weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Teleportation, Beamen, Transporter, Teleporter, Versetzen, Teleport

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

07.12.2014 um 10:09
Jeden Arbeitstag denke ich nur "Beam me up, Scotty!"


melden
Anzeige

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

07.12.2014 um 11:24
@Kaffeetasse23

Du hättest deinen Kommunikator nicht verlieren dürfen. ^^


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

07.12.2014 um 17:48
tfdd116 9daf04 scotty


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

08.12.2014 um 13:49
@Challenger

^^


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

09.12.2014 um 23:40
moment mal, würde das bedeuten, dass man dabei stirbt?

weil wenn man dabei nicht mehr existiert, für einen kurzen Augenblick, würde das ja bedeuten, dass man dabei stirbt. Wenn dasjenige
Individuum im Nachhinein jemand anders ist oder täusche ich mich da?
Oder wird das eigene Bewusstsein dabei auch teleportiert?
jetzt bin ich ja mal erschrocken...! Denn ich halte eine solche Technik irgend eines fernen Tages in der Zukunft durchaus für möglich!


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

10.12.2014 um 11:39
@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:moment mal, würde das bedeuten, dass man dabei stirbt?
Genau das ist der Punkt. Es würde zwar eine exakte Kopie hergestellt, auch mit allen gespeicherten Gedächtnisinhalten und Verhaltensweisen (weshalb Außenstehende keinerlei Unterschied feststellen könnten), und auch der Klon würde sich für das Original halten (weil er ja alle Erinnerungen hätte) aber der Ursprungskörper würde aufgelöst (also getötet).

Man könnte stattdessen das Original wohl auch nur scannen und duplizieren (ohne Auflösung - und nur die Informationen übertragen), aber dann wäre es nach dem Vorgang zweimal (oder bei mehreren Empfangsstationen oder wiederholten Vorgängen auch öfter) vorhanden, was die Situation für die Kopie(n) nicht gerade angenehmer machen würde.


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

10.12.2014 um 12:10
"Ich teleportiere mich mal schnell nach Hause und schlafe mit meiner Frau..."

Das relativiert auch den Nutzen der Kopie, wenn das Original erhalten bleibt. ;) Mein früherer Vorschlag ist also auch durchaus unnütz. Bei einer Teleportation muss tatsächlich Materie transportiert werden und nicht nur Information. Womit wir wieder bei der Raumkrümmung wären. Die ist, aus ebenfalls von mir genannten Gründen, auch nicht durchführbar.


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

10.12.2014 um 12:17
@Chairon

Die Frage müsste man wohl eher nach dem Bewusstsein stellen, nach dem ich-empfinden, also ist das dublizierte ich dann immernoch ich oder ein komplett anderes Bewusstsein im gleichen Körper? Das muss man sich etwa vorstellen, wie ein Traum in den man versinkt und nie wieder aufwacht, stattdessen wacht ein komplett anderes Bewusstsein in deinem Körper auf mit deinen Erinnerungen usw. und hält sich für dich und du bist in Wirklichkeit tot, so stelle ich mir das jedenfalls vor, wobei ich mich auch locker irren könnte, mit solchen Sachen kenne ich mich nicht so gut aus.


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

10.12.2014 um 18:00
@Dahergelaufen

Wenn Raumkrümmung nutzbar wäre, brauchte man ja keine Teleportation, es sei denn, man bezeichnete die "Abkürzung" selbst als Teleport. Und man brauchte wirklich sehr viel Energie, die man sicherlich auf lange Zeit erst einmal für andere Zwecke verwenden würde als dem Herumteleportieren von irgendwelchen Zivilisten. ^^

Zumal der Bedarf an Energie natürlich aus heutiger Sicht tatsächlich im wahrsten Sinne astronomisch ist, aber wer weiß?

@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:... ist das dublizierte Ich dann immer noch ich oder ein komplett anderes Bewusstsein im gleichen Körper?
Das würde sich dann zeigen, es gibt vier Möglichkeiten:

1) Das Original wird aufgelöst, die Kopie wird zusammengesetzt, ist aber ohne Leben.

2) Das Original bleibt erhalten und lebt, der Klon ist ohne Bewußtsein, also tot.

3) Das Original wird aufgelöst, die Kopie lebt.

4) Das Original bleibt erhalten, der Klon lebt ebenfalls.


Im ersten Fall hat man gerade einen Mord begangen, im dritten gibt es weiteren Forschungsbedarf: es gilt zu prüfen, ob das Originalbewusstsein tatsächlich mittransportiert wurde (echte Teleportation) oder sich bei der Konstruktion des Ersatzkörpers automatisch gebildet hat (Vervielfältigung). Dann könnte man beliebig viele Kopien erzeugen und praktisch Leben erschaffen.

In Fall Nummer vier wurde ohne Zweifel Leben erzeugt. Einer Klonarmee steht nichts mehr im Wege.

Im zweiten Fall dagegen wäre das Experiment schlicht misslungen und zeigte, dass zum Leben mehr gehört als bloße Materie.


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

10.12.2014 um 18:23
@Chairon
Wie gesagt, das ist einer der Erklärungsversuche, zu denen sich Hollywood herablässt. Zum Beispiel im Gruselfilm "Event Horizon". Dazu wollte ich eigentlich ein Video heraussuchen, aber das scheint nicht zu existieren.

Ich frage mich gerade, ob noch dieselbe Person herauskommt, wenn man sie zuerst in ihre kleinsten Teile zerlegt, diese von A nach B schiesst und bei B wieder zusammensetzt. Das wäre ja dann noch die selbe Materie. Würde ich mich dafür als Versuchsperson zur Verfügung stellen? ... Nö.


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

10.12.2014 um 19:02
@Dahergelaufen
Dahergelaufen schrieb:Ich frage mich gerade, ob noch dieselbe Person herauskommt, wenn man sie zuerst in ihre kleinsten Teile zerlegt, diese von A nach B schiesst und bei B wieder zusammensetzt. Das wäre ja dann noch die selbe Materie.
Genau das ist ja die Frage. Die selbe Materie heißt ja nicht automatisch auch das selbe Bewusstsein, getreu der Werbung oder der Parodie darauf mit dem Bild eines Kruzifixes und dem Untertitel "Ich war eine Dose". ^^

Aus den Atomen eines Menschen eine Spülmaschine zusammenzusetzen wäre vermutlich nicht so schwierig - umgekehrt schon eher. Auf jeden Fall wäre man näher an einer Antwort auf die Frage, ob sich bei gleicher Anordnung (und Bewegungsrichtung) von atomaren und subatomaren Teilchen auch das gleiche Bewusstsein einstellt oder man eben doch etwas Besonderes wie einen "Astralkörper", eine "Seele" oder schlicht ein "lebendiges Feld" braucht, um dem Ganzen Leben einzuhauchen.


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

10.12.2014 um 19:39
@Chairon
Ich denke eigentlich dass den selben Körper aus der selben Materie zusammenzusetzen auch wieder den selben Menschen ergeben sollte. Aber solange das Bewusstsein nicht ausreichend erforscht ist, würde ich mich wirklich nicht für sowas hingeben. Und ob das Bewusstsein jemals erforscht werden kann, ist eine Frage für einen anderen Thread, in dem die Leut sich die Köpfe einhauen werden. :D


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

11.12.2014 um 14:52
@Chairon

Auch noch vorstellen könnte ich mir:
das Original wird aufgelöst, der Klon lebt, ist aber ohne Erinnerung und ohne Verstand, weil damit
man Persönlichkeit besitzt, müssten all die Erinnerungen und all das Erlebte was man jemals erlebt hat in seinem Leben, ebenfalls kopiert werden,
also all die Verknüpfungen im Gehirn die man schon einmal gemacht hat in seinem Leben, ansonsten besitzt man einfach keine Erinnerung und ist auch ohne Verstand...!


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

11.12.2014 um 15:22
@whiteIfrit

Es wäre auf jeden Fall interessant zu wissen. Wenn allein die materiellen Komponenten innerhalb einer biologischen Einheit zum Speichern, Wiederaufrufen und vor allem Interpretieren von Erinnerungen ausreichen (oder zumindest auszureichen scheinen) würden, wäre das ein Hinweis darauf, dass bei genügend großer Komplexität von entsprechenden Molekülen automatisch Leben, so wie wir es verstehen, entstünde.

Wenn bei 100% genauer Verdopplung und Ausrichtung aller Materie ein Bewusstsein ausbliebe, müsste noch etwas anderes gesucht werden, das ein Wesen letztendlich mit Leben erfüllt. :)


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

11.12.2014 um 16:30
@Chairon

Ich vermute es sind vorallem die Wahrnehmungen, Erinnerungen, Speicherungen, Verknüpfungen und Emotionen die ein intelligentes Wesen ausmachen. Also passieren bei intelligentem Leben vorallem unendlich viele Gehirnverknüpfungen im zentralen Nervensystem, ist es möglich diese Verknüpfungen wieder abzurufen die man schon einmal erlebt hat, nennt man das Erinnerung.
Und es ist heutzutage ja schon bewiesen, dass auf diese Art und Weise Leben entsteht. Leben entsteht heutzutage aus den kleinsten molekularen Ketten die sich zusammen reihen.


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

11.12.2014 um 18:24
@whiteIfrit

Die Verknüpfungen werden ja mit transferiert, egal wie viele es sind. Solange es nur "umgelegte Schalter im Gehirn" sind, die Erinnerungen ausmachen, wäre (auch individuelles) Leben "einfach" zu erzeugen. Allerdings ist es meines Wissens noch nicht gelungen, eine rein chemische Evolution zu beweisen.

Der bekannteste Versuch ist dir sicher auch bekannt:

Wikipedia: Miller-Urey-Experiment

Wahrscheinlicher als die chemische Evolution ist aber wohl die Panspermie-Hypothese, die du bestimmt auch kennst:

Wikipedia: Panspermie

Das Problem dabei ist (obwohl sie sehr überzeugend ist und immer mehr dafür zu sprechen scheint), das damit nicht die Entstehung von Leben an sich erklärt werden kann, sondern nur verlagert wird.

Das Gedächtnis zu manipulieren scheint jedenfalls relativ einfach zu sein und eine "Umprogrammierung" (also auch eine beliebige Schaffung von Scheinerinnerungen) ist von daher offenbar das kleinste Problem.

Wikipedia: Erinnerungsverfälschung

oder

Wikipedia: MKULTRA

Ups, normalerweise halte ich mich mit Links eher zurück und denke lieber selbst, weshalb ich meistens auch gar keine kenne, aber diesmal fielen mir die hier geradezu in den Schoß (weshalb ich sie auch nicht gelesen habe und für den Inhalt keine Gewähr übernehmen kann ;)). Aber vielleicht ist ja für Irgendjemanden was Interessantes dabei. ^^


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

11.12.2014 um 19:00
@Chairon

Über diesen Punkt könnte man sich streiten ob die Verknüpfungen auch mit teleportiert werden, was wenn nicht, warum sollten sie? Und das ich-Bewusstsein ist ja auch etwas was undefinierbar ist oder nicht so genau bestimmbar. Ich gehe mal eher davon aus, dass die Verknüpfungen nicht mit teleportiert werden. Und was Leben betrifft, haben die meisten Menschen eine Bildungslücke, es gibt das hellblaue Geo mit der Aufschrift Evolution darauf, wo alles genau erklärt wird, sehr spannend zu lesen. Die oben angehängten Versuche kenne ich dafür nicht. Sehr ähnlich wie im Miller-Urey-Experiment wird es auch im hellblauen Geo beschrieben, so quasi als chemikalischer Prozess.
Bei sich selbst bildenden Molekülsträngen ist auch noch entscheidend ob die sich selbst dublizieren, das ist ein ausschlaggebende Punkt bei der Entstehung des Lebens.


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

11.12.2014 um 19:20
@Chairon

Auch bewiesen werden konnte, dass Viren sich im Universum ausbreiten, nicht so aber das Vorhandensein lebendiger Zellen. Über die Entstehung von Viren ist man sich noch nicht ganz im Klaren, vermutlich sind sie Stücke von RNS-Gebilde, also die Vorgänger der ersten DNS, die Struktur woraus die erste Protozelle gebaut ist, die sich von abgestorbenen RNS-Gebilde abgelöst haben und sich passiv weiter bewegen können. Sie sind dafür gemacht, Zellkerne zu moutieren auf die sie irgendwann einmal treffen sich anzudocken und ihr Erbgut dort einzuschleusen und somit also die Zellen verändern, quasi ihr Erbgut weiter zu pflanzen. Man könnte sie mit Pflanzensamen vergleichen, nur einfach auf mikronanoatomebene von Zellen. Meiner Meinung nach müssten sie Hinweis darauf sein, dass irgendwo woanders im Universum Zellen oder mindestens RNS artige Gebilde existieren müssen oder existiert haben und sie von da forgewindet worden sind und bis zur Erde gelangen können.


melden

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

11.12.2014 um 23:24
@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:Über diesen Punkt könnte man sich streiten ob die Verknüpfungen auch mit teleportiert werden, was wenn nicht, warum sollten sie?
Wenn die Verknüpfungen materiell sind, werden sie natürlich auch mit teleportiert. Warum sollte jedes (sub)atomare Teilchen kopiert werden außer denen, die Gedächtnisinhalte speichern?

Anders sieht es natürlich aus, wenn die Daten in einem nichtmateriellen Medium gespeichert werden, dann braucht man keine Materie und hätte einen Hinweis auf eine "Seele" oder eben eine vom Körper (scheinbar?) unabhängige oder zumindest unerforschte Erinnerung. Das würde Reinkarnation wieder wahrscheinlicher machen.

Solange es keinen Teleporter gibt, der auch Lebewesen transportieren kann, können wir nur spekulieren, was passieren wird. Deshalb habe ich ja diese Umfrage erstellt, um zu sehen, was ihr davon haltet. :)


melden
Anzeige

Würdest Du einen Teleporter benutzen?

12.12.2014 um 02:11
@Chairon

Erinnerungen sind doch nicht materiell, sondern eben nur Wege die winzig kleine Elektroimpulse in unserem Gehirn schon einmal gegangen sind. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die mitteleportiert würden, weil das wäre höllisch kompliziert, die müssten sozusagen kopiert werden, wie Pixel eines Bildes das gescannt und neu gedruckt werden müssen, nur dass es von diesen Millionen gäbe oder gar Milliarden.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden