Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Smartphoneverbot in Schulen?

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Smartphone, Verbot

Smartphoneverbot in Schulen?

29.10.2018 um 18:47
Smartphones sind in der Schule meiner Kids auch verboten.

Mir geht es um die Sicherheit, deshalb haben die beiden Kleinen (Volksschule) Smartwatches. Da sehe ich immer, wo sie sind. Die Schule hat zwar keine Freude damit, aber so lange die Kinder nicht vom Schulgebäude aus anrufen, wird es akzeptiert.

Ich bin durch die Uhren auch beruhigter.


melden
Anzeige

Smartphoneverbot in Schulen?

29.10.2018 um 19:10
Grundsätzlich sollte sich die Schule nicht gegen alles „Neue“ wehren. Die Gesellschaft ist größtenteils Smartphoneabhängig. Gegen den PC hatte sich die Schule auch zu lange gewehrt, so dass die Schüler schlauer waren, als die Lehrer. Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht.
Ich halte es für viel wichtiger, den Kindern beizubringen, Respekt vor der Schule zu haben.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 01:40
Respekt muß sich die Schule verdienen und das tut sie nicht, solange man gezwungen wird, für die Schule statt für's Leben zu lernen.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 01:45
FerneZukunft schrieb:Mir geht es um die Sicherheit, deshalb haben die beiden Kleinen (Volksschule) Smartwatches. Da sehe ich immer, wo sie sind. Die Schule hat zwar keine Freude damit, aber so lange die Kinder nicht vom Schulgebäude aus anrufen, wird es akzeptiert.
findest Du das nicht übertrieben? Wie hast Du es denn geschafft ohne die Konstante Überwachung (oder Möglichkeit der Überwachung) durch Deine Eltern, groß zu werden?


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 08:30
Für die kindliche Entwicklung ist es wichtig, nicht ständig unter Beobachtung zu stehen.
Es ist ein Alptraum. Ängstliche Eltern sollten mal Rückschau betreiben, wie ihre eigene Kindheit war.
Gab es da keine Geheimnisse vor den Eltern? Heimlichkeiten, die wichtig sind, aber
nun nicht mehr möglich, da nun ständig jeder Schritt überwacht werden kann.

@Tussinelda
Wir waren Helden:)


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 08:32
@Bundesferkel
ja, Überlebensspezialisten. Ausgesetzt in der Zivilisation sozusagen und es lebend bis ins Erwachsenenalter geschafft. Unglaublich. :D


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 08:36
grizzlyhai schrieb: Die Gesellschaft ist größtenteils Smartphoneabhängig
Genau das ist der Grund, warum Smartphones an Schulen nichts verloren haben.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 10:39
@löm

Die Argumentation lautet, dass die Schüler zumindest während der Schulzeit Ruhe haben.

Und nicht beispielsweise jemand, wenn ein Mädchen ihr Heft vom Boden aufhebt und sich bückt, ein Bild von ihrem Hintern machen und sofort mit dem Spruch:,,Seht mal, was für ein fetter A...", posten kann.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 11:26
@Kc

An den Schulen meiner Kinder war bis zur 10. Klasse der Betrieb von Mobiltelefonen auf dem Schulgelände verboten. Das hatten Eltern, Schüler und Lehrer im Rahmen einer Schulkonferenz so mehrheitlich beschlossen.

Wer dagegen verstiess, dem wurde von der Aufsichtsperson das Gerät abgenommen - und die Eltern (!) konnten es dann bei der Schulleitung abholen. Nach gut einem Jahr stapelten sich dort fast fünfzig (!) zum Teil sehr hochpreisige Geräte. Abgeholt wurden sie nicht.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 15:15
Als ich in der Schule war, waren Handys (Größtenteils noch die ohne Kamera) schon verboten. Wir mussten sie ausmachen oder auf stumm stellen und in der Schultasche verstauen. Und wehe ein Handy hat mal geklingelt oder einen Sms-Ton gemacht, da war es in der Klasse auf einmal mucksmäuschenstill weil alle den Atem angehalten und gehofft haben, dass es nicht ihres war. :D
Denn entweder wurde es einem dann abgenommen und ein Elternteil musste in die Schule kommen, um es vom Lehrer wiederzubekommen oder man bekam eine Strafarbeit oder sogar beides.

Von daher finde ich es ganz normal und verständlich, dass Smartphones -gerade die- verboten werden. Sie lenken viel zu sehr ab und wie gesagt kann man auch damit eindämmen, dass dumme Fotos und/oder Videos von Mitschülern gemacht werden, die das nicht wollen. Außerdem würde die Pause auch anders aussehen, wenn nicht alle an ihrem Smartphone hängen, sondern sich Dinge ausdenken, die man machen kann oder mal wieder miteinander reden.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 18:17
Ciela schrieb:Als ich in der Schule war, waren Handys (Größtenteils noch die ohne Kamera) schon verboten.
Junges Huhn :)

Als ich in der Schule war, wurde noch mit Papierkügelchen geschossen. Zu der Zeit wurden die Taschenrechner verteufelt.

Dennoch bin ich der Meinung, man sollte sich der Technik nicht verschließen und das Smartphone einbinden, z.B. wie @KFB vorgeschlagen hat.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 18:43
grizzlyhai schrieb:Dennoch bin ich der Meinung, man sollte sich der Technik nicht verschließen und das Smartphone einbinden, z.B. wie @KFB vorgeschlagen hat.
In den Klassenstufen 11 bis 13 ist das an den meisten Schulen in SH auch schon Usus.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 19:11
@grizzlyhai
Ja. Danke.
Vielleicht wurden damals die Taschenrechner verteufelt, aber nen Taschenrechner mit Smartphones zu vergleichen ist wie Äpfel mit Birnen. Ich frage mich, wann das Handyverbot in Schulen überhaupt aufgehört hat, mir war damals keine Schule bekannt, die das irgendwie erlaubt hat und nun muss erneut über ein Verbot diskutiert werden.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

30.10.2018 um 19:22
@Ciela es ging nicht um den Taschenrechner an sich, sondern um das Verteufeln neuer Techniken bzw. Produkte.
Damals konnte man sich noch 45 Minuten konzentrieren, auch das geht heute wohl kaum noch. Auch bei mir nicht.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

31.10.2018 um 05:29
Also ich kann immer noch 8 Stunden durchunterrichten und ich kann auch ein paar Stunden lesen. Ich bin mir nicht sicher, ob man Reizüberflutung und Medienverseuchung als Unterrichtskonzept integrieren sollte. Kinder sind aufgrund ihrer hirnrissigen Gewohnheiten weniger belastbar als früher. Nicht aufgrund ihrer eigentlichen Substanz.

Andererseits ist es genauso hirnrissig, Kinder genauso lahm wie die Erwachsenen machen zu wollen, damit sie ins Konzqpt passen.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

31.10.2018 um 11:36
@grizzlyhai
Damals konnte man sich noch 45 Minuten konzentrieren, auch das geht heute wohl kaum noch.
Das ging damals auch schon nicht.
Die durchschnittliche Konzentrationsspanne liegt auch bei geistig fitten Menschen nur so um die 20 Minuten.
Weshalb ja Lehrer sich u.a. Gedanken darüber machen oder machen sollten, Unterricht eben nicht eintönig oder langwierig zu gestalten und nicht eine Stunde lang stur das Gleiche durchzuziehen. Kriegt jeder in seiner Ausbildung mit.
Ist sogar ein sehr wichtiger Punkt, denn unaufmerksame Schüler, die unaufmerksam sind, weil ihre Konzentration sie verlassen hat, greifen dann eben schon mal zum Handy ... :D

Ich kenne keinen, einschließlich meinereiner, der je, auch in den besten Jahren, ununterbrochen 40 oder 50 Minuten lang konzentriert seinen Lernstoff eingesogen hätte. Oder sich bei einer Arbeit dermaßen lange konzentrieren könnte. Auch nicht bei echtem Interesse. Man steht immer wieder mal auf, holt sich was zum Trinken oder Knabbern, starrt einfach mal aus dem Fenster, malt Kringelchen ins Heft, telefoniert, redet mit jemanden, etc.

Das alles fält einem meistens nur nicht bewusst auf, und daher schleicht sich dann der Eindruck ein, besonders, wenn das Lernen zum Erfolg führt, man hätte sich supertoll und superlange konzentrieren können.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

31.10.2018 um 11:44
@off-peak
Wie lebt es sich eigentlich so desinteressiert und oberflächlich?

Nach 20 Minuten habe ich gerade meine Betriebstemperatur.
Danach kann ich bis zu 10 Stunden konzentriert arbeiten.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

31.10.2018 um 12:17
@Bundesferkel
Wie lebt es sich eigentlich so desinteressiert und oberflächlich?
Wollt ich Dich auch grad fragen. Weil ich es erstaunlich finde, wie abfällig Du mir antwortest, obwohl offensichtlich ist, dass Du gar nicht weißt, was der Begriff Konzentration eigentlich meint, bzw den ganzen Rest meiner Erlärung einfach ausblendest.

Du hast keine Ahnung, was eigentlich mit Konzentration gemeint ist, verwechselst sie mit Arbeit, guckst noch nicht einmal online wo nach, bevor Du dermaßen falsch argumentierst.
Merkst Du eigentlich gar nicht, dasss mein Wort "Konzentrationsspanne" unmöglich dasselbe meinen kann wie Dein "10 h Arbeit pro Tag"? Dass ich somit nicht vom selben rede wie Du? Und Du damit auch nicht von Konzentration sprichst, sondern von etwas anderem? Wie zB Arbeitsleistung, Durchhaltevermögen.

Womit Du übrigens gerade sehr deutlich demonstriert hast, dass Deine Konzentrationsspanne (aka Aufmerksamkeitsspanne) wohl keine zwei Minuten lang ist.
Ganz abgesehen von der offensichtlich gewollten Beleidigung, enthält Deine Bemerkung auch noch einen Logikfehler (Strohmann), absichtlich oder aus Versehen, sei mal dahin gestellt.
Denn ich sagte, die "durchschnittliche Konzentrationsspanne beträgt ...", aber nicht, dass ich mich nur so lange konzentriere könnte/würde.

So, und jetzt lass uns mal kurz, konzentriert, darüber nachdenken, wer hier wohl Desinteresse und oberflächliches Wissen (neben einer erheblichen Portion an Unhöflichkeit) an den Tag legt?

DAS hier ist nämlich mit Konzentration gemeint -->

"Die Konzentrationsspanne bzw. Aufmerksamkeitsspanne beschreibt jene Menge an Information, die in einer Situation bei kurzzeitiger Darbietung (experimentell meist mit einem Tachistoskop dargeboten) entnommen werden kann, also in den sensorischen Kurzzeitspeicher aufgenommen wird. (Stangl, 2018)."

Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne von Kindern und Jugendlichen beträgt bei
- 5-7 Jährigen durchschnittlich 15 Minuten
- 7-10 Jährigen durchschnittlich 20 Minuten
- 10-12 Jährigen durchschnittlich 20-25 Minuten
- 12-14 Jährigen durchschnittlich 30 Minuten (Stangl, 2018).

www: http://lexikon.stangl.eu/6553/konzentrationsspanne/ (2018-10-31)

Stichworte/Definition sind Information, kurzzeitige Darbietung.

Nicht: Ausdauer im Arbeitseinsatz, Durchhaltevermögen.


melden

Smartphoneverbot in Schulen?

31.10.2018 um 12:27
Tussinelda schrieb:findest Du das nicht übertrieben? Wie hast Du es denn geschafft ohne die Konstante Überwachung (oder Möglichkeit der Überwachung) durch Deine Eltern, groß zu werden?
Ich weiß, ich bin überängstlich. Ich wurde auch schon genau deswegen im Kindergarten und auch in der Schule zu Gesprächen geladen.

Meine Kinder müssen nach der Schule ca. 150 Meter in den Hort gehen (am öffentlichen Gehweg). Ich habe einfach Angst, dass sie geschnappt und in ein Auto geworfen werden.
Ja, wir haben ihnen tausende Male erklärt: nicht zu knapp an parkenden Autos vorbeigehen, sofort davonlaufen wenn sie angesprochen werden und laut schreien falls sie angegriffen werden.
Ebenso wissen sie, dass es ein Schmäh ist wenn jemand sagt: „Deine Eltern sind gestorben oder im Spital – ich bring Dich hin“ bzw. dass sie keine Süßigkeiten annehmen dürfen und sich nicht von süßen Tieren ablenken/anziehen lassen dürfen.
Sie gehen auch Kampfsporttraining seit sie vier Jahre alt sind.

Trotzdem, ich kenne meine Kinder: sie sind ganz schön hinterlistig. Zu uns sagen sie zu allem: „ja, machen wir“, sie denken sich aber: „egal was die Alten sagen, wir machen so wie so was wir wollen.“
Ich traue ihnen einfach nicht, weil ich ihren Charakter kenne. Das habe ich auch den Lehrern mitgeteilt.

Ich besuchte die selbe Volksschule wie meine Kinder. In der ersten und zweiten Klasse hat mich immer mein Opa hingebracht und abgeholt (ich wuchs bei meinen Großeltern auf).
Ab der dritten Klasse konnte er nicht mehr, dann ging ich alleine.
Bundesferkel schrieb:Eltern sollten mal Rückschau betreiben, wie ihre eigene Kindheit war.Gab es da keine Geheimnisse vor den Eltern? Heimlichkeiten, die wichtig sind, abernun nicht mehr möglich, da nun ständig jeder Schritt überwacht werden kann.
Genau das macht mir ja Angst.
Ich weiß genau was ich alles aufgeführt habe und wo ich überall war. Ich habe auch meinen Großeltern eiskalt ins Gesicht gelogen. Mir wurde erst später bewusst, wieviel Glück ich hatte.
Ja, wenn man selbst ein verlogenes, verwöhntes Rotzmensch war, das vor nichts und niemanden Respekt hatte, weiß man zu was die eigenen Kids fähig sind.

Nein, verboten sollten Handys nicht sein, aber während des Aufenthalts im Schulgebäude müssen sie im Spind sein.


melden
Anzeige

Smartphoneverbot in Schulen?

31.10.2018 um 12:38
off-peak schrieb:Nicht: Ausdauer im Arbeitseinsatz, Durchhaltevermögen.
Ich sprach von konzentriertem Arbeiten.
Meinen Beruf könnte ich ohne permanente Konzentration nicht machen,
weil ich den Faden nicht verlieren darf, das liegt einfach an dem was ich mache.
Es wäre undenkbar, aufzustehen um sich was zum Knabbern zu holen.

Stelle Dir einfach mal einen Operateur vor bei einer Herz-Op.
Da geht es darum, keinen Fehler machen zu dürfen, weil ein Leben davon abhängt.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt