Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Europawahl 2014
BUTTERFLIEGE
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

30.04.2014 um 07:22
BP 69,8 %
PRO NRW66,3 %
AfD66,3 %
REP65,1 %
CDU61,6 %
FDP60,5 %
Volksabstimmung60,5 %
NPD54,7 %

Meine Fresse wiso Bayernpartei? XD
Pro NRW soll ja auch nix ausser Zahnbelag draufhaben.
AfD wuerde Ich waehlen


melden
Anzeige
Thour1959
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

30.04.2014 um 09:23
Ich gehöre seit 1998 zu den örtlichen Auszählern. Ich habe mich damals nach einem Aufruf in der Lokalpresse freiwillig gemeldet. Was genau ich so wähle, geht keinen was an, aber ich meide inzwischen die Mainstreamparteien und Rechtspopulisten.


melden

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

30.04.2014 um 11:33
FDP bei mir vorne.

Werde aber vermutlich CDU wählen.


melden

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

30.04.2014 um 14:59
GRÜNE75 %
DIE LINKE67,1 %
SPD65,8 %
FDP61,8 %
CDU53,9 %


melden

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

01.05.2014 um 12:48
Wollt Ihr echt noch wählen gehen, Eure Stimme für nichts und wieder nichts abgeben und dieses Dreckspack mit der Wahl legitimieren? Es ist Egal wen Ihr wählt, es werden Eure Henker sein! Diese Wahlen sind Hochverrat am Deutschen Volke.

www.youtube.com/watch?v=1UgI20FOAoE


melden

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

01.05.2014 um 14:09
@DTO
DTO schrieb:Wollt Ihr echt noch wählen gehen, Eure Stimme für nichts und wieder nichts abgeben
Weisst du überhaupt, für welches Organ der EU man wählen geht? Glaube ich nämlich nicht, sonst würdest du diesen Schwachsinn nicht von dir geben.
^^Ob man wählen geht oder nicht ist jedem selbst überlassen, genauso wie man es für sich begründet... aber diese Aussage ist schon alleine inhaltlich falsch, egal wie man zu der ganzen Sache steht.
DTO schrieb:und dieses Dreckspack mit der Wahl legitimieren?
Ob jetzt 50 Millionen Wahlbeteiligte mehr oder weniger gehen, es ändert rein gar nichts an der Legitimität der EU (-Organe).
^^Aber danke, um so weniger Leute wählen gehen, umso mehr zählt meine Stimme (leider aber auch die Stimmen der Extremisten)
Das sollte übrigens schon alleine Grund genug sein, um sein Kreuz zu setzen, damit diese keine Chance bekommen -und die Parteienvielfalt ist vorhanden, da sollte für jeden was dabei sein.
DTO schrieb:Diese Wahlen sind Hochverrat am Deutschen Volke.
Fass mal deine Verlinkung in wenigen, präzisen Stichpunkten zusammen, ich halte deine Aussage für absolut unbegründet.


melden

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

01.05.2014 um 18:24
xXGEH-H-EIMXx schrieb:Weisst du überhaupt, für welches Organ der EU man wählen geht? Glaube ich nämlich nicht, sonst würdest du diesen Schwachsinn nicht von dir geben.
^^Ob man wählen geht oder nicht ist jedem selbst überlassen, genauso wie man es für sich begründet... aber diese Aussage ist schon alleine inhaltlich falsch, egal wie man zu der ganzen Sache steht.
klar ist jedem selbst überlassen ob er diese Farce mitmacht, darum hab ich das ja auch als Frage hingestellt! Hier werden Parteien gewählt, die Ihre versprechungen sowieso nicht wahr nehmen. Nach der Wahl wird Ihnen schon Diktiert was sie zu tun haben. Als ob Deutschland souverän wäre :D
xXGEH-H-EIMXx schrieb:Ob jetzt 50 Millionen Wahlbeteiligte mehr oder weniger gehen, es ändert rein gar nichts an der Legitimität der EU (-Organe).
^^Aber danke, um so weniger Leute wählen gehen, umso mehr zählt meine Stimme (leider aber auch die Stimmen der Extremisten)
Das sollte übrigens schon alleine Grund genug sein, um sein Kreuz zu setzen, damit diese keine Chance bekommen -und die Parteienvielfalt ist vorhanden, da sollte für jeden was dabei sein.
wer sind den diese Extremisten? Wer sagt den das diese schlecht seien? Deine Aussage wählen zu gehen damit die von Dir deklarierten Extremisten nicht gewählt werden find Ich jetzt persönlich auch Extrem. Bist Du jetzt wohl auch ein Extremist! Zu der Parteivielfallt... ... Verkauf ich ein Produkt unter Verschiedenen Namen, gaukle ich dem Kunden die Wahl auch vor. Mein Produkt hat er trotzdem gekauft.
xXGEH-H-EIMXx schrieb:Fass mal deine Verlinkung in wenigen, präzisen Stichpunkten zusammen, ich halte deine Aussage für absolut unbegründet.

Schau Dir das Video an, dann hast Du Deinen Grund!!! Werd Dir hier bestimmt nicht in die Karten spielen in dem Du versuchst etwas auseinander zu reißen. geht ja auch nicht um Dich, sondern um die, die noch glauben das hier alles mit rechten Dingen zu geht.

Gruß an die, die sich nicht mehr verschaukeln lassen wollen


melden

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

01.05.2014 um 22:15
@DTO
DTO schrieb:Hier werden Parteien gewählt, die Ihre versprechungen sowieso nicht wahr nehmen. Nach der Wahl wird Ihnen schon Diktiert was sie zu tun haben.
Nicht alle Versprechen werden eingehalten, die Richtung der Polititk kann aber in großem Maße gesteuert werden!
DTO schrieb:Als ob Deutschland souverän wäre
Die absolute Souveränität ist in der globalisierten Welt nicht mehr möglich, dennoch sehe ich überhaupt kein Problem, wenn Souveränitätsrechte an supranationale Institutionen abgegeben werden... erklär mir: Was ist deiner Meinung nach schlimm daran?
DTO schrieb:wer sind den diese Extremisten?
Wenn du nicht selber weißt, welche Parteien als extremistisch einzustufen sind, will ich gar nicht weiter mit dir diskutieren.
DTO schrieb:Wer sagt den das diese schlecht seien? Deine Aussage wählen zu gehen damit die von Dir deklarierten Extremisten nicht gewählt werden find Ich jetzt persönlich auch Extrem. Bist Du jetzt wohl auch ein Extremist!
1. Satz: Extremismus wird weitläufig als schlecht bewertet, da es das Zusammenleben von unterschiedlichen Interessensgemeinschaften beeinträchtigt und teilweise gegen Grundrechte verstößt.
2. Satz: Entweder verstehst du nicht das, was ich sage, oder du interpretierst absichtlich Dünnschiss in meine Beiträge: Umso mehr Leute wählen gehen, umso "geringer" fällt in der Regel die prozentuale Verteilung der extremistischen Parteien aus...
3. Satz: Wie kommst du darauf? Das möchte ich jetzt wirklich wissen, ich fühle mich stark diffamiert, wenn mich jemand als Extremist deklassiert.
DTO schrieb:Zu der Parteivielfallt... ... Verkauf ich ein Produkt unter Verschiedenen Namen, gaukle ich dem Kunden die Wahl auch vor. Mein Produkt hat er trotzdem gekauft.
Achja stimmt, CDU, SPD, FDP, die Grünen, DIE LINKE ist ja alles eine Interessensgemeinschaft, welche unter verschiedenen Namen daherkommt. (Achtung: Ironie!)
^^Glaubst du eigentlich das, was du da von dir gibst?
DTO schrieb:Schau Dir das Video an, dann hast Du Deinen Grund!!! Werd Dir hier bestimmt nicht in die Karten spielen in dem Du versuchst etwas auseinander zu reißen.
1. Nein, ich werde mir nicht dieses Video angucken.
2. Warum kannst du mir nicht die Gründe nennen, die dich zu der Meinung gestimmt haben?
3. Ich kann mich nur auf das beziehen, was du mir anbietest. Sollte das logisch begründet sein, werde ich da nichts "zerreißen", sollte es für mich nicht logisch sein, würde ich diesbezüglich meine Bedenken äußern und du könntest mich von deiner Meinung überzeugen.
^^So funktioniert übrigens in den meisten Fällen eine Diskussion in einem Diskussionsforum!
DTO schrieb:Gruß an die, die sich nicht mehr verschaukeln lassen wollen
Ich habe vielmehr das Gefühl, dass du hier der Extremist bist.
^^Deine plakativen Aussagen sind ein starkes Anzeichen dafür, verstärkt dadurch, dass du keine Begründung dafür gibst, da diese Ausbrüche meistens absolut schwachsinnig sind.

Naja, evtl. beweist du mir ja das Gegenteil, dann ziehe ich diese Einschätzung gerne zurück.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

01.05.2014 um 23:15
xXGEH-H-EIMXx schrieb:Die absolute Souveränität ist in der globalisierten Welt nicht mehr möglich, dennoch sehe ich überhaupt kein Problem, wenn Souveränitätsrechte an supranationale Institutionen abgegeben werden... erklär mir: Was ist deiner Meinung nach schlimm daran?
So ein Denken sei mir fremd. Die nationale Ebene reicht nun nicht mehr, nun bedarf es einer supranationalen Ebene, um Rechte an immer höhere staatliche Ebenen abzugeben. Dabei lehne ich jeden "Staat" grundsätzlich ab, vor allem Suprastaaten. Alles muss dezentral geregelt werden, sogar Sozialhilfe muss dezentralisiert werden. Der Zentralstaat hat als Modell ausgedient für das 21.Jahrhundert.


melden

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

02.05.2014 um 00:07
"supranationalität" bedeutet eine Verlagerung rechtlicher Zuständigkeiten von der nationalstaatlichen auf eine höher stehende Ebene.

Schön wenn man seine Rechte immer weiter abgeben will.
xXGEH-H-EIMXx schrieb: 1. Nein, ich werde mir nicht dieses Video angucken.
2. Warum kannst du mir nicht die Gründe nennen, die dich zu der Meinung gestimmt haben?
3. Ich kann mich nur auf das beziehen, was du mir anbietest. Sollte das logisch begründet sein, werde ich da nichts "zerreißen", sollte es für mich nicht logisch sein, würde ich diesbezüglich meine Bedenken äußern und du könntest mich von deiner Meinung überzeugen.
^^So funktioniert übrigens in den meisten Fällen eine Diskussion in einem Diskussionsforum!
macht es zwischen "Nein, ich werde mir nicht dieses Video angucken" und " Ich kann mich nur auf das beziehen, was du mir anbietest" klick?

macht es bei "Sollte das logisch begründet sein, werde ich da nichts "zerreißen" klick,
wo Du schon mein ersten kommentar in 3 Teile und mein zweiten in 7 Teile zerlegt hast?

Das geht doch ewig so weiter und die Zeit mich expodenziel mit Dir zu beschäftigen hab ich nicht!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

02.05.2014 um 10:47
SPD und Grüne.. h wunder.. die grosse überraschung war das grüne mehr protzente hatte :D


melden

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

02.05.2014 um 11:44
@Simowitsch
Simowitsch schrieb:So ein Denken sei mir fremd. Die nationale Ebene reicht nun nicht mehr, nun bedarf es einer supranationalen Ebene, um Rechte an immer höhere staatliche Ebenen abzugeben. Dabei lehne ich jeden "Staat" grundsätzlich ab, vor allem Suprastaaten. Alles muss dezentral geregelt werden, sogar Sozialhilfe muss dezentralisiert werden. Der Zentralstaat hat als Modell ausgedient für das 21.Jahrhundert.
Ich verstehe dich doch richtig, dass du supranationale Organisationen befürwortest, oder... ich werde da nicht ganz schlau raus, weil dann stimmst du mir ja inhaltlich zu?! :D

PS: Um den Sozialhilfe-Apparat dezentral zu organisieren sind die Lebensbedingungen in Europa zu differenziert zu betrachten, sodass es sich nicht lohnt, eine einheitliche Sozialhilfe-Politik zu betreiben. Dafür sollten meiner Meinung nach die Nationalstaaten selber verantwortlich für sein.

@DTO
DTO schrieb:"supranationalität" bedeutet eine Verlagerung rechtlicher Zuständigkeiten von der nationalstaatlichen auf eine höher stehende Ebene.

Schön wenn man seine Rechte immer weiter abgeben will.
Für wen hast du das geschrieben?
"Seine Rechte" verliert man nicht, sie werden nur an höher-stehende Organisationen abgegeben, bzw. die Verantwortung wird weitergereicht.
DTO schrieb:macht es zwischen "Nein, ich werde mir nicht dieses Video angucken" und " Ich kann mich nur auf das beziehen, was du mir anbietest" klick?

macht es bei "Sollte das logisch begründet sein, werde ich da nichts "zerreißen" klick,
wo Du schon mein ersten kommentar in 3 Teile und mein zweiten in 7 Teile zerlegt hast?

Das geht doch ewig so weiter und die Zeit mich expodenziel mit Dir zu beschäftigen hab ich nicht!
Gut, ich kann auch deinen Artikel als Ganzes betrachten, ich dachte eigentlich, dass es anders leichter zu verstehen ist, auch für andere Mitleser, welche evtl. deinen Kommentar vorher nicht gelesen haben. Ich beziehe mich dann immer auf einen Abschnitt, welcher Sinngemäß erörtert wird, aber gut, wenn du willst:

1.Satz: Nein, das macht ganz und gar nicht "klick", weil das hier ein Diskussionsforum ist und kein munterer Austausch von youtube-Videos, vor allem, wenn diese weit über eine Stunde gehen.
Wenn du nicht fähig bist, deine Meinung selber in eigene Worte zu fassen solltest du dir überlegen, ob du hier weiter aktiv sein solltest.
2.Satz: Dazu habe ich grade Stellung bezogen. Die starke Unterteilung kommt unter anderem deshalb zustande, weil du in deinen Kommentaren überdurchschnittlich viel Mist unterbringst, welchen du nichtmal vermagst zu begründen. Jede einzelne deiner Aussagen kann man deutlich zunichte machen, das sollte dir damit klar gemacht werden!
3.Satz: Schreib was vernünftiges, oder begründe wenigstens deine Plakativ-Aussagen, dann verstehe ich vielleicht, was in deinem Kopf vorgeht. Wenn du immer nur Thesen von dir gibst, welche absoluter Nonsens sind, sollte man davon ausgehen, dass andere darauf Bezug nehmen und nach Argumenten fragen.

PS:
Ich habe mir mal den ersten Part des Videos angeguckt. Der Inhalt des Videos passt überhaupt nicht zu deiner Aussage, es geht darum, dass alle Deutschen staatenlos sind und Deutschland offiziell kein richtiges, unabhängiges Land sein soll.
Für mich ist der Typ ein Paragraphenreiter, welcher sich zu sehr darauf versteift, "Verträge" zu analysieren. Er muss ja ein ziemliches Genie sein, wenn er als einziger darauf kommt, dass Deutschland kein Land sein soll und nicht unabhängig ist. Seine Argumentation ist viel zu einseitig und wird von Nicht-Fachkundigen als legitim angesehen.
^^Komisch, dass Deutschland eine eigene Verfassung hat, in der EU das meiste Mitspracherecht besitzt und auch sonst sehr anerkannt ist.

Wer irgendwas faselt von wegen: "Alle Bundeskanzler sind Verbrecher", den kann ich nicht für ernst nehmen.

Abschließend: Was bitteschön hat deine Verlinkung mit der Legitimität von der Europawahl gemein, ich verstehe es einfach nicht...?


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

04.05.2014 um 11:14
ich hab gehört das afd die neue npd ist.


melden

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

04.05.2014 um 17:39
Schwanke noch zwischen "Die Linke" und DKP bzw MLPD, letztere vertreten eher meine Interessen als die Linke. Wobei Die Linke mehr Chancen hat...


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

05.05.2014 um 01:20
DIE LINKE 71,1 %
SPD 69,7 %
PIRATEN 69,7 %
GRÜNE 68,4 %

Ich geh aber nicht wählen.


melden
Anzeige

Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat - Ergebnisse

05.05.2014 um 09:17
Ich hatte 71,1% mit der Linken und MLPD. CDU war erbärmlich weit unten :D


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

420 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt