Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Der Quran und die Wissenschaft RSS

76 Beiträge, Schlüsselwörter: Koran, Quran, Wissenschaft

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 4 von 4 1234
h-7-25
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

07.05.2003 um 13:55



Dann will ich mal mit dem enphimistischen,wissenschaftlichen Tatsachen im Quran fortfahren wa l-hamdu lillah(Und aller Preis ist ALLAH).UNd möchte auf einen Vers hinweisen ,der die Dunkelheit in den Tiefen der Ozeane beschreibt und die den Spektrumbereich des Lichtes.
Sure24 vers40

Oder (der Zustand der Ungläubigen) ist wie die Tiefen der Finsternis in einem tiefen Ozean,
überdeckt mit Wogen, auf ihnen wiederum Wogen, auf ihnen dunkle Wolken: Tiefen der Dunkelheit,
eine (Schicht) über der anderen. Wenn ein Mensch seine Hand ausstreckt,
Kann er sie kaum sehen! Für den, dem Allah kein Licht gibt, gibt es kein Licht!

Subhana-llah(gelobt sei Allah)Menschen sind nicht fähig, ohne Ausrüstung mehr als 20 bis 30m tief zu tauchen und können nicht in den tiefen Ozeanregionen von mehr als 200m überleben (es sei denn, in einem U-Boot) wa-llahu akbar .

Dieser Vers bezieht sich nicht auf alle Meere, weil nicht alle Meere Dunkelheit über Dunkelheit geschichtet besitzen. Er bezieht sich speziell auf ein tiefes Meer oder Tiefsee, da der Quran sagt Finsternis in einem tiefen Ozean. Diese geschichtete Dunkelheit in einem tiefen Ozean ist das Resultat zweier Gründe:

1. Ein Lichtstrahl besteht aus sieben Farben. Diese Farben sind Violett, Indigo, Blau, Grün, Gelb, Orange und Rot. Der Lichtstrahl erfährt eine Brechung, wenn er auf das Wasser trifft. Die oberen 10-15 Meter des Wassers absorbieren die rote Farbe. Wenn ein Taucher 25 Meter unter Wasser ist und sich verwundet, kann er deswegen die rote Farbe seines Blutes nicht sehen, weil Rot in diese Tiefe nicht reicht. Ebenso werden die orange Strahlen bei einer Tiefe von 30-50 Metern absorbiert, die gelben bei 50-100 Metern, grüne bei 100-200 Metern und schließlich Blau, Indigo und Violett über 200 Metern. Wegen dieses fortschreitenden Verschwindens der Farbe, eine Schicht nach der anderen, wird der Ozean fortschreitend dunkler, d.h. Finsternis entsteht schichtweise. Ab einer Tiefe von 1000 Metern herrscht völlige Finsternis!

2. Sonnenstrahlen werden von Wolken z.T. absorbiert. Dies ist die erste Schicht von Dunkelheit. Wenn die Lichtstrahlen auf die Meeresoberfläche treffen, werden sie von der Wellenoberfläche z.T. reflektiert. Dies ist die zweite Schicht der Dunkelheit. Das unreflektierte Licht dringt in die Tiefen des Ozeans. Der Ozean hat zwei Teile: Den Oberflächenteil, der charakterisiert wird durch Licht und Wärme, und den Tiefseeteil, der durch Dunkelheit charakterisiert wird. Zwischen diesen beiden Teilen gibt es Wellen. Diese inneren Wellen bedecken den tieferen Teil, weil dieser eine höhere Dichte hat, als das Wasser über ihm. Die Finsternis beginnt unter den inneren Wellen. Selbst die Fische der Tiefsee können nicht sehen, ihre einzige Lichtquelle stammt von ihren eigenen Körpern.

Der Quran erwähnt richtig: Dunkelheit in einem tiefen Ozean, überdeckt mit Wogen, auf ihnen wiederum Wogen. Mit anderen Worten: Über diesen Wellen gibt es noch andere Arten von Wellen, d.h. die auf der Oberfläche des Ozeans. Der Vers fährt fort: Tiefen der Dunkelheit, eine (Schicht) über der anderen. Diese Schichten sind, wie bereits erklärt, Schichten, die Dunkelheit erzeugen durch die Absorption von Farben in unterschiedlichen Tiefen.

Vor 1400 Jahren konnte kein Mensch dieses Phänomen in solchen Details beschreiben. Also muss die Information von einer überirdischen Quelle gekommen sein wa la ilaha illa-llah(Und es gibt keinen Gott/Allah ausser Allah/Gott)

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

08.05.2003 um 13:02

Es wurde früher angenommen, dass der Sinn des Fühlens und des Schmerzes von dem Gehirn abhängt. Jüngste Entdeckungen haben aber bewiesen, dass sich Schmerzrezeptoren in der Haut befinden, ohne die ein Mensch keinen Schmerz fühlen könnte.

Wenn ein Doktor einen Patienten untersucht, der an Verbrennungen leidet, überprüft er den Grad der Verbrennung mit einem Nadelstich. Wenn denn der Patient den Schmerz fühlt, ist der Doktor glücklich, weil dies indiziert, dass die Verbrennungen nur oberflächlich sind und die Schmerzrezeptoren noch intakt. Fühlt der Patient jedoch keinen Schmerz, bedeutet es, dass es sich um tiefe Verbrennungen handelt und dass die Schmerzrezeptoren zerstört wurden.

Der Koran gibt eine Andeutung für die Existenz von Schmerzrezeptoren in folgendem Vers:
Sure 4Vers56
Diejenigen, die Unsere ayaats (Zeichen, Verse, Offenbarungen, Beweise, Belehrungen, etc.)
ablehnen, werden Wir bald in ein Feuer werfen; Wann immer ihre Haut durchgeröstet ist,
werden Wir sie durch frische Haut ersetzen, damit sie die Strafe schmecken:
denn Allah ist wahrlich der Mächtige, der Weise.

Viele behaupten ja nach dem Tod wird nichts mehr geschehen und führen deshalb so ein ausschweifendes sündiges Leben ,da sie sich sicher sind,dass nach dem Tod alles vorbei ist.Aber solche Menschen sollte sich mal über diese Sure gedanken machen.
Sure75 Vers3-4
Denkt der Mensch vielleicht, dass Wir nicht seine Knochen versammeln könnten?
Aber nein, Wir können in vollkommener Ordnung selbst seine Fingerspitzen zusammensetzen.



Ungläubige zweifeln an der Wiederauferstehung, da die Knochen der Toten sich bereits in der Erde aufgelöst haben und fragen, wie jedes Individuum am Jüngsten Tag identifiziert werde. Gott, der Allmächtige, antwortet, dass Er nicht nur die Knochen wieder zusammensetzen, sondern selbst die Fingerspitzen rekonstruieren kann.

Warum spricht der Koran, wenn es um die Identifizierung der Individuen geht, speziell von Fingerspitzen?

Im Jahre 1880 wurden, nach Forschungen von Sir Francis Golt, Fingerabdrücke die wissenschaftliche Methode der Identifizierung. Keine zwei Menschen auf der Welt können die gleichen Fingerabdrücke besitzen. Das ist der Grund, warum die Polizei weltweit Fingerabdrücke benutzt, um einen Kriminellen zu identifizieren.

Wer könnte vor 1400 Jahren von der Einzigartigkeit der Fingerabdrücke gewusst haben? Bestimmt niemand anders, als der Schöpfer selbst!





Ob der Koran von Ewigkeit sei?
Darnach frag' ich nicht ! ...
Daß er das Buch der Bücher sei
Glaub' ich aus Mosleminen-Pflicht»
Johann WOlfgang von Goethe

melden
jemand
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

08.05.2003 um 19:43

@H-7-25:

Also ich hab mal im Netz nachgeforscht, und es ist nicht erwiesen, dass Goethe Moslem war, bzw. dass er diesen Glauben ausgelebt hat! Aber er war schwer angetan vom Quran:

"Der Stil des Koran ist seinem Inhalt und Zwecke gemäß streng, groß, furchtbar, stellenweise wahrhaft erhaben; so treibt ein Keil den anderen, und darf sich über die große Wirksamkeit des Buches niemand verwundern"
Johann Wolfgang Goethe

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

09.05.2003 um 15:01

Darüber lässt sich ja bekanntermassen streiten aber wenn du dich näher mit ihm beschäftigt hast wirst du zumindest ,wie du geschrieben hast,erkennen dass er sich sehr zum Islam und zu Quran hingezogen fühlte und das momentane Christentum nicht gerade lobte.
Goethe sagte zum Ende seines Lebens: Es ist gar viel Dummes in den Satzungen der Kirche. (Eckermann, 11.3.1832)
In seinem betont Goethe den Wert des kostbaren gegenwärtigen Augenblickes anstelle der christlichen Haltung des Wartens auf die nächste Welt und damit der Erniedrigung all dessen, was Gott dem Menschen in jedem Augenblick seines Lebens gibt.
Goethe lehnt das christliche Bild von Jesus ab und bestätigt die Einheit Allahs in einem Gedicht seines West-östlichen Divans:

«Jesus fühlte rein und dachte
Nur den Einen Gott im Stillen;
Wer ihn selbst zum Gotte machte
Kränkte seinen heil'gen Willen.
Und so muß das Rechte scheinen
Was auch Mahomet gelungen;
Nur durch den Begriff des Einen
Hat er alle Welt bezwungen.»
(WA I, 6, 288 ff)

Neben Jesus und Muhammad - möge Allah sie segnen und ihm Frieden geben! - nennt Goethe in den folgenden Versen auch Abraham, Moses und David als Repräsentanten der Einheit Gottes. Es ist eine bekannte Tatsache, daß Goethe eine starke Abneigung gegen das Symbol des Kreuzes empfand. Er schrieb:

«Und nun kommst du, hast ein Zeichen
Dran gehängt, das unter allen ...
Mir am schlechtesten will gefallen
Diese ganze moderne Narrheit
Magst du mir nach Schiras bringen!
Soll ich wohl, in seiner Starrheit,
Hölzchen quer auf Hölzchen singen?...»

Und sogar noch stärker:

«Mir willst du zum Gotte machen
Solch ein Jammerbild am Holze!»

Als junger Mann wollte Goethe Philologie bzw. Arabistik studieren - sein Vater bestand jedoch auf dem juristischen Studium.
Als Goethe 1814/1815 seinen Divan verfaßte, hatte er sich mit den Professoren für Orientalistik im Lesen und Schreiben des Arabischen geübt. Nachdem er arabische Handschriften gesehen und vom Qur'an erfahren hatte, empfand er eine große Sehnsucht, Arabisch zu lernen. Er kopierte eigenhändig kurze arabische Bittgebete (Du'as) und schrieb: In keiner Sprache ist vielleicht Geist, Wort und Schrift so uranfänglich zusammengekörpert.
Er hat sogar einmal mit russischen Muslimen mitgebetet und war auch vonjeher ein Fan von arabischer Sprache.Was mich dazu bringt zu beahupten dass Goethe Muslim gewesen sei ist nicht nur seine positive Einstellung gegenüber dem Islam welche weit über alles bisherige in Deutschland hinausging sondern auch folgendes am 24.2.1816 veröffentlichte er folgenden Satz: Der Dichter (Goethe) ... lehnt den Verdacht nicht ab, daß er selbst ein Muselmann sei.» (WA I, 41, 86)

Naja es passt ja auch nicht zum Thema aber ihr solltet euch an ihm ein Vorbild nehmen oder er ist Goethe ab heute für euch gestorben.

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

14.05.2003 um 14:23

Es wird dazu keine Beiträge mehr von mir hier geben Inshallah

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

14.05.2003 um 21:16

Hey H-7-25 Ich habe einen Kollegen der Moslem ist und er sagte einmal das im Quran steht,dass alle CHRISTEN in die Hölle kommen.Ich bin ein gläubiger Christ und hab sehr viel gelesen und gehört das dein ALLAH,der eingetliche Teufel ist.Ich will jetzt nicht den ISLAM angreifen,doch das sagen viele.Und nicht nur Christen sondern auch RELIGIONSLOSE MENSCHEN.

Und stimmt das was mein Kollege gesagt hat??

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

14.05.2003 um 21:35

psyrotic@


Nein so weit ich weiß steht nicht drinne das Christen in die Hölle kommen. Nein, im Koran wird sogar gesagt das Jesus auch ein Gesanter Gottes ist.

Er meinte bestimmt weil die Christen gegen die Regeln verstoßen. Im Koran steht wer nicht Alahs weg geht werde in die Hölle kommen. Und nun ist es so das im allgemeinem alle Christen dinge tun die im Koran verboten werden.
Daher sagte er das Chrsiten in die Hölle kommen. Aber soweit ich weiß steht das nicht drinne.




Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

14.05.2003 um 22:52

ich ab mal ein anderes anliegen, das hier eigentlich nicht reinpasst, aber zu dem ich keinen neuen thread aufmachen will...
weiß einer, wo ich mir die bibel und den koran als ebook runterladen kann?
wäre mir sehr wichtig!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

14.05.2003 um 22:58

Also wenn du dir den Quran runterladen willst, kommt es auf eine gute Übersetzung drauf an; die beste ist glaube von Ahmad von Denffer!

Wo du das findest weiß ich nicht! Hast du Kazza oder eMule? - Da findest du meist e-books. Ansonsten benutze doch Suchmaschinen...!

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

14.05.2003 um 22:59

Also die Bibel gibt online unter: http://www.bibelwerk.de/bibel/

zwar nicht als ebook aber ganz gut gemacht.


ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

15.05.2003 um 18:40

@psyrotic
Es stimmt was the_ultimatum schreibt.Es steht nirgendswo im Quran das Christen in die Hölle kommen.Sie werden als die leute der Schrift ím Quran bezeichnet.Nun weiss niemand wie ALLAH mit den Menschen egal ob Christ;buddist Atheist abrechnet...Es heisst nicht das gleich alle Atheisten in die Hölle kommen,es gibt sicherlich Atheisten die sich unbewusst wie ein Muslim(nochmal für alle;Muslim bedeut jemand der Frieden macht)lebt und trotzdem ins Paradies komt.Zu den christen es gibt noch das wahre Christentum,das in abgelegene Orte praktiziert wird z.B in Äthiopien die Beten auch mehrmals (zwar anders)am Tag,lehnen die Trinität(Dreifaltigkeit=heiligen Vater,heiligen Sohn,heiligen Geist) ab ,essen auch kein Schweinefleich etc.

Zu den Teufel-Allah verbindung kann ich dir nur sagen,frag mal die leute die sowas behaupten ob sie wissen das Teufel ein Engel und nicht mit Allah Vergeleichbar ist .Und wie gesagt der meistgehasste Prophet mit der update Religion Islam ,die auch Jesus uberbracht hat(nur andere Name) werden solche zynische Bahauptungen vorgeworfen um den Leuten angst einzujagen.


Mfg H-7-25

melden
Anonym
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

10.02.2004 um 14:47



Der Prophet Muhammad (s.a.v.) hat gesagt im Christentum gibt es 72 Gruppen, davon wird eine ins Paradies eintreten...im Judentum gibt es 72 Gruppen davon wird eine ins Paradies eintreten, und meine Ummah ( nachfolger/ anhänger ) werden in 73 Gruppen gespalten sein, davon wird eine ins Paradies eintreten....die Christen die ins Paradies eintreten werden sind die die zur Zeit Isaa(a.s.) ( Jesus ) gelebt haben genauso mit den Judendie zur Zeit Musaah (Moses)a.s gelebt haben....denn Allah sagt im Quran " diejenigen die eine andere Religion als den Islam annehmen, werden gewiss zu den Verlieren gehören...

Was die Buddhisten und diejenigen angeht die Allah Partnerbeigesellen, sie gehören zu denjenigen die das größte Unrecht begehen, und allah sagt "ich vergebe alles ausser Shrik"( Götzenanbeterei, Partnerbeigesellung etc.)

Nun frage ich euch...IST es denn so schwer, die Wahrheit anzunehmen? sie zu erkennen...habt ihr denn keinen Verstand???
Ihr rettet euch nur selbst...wovor??? vor der Strafe Allahs
ICH VERSPRECHE EUCH, ihr werdet einen Tag erleben, an dem ihr euch MIT SICHERHEIT wünschen werdet, wieder zurück in diese Welt geschickt zu werden um Rechtschaffene Taten zu vollbringen, und Allah in gehorsam zu dienen.
Denn an diesem Tag SEHT ihr die Wahrheit..das Höllenfeuer und ihre Pein.
Doch keine Seele wird gestattet wieder auf diese Erde zurück zu kehren.
Ihr habt die Wahrheit über diese welt gelsen, der tiefste Punkt der Erde etc...
Was lässt euch zweifeln, dass der jüngste Tag ebenfalls die Wahrheit ist???

Haltet an dem Seil Allahs fest, geht einen Weg, den ihr während und bei ihrer Ankunft nicht bereuen werdet....DIES is der Weg Allahs.

Möge Allah der erhabene euch rechtleiten und eure Herzen einsichtig machen

melden
derhüter
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

31.10.2004 um 23:04

Unbehagen breitet sich in mir aus.

Ist das Wissen, welches mir inne wohnt nicht mehr sicher. Fangen die Schafe an, ihre Augen zu öffnen
Noch scheinen sie im Dunkeln zu tappen mit ihren Halbwahrheiten. Doch im richtigen Raum sind sie schon.


Es ist so, wie es ist. Und es ist gut so.
Es gibt kein Unrecht auf der Welt.
Mehr Informationen an die richtigen Leute zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort.
Zeit spielt keine Rolle. Alles was zählt ist überleben.
1/5 der Weltbevölkerung darf dies erfahren.
Für den Rest geht es auch weiter. Nicht aber hier.


In dem Frieden der Zukunft

Es ist so, wie es ist. Und es ist gut so.
Es gibt kein Unrecht auf der Welt.


melden
relict
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

31.10.2004 um 23:09

"Der Quran und die Wissenschaft"
Für mich ein Widerspruch insich. Wenn man Wissenschaft mit Forschung, Technik und Fortschritt gleichsetzt. Aber genug gelästert in diesem etwas betagten Thread. ;)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
sener03
ehemaliges Mitglied


   

Der Quran und die Wissenschaft

03.12.2010 um 10:47

Die allererste Sünde in der Bibel ist, daß Adam und Eva vom baum der "Erkenntnis aßen. Die Bibel ist vom Grund an gegen Erkenntnis (Wissen, Wissenschaft). Das erklärt auch wieso das Abendland umso fortschrittlicher wurde umso mehr sie sich von der Bibel losgesagt haben.

Im Koran ist es nicht der vermeindliche Baum der "Erkenntnis"

http://www.antikriegsforum-heidelberg.de/antiislam/tausendundeine_erfindung_jw.html



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



88.711 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Einfluß der Religion11 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden