Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wer hat gedient?

89 Beiträge, Schlüsselwörter: Armee, Wehrdienst

Wer hat gedient?

09.05.2018 um 08:51
@negev

Danke ! Das Video meine ich wenn ich an Full Metal Jacket denke...


melden
Anzeige

Wer hat gedient?

09.05.2018 um 14:02
Menschen sind nicht zum dienen da.
Seinem land "dienen" kann man 500x effektiver dienen wenn man raus geht und lernt mit anderen frieden zu schließen, sie zu Verstehen und die welt zur besseren zu machen.
So soll man sich am abend Fragen was man gutes erreicht hat.

So mit Armee dienen schafft man höchstens disziplin und gehorsamkeit.. Nur für sich selbst mit dem ziel wie eine maschine befehle zu befolgen.

Zwischen Happiness, nächstenliebe und Gehorsamkeit, befehlen wähle ich das erste wie siehts mit euch aus?


melden

Wer hat gedient?

09.05.2018 um 14:55
Hyperborea schrieb:Im Ernst. Ich finde das soo Schwachsinnig und gleichzeitig Aufschlussreich, was passiert, wenn jemand ein Fitzel Macht bekommt, und sich im Geiste die Eier krault.
Dazu brauchts kein Militär. Gugg dir einfach die "Machtstrukturen" in größeren Betrieben an.....ich hatte und habe das Vergnügen beobachten zu dürfen wie aus einem Typen ohne Ausbildung der mal schwer i.O. und mein direkter AK gewesen ist ein kleiner, wendehalsiger Opportunist geworden ist...verrät seine einstigen Freunde ( und Kollegen ) beim VG, nur damit er weiter nach oben kommt. Immerhin hat er es jetzt nach über 20 Jahren Betriebszugehörigkeit schon mal zum " Hausmeister" in einem Verwaltungsbetrieb geschafft.

Zur Frage:

Inst-Kompanie 6/4 - Kettenzug - Kaserne im Pfreimd - Schütze Arsch....für 11 Tage lang. Dann hatten sie es endlich eingesehen ( nach neun Musterungen ) das ich für deren Vereinsmeierei nicht tauge.


melden

Wer hat gedient?

09.05.2018 um 16:43
Grundausbildung - wenn ich mich recht erinnere - in der 4. Kompanie des Landwehrstammregiments 21, danach Stabskompanie, Stabsbataillon, Militärkommando Wien.

Außer saufen hab ich noch gelernt, dass alles - irgendwie - geht, wenn es gehen muss.

Abgemustert als Wehrmann. Nach dem Motto: "Wehrmann, Wehrmann, sei kein Schwein, halte Deine Schultern rein!" :)

Prost! :D


melden

Wer hat gedient?

09.05.2018 um 17:03
Ich danke euch !

Kompanie weggetreten !

Freibier!


melden

Wer hat gedient?

10.05.2018 um 14:00
EwigesLicht15 schrieb:Menschen sind nicht zum dienen da.
Seinem land "dienen" kann man 500x effektiver dienen wenn man raus geht und lernt mit anderen frieden zu schließen, sie zu Verstehen und die welt zur besseren zu machen.
Weltweiter Frieden wäre sehr wünschenswert. Das kriegst du aber nicht. Es wird immer Menschen geben, die andere töten wollen und denen Frieden scheißegal ist. Die machen das nicht weil sie gerne Soldaten sind, sondern weil sie einer Ideologie folgen oder Macht haben wollen und durch Gehirnwäsche ihr eigenes Volk so manipulieren, dass es gerne andere Länder angreift, um sie zu besetzen.

Was willst du denn da machen? Dich mit ihnen zum Kaffee treffen und reden? Es wird immer Böses im Menschen geben und wenn du in deinem Land sicher leben möchtest, musst du dich irgendwie gegen diese Irren verteidigen können. Mit einer Terrororganisation oder einem machtgeilen Staatschef wirst du niemals in Frieden leben können. Du musst dich verteidigen können. Wenn du das nicht machst und es zum Ernstfall kommt, dann kannst du nur hoffen, dass die die Zivilbevölkerung am Leben lassen.

In Bosnien-Herzegowina wächst der Islamismus und wer tief ins Land reist, wird immer mehr Radikale antreffen. Mein Cousin hat dort einige Jahre lang als Berufssoldat gearbeitet und er hat berichtet, dass seine und auch andere Dienststellen mehrmals in der Woche Drohanrufe bekamen, in denen gesagt wurde, dass sie eines Tages jeden abschlachten werden.
Jetzt stell dir mal vor, dieses Land hätte kein eigenes Militär. Keine Truppe, die es verteidigen können. Glaub mir, die Islamisten würden dort schnell ihr Kalifat ausrufen und hätten damit auch kein Problem. Denn wer soll sie schon daran hindern?

Weltfrieden ist gut, bleibt aber leider ein Traum, solange es Menschen gibt.


melden

Wer hat gedient?

10.05.2018 um 14:09
@Ford

Glaubst du also das JEDER Mensch zum Töten in der Lage ist, um seine Interessen zu vertreten ?
Und die Hemmung nur Produkt der Zivilisation ist ?


melden

Wer hat gedient?

10.05.2018 um 14:11
Hyperborea schrieb:Was lernt man beim Dienen ?
Strukrur ? Anpassung ? Hackordnung einhalten ?
Sich selbst kennen lernen ? Seine Grenzen erfahre
Ähm, bei Trinkgelagen auf ex zu trinken, dabei die Lage zu ermitteln, also die Zeit, die noch übrig bleibt.
Niemals den Zugsführer Arschloch nennen, auch wenn einem alles wehtut, da man ansonsten nochmals Stunden mit Gewehr und einem Stock kriechen muss. Niemals die Wasserflasche vergessen, denn ansonsten müssen alle anderen mit dir zusammen 100 Liegestütze machen, mit 40 Kilo Gepäck wohlgemerkt.


melden

Wer hat gedient?

10.05.2018 um 14:23
@Hyperborea
Nicht jeder Mensch. Die meisten Menschen wissen, dass das Töten heutzutage nicht mehr notwendig ist und es nur Probleme mit sich bringt. Außerdem plagt den heutigen Menschen danach das Gewissen, dass das Blut eines Toten an ihren Händen klebt.
Trotzdem ist nicht jeder Mensch so wie du und ich.

Es gibt trotzdem noch Menschen, die ums nackte Überleben kämpfen und in dessen Ländern täglich gemordet wird. Es kommt auf die Lebensumstände an und auf die Person selbst. Es gibt mehr als genug Beweise, dass auch diejenigen, die ein perfektes ruhiges Leben haben zur Waffe greifen und töten. Uns geht es so gut, dass viele schnell verdrängen, dass uns draußen in der Wildnis Tiere töten, um uns zu fressen. Und dummerweise wollen auch Menschen andere Menschen töten oder ihre Macht erweitern.

Wenn du das Militär abschaffen willst, musst du auch die Polizei abschaffen. Denn die kann man auch auf ähnliche Art sehen. Wenn wir alle in Frieden leben, dann brauchen wir auch keine Polizei. Wir können Gewalt zwischen Bürgern schon nicht ausschließen und anders ist es mit Gewalt zwischen zwei Staaten auch nicht.

Schau dir doch mal an, welche Konflikte es momentan gibt. Du musst nicht weit gehen. Guck nach Europa. In der Ukraine wurden zwei Volksrepubliken ausgerufen und die Ukraine müsste das hinnehmen, wenn sie kein Militär hätte.


Ohne deutsche Bundeswehr würden sich aus dem Staat ganz viele kleine Staaten bilden oder andere würden sich einfach Land nehmen. Will jemand anderes sein Stück Land haben, kämpft er gegen ihn. Und da haben wir schon einen kleinen Krieg zwischen zwei Personen um etwas Land.


melden

Wer hat gedient?

10.05.2018 um 15:15
Nö, und hätte ich auch nicht, wenn ich ein Mann wäre. Mein Vater, der 25 Jahre lang bei der Bundeswehr war, hätte seinen Töchtern mit Vergnügen das damals für die Verweigerung nötige Leumundszeugnis ausgestellt und hat das auch für einen Schulfreund getan, der total verweigerte. Nicht ohne Diskussion, natürlich.
Er war lange genug Ausbilder und oft genug auf Manövern um zu wissen, dass nicht jeder zum Dienst an der Waffe taugt und die, die es nicht tun, im Verein nichts zu suchen haben, da sie im Zweifelsfall Gefahren für alle heraufbeschwören können.
Die Freiwilligen-Armee hat er immer abgelehnt: Jeder sollte entweder zur Verteidigung beitragen, oder einen anderen Dienst für den Staat leisten. Eher hat er befürwortet, Frauen auch zu verpflichten.
Allerdings... damals war die BW eine reine Verteidigungsarmee. Mein Vater lehnte jegliche Einmischung in kriegerische Konflikte ab, auch wenn sie (wie in Afghanistan) als Maßnahme zum Aufbau von Infrastruktur und Schulen verkauft wurde: "Dazu haben wir das THW und Hilfsorganisationen, die sich damit besser auskennen, effektiver arbeiten und niemanden mit Waffen verschrecken oder provozieren."

Ich wäre für reine Verteidigungsarmeen, UNO-Truppen um in Konflikten einzugreifen, und von den frei gewordenen Mitteln eine deutliche Aufstockung des Etats für Hilfsorganisationen.
Ford schrieb:Wenn wir alle in Frieden leben, dann brauchen wir auch keine Polizei.
Falsch. Inner-gesellschaftliche Konflikte und z.B. häusliche Gewalt wird es auch in einer Welt ohne Krieg geben, die gibt es auch in der kleinsten menschlichen Gemeinschaft. Die Polizei hat (in Deutschland) ganz andere Aufgaben, eine andere Ausbildung und andere Mittel.
Ford schrieb:Wir können Gewalt zwischen Bürgern schon nicht ausschließen und anders ist es mit Gewalt zwischen zwei Staaten auch nicht.
Gewalt zwischen Staaten kann man nur durch Politik verhindern, ebenso wie gesellschaftliche Konflikte. Weder hilft die Aufrüstung von Privatpersonen gegen Kriminalität (wie man in den USA sehen kann), noch die Aufrüstung gegen potentielle Gegner gegen Krieg... außer, man hat dabei immer die Nase vorn, bis zur Drohung mit der Vernichtung unserer Zivilisation.
Das kostet aber enorme Summen, die an anderer Stelle in der Gesellschaft fehlen und wiederum zu inneren Konflikten beitragen. In den USA z.B. wurde jahrzehntelang die Infrastruktur vernachlässigt, was für die Bürger wie für die Wirtschaft gravierende Auswirkungen hat. Und so weiter.


melden

Wer hat gedient?

10.05.2018 um 19:24
FF schrieb:Gewalt zwischen Staaten kann man nur durch Politik verhindern
Ist Krieg nicht Politik mit anderen Mitteln ?


melden

Wer hat gedient?

10.05.2018 um 19:28
1 GebSanBat 8


melden

Wer hat gedient?

10.05.2018 um 19:31
@Adrianus

Sani !!!


melden

Wer hat gedient?

10.05.2018 um 19:35
@Hyperborea
Hey, wenn dienen, dann gemütlich :-)


melden

Wer hat gedient?

10.05.2018 um 21:03
Ich habe nicht gedient, lieber wäre ich in den Knast gegangen. Seit 1984 bin ich gewissensgeprüfter Wehrdienstverweigerer.


melden

Wer hat gedient?

11.05.2018 um 00:06
FF schrieb:Falsch. Inner-gesellschaftliche Konflikte und z.B. häusliche Gewalt wird es auch in einer Welt ohne Krieg geben, die gibt es auch in der kleinsten menschlichen Gemeinschaft. Die Polizei hat (in Deutschland) ganz andere Aufgaben, eine andere Ausbildung und andere Mittel.
Es wird niemals eine Welt ohne Kriege geben, wenn es weiterhin Konflikte in Gesellschaften und häusliche Gewalt gibt.
Nur zu 100% friedliche Menschen führen keine Kriege und haben auch keine Konflikte innerhalb ihrer Gesellschaft.

Kriege sind Konflikte, die mit Waffengewalt ausgetragen werden. Bürgerkriege sind gesellschaftliche Konflikte, die außer Kontrolle geraten. Angriffskriege werden sich auch nie vermeiden können, solange machthungrige Menschen ein Land regieren.

Ich verstehe einfach nicht, wie so viele Menschen denken können, dass man Krieg einfach so abschaffen kann. Nein, das ist unmöglich. Es gibt immer, IMMER Menschen auf der Erde, die Scheiße im Kopf haben und wenn sie genug Macht haben, dann starten sie auch einen Krieg. Oder sie streiten so stark mit einem Land, bis es zum Krieg kommt.
Alleine in den letzten 100 Jahren gibt es massenhaft Beispiele dafür, wie aus den verschiedensten Gründen Kriege ausbrechen können.

Staaten, die überleben wollen, brauchen eine Armee zur Verteidigung. Die Welt da draußen ist kalt und niemand beschützt dich. . Verteidigung muss unbedingt sein.
Ich bin klar gegen Krieg und halte die vielen Einsätze, in die zum Beispiel die deutsche Bundeswehr geschickt wird als sehr fragwürdig. Das sind Sachen, die diskutiert werden müssen und nicht die Existenzberechtigung einer Verteidigungsarmee.
FF schrieb:Gewalt zwischen Staaten kann man nur durch Politik verhindern, ebenso wie gesellschaftliche Konflikte. Weder hilft die Aufrüstung von Privatpersonen gegen Kriminalität (wie man in den USA sehen kann), noch die Aufrüstung gegen potentielle Gegner gegen Krieg... außer, man hat dabei immer die Nase vorn, bis zur Drohung mit der Vernichtung unserer Zivilisation.
Viel Spaß mit Politik, wenn der Staat, mit dem du im Konflikt bist, kein Interesse an Gesprächen hat und dich vollständig vernichten möchte. Schau ins Geschichtsbuch, sowas gab es oft genug. Und der Islamische Staat ist ein perfektes Beispiel dafür, dass man mit manchen Aggressoren nicht reden kann. Manchmal bist du dazu gezwungen zu den Waffen zu greifen, um dich zu verteidigen. Das ist unschön und sollte vermieden werden, aber was willst du tun, wenn der andere Staat bzw. Terrororganisation nur Gewalt als Lösung kennt?

Der Fall "Skripal" ist auf jeden Fall etwas, das nicht mit Krieg gelöst werden darf. Das wird diplomatisch angegangen und das ist auch gut so. Vor 100 Jahren war sowas noch ein Kriegsgrund. Wir sind schon recht weit gekommen, was Vermeidung von Krieg angeht.
FF schrieb:Das kostet aber enorme Summen, die an anderer Stelle in der Gesellschaft fehlen und wiederum zu inneren Konflikten beitragen. In den USA z.B. wurde jahrzehntelang die Infrastruktur vernachlässigt, was für die Bürger wie für die Wirtschaft gravierende Auswirkungen hat. Und so weiter.
Ja, es kostet enorme Summen. Was anderes bleibt uns aber nicht übrig, da es, wie oft genug gesagt, immer blutrünstige Organisationen und Staatschefs geben wird. Ich will das Geld auch an anderer Stelle sehen. Aber ich habe einfach keinen Bock darauf, morgen von irgendwelchen Clans oder einem ausgerufenen neuen Staat regiert zu werden, weil niemand den Staat beschützen kann, in dem ich lebe.

Tja, dass die USA so eine marode Infrastruktur hat und die ganze Kohle ins Militär steckt, liegt ganz einfach daran, dass das ein kriegstreibender Staat mit geldgeilen Menschen in den entsprechenden Positionen ist. Die USA hat große Mitschuld daran, dass andere Staaten der Erde sich um Verteidigung kümmern müssen.


melden

Wer hat gedient?

11.05.2018 um 07:06
Ford schrieb:Staaten, die überleben wollen, brauchen eine Armee zur Verteidigung.
Genau das habe ich geschrieben:
FF schrieb:Ich wäre für reine Verteidigungsarmeen, UNO-Truppen um in Konflikten einzugreifen, und von den frei gewordenen Mitteln eine deutliche Aufstockung des Etats für Hilfsorganisationen.
Und im folgenden sprach ich eine Aufrüstung zur Abschreckung an, also eine die weit über die Anforderungen einer Verteidigungsarmee hinaus geht:
FF schrieb:Gewalt zwischen Staaten kann man nur durch Politik verhindern, ebenso wie gesellschaftliche Konflikte. Weder hilft die Aufrüstung von Privatpersonen gegen Kriminalität (wie man in den USA sehen kann), noch die Aufrüstung gegen potentielle Gegner gegen Krieg... außer, man hat dabei immer die Nase vorn, bis zur Drohung mit der Vernichtung unserer Zivilisation.
Ob nun die USA der einzige große Aggressor ist, der andere zur Aufrüstung anstachelt, wage ich zu bezweifeln. Da können andere inzwischen ganz gut mithalten.


melden

Wer hat gedient?

11.05.2018 um 11:40
FF schrieb:Genau das habe ich geschrieben:
Hoppla... Man sollte nicht übermüdet Beiträge schreiben... :D


In Sachen Verteidigungsarmee sind wir wohl einer Ansicht. Wettrüsten ist verkehrt. Dennoch haben wir da ein Problem. Was ist, wenn uns ein Staat gefährlich wird und er immer weiter aufrüstet, bis er uns miltärisch stark überlegen ist? Selbst als friedlicher Staat musst du dir genau überlegen, was du da dann machst und landest vielleicht in einem Teufelskreis.
FF schrieb:Ob nun die USA der einzige große Aggressor ist, der andere zur Aufrüstung anstachelt, wage ich zu bezweifeln. Da können andere inzwischen ganz gut mithalten.
Der einzige Aggressor sind sie natürlich nicht, aber sie trägt als westlicher Staat viel dazu bei. Das Land habe ich aber auch nur mal kurz angesprochen, weil du deren Infrastruktur angesprochen hast.


melden

Wer hat gedient?

11.05.2018 um 17:39
Fernmelder und Psv, war Abwechselungsreich und beim Schlammrobben durfte ich nur durch die Fensterscheibe von meinem vollklimatisierten Funkkoffer zugucken :trollengel:


:pony:


melden
Anzeige

Wer hat gedient?

11.05.2018 um 18:50
Hab mich beim THW versteckt. :D Finanziell wäre es sonst durch Wehrdienst oder Zivi
ein totaler Bauchklatscher geworden.
Und immerhin bin ich dadurch stilecht zum langhaarigen Bombenleger(Sprenghelfer)
geworden. :P:


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt