Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was haltet ihr vom Erben?

138 Beiträge, Schlüsselwörter: Gerechtigkeit, Erbe, Erbschaft, Chancengleichheit
Maxman90
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 20:14
Ich habe in der Suchfunktion nichts gefunden, falls ich etwas übersehen habe, kann die Umfrage gelöscht werden.

Es geht hier nicht darum, ob ihr gerne etwas erben wollen würdet , sondern darum, ob ihr es gerecht findet, dass das Vermögen einer Person, nach ihrem Tod, auf Verwandte übergeht.

Ich persönlich finde, dass jeder Mensch die gleichen Chancen haben sollte. Es ist doch unfair, dass mache Menschen bereits vor ihrer Geburt ausgesorgt haben, nur weil sie reiche Eltern haben.
Ich kann natürlich nachvollziehen, wenn ein Mann, der sein Leben lang hart gearbeitet hat, seinen Reichtum an seine Kinder weitergeben will, damit diese ein leichteres Leben haben, aber das ist doch trotzdem unfair gegenüber den Kindern der Anderen. Immerhin muss man, um zu erben, keinen einzigen Handschlag tun (es ist also kein verdientes, sondern geschenktes Geld). Durch geerbtes Geld kommen auch immer wieder inkompetente Menschen in Positionen, die sie sonst nie erreicht hätten.
Meiner Meinung nach, sollte die gesamte Gesellschaft von der Erbschaft eines Menschen profitieren. Sie hat es ihm ja auch ermöglicht, sein Vermögen anzuhäufen.


melden
Anzeige
Ungerecht - sollte abgeschafft werden!
11 Stimmen (10%)
Gerecht - ich will was erben!
63 Stimmen (60%)
Ich bin mir nicht sicher
15 Stimmen (14%)
Trollolol...
15 Stimmen (14%)
Andere Antwort (...)
1 Stimme (1%)

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 20:17
Du zahlst ja genug Erbschaftssteuer, von daher bleibt bei Normalverdienern eh nicht viel zum Erben über. Dann musst du wahrscheinlich das Erbe noch aufteilen wenn du mehrere Söhne/Töchter hast etc.


melden
Maxman90
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 20:23
DerFremde schrieb:Du zahlst ja genug Erbschaftssteuer, von daher bleibt bei Normalverdienern eh nicht viel zum Erben über. Dann musst du wahrscheinlich das Erbe noch aufteilen wenn du mehrere Söhne/Töchter hast etc.
Darum geht es mir ja auch nicht. Ich will wissen, ob ihr das Erben an sich gerecht findet. Der Normalverdiener erbt/vererbt ja sowieso nicht viel, im Vergleich zu den oberen 10%.


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 20:25
@Maxman90

Ich hab noch nie was geerbt, und naja ob es gerecht ist.. Ich denke eher nicht. Der eine erbt 10 Millionen, der andere 10 Millionen schulden und verliert seine ganze existenz. Da ist schon ein gewaltiger Unterschied dabei.


melden
Maxman90
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 20:29
DerFremde schrieb:Der eine erbt 10 Millionen, der andere 10 Millionen schulden und verliert seine ganze existenz.
Die Erbschaft mit den 10 Mio Schulden würden die meisten wohl nicht antreten.^^


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 20:32
@Maxman90

Naja wenn man die Frist verpasst, oder gar zu spät erfährt, das ein Familienmitglied gestorben ist, dann haste trotzdem nen zappen. Ist einer Kollegin passiert.


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 20:32
@Maxman90


Erben haben also nichts dafür getan, was sie erhalten?

Jo. Trifft aber auch auf den Rest der Gesellschaft zu, an welche du das Erbe ausschütten möchtest.

Wir sollten langsam mal wieder wegkommen vom gesellschaftlichen Trend der Gleichmacherei.

Sonst landen wir irgendwann auf dem Standpunkt, dass nur noch genetisch perfekte Klone in unserer Gesellschaft leben und diese auf tödliche Weise still steht.

Denn bei absoluter Gleichheit besteht auch kein Anreiz mehr, sich weiter zu entwickeln.


melden
Maxman90
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 20:45
DerFremde schrieb:Naja wenn man die Frist verpasst, oder gar zu spät erfährt, das ein Familienmitglied gestorben ist, dann haste trotzdem nen zappen. Ist einer Kollegin passiert.
Also so weit ich weiß, hat man, nachdem man von der Erbschaft erfahren hat, 6 Wochen Zeit sie auszuschlagen. Man kann also nicht "zu spät" erfahren, dass man geerbt hat. War deine Kollegin denn bei einem Anwalt?
Kc schrieb:Jo. Trifft aber auch auf den Rest der Gesellschaft zu, an welche du das Erbe ausschütten möchtest.
Das stimmt ja so nicht.... wo kommt das Geld denn her? Der Rest der gesellschaft hat die Leistungen des Erblassers in Anspruch genommen und ihn dafür bezahlt. Außerdem hat die Gesellschaft die Rahmenbedingungen geschaffen, damit er das Vermögen anhäufen konnte.
Kc schrieb:Wir sollten langsam mal wieder wegkommen vom gesellschaftlichen Trend der Gleichmacherei.
Was hat das damit zu tun? Verliert irgentjemand seine Individualität, weil er ein Erbe nicht bekommt? Es geht mir um Chancegleichheit und nicht um Gleichschaltung. Vom Trend zur Chancengleichheit sollten wir besser nicht wegkommen. :)


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 20:48
@Maxman90

Die hat das erst erfahren, als die Frist schon um war. Ihr wurde dann vom Erbgericht gesagt, das die Frist bereits nach dem Ableben beginnt. Sie hatte mit Ihren Eltern nichts mehr am Hut, 18 Jahre kein Kontakt mehr. Ist klar das man das nicht sofort erfährt.

Ja aber die Sache dauert eben immernoch. Keine ahnung ob es da schon ein Ergebnis gibt.


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 20:51
Maxman90 schrieb:Es geht mir um Chancegleichheit und nicht um Gleichschaltung. Vom Trend zur Chancengleichheit sollten wir besser nicht wegkommen. :)
Naja weisst du, ich frag mich einfach folgendes:

Wenn ich hart dafür gearbeitet hab, dass mein Kind einen guten Start im Leben hat, jemand anders dagegen nur auf der faulen Haut lag, warum soll der dann mit profitieren von dem, was ich meinem Kind vererben wollte?

Was hat denn der Faulenzer und Trinker wertvolles getan für die Gesellschaft oder für mich?


Weisst du man sollte sich auch mal fragen, inwieweit profitieren ohne etwas zu leisten gegenüber der angestrengten Arbeit akzeptabel ist.

Stichwort Fairness.


melden
Maxman90
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 21:11
DerFremde schrieb:Ihr wurde dann vom Erbgericht gesagt, das die Frist bereits nach dem Ableben beginnt.
Das ist, nach meinem Kenntnisstand, falsch. Merkwürdig Oo.
Kc schrieb:Wenn ich hart dafür gearbeitet hab, dass mein Kind einen guten Start im Leben hat, jemand anders dagegen nur auf der faulen Haut lag, warum soll der dann mit profitieren von dem, was ich meinem Kind vererben wollte?
Andersrum könnte man fragen, warum dein Kind davon profitieren sollte. Es hat ja schließlich auch "auf der faulen Haut" gelegen, zumindest im Bezug auf das Geld, welches du vererben möchtest. Ein anderes Kind, vielleicht das eines faulen trinkers :D , war vielleicht viel fleißiger in der Schule und im Beruf und bekommt nichts.
Kc schrieb:Was hat denn der Faulenzer und Trinker wertvolles getan für die Gesellschaft oder für mich?
Es wäre ja nicht so, dass der Faulenzer jetzt direkt einen Teil deines Erbes auf sein Konto bekommt. Von deinem Erbe wird eine Straße oder ein Spielplatz gebaut, davon profitiert er erstmal gar nicht, da er kein Auto hat(und trinkt^^) und vermutlich nicht auf den Spielplatz will. Es ist das gleiche Prinzip, wie bei den Steuern.
Außerdem entscheiden sich die wenigsten Menschen freiwillig dazu faule Trinker zu werden, meistens sind sie unglücklich und brauchen Hilfe.
Kc schrieb:Weisst du man sollte sich auch mal fragen, inwieweit profitieren ohne etwas zu leisten gegenüber der angestrengten Arbeit akzeptabel ist.
Was meinst du mit "der angestrengten Arbeit" ? Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch.^^


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 21:12
@Maxman90

Ja aber auf dem Gericht hätten die wohl gesagt, das die Gesetzeslange zumindest in Sachsen geändert wurde. Das ist erst seit letztem Jahr so.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 21:14
Sicher ist es gerecht. Für etwas gibt es ja auch das eigene Testament, für alle die die gegen Erbschaften sind...

Ausser man hat direkte Verwandte, diese muss man mit einem gewissen Prozentsatz beerben, ist auch richtig so.


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 21:14
@Kc

Unterschreib :)


Und überhaupt: Blut ist bekanntlich dicker als Wasser ;)

Und wer über ein grosses Vermögen verfügt, und nicht alles seinem evtl. undankbaren Nachwuchs vermachen will ;) - dann kann man diese auf den Pflichteil setzen und den Rest spenden, egal für was.
Für ein Herz für Tiere oder ähnliches ;)


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 21:25
Maxman90 schrieb:Andersrum könnte man fragen, warum dein Kind davon profitieren sollte. Es hat ja schließlich auch "auf der faulen Haut" gelegen, zumindest im Bezug auf das Geld, welches du vererben möchtest. Ein anderes Kind, vielleicht das eines faulen trinkers :D , war vielleicht viel fleißiger in der Schule und im Beruf und bekommt nichts.
Nun es ist aber MEIN Geld, welches ich vererbe. Vielleicht braucht mein Nachkomme das Geld ja, um eigene Schulden abzuzahlen. Oder um sein eigenes Kind im Krankenhaus behandeln zu lassen.

Wenn ich ein Auto habe, dann habe ich auch was dagegen, dass einfach mal irgendeine beliebige Person das nehmen darf und es vielleicht zu schrott fährt.

ICH will entscheiden, was mit MEINEM Besitz wird.
Ich will bewusst sagen:,,Mein Kind soll es besser haben, als ich, ich will, dass es von meinem Geld dies und das machen kann."
Oder ich will bewusst sagen:,,Mit meinem erarbeiteten Vermögen möchte ich, dass dieses Projekt für Straßenkinder unterstützt wird."

Ich will nicht dazu gezwungen werden, damit vollkommen fremde Leute, von deren Existenz ich nicht mal weiß, zu alimentieren.

Kein Automatismus, dass das Vermögen eines Verstorbenen sofort und komplett an die Allgemeinheit geht!


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 21:31
Vieles ist nicht gerecht.

Es wäre auch nicht gerecht, wenn nicht ich selbst darüber entscheiden könnte, was mit meinem Vermögen passiert.

Natürlich begünstige ich die, die mir nahe stehen. Das ist legal.


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 21:34
Maxman90 schrieb:Meiner Meinung nach, sollte die gesamte Gesellschaft von der Erbschaft eines Menschen profitieren. Sie hat es ihm ja auch ermöglicht, sein Vermögen anzuhäufen.
Da würde sich die Gesellschaft bestimmt freuen, wenn ich ihr mal meine Schulden vererbe.


melden
Maxman90
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 21:41
DerFremde schrieb:Ja aber auf dem Gericht hätten die wohl gesagt, das die Gesetzeslange zumindest in Sachsen geändert wurde. Das ist erst seit letztem Jahr so.
Auf Wikipedia steht:
Eine Erbausschlagung muss innerhalb von sechs Wochen (ab Kenntnis vom Anfall der Erbschaft, dem Grunde der Berufung und eventueller Beschwerungen) beim zuständigen Nachlassgericht vorliegen(§ 1944 BGB). Sie bedarf einer Unterschriftsbeglaubigung und kann nur vor einem Notar oder dem zuständigen Nachlassgericht abgegeben werden. Die Frist ist auch gewahrt bei Abgabe der Erklärung vor dem Nachlassgericht des Wohnortes des Ausschlagenden (§ 344 Abs. 7 FamFG). Hatte der Verstorbene zuletzt seinen Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, oder hält sich der Erbe zum Zeitpunkt des Todes im Ausland auf, ist die Frist abweichend sechs Monate. Es entstehen Kosten für die Abgabe der Erklärung bzw. Unterschriftsbeglaubigung (§ 38 Abs 3 KostO) und die Entgegennahme durch das Nachlassgericht (§ 112 Abs. 1 Nr. 2 KostO).
Wikipedia: Erbausschlagung#Frist_der_Ausschlagung
Das sollte ja eigentlich aktuell sein?
@killimini
@elfenpfad
Ihr habt nich verstanden, was ich sage wollte. Es geht mir nicht darum, dass jemand seinen Verwandten nichts vererben will, aber muss.
Ich finde es generell ungerecht, dass manche Menschen etwas erben und andere nicht. Man kann es ja nicht selbst beeinflussen, es kommt nur auf die eigene familiäre Herkunft an. Dass diejenigen, die etwas geerbt habe Vorteile haben und die anderen Nachteile, liegt wohl auf der Hand. In vielen Bereichen haben Menschen Erfolg, weil sie Geld haben, für das sie keinen Handschlag getan haben und die wirklich fähigen Leute können nicht mithalten, weil sie nicht das nötige Kapital mitbringen.

@Kc
Ich kann deinen Standpunkt nachvollziehen, aber für fair halte ich es immernoch nicht. Da werden wir wohl auch keinen gemeinsamen Nenner finden.
martialis schrieb:Da würde sich die Gesellschaft bestimmt freuen, wenn ich ihr mal meine Schulden vererbe.
Das tust du ja indirekt sowieso. Irgentjemand bleibt immer darauf sitzen und muss es augleichen. Er gibt den, durch deine nicht bezahlten Schulden verursachten, Ausfall, in Form von höheren Preisen(ist von vornherein einkalkuliert), sowieso an die Gesellschaft weiter.^^


melden

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 21:47
@Maxman90
Maxman90 schrieb:Ihr habt nich verstanden, was ich sage wollte. Es geht mir nicht darum, dass jemand seinen Verwandten nichts vererben will, aber muss.
Es liegt ja dann auch in der Hand der Erben, was er mit dem Geld jeweils macht dann. Im besten Falle spendet ein Milliarden - Erbe dann einen Teil für gute Zwecke ;)


melden
Anzeige
Maxman90
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom Erben?

10.04.2012 um 21:50
elfenpfad schrieb:Es liegt ja dann auch in der Hand der Erben, was er mit dem Geld jeweils macht dann. Im besten Falle spendet ein Milliarden - Erbe dann einen Teil für gute Zwecke
Das ändert aber nichts daran, dass er dieses Geld nicht verdient hat und ein anderer, der nichts geerbt hat, nichts spenden kann und sich vom Rest auch kein schönes Leben machen oder Macht kaufen kann. :D


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt