Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Interessieren euch Unterdrückte?

71 Beiträge, Schlüsselwörter: Unterdrückung

Interessieren euch Unterdrückte?

26.05.2010 um 02:54
@Zenit

MazlumDogan ist ein ehemaliges Mitglied. ;)


melden
Anzeige

Interessieren euch Unterdrückte?

26.05.2010 um 15:59
@22aztek
Ja das ändert die sache auch wieder.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 02:35
@Merlina

Ich glaube du hast meinen Beitrag etwas in den falschen Hals bekommen. Es ging darin darum, das z.b. die Menschen, die im Vorfeld, lange vor dem 2. Weltkrieg z.b. damals Adolf Hitler gewählt haben. Das hätte gar nicht passieren dürfen und mal davon abgesehen hätte selbst das Volk und dabei spielt es keine Rolle ob Juden oder Deutsche oder irgendeine andere Rasse, es auch noch im nachhinein verhindern können das es zum Holocaust gekommen ist. Da hätte es nur ein wenig mehr Zusammenhalt in der Bevölkerung, gutes Organistaionstalent, wofür übrigens die Juden damals wie heute sehr bekannt sind, bedurft und natürlich auch die Bereitschaft, für seine Ideale zu sterben aber auch noch andere Dinge waren da sicherlich ausschlaggebend. Auf jeden Fall hätte man es verhindern können. Auf keinen Fall wollte ich jedoch damit aussagen, das die Juden ausschließlich dafür die Schuld tragen. Vielmehr das damals in ganz Deutschland lebende Volk war zumindest mit dran Schuld weil es sich nicht gegen diese Unterdrückung gewehrt hat und im Vorfeld nicht klug gehandelt hat aber selbst wenn man mal die heutige Lage betrachtet, muß man sagen, das ein Großteil unserer Bevölkerung aus den 2 Weltkriegen und den Zeiten davor nichts gescheites gelernt hat. Das sieht man ja an den Hetzkampagnen auf die Hartz4 Empfänger aber das würde jetzt zu weit gehen das noch näher zu beurteilen. Ich bitte dich, bevor du das nächste mal ein Text von mir löschst, mich mal per PN anzufragen wie dieser überhaupt gemeint ist denn ich denke mal, das auch die Moderatoren hier nicht unbedingt immer meine Texte verstehen und sie deshalb wohl, wie im aktuellen Fall in den falschen Hals bekommen.


melden
kavanagh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 02:59
Ich interessiere mich für das deutsche Volk. Ja. Mich interessieren Unterdrückte.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 10:16
@Rescue1973

Danke für deine Erklärung. Nächstes mal einfach gleich genauer erklären.

Nein, ich werde dich nicht beim nächsten mal per PN um eine Erklärung bitten. Einfach weil du deine Beiträge unmissverständlich formulieren sollst. Es geht nicht nur um das was die Mods verstehen. Es geht um alle User.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 16:22
@Merlina

Das ist nicht immer ganz einfach ein Text so zu schreiben, noch dazu bei so einem Thema, das ihn jeder so versteht wie man es meint. Zumal das ein Thema ist, dass, glaube ich, noch lange hier in Deutschland nicht aufgearbeitet wurde und wenn man dann natürlich auch sich betrachtet, was sich so momentan diesbezüglich in anderen Ländern tut, merkt man natürlich, das es denen ganz genauso geht wobei jetzt Afghanistan wieder eine ganz andere Sache ist. Da muß man natürlich ein bisschen Backroundwissen haben um zu wissen, worum es da im Hintergrund geht denn gerade in Afghanistan geht es natürlich auch unter anderem darum, den Drogenanbau auf längere Zeit zu dezimieren da dieses Land eine der Hauptdrogenanbaugebiete für Opiate ist aber ich laber schon wieder viel zuviel.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 16:37
gerade in Afghanistan geht es natürlich auch unter anderem darum, den Drogenanbau auf längere Zeit zu dezimieren da dieses Land eine der Hauptdrogenanbaugebiete für Opiate ist

Ist ein Argument.
Ich persönlich glaube aber eher, dass man es dort auf den Einfluss im Nahen Osten absieht.
Das gleiche gilt natürlich auch für den Irak.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 17:19
@martialis

Das ist sicherlich auch ein Aspekt aber sicherlich nicht der einzigste. In Afghanistan gibt es da bestimmt sehr viel mehr andere Interessen, die noch ausschlaggebend sind wovon wir hier im Westen noch gar nichts ahnen aber allein schon die Begründung, die Terroristen zu dezimieren, ist meiner Meinung nach Grund genug, dort drüben zu bleiben denn auf längere Sicht gesehen stellen die auch eine Gefahr für uns dar und nicht nur für Amerika, England oder Frankreich. Von daher bin ich grundprinzipiell dafür, dass man so lange dort bleibt und millitärische Präsenz zeigt, bis auch der letzte Terrorist verhaftet oder getötet wurde. Auch wenn sich das bestialisch anhört. Ist aber keineswegs so gemeint. Es geht hier einfach um die Sicherheit von vielen Millionen Menschen und das sollte einem einfach mal klar sein. Nur für viele ist natürlich das ganze Gelaber dort drumherum nur Imagepflege wie das in der Politik so üblich ist und dann wird hinterher gejammert wenn mal was passiert.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 17:24
@Rescue1973

die Terroristen zu dezimieren, ist meiner Meinung nach Grund genug, dort drüben zu bleiben

Die Terroristen lassen sich aber nicht dezimieren in dem man in Afghanistan Präsenz zeigt.
Terrorismus ist an keinen Staat oder Territorium gebunden.
Mag sein, dass in Afghanistan die Talibanhochburg ist.
Ein Osama Bin Laden beispielsweise ist aus Saudi Arabien


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 17:34
@martialis

Es ist zwar korrekt, das Osama Bin Laden aus Saudi Arabien ist. Dazu muß man allerdings wissen, das er in seinem Heimatland auf der roten Liste steht und dort nicht erwünscht ist. Würde er dort auftauchen, würde er aufgegriffen werden und von seinen eigenen Leuten aufgeknüpft werden.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 17:46
@Rescue1973


Ja, ich will damit auch nur sagen, dass Terroristen überall leben können, siehe 11.9.2001.
Man wird den weltweiten Terrorismus nicht beseitigen können in dem man in Afghanistan militärische Präsenz zeigt.
Ich halte von dem Einsatz da unten nicht viel, denn es kann nicht die Lösung für das eigentliche Problem sein.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 17:58
@martialis

Aber es ist doch schon mal ein Ansatz. Jeder der selbst beim Militär war und sein Militärdienst gemacht hat, sollte ja auch mal in dieser Zeit was über die Aufgaben des Militärs gelernt haben und ich denke mal eine Aufgabe ist es, den Feind im Ansatz zu ersticken um eine Verbreitung zu verhindern oder zumindest einzuschränken und darum geht es in Afghanistan. Nachschubwege zu unterbrechen, dafür zu sorgen, das z.b. keine neuen Terroristen ausgebildet werden und natürlich auch eine gewisse Abschreckung. Dann darf man ja auch nicht vergessen, das die Infrastruktur im Land natürlich auch ein bisschen davon abhängig ist und eventuell ja auch aufgebaut werden wird. Nur im Moment wird es wohl erst mal Vorrang sein, Sicherheitskräfte ausbilden zu können um das Land eigenständig sichern zu können um dann irgendwann natürlich auch abziehen zu können. Das wird aber wohl noch in weiter Ferne sein und dann möchte ich nochmal zurückkommen auf den Anbau der Opiate. Sicherlich widmet sich das Militär im Augenblick dieser Aufgabe weniger aber ich denke mir mal, das das auch mehr eine Aufgabe ist, diese Anbaufelder zu vernichten der in Zukunft ausgebildeten Sicherheitskräfte als auch landeseigenen Millitärs denn durch die Vernichtung dieser Opiatfelder, werden natürlich auch die Einnahmequellen der Terroristen dezimiert was dazu beiträgt, das sie weniger Waffen kaufen können und somit wird auch ihre Gefährlichkeit dezimiert.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 18:11
@Rescue1973


Naja ich bin zwar auch kein Experte aber einiges hat man ja schon gelesen oder im TV gesehen.

Das Thema Opium ist so eine Sache. Die 'Bauern' die das anbauen und verhöckern verdienen damit ihr täglich Brot. Die haben also gar keine andere Wahl wenn sie überleben wollen. Normaler Getreideanbau etc. bringt nichts. Ich rede jetzt von nen normalen Bauern, keinen Talibanfinanzierer.

Jeder der selbst beim Militär war und sein Militärdienst gemacht hat, sollte ja auch mal in dieser Zeit was über die Aufgaben des Militärs gelernt haben und ich denke mal eine Aufgabe ist es, den Feind im Ansatz zu ersticken um eine Verbreitung zu verhindern oder zumindest einzuschränken und darum geht es in Afghanistan.

Prinzipiell ist das richtig. Nur hat man es hier nicht mit einem herkömmlichen Feind zu tun, wie z.B. im WKII.

Was die Aufbaumassnahmen betrifft, gebe ich der ganzen Sache natürlich Recht. Aufzubauen gibt es aber noch sehr viel mehr z.b. in Afrika. Dort interessierts aber niemanden, obwohl Somalia auch kein Land der Engel ist.^^


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 18:20
@martialis

Schon aber wir können ja nicht überall auf der Welt gleichzeitig sein. Das ginge finanziell ja gar nicht und ich denke mal Somalia sollte man den Engländern und den Franzosen überlassen. Die haben im 2. WK in Afrika schon ihre Erfahrungen gemacht und können da vielleicht eher etwas machen. Wir sollten uns im Moment auf Afghanistan und Pakistan beschränken. Zumindest was die Bundeswehr angeht. Somalia, da sollen sich andere drum kümmern die da besser für geeignet sind als die Bundeswehr. Unser Material ist für diese Gegend nicht geeignet. Selbst in Afghanistan hat es das Material schon schwer genug. Mal ganz vom Personal abgesehen die ja in den letzten 60 Jahren eigentlich gar nicht mehr mit solchen Dingen zu tun hatten und deshalb gar nicht geübt sind im Umgang mit kriegerischen Handlungen. Da können sie wenigstens noch was lernen.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 18:25
Somalia sollte man den Engländern und den Franzosen überlassen. Die haben im 2. WK in Afrika schon ihre Erfahrungen gemacht und können da vielleicht eher etwas machen. Wir sollten uns im Moment auf Afghanistan und Pakistan beschränken. Zumindest was die Bundeswehr angeht. Somalia, da sollen sich andere drum kümmern die da besser für geeignet sind als die Bundeswehr.



Naja nun mal der Reihe nach. Ich halte die BW genauso für geeignet wie die Franzosen oder Briten. Immerhin sind wir in der Nato. Davon ab, war die BW Anfang der 90er in Somalia. Das weiss ich zufällig, weil ich mich als Resi beworben hatte.

Mit den Erfahrungen aus dem 2. WK hat das ganze nun herzlich wenig zu tun.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 18:29
Rescue1973 schrieb:Das ist nicht immer ganz einfach ein Text so zu schreiben
Üben


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 18:54
@martialis

Wir sind schon in der Nato aber wie ich bereits schon im Text vorher geschrieben hatte, können wir ja aus finanziellen Gründen nicht überall sein und ich denke schon, das die Erfahrung aus dem 2. WK einen gewissen Einfluss darauf haben kann, mit welchen Vorraussetzungen man in so ein Land geht. Ich meine Amerika hat da ja schon ganz schlechte Erfahrungen gemacht und ich weiss nicht ob die unbedingt besser werden, wenn sie es nochmal probieren da die Probleme ja immernoch die gleichen sind. Siehe Piraterie am Kap z.b. oder wo das nochmal war. Da kam doch vor kurzem mal was im Fernsehen auf N24 wo es darum ging, dass somalische Piraten Kreuzfahrtschiffe als auch Frachter mit Schnellbooten entern wollten und es wohl auch, zumindest bei den Frachtern, getan haben und nur durch den Einsatz, ich glaube eines Zerstörers oder einer Frigatte und der dort befindlichen Spezialeinheit, konnte nur der Frachter wieder zurückerobert werden. Allerdings mit erheblichen Zerstörungen.

@Merlina

Naja. Das mit dem üben ist so eine Sache aber da du ja Moderatorin bist, dürfte es dir nicht entgangen sein, das hier im Forum einige sind, die sich nicht immer so verständlich ausdrücken. Mal unabhängig vom Thema und ich denke mal was der Ausdruck angeht, ist es doch eigentlich egal, um welches Thema es sich dabei handelt. Sprich, ob ich jetzt über was politisches oder unterhaltsames disskutiere und ich habe, glaube ich noch nicht in irgendeinem Thread, wo es um was unterhaltsames ging, gelesen, das jemand aufgefordert wurde, sich besser auszudrücken. Gerechterweise sollte man das dann aber auch machen. Nur mal so als Anreiz für euch Moderatoren. Sicherlich kann die Konsequenz aus einem falsch verstandenen politischen Beitrag ein anderer sein, als bei einem Unterhaltungsbeitrag aber ich denke das sollte keine Rolle spielen oder meinst du nicht?


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 19:02
ich denke schon, das die Erfahrung aus dem 2. WK einen gewissen Einfluss darauf haben kann, mit welchen Vorraussetzungen man in so ein Land geht.

Na ich denke eher die Vorraussetzungen haben sich inzwischen geändert. Davon ab, weiss ich momentan nichts über Kampfhandlungen der franzosen oder Engländer während dse 2.WK in Somalia. Glaube aber zu verstehen was du meinst. Du denkst sicherlich an die Kolonialzeiterfahrung usw.


Ich meine Amerika hat da ja schon ganz schlechte Erfahrungen gemacht und ich weiss nicht ob die unbedingt besser werden, wenn sie es nochmal probieren da die Probleme ja immernoch die gleichen sind.

Ja das ist richtig. Allerdings halte ich nach deiner Argumentation die BW in Afghanistan für genauso ungeeignet. Ende der 80 musste sich dort nämlich sogar eine Supermacht wie die Sowjetunion geschlagen geben.

Man kann es halten wie man will, wahrer Frieden lässt sich nicht mit Waffen erreichen.


melden

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 19:04
@Rescue1973

Du hast auf einem Wörterbuch geschlafen oder?
Anders kann ich mir dieses Fass welches du aufmachst, gerade nicht erklären.

Ja...hier wird manches fehl interpretiert und falsch verstanden.
Nein....das hat keine falschen Konsequenzen.

Meine Güte...und das nur wegen eines Hinweises. :|


melden
Anzeige

Interessieren euch Unterdrückte?

30.05.2010 um 23:47
@martialis

Das würde ich so jetzt nicht sagen. Der Konsenz bei der ganzen Sache ist bloß der, das die Waffengewalt allein nicht ausreicht denn wenn die vor Ort befindlichen Truppen nicht die richtige Unterstützung haben und nicht die richtigen Waffen für die entsprechende Situation, dann kann das natürlich nichts geben und vor allem darf man da auch nur erfahrene Soldaten für solche Einsätze nehmen. Speziell solche, die sowohl in Guerillakampf, als auch im Orts - und Häuserkampf ausgebildet sind. Was eben auch noch wichtig ist, ist im Vorfeld die Nachrichtentechnische Information und dann kann man auch nicht einfach irgendwo einmarschieren, sondern muß entsprechende Ziele gezielt angreifen und das geht am besten, denke ich, aus der Luft mit lasergesteuerten Waffen.

@Merlina

Naja. Der Hinweis ist aber daraus entsprungen, das du meinen vorherigen Text gelöscht hast und mich darüber informiert hast, das ich mich doch besser ausdrücken soll und ich denke mal im Sinne der Gerechtigkeit sollte man das aber auch bei denen tun, die in Unterhaltungsthread`s z.b., sich häufig nicht so geschickt ausdrücken. Im übrigen finde ich, das es hier viel mehr schwachsinnige Themen gibt, die es verdienen, gelöscht zu werden aber gut. Ich denke wir haben das ja jetzt geklärt. Also weiter im Text.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt