Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartz IV Schule

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz 4

Hartz IV Schule

28.05.2014 um 20:35
@Shrimp

Psychologie, keine Pädagogik. Mein Kontakt mit Schulkindern ist auch sehr begrenzt. Es kommt halt oft mal vor das wir Kinder fahren müssen wenn mal ein Kindernotfall ist. Wir haben eine speziellle Ausbildung in Pädiatrie bekommen und wie wir mit Kindern umgehen müssen.
Aber Rettungsdiensttechnisch nicht Pädagogisch in dem Sinne.


melden
Anzeige
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV Schule

28.05.2014 um 20:37
@ahri

Ja, genau das war auch mein Gedankengang. Zumindest so, wie es beschrieben wurde.


melden

Hartz IV Schule

28.05.2014 um 20:40
Find's ne super Idee. Dann werden die normalen Kinder wenigstens nicht von dem Anblick der Bettelkinder belästigt.


melden

Hartz IV Schule

28.05.2014 um 20:41
@Pan_narrans

Hat man dir nicht irgendwann mal verboten ironisch oder sarkastisch zu sein? :D


melden

Hartz IV Schule

28.05.2014 um 20:42
@ahri
Nö, zum Glück nicht :D


melden

Hartz IV Schule

28.05.2014 um 20:51
Rhaenys schrieb:Ich ärgere mich zum einen über das Stigma was die Kinder da aufgedrückt bekommen ( "auf ner normalen schule packste das nicht") und zum anderen darüber das für so eine Schule viele Gelder bereit stehen, aber wir uns zb bei meiner Schule nichtmal kühlakkus leisten können, unserer Sporthalle undicht ist und uns die rollos auf den Kopf fallen. Irgendwas kann da ja nicht stimmen. ( weiß allerdings auch nicht wie das da gefördert wird, wenns ein Sponsor ist kann man da halt nichts machen)
Simpel. Die SuS ziehen in der 5. bis 7. Unterrichtsstunde durch die Einkaufsstraßen Berlins und verkaufen aus ihren Bauchläden Zündhölzer und Schnürriemen.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV Schule

28.05.2014 um 23:16
Da bleibt mir ja die Spucke weg.


melden

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 00:37
Von wem kommt den diese Idee? Von der Beamten und Arbeitgeberpartei SPD ? Oder war es diesmal wer anderes ?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 01:13
Shrimp schrieb:Ist ne ganz ganz dumme Idee, die Verrückten auf einen Haufen zu sperren. Sieht man doch bei Schulen in sozialen Brennpunkten.
geht grade darum kinder aus hartz4 verhältnissen ne chance zu geben. die schule soll natürlich nicht für hartz 4 vorbereiten, dazu braucht es keine schule...

und wieso stigma? ist ne geförderte privatschule für leute die was aus sich machen wollen, die werden mit handkuss genommen wenn die noten halbwegspassen.
ahri schrieb:Überall wird von Inklusion gesprochen und davon, dass keine Ausgrenzung mehr stattfinden soll und dann will man auf einmal Schüler, die aus sozialen Brennpunkten kommen aussondern und separat unterrichten?!
kinder aus sozialen brennpunkten brauchen nunmal mehr förderung. du musst den stoff in 45 minuten verstehen da papi keine nachhilfe für 20 euro die stunde zahlen kann.. deswegen mehr lehrer um besser betreuen zu können...
ahri schrieb:Das Fördert doch mal wieder nur die Stigmatisierung und das Denken, dass Menschen die "anders" sind ausgegrenzt werden müssen..
wie sehr kann man an der realität vorbei leben? heute wird genauso ausgegrenzt, nur das es heute so läuft das die kinder aus schlechten verhältnissen auf den schlechtesten schulen landen.
die alternative zu mehr geld in die brennpunkte stecken wäre die schulplätze per los zu verteilen.
ahri schrieb:Wenn man eine Klasse hat nur mit Schülern aus sozialen Brennpunkten, dann ist es doch nochmal ne ganze Ecke schwerer auf den Schüler als Individuum einzugehen. Und da soll es den Kindern dann besser gehen?
1. diese schulen gibts doch schon lange, wer schickt den sein kind auf ne brennpunkt schule wenn er ne alternative hat?
2. genau aus dem grund soll es doch mehr lehrer im unterricht geben.
ahri schrieb:Irgendwie kommts mir etwas so vor, als würde man dabei nur an die Entlastung der Lehrer an den Regelschulen denken und kein Stück an das Wohl der Kinder.
ist ne privatschule die von nem großkonzern gesponsert wird. die haben bestimmt kein mitleid mit den faulen chronisch mit sich selbst überforderten lehrern von regelschulen...


ich finde die idee nicht gut, aber sie ist besser als so wie es jetzt läuft... staatlche schulen in brennpunkten sollten ähnlich gut ausgestattet werden, dann hat man hinterher nicht das problemvon nicht mehr nachzuqualifizierenden menschen.


melden

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 01:26
25h.nox schrieb:kinder aus sozialen brennpunkten brauchen nunmal mehr förderung. du musst den stoff in 45 minuten verstehen da papi keine nachhilfe für 20 euro die stunde zahlen kann.. deswegen mehr lehrer um besser betreuen zu können...
Ich sag ja auch gar nicht, dass sie weniger oder schlechter betreut werden sollen. Das Prinzip der Inklusion ist es doch jeden Schüler seinen Bedürfnissen entsprechend fördern zu können. Dass das mit nur einem Lehrer und der aktuellen Art und Weise des Unterrichts nicht geht ist mir schon klar. Aber ich finde eher, dass sich dann am Unterricht und am Personal was ändern sollte und nicht, dass die Schüler die man sich nicht zutraut zu betreuen einfach abschiebt.

Das Prinzip der Inklusion finde ich gut, nur hapert es an der Umsetzung momentan noch. Viele Förderschulen werden geschlossen und Kinder werden ohne das nötige Personal auf Regelschulen geschickt. Das macht es natürlich absolut nicht besser. Aber der Grundgedanke dahinter ist meiner Meinung nach gut.
25h.nox schrieb:wie sehr kann man an der realität vorbei leben? heute wird genauso ausgegrenzt, nur das es heute so läuft das die kinder aus schlechten verhältnissen auf den schlechtesten schulen landen.
die alternative zu mehr geld in die brennpunkte stecken wäre die schulplätze per los zu verteilen.
Und woran liegt das? An der Gesellschaft. Deswegen finde ich ja eben, dass sich daran etwas ändern sollte und nicht, dass man die Kinder noch weiter aussondern sollte. Irgendwo muss man ja mal einen Anfang machen, sonst wird sich da niemals was dran ändern.

BTW. wo sage ich denn, dass "heute weniger ausgegrenzt wird"? :ask:
25h.nox schrieb:2. genau aus dem grund soll es doch mehr lehrer im unterricht geben.
So ist es. Nur leider wird das momentan nicht so umgesetzt. Dass es Schülern mit höherem Förderbedarf nichts bringt, wenn man sie einfach so in den Unterricht "mit rein setzt", wie er gerade ist, das ist schon klar.
25h.nox schrieb:ist ne privatschule die von nem großkonzern gesponsert wird. die haben bestimmt kein mitleid mit den faulen chronisch mit sich selbst überforderten lehrern von regelschulen...
Deswegen schrieb ich ja auch nur, es kommt mir so vor. Wie es dort in Wirklichkeit ist weiß ich natürlich nicht. Ich kenne die Schule an sich jetzt auch nicht.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 01:45
ahri schrieb:Aber ich finde eher, dass sich dann am Unterricht und am Personal was ändern sollte und nicht, dass die Schüler die man sich nicht zutraut zu betreuen einfach abschiebt.
problemfälle kommen auf die sonderschule... es geht um kinder aus familien die ihre kinder fördern wollen, aber nicht die finanziellen möglichkeiten habn die kinder im suv jeden morgen 15 km in den speckgürtel zu karren...
ahri schrieb:Und woran liegt das? An der Gesellschaft. Deswegen finde ich ja eben, dass sich daran etwas ändern sollte und nicht, dass man die Kinder noch weiter aussondern sollte. Irgendwo muss man ja mal einen Anfang machen, sonst wird sich da niemals was dran ändern.
der staat muss eingreifen, konservatve werden immer nur an sich selbst denken... der staat traut sich leider nicht die kinder einfach per los auf die schulen zu verteilen. auch ist es für den staat praktisch unmöglich schlechte lehrer zu entlassen...
solange ds beides nicht behoben wird sind bessere schulen für kinder aus sozialen brennpunkten das beste was man machen kann.
ahri schrieb:So ist es. Nur leider wird das momentan nicht so umgesetzt. Dass es Schülern mit höherem Förderbedarf nichts bringt, wenn man sie einfach so in den Unterricht "mit rein setzt", wie er gerade ist, das ist schon klar.
geht nicht um kinder mit erhöhtem förderbedarf, mehr lehrer führt nunmal zu besseren noten und dazu das leute die einzelne dinge nicht direkt lernen nicht abgehängt werden.

ist ne viel bessere investition als mehr lehrer in regelschulen zu setzen um behinderte kinder zu betreuen, das ist geldverschwendung und nicht gut für die kinder.


melden

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 01:54
25h.nox schrieb:problemfälle kommen auf die sonderschule...
Aber genau das sollte ja nicht mehr so sein. Kinder, die nicht ins Bild passen werden abgeschoben. Weil nicht auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingegangen wird. Der Sinn von Inklusion ist doch, dass alle Kinder gemeinsam unterrichtet werden können und dass genügend und gut geschulte Lehrkräfte zur Verfügung stehen um eine gute Förderung zu gewährleisten.

Warum sollte man Problemfälle denn aussondern?
25h.nox schrieb:es geht um kinder aus familien die ihre kinder fördern wollen, aber nicht die finanziellen möglichkeiten habn die kinder im suv jeden morgen 15 km in den speckgürtel zu karren...
In diesem Fall mag das so sein. Ich habe das, was ich geschrieben habe allerdings nicht spezifisch auf die erwähnte Schule bezogen, sondern eher so im Allgemeinen geschrieben.
25h.nox schrieb:der staat muss eingreifen, konservatve werden immer nur an sich selbst denken... der staat traut sich leider nicht die kinder einfach per los auf die schulen zu verteilen. auch ist es für den staat praktisch unmöglich schlechte lehrer zu entlassen...
solange ds beides nicht behoben wird sind bessere schulen für kinder aus sozialen brennpunkten das beste was man machen kann.
Es bringt den Kindern ja auch nichts ohne entsprechendes Personal auf Regelschulen verteilt zu werden. Da bekommen sie nicht die Förderung und Betreuung, die sie benötigen.
25h.nox schrieb:geht nicht um kinder mit erhöhtem förderbedarf, mehr lehrer führt nunmal zu besseren noten und dazu das leute die einzelne dinge nicht direkt lernen nicht abgehängt werden.
Doch klar geht es auch darum. Warum sollte man nur Kindern, die keine "Probleme" darstellen zu besseren Noten verhelfen? Kinder mit erhöhtem Förderbedarf sollten da genau das gleiche Recht dazu haben. Es geht darum, dass jeder Schüler, ganz egal ob mit oder ohne Problemen, individuell gefördert werden kann.
25h.nox schrieb:ist ne viel bessere investition als mehr lehrer in regelschulen zu setzen um behinderte kinder zu betreuen, das ist geldverschwendung und nicht gut für die kinder.
Joa, deswegen sag ich ja der Grundgedanke der Inklusion ist gut, nur an der Umsetzung hapert es momentan noch gewaltig.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 02:02
ahri schrieb:Weil nicht auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingegangen wird. Der Sinn von Inklusion ist doch, dass alle Kinder gemeinsam unterrichtet werden können und dass genügend und gut geschulte Lehrkräfte zur Verfügung stehen um eine gute Förderung zu gewährleisten.
gibt kinder bei dennen das keinen sinn macht.
ahri schrieb:Warum sollte man Problemfälle denn aussondern?
um sie erstmal ordentlich zu erziehen bevor man ihnen anderes beibringt...
ahri schrieb:Es bringt den Kindern ja auch nichts ohne entsprechendes Personal auf Regelschulen verteilt zu werden. Da bekommen sie nicht die Förderung und Betreuung, die sie benötigen.
die meisten brauchen keine übermäßige förderung. problematisch ist vorallem das man sie alle zusammen auf eine schule im brennpunkt steckt in die man auch die miesen lehrer hin abschied und die immer ganz unten auf der liste stehen wenn es geld zu verteilen gibt.
wenn man die einfach über alle schulen der stadt verteilt löst man das problem von ganz alleine...
ahri schrieb:Doch klar geht es auch darum. Warum sollte man nur Kindern, die keine "Probleme" darstellen zu besseren Noten verhelfen?
weil wir gut ausgebildeten nachwuchs brauchen, und das die normalen schulen im brennpunkt icht schaffen, die spucken haufenweise sozialversager aus die niemals ne chance hatten.
ahri schrieb:Joa, deswegen sag ich ja der Grundgedanke der Inklusion ist gut, nur an der Umsetzung hapert es momentan noch gewaltig.
die idee ist nur bis zum ende der grundschule sinnvoll, anschließend nicht mehr.


melden

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 02:12
25h.nox schrieb:um sie erstmal ordentlich zu erziehen bevor man ihnen anderes beibringt...
Naja, Inklusion soll ja schon im Kindergarten beginnen. Da wird dann der Anfang gemacht mit dem "ordentlich erziehen". Also besteht dann kein Bedarf mehr diese Kinder auszusondern, wenn man es von Anfang an richtig macht.

Klar mag es Fälle geben, die trotz allem sehr schwierig sind und für die man sich dann eine andere Art der Förderung einfallen lassen sollte, aber von denen spreche ich hier jetzt nicht.
25h.nox schrieb:weil wir gut ausgebildeten nachwuchs brauchen, und das die normalen schulen im brennpunkt icht schaffen, die spucken haufenweise sozialversager aus die niemals ne chance hatten.
Ich rede ja auch davon, dass diese Kinder auf Regelschulen gehen sollten und man eben entsprechendes Personal einstellt um eine gute Förderung zu gewährleisten. Und nicht nur die Kinder aus sozialen Brennpunkten sollten die Regelschulen besuchen können, sondern auch Kinder mit Behinderung etc.

Natürlich sollten dann nicht alle Kinder aus dem sozialen Brennpunkt in eine Schule (bzw. Klasse) gesteckt werden.

Und zum Thema "gut ausgebildeter Nachwuchs".. Das ist ja leider das, was die Gesellschaft möchte. Es wird nur auf Leistung geguckt. Wer die nicht bringt hat "Pech". Und genau dieses Denken sollte nicht sein finde ich. Denn so passiert es, dass nicht mehr auf das Individuum geschaut wird, sondern nur noch auf das "Endprodukt" und das, was erreicht werden muss um den Erwartungen zu entsprechen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 02:18
ahri schrieb:Und zum Thema "gut ausgebildeter Nachwuchs".. Das ist ja leider das, was die Gesellschaft möchte. Es wird nur auf Leistung geguckt.
lesen schreiben rechnen und die grundlagen der naturwisschenschaften sollte nunmal jeer beherrschen. egal ob es der arbeitsmarkt so will oder nicht...
ahri schrieb:Wer die nicht bringt hat "Pech". Und genau dieses Denken sollte nicht sein finde ich.
die basics muss halt jeder können, sonst kann man mit ihnen nichts anfangen, egal wo.


melden

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 02:20
@25h.nox

Klar, für bestimmte Arbeiten oder Jobs muss man gewisse Dinge beherrschen. Aber ich bin eben der Meinung, dass auch Menschen ohne diese "Basics" ein Recht auf angemessene Förderung und soziale Integration haben und nicht ausgesondert werden sollten.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 02:25
ahri schrieb:und soziale Integration haben und nicht ausgesondert werden sollten.
wie willst du jemanden sozial integrieren der nicht lesen kann? oder jemanden der glaubt gott hat die erde erschaffen? oder jemanden der glaubt strom kommt aus der steckdose.


melden

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 02:28
@25h.nox

Was hat soziale Integration denn nun mit der Fähigkeit des Lesens zu tun? Oder mit dem Glauben?
Natürlich haben manche Kinder nicht so viele kognitive Fähigkeiten, wie andere. Aber warum sollen sie deshalb nicht sozial integrierbar sein? :ask:

Kann jemand, der nicht lesen kann keine Freundschaften haben oder soziale Kontakte pflegen oder nicht gleichberechtigt mit in unserer Gesellschaft leben?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 02:33
ahri schrieb:Was hat soziale Integration denn nun mit der Fähigkeit des Lesens zu tun? Oder mit dem Glauben?
wie willst du solche menschen wirklich integrieren?
ahri schrieb:Natürlich haben manche Kinder nicht so viele kognitive Fähigkeiten, wie andere. Aber warum sollen sie deshalb nicht sozial integrierbar sein?
die basisc kann man auch lernen wenn man alles andere als helle ist...
ahri schrieb:Kann jemand, der nicht lesen kann keine Freundschaften haben oder soziale Kontakte pflegen oder nicht gleichberechtigt mit in unserer Gesellschaft leben?
klar können die soziale kontakte pflegen, aber sie können nie vollwertige mitglieder der gesellschaft werden, dafür verlangt unsere gesellschaft zuviel bildung(und das ist auch gut so).
niemand muss alle hauptstädte afrika aufsagen und auf ner karte finden können, aber zu wissen wo ungefähr ägyten liegt ist schon notwendig.


melden
Anzeige

Hartz IV Schule

29.05.2014 um 02:39
25h.nox schrieb:wie willst du solche menschen wirklich integrieren?
Ist das dein Ernst? Du willst also behaupten, jemand der nicht lesen kann ist nicht in der Lage Freundschaften zu führen oder soziale Kontakte zu pflegen? :ask:

Ich weiß ja nicht, aber hast du schon mal mit behinderten Menschen zu tun gehabt? Denn auch die sind durchaus in der Lage sich sozial zu integrieren.

Darf ich dich mal fragen was du unter sozialer Integration verstehst? Ich hab nämlich das Gefühl, dass das etwas ganz anderes ist, als das was ich darunter verstehe..
25h.nox schrieb:klar können die soziale kontakte pflegen, aber sie können nie vollwertige mitglieder der gesellschaft werden, dafür verlangt unsere gesellschaft zuviel bildung(und das ist auch gut so).
Siehst du, und ich finde eben nicht dass das gut so ist. Ich finde es wird viel zu sehr auf Leistung geachtet. Wer die nicht abliefert wird ausgesondert. Aber warum genau sollen solche Menschen denn weniger Recht haben als die, die vielleicht kognitiv mehr Leistung bringen können? Jeder Mensch hat das gleiche Recht. Ganz egal wie schlau er ist, oder ob er lesen kann.

Es geht doch darum, dass man auch die Menschen akzeptiert und annimmt, die weniger "Leistung" bringen. Warum sollten diese Menschen denn bitte weniger wert sein?


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt