Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Täuschende Werbung verbieten?

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Werbung
Solomann
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 15:51
So ich habe mal eine Frage an Euch, sollte Werbung die durch Bild und Ton einen falschen Eindruck beim Verbraucher hervorruft verboten werden?
Ein Beispiele, Raffaello von Ferrero. Ihr kennt ja bestimmt alle den TV Spot da von. Eine schöne Insel mit Strand, da zu Personen in weiß gekleidet die Bilder in Zeitlupe und sanfte Musik und am ende des Spots wird gesagt “Vollkommen ohne Schokolade“.
Mal ehrlich wenn man diesen Spot sieht hat man den Eindruck das Raffaello ein leichter Genuss ist oder? Es wird zwar nicht gesagt aber man hat den Eindruck.
Aber Raffaello hat einen Fettgehalt von 47%, also fast die hälfte von Raffaello ist reines Fett! Nutella hat zum Beispiel nur einen Fettgehalt von 30%.
Sollte solche Werbung verboten werden?


melden
Anzeige
Ja sollte verboten werden.
169 Stimmen (82%)
Nein ist OK so wie es ist.
38 Stimmen (18%)

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 16:04
Warum sollte das verboten werden? Nährwerte stehen doch auf der Packung. Ein wenig Selbstverantwortung kann keinem schaden...


melden

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 16:06
...ich finde mit den Nährwerttabellen und dem von einigen Herstellern verwendeten "Ampelverfahren" sind wir ganz gut bedient...allerdings verstehen viele Menschen nicht was die Angaben in Kilojoule bedeuten, deshalb sollte bei solchen Spots vielleicht eine Warnung ähnlich der auf Zigarettenschachteln eingeblendet werden, ein Verbot wäre etwas krass!!!!


melden
Solomann
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 16:21
@mothwoman
Da hast du bei diesem Fall recht. Aber mal ein anderes Beispiel, Bertolli Olivenöl der Name und die Werbung suggerieren einem das es sich um italienisches Olivenöl handelt. Zum Anfang als es auf dem Markt kam bestand es zu 2/3 aus spanischen Olivenöl und nur zu 1/3 aus italienschen Olivenöl. Erst nach dem die EU eine Gesetzes Änderung vor nahm bestand es zu 2/3 aus italienischen Olivenöl und nur noch zu 1/3 aus spanischem Olivenöl. Und das kannst Du an der Deklaration nicht sehen, den da langt es zu schreiben aus dem Mittelmeerraum.


melden

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 16:25
@Solomann
OK...dann ist sowas natürlich täuschend...und letztlich gelogen.
(Obwohl ich mir kaum vorstellen kann, dass jemand den Unterschied "rausgeschmeckt" hat?!)

Bei Katjes wird ja auch gerne auf "0% Fett" hingewiesen. Der absolut heftige Zuckeranteil aber verschwiegen.

Wie ich schon sagte, da ist Selbstverantwortung gefordert.


melden
Solomann
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 16:46
@mothwoman
Zum Teil hast Du recht mehr Selbstverantwortung wünsche ich mir auch bei den Verbrauchern. Nur zum Teil haben sie so gut wie keine Chance da zu. L
Zum Olivenöl noch mal man kann es herausschmecken ob es ein hochwertiges oder minderwertiges Öl ist. Gut jetzt nicht ob auch Spanien, Italien usw. aber über die Fettsäurezusammensetzung schon. Da Spanische Öle in der Regel einen höheren Anteil an gesättigten Fettsäuren haben im vergleich zu Italienischen oder Griechischen Öl.
Ein anderes Beispiel der “gute” “alte” Analogkäse. Einige Hersteller von zum Beispiel Pizzen, Käsestangen usw. haben ihren Käseanteil im Produkt gesenkt und ihn durch Analogkäse aufgestockt. Als Verbraucher siehst Du es aber nicht, da bei der Zutatenliste nicht Analogkäse steht. Den das können sie umgehen in dem sie die Bestandteile des Analogkäse wie Pflanzenfett, Wasser usw. einfach rein schreiben.


melden

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 16:51
@Solomann

Aber bei dem Käsebeispiel geht es ja nicht um die Werbung an sich, sondern dass der Verbraucher soweiso veräppelt wird. Da sollte evtl. erstmal angefangen werden.


melden

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 16:55
Ob es speziell in dem Fall verboten werden sollte...hm... Wenn keine Schokolade drin ist, ist nunmal keine drin.

Es gibt weit seltsamere Werbung die irreführt.
Man nehme als Beispiel die ganzen Handyapps mit Abos und Stop Mist und die Jugendlichen fallen drauf rein ohne Ende, da sollte es verboten werden


melden
Solomann
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 16:57
@mothwoman
da geht es auch um Werbung, den sie werben ja damit das sie Echten Emmentaler usw. Käse verwenden. Aber das sie auch Analogkäse verwenden verschweigen sie.


melden
stanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 18:43
unrealistische Werbung ist doch Standard...
Da geht Heidi Klum bei Mc Donalds' speisen oder DFB-Kicker machen Werbung für Nutella und Bier...


melden

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 19:33
Wie sieht in deinem Beispiel denn realistische Werbung aus?
Statt junger, schlanker Menschen ein Haufen von Übergewichtigen?
Oder wie bei Medikamenten?
Nach dem Spott eine Einblendung: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie bitte ihren Ernährungsberater.
Oder vielleicht wie bei Zigaretten ein dezentes Warnschild: Der Konsum von Gummibärchen macht fett und träge.

Ich muss da @mothwoman recht geben. Wir leben in einer Welt wo das Angebot nahezu unwirklich vielfältig ist und man muss einfach ein wenig mit Verstand einkaufen. Und es hilft hin und wieder auf Seiten wie foodwatch.de vorbei zu schauen.


melden

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 19:41
Haben Sie Goldschmuck, den Sie nicht mehr brauchen?


melden

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 19:54
ihr schaut wirklich werbung? ich schalte da immer auf "stumm" und wende mich dem pc zu. ich kann dieses ewig hecheln nach kunden und die übertriebene inzenierung der jeweiligen produkte einfach nicht ausstehen. bei mir bewirkt das übermäßige werben für ein produkt genau das gegenteil: ich kauf's erst recht nich :D
die werbung an sich wird man nicht verbieten können, aber es hat schon fälle gegeben, in denen produkte mit attributen wie "gesund" oder sätzen wie "stärkt ihr immunsystem" beworben wurden und dies nun nicht mehr behauptet werden darf, weil's nachweislich schlicht irreführung und einfach gelogen ist :nerv:


melden
Solomann
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 20:45
@Silver.
Bei foodwatch.de nach zu sehen hilft natürlich und finde ich auch gut. Nur wenn man sich nicht auf direkte oder indirekte Werbeaussagen verlassen kann ist es betrug. Wenn jeder jedes Lebensmittel oder Gebrauchsgut auf Herz und Nieren untersuchen würde könnte keiner mehr zur Arbeit gehen, weil keine Zeit mehr dafür hätte.


melden

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 21:56
@Solomann
Wenn auf einer Packung Zitronen-Eistee steht und das Zeug ist niemals mit einer Zitrone in berührung gekommen, gebe ich dir recht. Sowas ist Betrug.

Aber Süßigkeiten leicht und locker anpreisen, finde ich im Rahmen des erträglichen.


melden
mäander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Täuschende Werbung verbieten?

10.08.2010 um 22:02
Wer kauft dann noch die Lebensmittel, wenn wirklich das drauf steht was drin ist?!


melden

Täuschende Werbung verbieten?

11.08.2010 um 06:56
Lügen sollte auf jeden Fall verboten werden!
Aber das wird nicht passieren! Alle in der Werbung vertretenen Produktbeschreibungen sind Auslegungssache, ausserdem ist die Aussage immer wage, also die Möglichkeit besteht oder gleichbedeutende Aussagen. Die Aussagen in der Werbung sind in der Regel Werturteile und damit nich beweisbar. (frischer, saftiger, weißer...)


melden

Täuschende Werbung verbieten?

11.08.2010 um 06:57
mäander schrieb:Wer kauft dann noch die Lebensmittel, wenn wirklich das drauf steht was drin ist
??? Es müssen ALLE Inhaltsstoffe deklariert sein! In absteigender Reihenfolge! Das ist Gesetz!!!


melden
mäander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Täuschende Werbung verbieten?

11.08.2010 um 09:53
delicious_Lady schrieb:??? Es müssen ALLE Inhaltsstoffe deklariert sein! In absteigender Reihenfolge! Das ist Gesetz!!!
Ja, ja Gesetz...

Ist es euch schon aufgefallen:
Da gibt es z.B. einen Dessertpudding im Kühlregal auf dem steht: "Laut Gesetzt ohne Konservierungsmittel".
Das hört sich ja schön an, oder? Bedeutet aber, daß so gut wie sicher ein Konservierungsmittel drinnen ist.
Erklärung: Laut Gesetz ist ein Konservierungsmittel ein ebensolches, wenn es das Produkt haltbarer macht. Ist die Konzentration des Stoffes aber nicht hoch genug ist um diese Wirkung zu erzielen, dann ist es auch kein Konservierungsmittel!
In der Praxis ist eben nur eine Zutat im Pudding konserviert, was aber nicht ausreicht das Endprodukt haltbarer zu machen - somit "laut Gesetz ohne Konservierungsmittel".


melden
Anzeige

Täuschende Werbung verbieten?

11.08.2010 um 10:11
@mäander

An Konservierungsmitteln ist nichts schlimmes dran oder drin. Man kann mit Salz konservieren!!
Alle Teil-Inhalte müssen ebenfalls deklariert sein! Und auch deren Inhaltsstoffe!
Das hat absolut nix mit Werbung zu tun!


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt