .....
Und hier kannst Du Dir mal eine weniger phantastische, aber wissenschaftlich haltbare Tabelle anschauen:
http://www.geodz.com/deu/d/Erdbebenhäufigkeit

Fakt ist also abschließend, dass Du keinen Schimmer hast, was Du da erzählst, es keinen Zusammenhang, zwischen der geographischen Lage von Vulkanen und der Ausbruchswahrscheinlichkeit eines Supervulkans gibt und Du nicht in der Lage bist, die Auswirkungen eines Supervulkanausbruchs zu realisieren.


melden
Anzeige

Erleben wir bis 2050 den Ausbruch eines Supervulkans?

04.07.2013 um 18:55
Der Ausbruch des Tobe war sicher keine "Kleinigkeit!"


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
2pac tot oder nicht?28 Beiträge