Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gibt es den Mond wirklich?

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Mond
davros2.0
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 04:20
Man kennt das ja. Also dieses leuchtende Ding, das abgesehen von der Sonne am Himmel zu sehen ist. Jetzt gibt es, wie schon zur Erde auch, Theorien, die bezweifeln das der Mond wirklich der Mond ist, den man zum kennen glaubt. Was denkt ihr? 


melden
Anzeige
Es gibt den Mond genau so wie wir ihn kennen.
35 Stimmen (64%)
Es gibt keinen Mond, der ist nur ein großes Hologramm das an den Himmel projeziert wird.
1 Stimme (2%)
Der Mond ist eine geheime Raumstation der Nazis
3 Stimmen (5%)
Es gibt den Mond, aber es wird ein Hologramm projeziert damit niemand weiß wie es wirklich aussieht.
3 Stimmen (5%)
Der Mond ist eine Scheibe, wie die Erde auch.
4 Stimmen (7%)
Der Mond ist nur die Rückseite der Sonne.
3 Stimmen (5%)
Der Mond ist ein getarntes Außerirdisches Raumschiff
6 Stimmen (11%)
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 04:24
Der Mond ist hohl


melden

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 04:24
Der Mond ist deine Mudda alter :P:


melden
Stadttaube
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 04:41
@zeitlos
Lies dir die Optionen durch

f0325544

Zu meiner Antwort; Der Mond ist so wie wir ihn kennen.


melden
Omnios
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 04:54
Der Mond ist ein ringförmiges Raumschiff welches sich mit hohen Drehimpuls um die Erde bewegt. Durch die extreme Rotation entsteht der Eindruck  einer Kugel,
Holoprojektoren an der Aussenseite ergänzen mit simulierten Kratern die Illusion.

Gebaut wurde es von Nazi-Aliens, die eigentlich auf Welten mit extremer masse heimisch fühlen.
Durch die enorme Zentripedalkraft des Raumschiffs werden günstige Lebensbedingungen für diese erzeugt. Genetische Experiemente der Aliens mit der Menschlichen rasse sollten eine Erschließung der terrestischen Rohstoffe vorantreiben, doch leider scheiterte dieses Unterfangen an der heldenhaften Intervention der Illuminati.

Derzeit verharren die Aliens noch im Erdorbit,
doch sie verfolgen bereits ihr nächstes sinistres Ziel,
nämlich die umwandlung des Planeten in ein weiteres Kolonieschiff.

Wird die Menschheit dieses Übel abwehren können?
Erfahren sie mehr in der nächsten Episode von:
"Montrifuge"

Wagt es nicht diesen Beitrag zu löschen!


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 06:09
wen?


melden

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 06:25
Das erinnert mich an die Serie Ascension. Seit mehreren Generationen reist eine Gruppe von Menschen in einem Raumschiff durch's Weltall, um einen neuen Planeten zu erreichen, den sie besiedeln sollen.
Letztendlich stellt sich heraus, dass sie 60 Jahre lang nie die Erde verlassen haben und das "Raumschiff" in einer großen Halle stand. Der Weltraum mitsamt der Sterne und Planeten, die sie all die Jahre durch eine Glaskuppel im oberen Teil des Schiffes sahen, war dabei nichts weiter, als ein riesiges Hologramm...

Ist die Erde vielleicht auch ein solches "Raumschiff" in einer Halle?


melden
Met3000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 10:37
@MW111WM
Um der Lösung näher zu kommen,  musst du nur noch beantworten,  warum das Hologramm an manchen Stellen hart ist. Nehmen Wir zb. Ein Sandkorn oder Stein. 


melden
Met3000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 11:21
Hier ein Link zum Thema flaches Universum und Hologramm-> https://m.futurezone.at/science/das-universum-als-hologramm/127.383.842 


melden
Mohart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 11:23
@davros2.0
Mach doch mal ne Umfrage ob du wirklich du bist oder es dir nur einbildest.


melden

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 12:15
Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse dazu:

https://vimeo.com/38091345


melden

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 12:20
Der Mond wurde notwendig, als immer mehr Leute sich eine Glühbirne leisten konnten. Denn damit stieg der Energieverbrauch ins Unermessliche, und die Kraftwerke waren kurz vor dem Explodieren.

Kluge Politiker kamen auf die Idee, dass es billiger wäre, eine einzige große Glühbirne für alle am Himmel aufzuhängen, die man nachts anschalten konnte, damit die Leute nachts den Weg zur Toilette finden konnten, ohne ihre eigenen Lampen anschalten zu müssen.

Dieser Vorschlag wurde von allen anderen Politikern begeistert aufgenommen und sofort in die Tat umgesetzt. Die Lampe wurde an zwei Asteroiden aufgehängt, die im immer gleichen Abständen um die Erde kreisen, so dass der Mond von jedem Punkt der Erde aus gleich gut zu sehen ist. Man stellte schnell fest, dass auch diese Lampe sehr viel Energie verbrauchte. Da man sie aber von unten aus steuern kann (die Ziehschnur vom Mond zur Erde endet in einem verstecken Labor auf einer unbewohnten Insel), kam man überein, ihn immer nur an einem Tag des Monats voll leuchten zu lassen und ihn für den Rest der Zeit zu dimmen, was für den irdischen Betrachter den Eindruck von Mondphasen erweckt und für den nächtlichen Toilettengang im Dunkeln meistens ausreicht.

100 Jahre lang hielt diese Lampe; dann wurde eine Rakete hinaufgeschickt, um sie zu reparieren. Die Astronauten waren entsetzt über die vielen Kratzer von herumfliegenden Meteoriten. Aber es gelang ihnen, den Mond wieder in Schuss zu bringen, so dass er für die nächsten 100 Jahre keine Reparatur mehr brauchen würde. Die nächste Kontrolle ist also im Jahr 2019.

Die Mondlampe scheint seit etwa 150 Jahren, wird aber vor der Bevölkerung geheimgehalten. Man fürchtete nämlich Erpressungen oder Terroranschläge, wenn jemand wüsste, dass man nur eine einzige Lampe zu zerstören bräuchte, um die gesamte Weltwirtschaft lahm zu legen. Also wird der Menschheit erzählt, der Mond sei natürlichen Ursprungs und habe schon immer existiert. Man fabrizierte darum "alte" wissenschaftliche Berichte, Lieder und Geschichten über den Mond und fügte auf allen alten Gemälden, die in der Nacht spielen, einen Flecken hinzu, der den Mond darstellen soll. Und weil es nun niemanden mehr gibt, der sich an die Zeit ohne Mond erinnern kann, wird es auch nie mehr jemanden geben, der an der Existenz des Mondes zweifelt.


melden
davros2.0
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 12:56
@Stadttaube

16864306 1425972767443870 49485559573549.jpgoh0b38108b2db225681ecdcc1f455d6fdeoe5936346F


melden

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 20:08
Ein ehemaliger Klassenkamerad in der Grundschule war der Auffassung, dass der Mond eine Maschine ist.


melden

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 20:42
Sinnvolle Umfrage.
Bin echt begeistert.


melden

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 21:05
Ich glaube den Mond gibt es, aber nicht den Mann im Mond.


melden

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 22:12
Der Mond ist ein natürlicher Käsevorrat. Ihr habt doch nicht wirklich gedacht, dass man aus Milch, Käse herstellen kann. ;)


melden

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 22:27
Wallie schrieb:Ein ehemaliger Klassenkamerad in der Grundschule war der Auffassung, dass der Mond eine Maschine ist.
Für was war die 'Mond- Maschine' denn nützlich?

Hoofentlich hat der Freund einen kreativen Beruf erlernt. :)


melden

Gibt es den Mond wirklich?

24.02.2017 um 22:56
Ich schaue mir den Mond gelegentlich im Teleskop an. Da sieht man wunderbar die Perspektive der Krater am Rand. Insofern ist die Scheibe sehr schwer haltbar. 
Außerdem sind Mond und Sonne oft genug gleichzeitig am Himmel. Rückseitentheorie schwitzt. Und der höchste Berg auf dem Mond ist der Mond Everest. 


melden
Anzeige

Gibt es den Mond wirklich?

25.02.2017 um 00:40
Hast du Langeweile?
Die Optionen... oh man... :palm:


melden
380 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt