Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie kocht Ihr?

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Essen, Nahrung, Futter, Zubereitung

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 01:45
Wie koche ich?
In der Regel (und auch wenn ich sie nicht habe *Schenkelklopfer*) auf dem Herd. Auf der Kellertreppe wäre das zu schwer

Was koche ich:
- ganz frisch und alleine
- manchmal mit Hilfe von irgendeinem Fertigprodukt (Tüte) um etwas zu vereinfachen, vor allem wenn weniger Zeit ist

Ansonsten wird im Backofen gegart oder gebacken, auf dem Grill gegrillt, in der Fritteuse frittiert, in der Microwelle aufgetaut...
Bisher hat sich meine Familie nie beschwert :D


melden
Anzeige

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 02:05
Ich musste letztens entsetzt fest stellen, dass ich über die Jahre immer fauler wurde, was meine Kochkünste anging. Es wurde teilweise schon so albern, dass ich für Chilli eine Knorr-Mischung in den Topf schmiss. Das war nicht immer so, ich komme aus einem Haushalt, in dem immer frisch gekocht wurde und Maggi war Teufelswerk. Es hat sich über die Jahre so eingeschlichen.

Deswegen habe ich vor einigen Monaten den radikalen Schnitt gemacht. Ich erlaube mir auch keine Ausnahmen (in Form von Fertiggerichten aus der Tüte), ich darf das nicht wieder schleifen lassen.

-Keine Geschmacksverstärker. Gemüsebrühe, Glutamat, Hefeextrakt, wurde alles radikal raus geschmissen. Man muss sich einige Tage wieder ans neue Essen gewöhnen.
-Gewürze habe ich alle da und werden jetzt auch wieder benutzt. Gewürzmischungen sind nichts schlimmes, aber ohne Geschmacksverstärker.
-So viele unverarbeitete Zutaten wie möglich. Es ist einfach nicht notwendig den Zuckerjoghurt aus dem Supermarkt zu essen. Man kann auch einfach ein paar Früchte klein schnibbeln und mit Joghurt verrühren.
Man braucht auch kein Kartoffelbrei aus der Packung, der schmeckt auch nicht. Wenn man erst Mal anfängt, merkt man wie wenig unverarbeitete Lebensmittel man eigentlich isst.
-Wieder bewusst Essen zubereiten und essen. Macht viel mehr Spaß und schmeckt besser.
-Nicht alles verteufeln, man kann auch mal Pizza bestellen, wenn man keine Lust oder Zeit hat. Aber das sollte nur selten sein.


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 04:52
Im Spagat.


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 07:16
Wolters schrieb:Es wurde teilweise schon so albern, dass ich für Chilli eine Knorr-Mischung in den Topf schmiss.
Das ist tatsächlich hart... je nach dem wie man Chili zubereitet ist es nicht weniger aufwendig das ganze ohne Knorr zu machen. Einfach Hack anbraten, Zwiebel und sonstiges dazu schneiden, eine Dose rote Bohnen drüber kippen, würzen - fertig. "Aufwendiger" wäre es, wenn man sich die Chemie-Keule auch aus der Dose sparen wollte und die Bohnen zuvor einfach selbst wässert.

Die Leute würden sich wundern wie einfach manches geht auch ohne Fertigprodukt. Dahingehen hab ich einen Wow-Effekt erlebt als ich zum ersten mal Apfelkompott selbst gemacht hab. Apfel grob zerteilen, in kochendes Wasser geben, Zitronensaft drüber, warten bis die Äpfel weich sind, Zauberstab Reinhalten - fertig. Schmeckt sogar ohne Zucker, mit den entsprechenden Äpfeln, wunderbar.

Die Werbung suggeriert uns nur, das es mit dem Fertig-Misst schneller geht.


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 07:24
Aber man muss auch dazu sagen das man die Menschen an das Fertigessen gewöhnt. Wenn da die Gewürze aus der Chilli-Tüte fehlen, schmeckt es eben nicht so wie man es gewohnt ist. Dabei haben diese Stoffe eine fast schon süchtig-machende Wirkung!


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 08:05
Ich sag jetzt mal frisch mit Hilfsmitteln. Ab und zu kommt Gemüsebrühe zum Einsatz und Nudeln und so was in der Art mach ich in der Regel auch nicht selber.

Mittags koche ich mit zwei Kolleginnen. Da gab es Anfangs ein zwei Gerichte auf Basis von Maggie-Tütchen auf unserem Plan. Inzwischen haben wir diese Mischungen mit frischen Zutaten nachgekocht. Schmeckt besser, dauert auch nicht länger in der Zubereitung und man weiß halt was alles drin ist.


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 08:24
"Frische zutaten ohne Hilfsmittel"

Wenn ich das schon Lese. Nur Hausfrauen und faule Menschen Kochen frisch.
Genauso wie faule Menschen ins Fitnesstudio gehen. Woher haben die Leute nur soviel Zeit?
Entweder muss man total Einsam sein, oder eben total Faul, das man nix anderes zutun hat.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 08:30
@Iksman

Was ist denn das für eine denkweise ? "kopfschüttel"


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 08:58
ich koche nicht, ich überbacke dabei nur regelmäßig den herd


melden
chüls
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 09:24
Negev schrieb:Die Leute würden sich wundern wie einfach manches geht auch ohne Fertigprodukt.
Deswegen habe ich unter anderem diese Umfrage erstellt. Es ist in vielen Fällen die gleiche Arbeit, wenn man frisch kocht, man hat aber ein ganz anderes Ergebnis. Aber es ist schön zu lesen, dass viele selbst kochen.

@Iksman
Iksman schrieb:Wenn ich das schon Lese. Nur Hausfrauen und faule Menschen Kochen frisch.
Genauso wie faule Menschen ins Fitnesstudio gehen. Woher haben die Leute nur soviel Zeit?
Entweder muss man total Einsam sein, oder eben total Faul, das man nix anderes zutun hat.
Nein, ganz im Gegenteil. Wenn man einsam und faul ist, macht man sich eine Dose auf. Wenn man dagegen viele Freunde hat, die man bekochen kann oder mit denen man gemeinsam kocht, dann macht man sich gerne die "Arbeit" und nimmt sich die Zeit.

Du machst Dir also lieber einsam zu Hause eine Dose auf und schmollst vor der Glotze?


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 09:53
Koche wieder überwiegend frisch ohne Hilfsmittel.
2015 war ich da meistens zu faul zu und hab mich relativ beschissen ernährt.

Allerdings ist es mit dem "frisch" manchmal auch so ne Sache.
Fast jedes Produkt ist mit irgendwelchen Zusätzen gedopt damit es besser schmeckt.
Meistens entweder Zucker, Fett, Salz, oder eine Kombo daraus.

Während man Brot zb, was fertig eine viel zu hohe Menge an Salz enthält, noch relativ leicht selbst machen kann, ist das bei meinetwegen Käse schon schwieriger.

So gesehen benutze ich schon Hilfsmittel, zwar nicht in Form von Maggie/Knorr Päckchen, damit das Gericht generell nach irgendwas schmeckt.
Aber halt zb mal Schmelzkäse wenn er für ne Soße sein muss und ähnliches.


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 10:45
Frisch und ohne Hilfsmittel, auch wenn das sehr zeitaufwendig sein kann.

Wenn ich könnte und die Zeit hätte, würde ich auch öfters auf den Markt fahren, aber das kommt irgendwann auch noch. :)

In ner Suppe kann's dann aber schonmal auch 1 Gemüsebrühewürfel sein ..


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 11:17
Iksman schrieb:Entweder muss man total Einsam sein, oder eben total Faul, das man nix anderes zutun hat.
Kannst du mir erklären warum es fauler ist selbst zu kochen? Für meine Begriffe ist es schneller eine Dose zu öffnen und in einen Topf zu schmeissen, als alle frischen Zutaten zu waschen, putzen, schneiden, würzen, anbraten/kochen etc. Von daher ist für meine Begriffe eher die Dosenvariante für Faule.

Zum Thema: Ich versuche möglichst frisch zu kochen. Ab und an schleicht sich was ein. Gerade zu Brühwürfeln greife ich (leider) recht schnell. Irgendwann bekomme ich die auch noch weg.


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 11:28
MissGreen schrieb:Ab und an schleicht sich was ein. Gerade zu Brühwürfeln greife ich (leider) recht schnell. Irgendwann bekomme ich die auch noch weg.
Geht mir auch noch so... der Suppenwürfel ist noch das einzige, das ich noch wirklich in Gebrauch hab.
Habs auch irgendwie nicht gelernt, mit Gewürzen und Kräutern zu kochen. Da hat man immer ne Tüte aufgerissen und das wars. Eigentlich sollte man so ein Fond selber machen können - so schwer kanns ja net sein ein z.B. Suppenhuhn in ein Topf mit diversen Kräutern und Gemüsen schmoren zu lassen?!

Suppenwürfel geht aber doch Schneller... zumindest ist es Idiotensicher :). Hab ich schon erwähnt, das ich nicht gerne koche? :D


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 11:28
Ich kann nicht kochen. ich habe im letzten Jahr ein paar Basics gelernt und das wars. Ich habe eine Mutter, die vorzüglich kochen kann, deswegen lass ich die das machen. Der macht das sogar noch Spaß (kann ich nicht verstehen, außerdem sieht bei mir die Küche dann immer aus wie nach einem Tsunami). Ok, zwei Tage in der Woche koche ich. Chili ist übrigens eine gute Idee, werde ich wohl heute machen.

Muttern kocht übrigens immer mit frischen Zutaten. Da wird sogar schon meine heißgeliebte Maggiflasche argwöhnisch beäugt *g*

Und ins Chili..naja..ok, es kommen Dosenbohnen, -mais und-tomaten rein..einen Hauch fertiges Chiligewürz, ansonsten sogar selbstgezogene Chilis...das geht, glaube ich. Über das Rezept hat sich noch keiner beschwert, ist ein Dauerbrenner auf Feten, Spezialrezept meines Mannes.
Daves homicidal Chili con carne(Blog von Cerberus_)

@MissGreen
Einmal eine kräftige Brühe kochen und die im Eiswüfelbehälter einfrieren. Das habe sogar ich als Kochnoob gelernt *stolzguck*


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 11:31
Cerberus_ schrieb:Einmal eine kräftige Brühe kochen und die im Eiswüfelbehälter einfrieren. Das habe sogar ich als Kochnoob gelernt *stolzguck*
Dann verrate mal dein Rezept :D


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 11:32
@Cerberus_

Da mein Mann sämtliche Suppen verschmäht koche ich einfach keine, ich Fauli. Daher nutze ich recht schnell die fertigen Brühwürfel recht gerne zum würzen.


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 11:42
@Negev
Da mir Fleisch gesundheitlich nicht zusagt, nehme ich eine Gemüsebrühe, ok? Das Rezept für eine Hühnerbrühe geht genauso, nur knallst Du da noch ein Suppenhuhn rein.

Ganz normales Suppengemüse kaufen, gibt es im Supermarkt schon als Bündel fertig. Ansonsten, 1-2 Stangen Lauch, 4-5 Möhren, 1 Petersilienwurzel (falls zu kriegen), 1 Zwiebeln, 1 Bund Sellerie, 1 Fenchelknolle.
Lorbeerblatt, 1-2 Nelken, 1-2 Zehen Knoblauch, Öl nach Wahl, Pfeffer, Salz.

Zuerst die Zwiebel schälen (nicht ganz nur die losen Haut), halbieren und im Öl in einem großen Topf anbraten. Dann den Knoblauch kurz mit andünsten. Das geschälte, geschabte und sonstwie enthäutete Gemüse kleingeschnibbelt dazugeben, kurz andünsten, mind. 2 Liter Wasser drüber. Dann Lorbeerblatt und Nelken dazu. Wers scharf mag, gibt nun schon ein paar Pfefferkörner dazu. Oder Chili.
Das ganze mind. 2 Stunden bei schwacher Hitze kochen lassen. Danach durch ein Sieb gießen, ordentlich durchdrücken (bei Hühnersuppe natürlich das Huhn raus) und dann abfüllen, weiterverwenden oder einfrieren, nachdem man nochmal mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt hat.
Das Huhn können Mutige mal probieren, ich fand es danach immer leicht gummiartig, aber die Hunde hat es gefreut. Manch einer hat es auch kleingezupft und wieder in die Suppe getan um sie gleich zu servieren.

@MissGreen
Die Dinger kann man dann wie Brühwürfel verwenden.


melden

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 11:59
Edit: Aus so einem Suppenhuhn kann man wunderbar ein Frikassee machen.


melden
Anzeige

Wie kocht Ihr?

19.01.2016 um 12:00
@MissGreen
Kenne ich auch. Suppen waren bei uns immer so..naja. Und das mir als Westfale. Wir werden mit Suppe großgezogen. Aber Brühe war ok, die konnte man kochen, zum Weiterverwerten oder als Medizin *g*


melden
385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
In....22 Beiträge