Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

US-Rapper

62 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Musik, RAP

US-Rapper

08.02.2017 um 14:49
welche dieser US-Rapper ist euer Favorit? Und kommt mir bitte nicht mit gewissen  verstorbenen Rappern...Die können keine Musik mehr machen. 


melden
Anzeige
Young Thug
2 Stimmen (3%)
Dr.Dre
1 Stimme (2%)
Tyga
1 Stimme (2%)
Eminem
32 Stimmen (54%)
Kanye West
3 Stimmen (5%)
Jay-Z
0 Stimmen (0%)
Lil Wayne
1 Stimme (2%)
Mac Miller
1 Stimme (2%)
Rae Sremmurd
0 Stimmen (0%)
Wiz Khalifa
1 Stimme (2%)
Rick Ross
1 Stimme (2%)
50Cent
1 Stimme (2%)
Souljaboy
0 Stimmen (0%)
Nas
1 Stimme (2%)
Big Sean
0 Stimmen (0%)
Snoop Dogg
3 Stimmen (5%)
Busta Rhymes
8 Stimmen (14%)
DMX
3 Stimmen (5%)
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Rapper

08.02.2017 um 14:55
@Xtzyi
Tupac fehlt...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Rapper

08.02.2017 um 17:50
die Auswahl is scheiße.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Rapper

08.02.2017 um 17:53
Jay z is nen Rapper? macht der nich R&B? das is für mich kein HipHop, ergo is er auch kein Rapper, R&B ordne ich zu Justin Bieber ein.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Rapper

08.02.2017 um 18:03
@tic
Ja der is ein rapper. Man muss dabei bedenken das ja auch leute wie Udo Lindenberg als rocker bezeichnet werden..


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Rapper

08.02.2017 um 18:05
ich beurteile nach musikrichtung, r&b hört sich gleich an wie zb justin bieber etc, deshalb kein hiphop und interpret kein rapper.


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 18:51
Eminem ist extrem overrated also hätte man den gleich neben Biggie und 2Pac raushauen können. Muss dem Ersteller aber Pluspunkte geben, weil er Leute wie Young Thug und Big Sean erwähnt. Ich stimme aber für J Cole. 

Edit: Das Ergebnis zeigt, dass sich hier kein Schwein mit Hip Hop auskennt.


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Rapper

08.02.2017 um 18:53
Ich mochte Tygas Flow immer am Meisten, grade in die ersten Tapes von ihm. Aber kein Kid Ink aufgelistet? :D :D


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 18:55
welche dieser US-Rapper ist euer Favorit? Und kommt mir bitte nicht mit gewissen  verstorbenen Rappern...Die können keine Musik mehr machen.
@Xtzyi
Es kann doch trotzdem der persönliche Favorit sein, auch wenn er nicht mehr lebt, oder? :ask: 
Naja, ich nehm Eminem.


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 18:58
@Ciela

Der Tod dieser gewissen Rapper hat sie auch ein bisschen überhypt. Ich finde vor allem 2Pac ist so ein Extremfall. Man will einfach nicht immer den gleichen Blödsinn hören. Jeder, der Rap hört/Texte analysiert/ selbst schreibt, weiß, dass 2Pac und Eminem auch nur mit Wasser kochen und von den Medien hochgepusht worden sind. Technisch sind diese Rapper schon überholt. Hör dir mal Rigamortis von Kendrick Lamar an.


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 19:03
@Zetterz
Der Hype hat doch nichts mit der Qualität der Musik zu tun. Wenn mir jemand gefällt, dann höre ich seine Musik. Egal ob gehypt oder nicht. Wollte jetzt aber keine Diskussion lostreten, da es nicht mein Bier ist. Habe nur (für andere) gedacht, dass es gut wär, wenn man auch tote Rapper als Favorit angeben könnte. Ich kenne einige, die 2Pac immer noch feiern.


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 19:14
@Ciela
Ciela schrieb:da es nicht mein Bier ist.
Ciela schrieb:Naja, ich nehm Eminem.
Wie kommst du dann auf Eminem, wenn du sowieso keinen Rap hörst? Antwort: Extremer Hype (vor allem in Deutschland)

Ich will Eminem jetzt keineswegs schlechtreden. Er hat auch eine gute Technik und man hat sich (meistens) Mühe gegeben, ein gutes musikalisches Endprodukt zu fabrizieren, aber zu viele Leute, die nicht viele Rapper kennen, verweisen auf Eminem,50 Cent, 2Pac, NWA, etc. hin und nerven damit Leute, die von Kurtis Blow über KRS-One, Public Enemy, Wu Tang Clan, Gang Starr, De La Soul, Lil Wayne, Young Thug, Kendrick Lamar bis zu Logic alles hören. 

Das ist der Grund warum man 2Pac, Biggie, Eminem etc. aus der Diskussion lassen sollte. (Gut, die Begründung des Threaderstellers war blöd, aber ich finde, dass es trotzdem gut ist, wenn man die weglässt)


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 19:15
und ich hab auch nur alle bekannteren Rapper genannt. Da waren die Chiraq savages noch gar nicht dabei und was sich im Underground so tummelt ;)


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 19:15
@Zetterz
Ich höre Rap. Allerdings von Lebenden ;)
Und meinte damit, dass es nicht mein Bier ist, ob da tote Rapper stehen. Ich habe nur an andere User gedacht. Jetzt verstanden? :D


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 19:18
@Ciela


Von wem?


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 19:28
booa geil leider oder schade das man nur eine sache nehmen kann.kann mich nich entscheiden :cry:
ganz kla tupac biggi oder eazy e aba merkt ihrs? die sind alle tot!! wen soll man da noch nehmen


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 19:29
@Zetterz
Mal sehen. Von der Umfrage oben Tyga, Eminem, Kanye, Jay Z, Wiz Khalifa und DMX
Ansonsten auch Kendrick Lamar, B.o.B., Hopsin, Slaine, will.i.am (ohne BEP), Kid Ink - was mir jetzt so einfällt. Sind wohl noch viele mehr. Ich hör auch einzelne Rap-Lieder, die mir gefallen, obwohl ich da meistens den Interpreten nicht weiß. :D


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 19:34
@Ciela
Lol Wie kann da Eminem dein Favorit sein? Kendrick allein steckt den schon in die Tasche


melden

US-Rapper

08.02.2017 um 19:36
@Zetterz
Über Geschmack kann man sich ja bekanntlich streiten :D


melden
Anzeige

US-Rapper

08.02.2017 um 19:38
Cypress Hill fehlt....


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden