Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

Badu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 18:08
@tic

Aha..auch interessant. Bisschen widersprüchlig, aber sind wir das nicht alle irgendwo? :)

@Thalassa

Jo..Krise und Chance können ein und das selbe sein.


melden
Anzeige

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 18:11
@Badu
sadistisch/ missgünstig, müsste es doch liogisch heißen, mal davon ab, dass sado/maso nichts mit Missgunst zu tun hat.
Selbstbewusst bin ich, es sei denn, es geht nicht anders ... ;)


melden
Badu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 18:19
@Resi_n

:)
Nun, ich habe es absichtlich in kleine 'Anführungszeichen' gesetzt. Aber ja, Recht hast Du.


melden

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 18:24
@Badu
Ist aber die falsche Richtung ... egal. Ich denke, die meisten verstehen, was du meinst. Aber, um etwas ausführlicher zu werden: Wenn du dich immer nur mit Besseren vergleichst, wirst du dich immer als schlechter einschätzen als du bist - dafür bist du von guten Beurteilungen dann überrascht und freust dich wohl mehr, als wenn du meinst, sie sowieso verdient zu haben.

Es gibt da den Effekt, dass sich wirklich Gute auf einem Gebiet für schlechter halten als sie sind, und Anfänger geben an wie nichts ... ist also normal, sich nicht korrekt einzuschätzen. (Letzeres heißt auch Dunning- Kruger Effekt).


melden
Badu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 18:34
@Resi_n

Mmhja das ist doch mal ein Begriff für diesen Thread.. Dunning - Kruger Effekt, hab ich noch nie gehört.
Ich kann mir das gut vorstellen, besonders fallen mir eine Menge Menschen ein die sich eher unterschätzen.


melden

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 18:40
@Badu
Da such ich doch mal: Wiki, wie üblich : Wikipedia: Dunning-Kruger-Effekt
Als Dunning-Kruger-Effekt[1][2] bezeichnet man eine Spielart der kognitiven Verzerrung, nämlich die Tendenz inkompetenter Menschen, das eigene Können zu überschätzen und die Leistungen kompetenterer Personen zu unterschätzen. Der populärwissenschaftliche Begriff geht auf eine Publikation von David Dunning und Justin Kruger aus dem Jahr 1999 zurück. In der psychologischen Fachliteratur selbst spielt er bislang kaum eine Rolle, wohl aber in akademischen Publikationen außerhalb der Psychologie[3][4][5] sowie in Blogs und Diskussionsforen des Internets.


- die Originalarbeit von 1999 http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.64.2655&rep=rep1&type=pdf

oder auch hier: http://scienceblogs.de/naklar/2012/04/10/warum-alle-sich-fur-toll-halten-der-dunningkrugereffekt/
Eine ganz gute Beschreibung. Ich hab echt gedacht, das wäre ein Klassiker als Ausdruck, genau wie Murphys Law und so weiter.

Ich such mal was zum umgekehrten Fall heraus ....


melden
Badu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 18:43
Hab jetzt mal bissl was darüber überflogen..die Tendenz scheint ja eher iin die Richtung zu gehen, dass sich die Mehrheit der Menschen überschätzen.

Ja es klingt fast wie eine Art 'Schutzmechanismus' für das Selbstbewusstsein.


melden

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 18:48
@Badu
Das, aber vor allem Energiesparen des Gehirns. Das gehört zu den kognitiven Verzerrungen, also den sozusagen uns mitgegebenen Irrtümern und Denkweisen, die einfach energiesparend sind.
Da gibt es wie Wahrnehmungsfehler jede Menge davon. Was deprimierend sein kann, wenn man dachte, man wäre so richtig schlau ;)
http://www.geistundgegenwart.de/2012/11/kognitive-verzerrungen-warum-irren-wir.html

Die Euphorie, wenn man was neu lernt und erste Erfolge sieht, ist jedenfalls ganz normal - und weder peinlich noch sonst etwas - es motiviert halt weiter zu üben. Trotzdem ...


melden
Badu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 19:00
@Resi_n

Echt guter Artikel..und coole Seite!
Ich glaube ich hab kognitive Verzerrung schon zig mal beobachtet, an anderen und an mir.
Die Krux an der Sache ist ja dann, dahinter zu blicken, mit Humor..dass eröffnet einem ganze neue Autobahnen im Kopf.


melden

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 19:02
@Badu
Stimmt, und dann macht das auch noch Spaß :D
Das Konzept der Peinlichkeit ist jedenfalls daneben und sollte überwunden werden!
Ich muss leider überraschend weg ...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 21:09
Badu schrieb:Bisschen widersprüchlig
warum widersprüchlich?

wenn man Menschen beobachtet sind die einen selbstbewusst und die anderen nicht, neben den vielen Abstufungen.. die Selbstbewussten lasen sich nicht oder weniger schnell von anderen reinreden..

das kann man übertragen aufs denken, der eine ist Selbstbewusster in seiner Denkweise und zweifelt seltener an sich und der andere ist weniger selbstbewusst

meine Gedanken/meine Denkweise ist selbstbewusst und tendiert immer ins negative,
selbstbewusst negativ..

nur weil man negativ denkt heisst das ja nicht das man weniger selbstbewusst sein muss bzw denkt..


melden
Badu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 21:15
Aber warum dann -immer ins negative? Ich verstehe nicht wie man dann selbstbewusst sein kann?
Wenn Du negativ über Dich,andere, die Welt denkst, wie kannst Du dann selbstbewusst sein?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 21:20
ich weiß was ich kann und geleistet hab und allein mein Leben jetzt und in letzter Zeit,
viele die schlechte Gedanken bei mir verursachen und durch verschiedenste Dinge dazu beigetragen haben das ich "alles" negativ sehe, haben oft nicht gleiches geleistet, können weniger oder haben nen Leben ohne Kampf ganz in Plüsch..

wie soll man solchen Menschen gegenüber treten wenn nicht selbstbewusst @Badu?


melden
Badu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 21:35
@tic

Ja Da sagst Du was @leben ohne Kampf. Denn so kann ich mir das besser vorstellen, was für ein Kampf es sein muss ehernegative Gedanken zu haben.
Aber der Widerspruch ist irgendwo noch da für mich, da es ja ein Kampf ist.

Und damit würde ich vorsichtig sein:
tic schrieb:viele die schlechte Gedanken bei mir verursachen und durch verschiedenste Dinge dazu beigetragen haben das ich "alles" negativ sehe
ohne dem Leid ein Maß geben zu wollen, meine ich doch, dass man ab einem gewissen Punkt aufhören kann die Ursache im Außen zu sehen wenn 'es' vorbei ist.
Narben sind schick wenn man authentisch zu Ihnen steht.
Wie authentisch ist Dein Selbstbewusstsein frag ich mich dann? Wenn ich denn so fragen darf...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 21:48
die Ursache ist und bleibt im Prinzip ja immer und sie kommt von außen, man muss halt den Blick abwenden, man kann ja nich nur die Wand anglotzen und sich dann wundern warum man nur die Wand im Kopf hat, die störende Wand bleibt jedoch bestehen auch wenn man sie nicht mehr täglich sieht..

die Narben sind ja noch nicht alle zu, ich meinte ja nicht nur Narben bzw nur die schlechten Dinge,
das ich Narben habe die nicht besonders viele haben steht außer Frage und allein das Wissen das ich viele überstanden habe, schafft Selbstbewusstsein.. @Badu


melden
Badu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 21:54
@tic

Ich verstehe unter Selbstbewusst sein auch nicht dauernd wie ein Strahlemann durch die Gegend laufen. Das Wort sagsts ja schon selbst. Sich seiner Selbst bewusst sein, mit all den Narben und negativen Gedanken, besser wäre vllt. die Frage nach der Qualität des Selbstbewusstseins.
tic schrieb:die Ursache ist und bleibt im Prinzip ja immer und sie kommt von außen, man muss halt den Blick abwenden
Das müsste ausführlicher sein damit ich es verstehe. Ist es nicht alles eine Frage der Haltung?
Mir fiel bei Deinem 'Wand- Beispiel' sofort das "Höhlengleichnis" ein :D
Kennst es bestimmt!?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 22:01
@Badu
Die gesamte Umfrage scheint mir schlecht formuliert. Was hat Egoismus mit Masochismus zu tun, oder was mit positiver, bzw. negativer Weltsicht, oder dem Selbstbewußtsein?


melden
Badu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 22:03
@Wolfshaag

Ja, das hat Resi_n schon angedeutet.
Wenn es Dir nicht möglich ist die Umfrage zu entschlüsseln, dann lass ruhig ;)


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 22:05
@Badu
Ok, oder Du erstellst demnächst Umfragen, in denen Du Fremdwörter korrekt gebrauchst, um Dein Anliegen zu verdeutlichen? ;)


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie selbstbewusst sind Deine Gedanken?

17.12.2013 um 22:05
hm.. im großen und ganzen würd ich sagen es ist ne gute Quallität,
wenns mir schlecht geht werd ich unsicher was mein Blick auf die Dinge richtet die mich stören, das bringt Wut und Hass hervor was wiederum Selbstbewusstsein hervor ruft ^^ das wäre dann, würd ich meinen Selbstbesustsein in schlechter "Qualität"

hab ma wiki befragt "Höhlengleichnis" kommt hin, meinte aber nur das abwenden von Dingen die mich stören statt mich nur drauf zu konzentrieren.. @Badu


melden
377 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt