Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Geld, Gehalt, Lohn
Kotknacker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

31.05.2018 um 02:16
In Anlehnung an den angehängten Spiegelartikel die allnygeschneiderte Umfrage.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/loehne-auf-einen-blick-so-verdient-deutschland-a-1158777.html

Manch einem mag der Satz "Über Geld spricht man nicht. Geld hat man." hier durch den konditionierten Kopf gehen. Man möge mal an diese Stelle überlegen wer von diesem Leitsatz am meißten profitiert? :D

Geld geht immer von unten nach oben. Die Masse die schweigt und nichts tut verdient daran schlussendlich nichts....


melden
Anzeige
1-5 Einkommensperzentil
5 Stimmen (24%)
6-10 Einkommensperzentil
0 Stimmen (0%)
11-20 Einkommensperzentil
1 Stimme (5%)
21-30 Einkommensperzentil
0 Stimmen (0%)
31-40 Einkommensperzentil
1 Stimme (5%)
41-50 Einkommensperzentil
3 Stimmen (14%)
51-60 Einkommensperzentil
0 Stimmen (0%)
61-70 Einkommensperzentil
2 Stimmen (10%)
71-80 Einkommensperzentil
1 Stimme (5%)
81-90 Einkommensperzentil
2 Stimmen (10%)
81-95 Einkommensperzentil
3 Stimmen (14%)
96-99 Einkommensperzentil
3 Stimmen (14%)

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

31.05.2018 um 16:21
Na, dann rechne erst einmal schön für jedes einzelne Perzentil die Summe aus. Einige Summen wie die untersten fünf Prozent oder der Median sind eh schon da, die brauchste dann nur mehr abtippen :)
Und nicht vergessen, Median und Durchschnitt ist nicht dasselbe.
Weiters wird im verlinkten Artikel vom Bruttolohn ausgegangen und nicht zu vergessen, dass in diesen Beträgen keine Sonderzahlungen enthalten sind.

Ich wette, du weißt nicht mal, was Perzentil in diesem Zusammenhang bedeutet.

http://eswf.uni-koeln.de/glossar/node44.html


melden

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

31.05.2018 um 16:43
@Kotknacker

Um den Unsinn deiner Umfrage noch mehr zu verdeutlichen:

In diesem vorliegenden Fall wird die Bevölkerung in hundert Gruppen aufgeteilt, wobei jeder innerhalb einer dieser Gruppen ein gleich hohes Einkommen hat.

So ist also folgedessen das unterste Einkommensperzentil das Hundertstel mit dem geringsten Einkommen.
Das sagt aber noch immer nicht aus, wie hoch dieses Einkommen ist und man kann anschließend, wenn einige Summen vorgegeben sind, berechnen.

Du aber gibst nur die Perzentilen in Zehnerschritten vor. Wie sollen die Beantworter wissen, wie hoch in jeder Perzentile das Einkommen sein müsste, um genau da hineinzufallen?

P. S. Hier sind ja einige Geldschweine unterwegs. (61 bis 70 und 69 bis 99 jeweils eine Stimme)


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

31.05.2018 um 17:17
@Casa_blanca

Man könnte auf den Link klicken und die Einkommen dort in der Grafik ablesen :)


melden

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

31.05.2018 um 17:47
stanmarsh schrieb:Man könnte auf den Link klicken und die Einkommen dort in der Grafik ablesen :)
Ehrlich jetzt? Bin nicht sicher, ob du meine beiden oberen Beiträge verstanden hast. Obwohl ich dich als sehr intelligent einschätze.

Es sind genau fünf Beträge in der Grafik vorgegeben, der Eurobetrag ist in Tausender-Schritten. Jo, so nach Augenmaß und Bauchgefühl ginge es vielleicht in etwa. Aber Bruttobezug und Realität klafft auch immer ein bisserl auseinander. Brutto sagt nocht immer nix über die tatsächlich verfügbare Geldmenge pro Monat aus, nicht zu vergessen die Sonderzahlungen.

Außerdem ist beim TE bei 99 schon Schluß. Also, da fehlt doch eindeutig die "nach oben offene 100".

Na, so meine Zweifel sind schon da, ob sich mit dem Ankreuzen im Bereich 96 bis 99 jemand nen Scherz erlaubt hat. Oder ist da tatsächlich jemand mit einem Bruttobezug von monatlich 10.599,- EUR unterwegs?
Casa_blanca schrieb:und 69 bis 99 jeweils eine Stimme
Ups, Zahlendreher. Sollte 96 bis 99 heißen.


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

31.05.2018 um 18:54
@Casa_blanca

Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch und ich gebe zu, so genau haben ich mir das nicht durchgelesen. Ich würde sagen, dass man für jede "Perzentilgruppe" das Bruttoeinkommen an der y-Achse (in der zweiten Grafik) ablesen kann: 75 = 4000€, 85 ca. 5300€. Auf den ganz genauen Wert kommt es in einer Umfrage bei Allmy wohl nicht an, da reicht pi mal Daumen


Ob die beiden 10.599€ Brutto stimmen? Warum nicht? Ca. 130k € pro Jahr, das verdient man im mittleren Management, als Selbstständiger (nur die erfolgreichen Leute in den richtigen Branchen natürlich) usw.

Sind ja nicht nur Lebenskünstler und Durchschnittverdiener hier unterwegs. Ich gehe davon aus, dass der ein oder andere User sogar deutlich mehr verdient, zumindest als gesamtes Haushaltseinkommen.


melden

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 00:43
Überfordert. Nix verstanden. No Klick.


melden
Kotknacker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 06:04
allmotlEY schrieb:Überfordert. Nix verstanden. No Klick.
Zu welcher Einkommensgruppe bzw. Einkommensperzentil gehörst du?

Siehe mittleres Balkendiagramm. Dachte das ist selbsterklärend. Im Artikel stehts zusätzlich nochmal m.E. verständlich beschrieben. Wenn z.b. dein montl. Bruttoeinkommen pi mal Daum zwischen
3200€ und 3800€ liegt, kreuzt du "61-70 Einkommensperzentil" an.

image-1165840-520 galleryfree-kgov-11658
Casa_blanca schrieb:Du aber gibst nur die Perzentilen in Zehnerschritten vor. Wie sollen die Beantworter wissen, wie hoch in jeder Perzentile das Einkommen sein müsste, um genau da hineinzufallen?
Frage somit auch für dich ausreichend beantwortet? (S.o.) Nachdem es @stanmarsh bereits erfolglos bei dir versucht hat prognostiziere ich ein "Nein" als Antwort.
Casa_blanca schrieb:Na, dann rechne erst einmal schön für jedes einzelne Perzentil die Summe aus. Einige Summen wie die untersten fünf Prozent oder der Median sind eh schon da, die brauchste dann nur mehr abtippen :)
Wenn du die Umfrage verstanden hättest, würdest du nicht auf die absurde Idee kommen jedes einzelne Perzentil berechnet bekommen zu wollen.
Casa_blanca schrieb:Weiters wird im verlinkten Artikel vom Bruttolohn ausgegangen und nicht zu vergessen, dass in diesen Beträgen keine Sonderzahlungen enthalten sind.
Wozu wiederholst du 1 zu 1 die banalen Inhalte des Artikels? Das sollte doch klar sein. Dieser Kommentar ist überflüssig.
Casa_blanca schrieb:So ist also folgedessen das unterste Einkommensperzentil das Hundertstel mit dem geringsten Einkommen.
S.o.
Casa_blanca schrieb:Und nicht vergessen, Median und Durchschnitt ist nicht dasselbe.
S.o., doch ergänzend dazu:

Viel interessanter als diese unnötige Wiederholung des Artikel-und Diagramminhalts ist die eklatant auseinandergehende Kluft zwischen Median (60.400 €) und Durchschnitt (214.500€) bei der Vermögensverteilung.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/vermoegensverteilung-so-ungleich-ist-deutschland-1.3169647

SpoilerDie untere Hälfte der Gesamtbevölkerung besitzt 2,5% des Gesamtvermögens. Willkommen im Ungleichland! :trollking:
Casa_blanca schrieb:Ich wette, du weißt nicht mal, was Perzentil in diesem Zusammenhang bedeutet.
Dazu fällt mir - um zusammenfassend den "Unsinn" deines "Wetteifers" und "Aufklärertums" zu "verdeutlichen"ein längerer Kalenderspruch als passende Antwort ein:

"Arroganz ist ein Mangel an Menschenkenntnis und Selbsteinschätzung. Sie der Kunstdünger des Selbstwertgefühls und die Perücke geistiger Kahlheit. Sie ist überheblich und ohne Substanz. Sie tanzt Tango mit der Ignoranz im Saal der Respektlosigkeit."
Casa_blanca schrieb:Ehrlich jetzt? Bin nicht sicher, ob du meine beiden oberen Beiträge verstanden hast. Obwohl ich dich als sehr intelligent einschätze.
Ja, es ist wahrlich schwer dir hinsichtlich deines überragenden Intellekts das Wasser zu reichen. Da bleibt einem @stanmarsh
oder @Kotknacker eben nichts anderes übrig, als dir demütig das symbolische "Szepter der Intelligenz" zu überreichen. :D
Casa_blanca schrieb:Es sind genau fünf Beträge in der Grafik vorgegeben, der Eurobetrag ist in Tausender-Schritten. Jo, so nach Augenmaß und Bauchgefühl ginge es vielleicht in etwa. Aber Bruttobezug und Realität klafft auch immer ein bisserl auseinander. Brutto sagt nocht immer nix über die tatsächlich verfügbare Geldmenge pro Monat aus, nicht zu vergessen die Sonderzahlungen.
Brutto ist nun mal objektiver als Netto. Wo liegt dein Problem? O.o
Casa_blanca schrieb:Außerdem ist beim TE bei 99 schon Schluß. Also, da fehlt doch eindeutig die "nach oben offene 100".
Jup. Tatsächlich mein "Fehler". Meinereiner fällt somit aus dieser Umfrage raus. :troll: Folgende Skalierung ist präziser und adäquater:
#1 0 bis <=1514€
#2 <1514 bis <=1759€
#3 <1759€ bis <=~2100€
[...]
#11 <6762€ bis <=10.050€
#12 <10.050€ bis nach oben offen

@allmotlEY
Noch besser verständlich so? Keine falsche Scheu bei fortbestehenden Verständnisproblemen. Ich erkläre es gerne so lange bis es auch der Letzte es verstanden hat. " Und wenn es das letzte ist was ich tue...." - Gargamel :D
Casa_blanca schrieb:Na, so meine Zweifel sind schon da, ob sich mit dem Ankreuzen im Bereich 96 bis 99 jemand nen Scherz erlaubt hat. Oder ist da tatsächlich jemand mit einem Bruttobezug von monatlich 10.599,- EUR unterwegs?
Klar. Das ist doch das schöne an so großen Foren wie Allmy. Hier im virtuellen Raum trifft man eben Leute jeglicher Coleur.


melden

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 06:19
@Kotknacker

Ok. Klick. Aber warum hast Du nicht einfach nach der Höhe des Einkommens gefragt? Perzentil... nie gehört.

Überschätze Allmy nicht :D


melden
Kotknacker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 06:29
@allmotlEY
Ja, sorry bin manchmal eben auch nur ein rücksichtsloser, egozentrischer Fachidiot mit Scheuklappen, aber ich gelobe Besserung. :D

Statistische Begriffe wie Quantil und Perzentil gehören in meinem Berufsumfeld zum Standardwortschatz.


melden

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 06:33
@Kotknacker

Was machst Du beruflich? Kennst Du nen Oberschlitten? Ein Drehherz?


melden
Kotknacker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 07:22
allmotlEY schrieb:Was machst Du beruflich?
Bin "Datenalchemist". Die akutellen Rollenbezeichnungen:
Nr. 1 Data Analyst (noch bis Ende Juni als Angestellter)
Nr. 2 QlikView Developer & Consultant (Vollzeit seit Anfang Mai als Freiberufler bzw. freier Mitarbeiter)

Und du?

Vermutlich Zerspannungsmechaniker? (siehe unten)
allmotlEY schrieb:Kennst Du nen Oberschlitten? Ein Drehherz?
Nein, aber wissbegierig und recherchefreudig (Google). Jetzt weiß ich's. :D


melden

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 07:37
@Kotknacker

:hombre:

Man schreibt es mit einem n. Spannung haben die Elektriker.


melden
Kotknacker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 07:46
allmotlEY schrieb:Man schreibt es mit einem n. Spannung haben die Elektriker
Wie wird's denn ausgesprochen? Mit langem oder kurzem Konsonant?


melden

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 07:58
@Kotknacker

Mit langem a

Man kann auch Dreher dazu sagen.


melden
Kotknacker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 08:27
allmotlEY schrieb:Man kann auch Dreher dazu sagen
Dann belasse ich es beim einfacheren Wort "Dreher" und vermeide damit etwaige Versprecher. Danke. :D


melden

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 09:29
Wenn ich das so sehe, frage ich mich wieder, warum ich eigentlich arbeite. Für den Scheiß krieg ich einfach nicht genug Asche :D


melden

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 09:57
stanmarsh schrieb:Ob die beiden 10.599€ Brutto stimmen? Warum nicht? Ca. 130k € pro Jahr, das verdient man im mittleren Management, als Selbstständiger (nur die erfolgreichen Leute in den richtigen Branchen natürlich) usw.

Sind ja nicht nur Lebenskünstler und Durchschnittverdiener hier unterwegs. Ich gehe davon aus, dass der ein oder andere User sogar deutlich mehr verdient, zumindest als gesamtes Haushaltseinkommen.
Die Angaben im Spiegel sind vom Monat April, es hilft also sehr wenig, ein Jahresbruttoeinkommen herzunehmen. Darum hab ich ja auch geschrieben, ohne Sonderzahlungen.
Und es geht nur um diese bestimmte Summen bei der Art von Befragung. Dazu ist ja eine exakte Summenvorgabe wichtig.

Es zählt also auch nicht das gesamte Haushaltseinkommen, also alles ohne irgendwelche zusätzlichen Beihilfen oder so.
(Ja, ist mir schon klar, dass hier nicht nur arme Würmer unterwegs sind, die von ein paar Euro leben müssen. Trotzdem - auch der Bruttobezug an und für sich ist relativ irreführend, der sagt ja nun mal so gar nichts über die tatsächlichen finanziellen Verhältnisse aus. Und ich denke, letztendlich ging es dem Threadersteller darum, so meine Meinung)
Kotknacker schrieb:Statistische Begriffe wie Quantil und Perzentil gehören in meinem Berufsumfeld zum Standardwortschatz.
Okay, sorry, verzeih mir. Machst du das, konnte ich vorher ja nicht wissen.


melden
Kotknacker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 10:07
KFB schrieb:Wenn ich das so sehe, frage ich mich wieder, warum ich eigentlich arbeite. Für den Scheiß krieg ich einfach nicht genug Asche :D
Hierfür gibt's einen empfehlenswerten Lifehack, wie zuvor angedeutet: Die Emanzipation aus der konventionellen Arbeitswelt in die Selbstständigkeit.

Kannst ja mal auf Freelancerportalen wie gulp.com oder freelancermap.com auslotsen was dein Marktwert ist, wie hoch die Nachfrage ist, wie groß der Wettbewerb etc. um schlussendlich zu bewerten wie lukrativ der Einstieg in eine Selbstständigkeit wäre.

Mein ehemaliger Chef (Dr. in Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt VWL) sagte zur Selbständigkeit immer: "Pass auf, Greg. Selbständigkeit sind vor allem 2 Dinge: Selbst und ständig."

Aus der bisherigen kurzweiligen Erfahrung als freier Mitarbeiter kann ich nur entgegnen: Totaler Quatsch!

-Ich arbeite zwar weitestgehend selbstständig aber in 'nem Team
-Und "ständig" schon mal gar nicht sondern 'ne ganz normale 40h-Woche wie jeder andere auch.


melden
Anzeige

Löhne auf einen Blick: So viel verdient Allmyland

01.06.2018 um 10:08
Kotknacker schrieb:Die Emanzipation aus der konventionellen Arbeitswelt in die Selbstständigkeit.
Ich war schonmal selbstständig, war gutes Geld und ein nettes Experiment aber das Risiko ist mir langfristig einfach zu hoch ;)


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt