Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fiese Frage :D

26 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Entscheidung, Mörder

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 01:20
Würdet ihr einen Mörder töten, der seine Strafe schon abgesessen hat, wenn ihr damit 1000 Leben retten könntet ?


melden
Anzeige
Ja
25 Stimmen (29%)
Kommt darauf an [...]
12 Stimmen (14%)
Nein
25 Stimmen (29%)
Mir egal
4 Stimmen (5%)
Weiß nicht
4 Stimmen (5%)
Ich benutze mein Telefonjoker
15 Stimmen (18%)

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 01:23
Mal wieder so eine Umfrage. -,-
Gabs schon mehrere Male.


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 01:24
Pseudomoralische Frage um Halb zwei? Der Burger um drei bitte mit Gürkchen.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 01:26
nein, was kümmern mich andere? !


von den 1000 sind 999 eh gegen mich, lachen mich aus, wolln das ich weg bin.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 01:27
@Sungmin_Sunbae

1.000 Leben? Wer oder was sind denn diese tausend Leben?


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 01:35
@Pika
Pseudomoralisch im sinne von ?
Du kannst doch meine Intention nicht kennen .


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 01:50
Ja ich würde einen für 1000 Lebende opfern. Da kann er unschuldig sein würde ich trotzdem machen.


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 02:35
Kommt drauf an. Ein Menschenleben kann in meinen Augen mehr wert sein als manch 1000 Menschenleben.


melden
raupsi-ya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 03:42
Youtube: DrawnTogether - Captain Hero & Bambi


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 06:57
Natürlich nicht. Er wurde bereits verurteilt und bestraft. Niemand hat das Recht, ihn ein weiteres Mal zu bestrafen.
Außerdem gäbe das eine Kettenreaktion, denn dann hätte man ja wieder einen Mörder ... -.-


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 09:42
Ich morde nicht, daher ganz klar Nein.

https://www.youtube.com/watch?v=UwvLyjD3r7M

So siehts hier doch aus. :cool:


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 10:16
Ich denke die Frage ist nicht zu beantworten. In welcher Verbindung steht der Mörder der seine Strafe abgesessen hat zu den 1000 Leben die man durch seinen Tod retten würde ?


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 10:42
Eher nicht, nein.

DIESE Fragestellung impliziert nämlich, dass das Leben des Mörders TROTZ abgesessener Strafe nun weniger wert sei, als das Leben der anderen Menschen.

Wozu lassen wir überhaupt Mörder leben oder wieder raus, wenn sie hinterher nicht mehr das gleiche Lebensrecht und den gleichen Wert haben, wie nicht-kriminelle Menschen?
Enweder man macht Nägel mit Köpfen und richtet die Mörder hin - was natürlich paradox ist, man zeigt Menschen, dass Töten falsch ist, indem man Menschen tötet - oder aber man akzeptiert, dass sie nach Verbringens ihrer Strafe auch wieder formell als ,,sauber" gelten.

Ich wehre mich generell dagegen, Menschen ihren grundsätzlichen Wert abzusprechen.
Zwar bin ich schon manchmal sehr erstaunt und schockiert, wie schrecklich sch Menschen gegenüber anderen Menschen und Tieren verhalten.

Jedoch ist es meine Überzeugung, dass wir, wennn grundlegende Menschenrechte wirklich grundlegende Menschenrechte sein sollen und nicht nur schöner Schein, dass sie immer gelten müssen. Man sie nicht einfach zu- oder aberkennen kann.


Schwieriger ist es, wenn die Frage einfach nur heisst:

1 Menschen töten, um 1000 zu retten.


Einerseits könnte man sagen:,,Es geht darum, tausend wertvolle Lebe zu retten, indem man eines nimmt. Ist das nicht akzeptabel?"
Andererseits aber setzt man dann den Wert von Leben herab auf den Wert eines bloßen Gegenstands, wie einer Flasche Wasser. Man sollte sehr vorsichtig damit sein, Menschenleben gegeneinander aufzurechnen.

Ich denke, ich würde zwar wohl den Tod des einen Menschen wählen, jedoch betrachte ich persönlich diese Tat trotzdem ganz klar als ein Verbrechen, welches Strafe verdiente.
Als Held würde ich mich jedenfalls nicht fühlen.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 11:03
Grundsätzlich hat niemand das Recht, anderen ihr Leben abzusprechen, geschweige den diese zu töten oder töten zu lassen.
Aber geht natürlich aus dem entsprechenden Sachverhalt heraus. Ausnahmen bestätigen die Regel.


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 11:30
@Kc

Ich meine, es kommt immer auf die Situation an. Wenn du zB. die Möglichkeit gehabt hättest, die Flugzeuge von 9/11 über unbewohntem Gebiet abzuschießen, hättest du es getan, wenn du gewusst hättest, was passiert, auch wenn dabei viele Unschuldige zu Tode gekommen wären (was sie ja ohnehin wären, aber nicht von deiner Hand)?

Ansonsten gebe ich dir völlig recht, man kann oder besser man darf einem Menschen seine grundlegenden Menschenrechte nicht aberkennen, egal wie er selbst sich verhält/verhalten hat.

mfg
kuno


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 11:33
Nur, wenn es hundertprozentig sicher ist, dass sie sonst sterben würden.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 11:34
Außerdem kommt es wirklich darauf an, welche Gesinnung die Opfer haben.


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 11:45
@kuno7

In früheren Jahren habe ich sehr entschieden dafür plädiert, entführte Flugzeuge abzuschießen, um größeres Unheil zu verhindern.

Heute sehe ich die Sache differenzierter:

Ab wann ist klar, dass ein Flugzeug nicht einfach nur entführt wurde, um Geld oder Freiheit zu erpressen, sondern damit ein Anschlag geschehen soll?


Jedenfalls, auch wenn ich mich wohl im Zweifelsfall dafür entscheiden würde, sehe ich es trotzdem als die Begehung eines Verbrechens, diese Flugzeuge abzuschießen.
Man mag das rechtfertigen können, aber gutheißen kann ich das nicht.


melden

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 11:55
@Kc
Kc schrieb:sehe ich es trotzdem als die Begehung eines Verbrechens, diese Flugzeuge abzuschießen.
Hm ok, sehe ich anders.
Kc schrieb:Man mag das rechtfertigen können, aber gutheißen kann ich das nicht.
Aber doch nur, weil es in der Realität natürlich immer einen Rest zweifel geben wird, was passieren wird. Bei der rein hypothetischen Frage, in der ich sicher weiß, was passieren wird, würde ich es nicht nur als gut, sondern sogar als einzig richtig ansehen.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Fiese Frage :D

25.01.2015 um 16:11
Ich weiß, dass die Umfrage alles andere als repräsentativ sein kann, jedoch hat es mich interessiert zu erfahren, inwieweit hier im kleinen rahmen, die menschen die diese umfrage bewertet haben , den Sachverhalt einordnen, wenn ein Mörder im spiel ist, der auch noch seine strafe abgesessen hat .

Ich wollte zuerst den Sachverhalt noch ein wenig komplizierter darstellen, jedoch war ich mir nicht sicher, inwieweit ich noch überhaupt noch die Daten verwerten kann, wenn die Beteiligung von haus aus gering ist . Für eine stochastische Bewertung , reicht nunmal die anzahl der Teilnehmer nicht, unabhängig, dass es nicht repräsentativ sein kann .


melden
405 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt