Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Berufskunde-Unterricht schrott?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Berufskunde-unterricht Schrott

Ist Berufskunde-Unterricht schrott?

20.04.2016 um 11:39
@AlteTante
So, ich hab mich grad mal ein bisschen schlau gemacht.
Diese Eignungstests sind nicht zwingend und nicht für alle Berufe. Manche Firmen verlangen ihn mit der Bewerbung, manche nicht.
Manche Firmen führen ihn selbst durch, dann ist er meist kostenlos, andere wiederum verlangen berufsübergreifende Eignungstest, die kosten dann zwischen 50 und 100 Franken.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß, wenn man einen aktuellen berufsübergreifenden Test vorlegen kann, eine Firma nochmal einen verlangt. Das wären dann einmalige Kosten von 50-100 Franken. Gut, recht happig, aber irgendwie zu wuppen. Sprich die Kosten kommen nicht bei jeder Bewerbung auf einen zu, wenn ich es richtig verstanden habe.

Quellen:

http://www.berufsberatung.ch/dyn/23936.aspx
http://www.ajb.zh.ch/internet/bildungsdirektion/ajb/de/berufsberatung/formulare_merkblaetter/berufswahl_lehrstelle/_jcr_...


melden
Anzeige

Ist Berufskunde-Unterricht schrott?

20.04.2016 um 17:22
Also ich kenne Firmen in D, die ihre potentiellen Azubis dann nochmal einem auf ihre ureigenen Bedürfnisse zugeschnittenen Test unterziehen.

Letztendlich muss sich jeder bei Schulabschluss überlegen, will ich die Lehrstelle, die komplett meiner Begabung entspricht, oder bin ich bereit, Kompromisse zu schließen. Schließlich kann man ja auch nicht unbedingt davon ausgehen, das, was man gelernt hat, ein Leben lang zu tun.
Müllmann, ist das in CH ein Lehrberuf?


melden

Ist Berufskunde-Unterricht schrott?

20.04.2016 um 19:01
Weiß ich nicht. Ich habe nur nach Jobs gesucht, die nicht gerade auf der Beliebtheitsskala ganz oben stehen. In der Schweiz wird das sicher nicht anders sein als bei uns in Deutschland.


melden

Ist Berufskunde-Unterricht schrott?

20.04.2016 um 20:40
@Cerberus_
@emz

Ich fände es gut, wenn es in Zukunft: Spartenabhängige Tests geben würde, so könnte man einen Test machen, um zu schauen ob man für sich für eine Berufssparte eignet, zbsp: in die kreative Richtung, oder in die kaufmännische Richtung, mit dem man dann: KV-Auszubildende, oder Detailhandelsfachfrau, oder auch: Drogistin, Reformhausverkäuferin, oder auch Schmuck Uhren, Gemischtwarenverkäuferin, Lebensmittel oder Modeverkäuferin werden könnte! In der meistens gleich mehrere Berufe enthalten sind. Oder auch würde ich Firmeneigene Tests begrüssen, weil diese nichts kosten und noch mehr spezifisch auf die Firma bezogen sind! Also in der Schweiz spinnen vorallem Ausplätze-Anbieter richtig, sozusagen schon bei jedem Ausbildungsplatz werden mittlerweilen ein berufsspezifischer Test verlangt! Vielleicht wird das in Deutschland ja viel lockerer gehandhabt und nur sehr selten solche Tests verlangt?


melden

Ist Berufskunde-Unterricht schrott?

20.04.2016 um 20:46
Sogenannte: Multichecks muss man in der Schweiz mittlerweilen überall beilegen!


melden

Ist Berufskunde-Unterricht schrott?

20.04.2016 um 21:38
@whiteIfrit

Die Eignungstest in D sind nur dafür geeignet, dem Schulabgänger eine Richtung zu weisen. Die werden nicht an eventuelle Arbeitgeber weiterleiten. Da scheinen sich Deutschland und Schweiz sehr zu unterscheiden.


melden

Ist Berufskunde-Unterricht schrott?

20.04.2016 um 21:54
@emz

Ja, ich sehe das aber nicht unbedingt als Fortschritt in der Berufsentwicklung an, eher im Gegenteil sogar, so wird es viel mühsamer Ausbildungsplätze zu finden!


melden

Ist Berufskunde-Unterricht schrott?

20.04.2016 um 22:26
@whiteIfrit

Es schadet vielleicht nicht, wenn sich ein Schulabgänger erst mal selbst Gedanken macht, wo er seine Stärken und seine Schwächen sieht und überlegt, welcher Beruf dem entsprechen könnte. Sicher macht das Mühe.

Was die Tests anbelangt, so würde ich mich nicht blind darauf verlassen, dass die Auswertung unbedingt immer fehlerfrei ist. Und schon gar nicht wollte ich haben, dass bei Vorstellungsgesprächen alle möglichen Leute Einblick bekommen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Umfragen:  Alle  Nur Hauptrubriken  Nach Stimmen
Beiträge
Letzte Antwort
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden