Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Ufo-Landung in Woronesch RSS

177 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Landung, Ummo, Voronezh, Woronesch

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten23 BilderSuchenInfos

Seite 9 von 9 123456789
   

Ufo-Landung in Woronesch

20.11.2010 um 14:16



ui 92 ;.D ich finds ja super ;-D Am Kölner Dom habe sie irgendwo nen man mit nem Döner Spiess ;D das wenn die Taliban Führung efährt lol

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

20.11.2010 um 16:46

@voidol

@Jayman hat ein Video gepostet, in welchem auch der Astronaut am Portal der Kathedrale von Salamanca vorkommt: Diskussion: Ufo-Landung in Woronesch (Seite 8)

Das ist kein mittelalterliches Rätsel, sondern eine sehr kreative Ergänzung von Restauratoren aus dem Jahr 1992.

Sehr richtig; und es bleibt nicht bei diesen einem aufgeklärtem Rätsel in dem Video, wie z.B. das, von vielen UFO Webseiten als Insektoid interpretierte Alien, auf dem Jahrtausend altem Ägyptischen Relief, Timecode: 4:07 - 4:28, was sich bei kundiger Recherche als eine große Vase mit einer besonderen Pflanze rausstellt, welche damals den Göttern zusammen mit Obst und Tieren dargeboten wurde.
Diese und noch viele andere Erklärungen manch fehlgeleiteter UFO interpredation auf Antiken Gemälden, Reliefs und Abbildungen werden auf dieser von mir entdeckten sehr informativen Seite erläutert:

http://www.sprezzatura.it/Arte/Arte_UFO_1_eng.htm

Manche Seiten sind auf Englisch, andere auf Italienisch oder Portugiesisch beschrieben, aber das sollte ja mit der Internet Explorer Übersetzungsfunktion kein Problem sein, vieles ist auch bebildert dargestellt.
Außerdem lohnt sich der Aufwand hinsichtlich der Gehaltvollen Information in diesem Fall wirklich.

P.S. ..Ich möchte allerdings damit nicht zu verstehen geben, das ich den vielen Tausend seriösen UFO Zeugen unserer Zeit keinen Glauben schenke.
Ich bin mir sicher das es so etwas wie ein UFO Phänomen gibt. Wer das ernsthaft leugnet ist nicht genügend informiert.
Nur sollte man sich nicht vor ernst gemeinten Erklärungsansätzen komplett verschließen.

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

20.11.2010 um 20:21

@Jayman
falls es dich interessiert ich hab früher auch mal ein Video hochgeladen von diesem Kunsthistoriker im bezug zu Ufos und ja diese Seite sollte jeder kennen bzw. sich mal anschauen..




Grüsse

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

23.11.2010 um 06:22

@smokingun

Man kennt ja viele dieser Antiken Bilder und ich muss ehrlich gestehen das es mir nicht sehr schwer fiel einige Abbildungen als "UFOs" zu interpretieren.
Man denke da zum Beispiel an das bekannte Fresko im Visoki Decani Kloster aus dem 14 Jahrhundert, welches die Kreuzigung Jesu zeigt.
Jeweils links wie rechts sind Abbildungen zu sehen die man durchaus als bemannte UFOsdeklarieren könnte.

Crucifixion of Christ - Visoki DeC48Dani Monastery

Was allerdings nichts weiter als die Sonne und den Mond darstellen soll.
Die Figur im "Mond" blickt zurück in Richtung "Sonne," was wohl damals als: Jagt interpretiert werden sollte. Also der Sonnenaufgang jagt den Monduntergang.

cruc

11qgz69

Hier noch einmal zum vergleich eine der vielen ähnlichen Fresken mit klar dargestellter Sonne und Mond.

Bramantino part

crusifixion

Sehr interessant finde ich auch das Gemälde von Paolo Uccello, Titel: "La Tebaide"Viele UFO Websites preisen das "Objekt" rechts unten im Bild ebenfalls als UFO an.

ovniarte09 06

Nur hat der sogenannte "Cardinal`s hat" leider überhaupt nichts mit UFOs zu tun.
Es handelt sich wie bereits erwähnt um den "Kardinal Hut" der sich oft auch in anderen Gemälden wiederfindet, meist auf den Boden liegend.

Hier ein paar Beispiele:

San Gerolamo Gozzoli

Albrecht Bouts Saint Jerome

Durer SanGerolamo

Als sehr überraschend muss ich gestehen war für mich das Gemälde in der Kirche von St. Peter in Montalcino aus dem 16. Jahrhundert von Ventura Salimbeni.
Dargestellt wird die Heilige Dreifaltigkeit, also der Vater, der Sohn und der Heilige Geist in Form einer weißen Taube, welche über einer Kugel die seltsam Metallic Blau zu schimmern scheint und 2 "Antennen," gehalten vom Vater und Sohn ...schwebt.
Man braucht nicht viel Fantasie um zu verstehen, warum diese Kugel in dem Bild von vielen als UFO oder auch als der "Sputnik von Montalcino" gehalten wird.

poster pianello2.JPG

Beim ersten Betrachten des Bildes bin ich ebenfalls davon ausgegangen, das es entweder eine Fälschung, oder ein Modernes, auf Antik gemachtes Gemälde wäre.
Aber das Bild ist tatsächlich Original und über 400 Jahre alt.

Wenn man sich nun die "Antennen" aber etwas genauer anschaut, dann sieht man z.B. auf der Spitze des Stabes den Jesus hält, ein rotes Kreuz.
Des weiteren sieht es so aus, als ob beide ihre Stäbe nur an die Kugel halten würden.
Und in der Tat gibt es andere Bilder auf denen, sowohl der Vater als auch der Sohn gleichermaßen, die Stäbe in der Hand halten als wären es "Zepter" oder "Zauberstäbe."

Wie hier z.B.:

Trinita Guercino 1600

..oder hier:

Trinita Caivano

Zu guter letzt habe ich noch einmal eine Darstellung aus einer Zeit vor ca. 2400 Jahren.

saqqaraet

Wie man wohl gleich erkennen mag, haben wir es hier mit einer Ägyptischen Überlieferung zu tun und man braucht auch nicht lange zu suchen, denn es springt einem schon fast ins Gesicht.
Man findet diese Abbildung eines offensichtlichen Aliens auf sehr vielen UFO Websites.
Nur, ..was sehen wir da wirklich ?

saqqara offering

Bei dieser etwas differenzierten Abbildung der gleichen Darstellung sieht man die Konturen sehr viel besser.
Man kann so etwas wie eine Vase erkennen und die "schwarzen Alien Augen" entpuppen sich als eine Art Frucht oder Pflanze.

Hier sieht man es noch deutlicher:

Ptahhotep vase

..und hier trägt der Ägypter die selbe Pflanze über seinen Arm, allerdings ist sie hier nicht schwarz eingefärbt, aber man erkennt sie trotzdem ganz deutlich:

vaso 2

Es ist wichtig die Leute für diese Art der Aufklärung zu sensibilisieren, wenn man sich dem UFO Phänomen auf seriöse Weise nähern möchte.
Nichts desto trotz gibt es aus der Antike aber natürlich auch explizit beschriebene Sichtungen unbekannter Objekte die man nicht so einfach erklären kann.

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

23.11.2010 um 10:53

sehr guter Beitrag auf den man Verweisen kann wenn das Thema mal wieder auftaucht.

melden
Konnat
ehemaliges Mitglied


   

Ufo-Landung in Woronesch

23.11.2010 um 11:51

Ja,toller Beitrag ,finde ich auch.Vielen Dank für die Mühe,die du dir gemacht hast

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

23.11.2010 um 14:39

@Jayman
da haste dir aber Mühe gegeben..sieht aus wie ein Kunstkatalog^^...schön! Naja ich kenne kein Kunstgegenstand oder Bild das ang. ET oder Ufo aufzeigt ,dass nicht geklärt ist..Aber villeicht findet sich da ja noch was ;)

melden
Konnat
ehemaliges Mitglied


   

Ufo-Landung in Woronesch

23.11.2010 um 16:40

Aber eins kann man Dänilrn lassen,er ist auf den Dreh gekommen,wie man schaufeleeise Geld macht und jetzt machen das halt einige nach

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

23.11.2010 um 18:54

@Konnat

rechtgeb!

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

25.11.2010 um 10:43

@smokingun
@Fedaykin
@Konnat

Also, zunächst einmal, ..vielen Dank an euch für die positive Resonanz.

Ja, @smokingun ich stimme mit Dir überein, ich kenne ebenfalls kein Kunstgemälde aus der Antike welches UFOs oder Aliens definitiv darstellt.
Aber ich hatte mich ja auch auf Sichtungen bezogen die evtl. unbekannte Objekte aus der Vergangenheit beschreiben; und da gibt es allerdings so einiges was zumindest nicht schlüssig scheint.

Hier mal ein Beispiel:

Dies ist eine Darstellung, welche eine Schlacht beschreibt die sich August 1608 in Genua, Italien abgespielt haben soll.

6772 103431655666 103235735666 2532918 61650 n

Dabei sollen sich am 5. August 1608 über Genua, 3 Helle Objekte gezeigt, mit hoher Geschwindigkeit aus dem Himmel in Richtung See stürzend, sich dann ca. 1 Meter über der Wasseroberfläche schwebend, langsam auf die damalige Festung zu bewegt haben.
Als plötzlich um die Schiffe herum brodelnder Wasserdampf in Oranger Farbe aufstieg und die Objekte sich zu drehen begannen, entstand ohrenbetäubender Lärm.
Zeugen beschrieben wie dabei 2 Menschenähnliche Gestalten, die mit Röhren vertikal am Gürtel verbunden, sich im Wasser fort bewegten, bis sie schließlich in einer aufrechten Position eine Zeit lang verharrten. Bis sie schließlich wieder in die Objekte einstiegen und mit infernalischen Lärm innerhalb von wenigen Sekunden verschwanden.
Die Menschen sahen in diese Erscheinung eine Warnung Gottes, was daraufhin zu langen religiösen Prozessionen und Gebeten führte.

Am Morgen des 22. August erschienen abermals 3 Schiffe über dem See.
Die mittlerweile aufgerüstete Artillerie eröffnete sofort das Feuer von der Festung aus.
Man gab über 800 Kanonenschüsse auf die 3 Objekte im Wasser ab.
Nach 1 Stunde war der Spuk dann vorbei, die Objekte erhoben sich und flogen mit hoher Geschwindigkeit, allerdings ohne irgend ein Schaden davon getragen zu haben, weg.
Die Bevölkerung aber verfiel bei dieser "Schlacht" in große Panik und es kam dabei zu mehreren Todesfällen und Verletzten. Viele wurden bei der ganzen Hysterie zu Tode getrampelt oder erlitten Schockzustände.

Am 25. August des selben Jahres tauchte dann noch einmal ein Schiff am Himmel auf.
Während der 1 1/2 Stündigen Sichtung, beobachteten die Menschen wie 2 Personen auf dem Objekt ein scheinbares "Duell" austrugen.
Danach verschwand es ebenso schnell und spurlos wie die Male zuvor. Das sollte die letzte Sichtung gewesen sein.
Eine Woche später aber fiel stundenlang Regen vom Himmel der Rot wie Blut gewesen sein sollte. Die Leute waren jedenfalls der Meinung des es Blut war und hielten es für eine "Göttliche Vergeltung."
In den darauf folgenden 40 Tagen wurde in der Region um Genua, die Kapellen, Kirchen und Kathedralen von großen Menschenmengen besucht um Tag und Nacht zu beten.

Im Netz finden sich zu dieser Geschichte allerdings nur Seiten auf Italienisch oder Französisch.
Ich habe mir daher erlaubt diesen Fall per Übersetzungsfunktion meines Internet Explorers so exakt wie es mir eben möglich war, wieder zu geben.

Was diese Begebenheit allerdings so außergewöhnlich macht, ist die Tatsache das der Vorfall mit Dokumenten aus dem Jahr 1608 belegt ist.

Hier ist z.B. eine Seite von 6 weiteren.

http://www.rr0.org/data/1/6/0/8/Signes/1608 2

..und hier die Adressen:

http://www.rr0.org/data/1/6/0/8/Signes/index.html

http://www.sprezzatura.it/UFO_Genova/index.html

Wie gesagt, es ist nur eine Geschichte, aber eine die es evtl. doch wert wäre, etwas genauer hin zu schauen.

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

25.11.2010 um 11:12

es soll sich wohl um die inszenierte show anlässlich einer Hochzeit gehandelt haben

http://deliyannis.blogspot.com/2010/05/back-to-1608.html

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

25.11.2010 um 11:22

@Jayman

Sehr interessant und das kenne ich auch noch nicht. Was ich verstanden habe in deinen links ist dass es von einem anderen Autor frei umgeschrieben wurde und Fiktion ist. Das Original auf französisch ist aber auch nicht zu verachten und spricht von eiförmigen Objekten. Leider ist Französisch nicht meine Stärke aber ich frag mal jemand der mir erzählt was genau im Original steht:

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=de&sl=it&u=http://www.sprezzatura.it/UFO_Genova/page3/page3.html&prev=/search%3Fq%3Dhttp://www.sprezzatura.it/UFO_Genova/index.html%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26hs%3DHut%26rls%3Dorg.mozilla:de:official&rurl=translate.google.ch&usg=ALkJrhhnkMvjPfY1Ew04jJx90j1nMfra_w


Wenn da was war und sich heraustellt dass es nicht vom Himmel herabstürzte könnte es auch eine Kriegstarnlist gewesen sein .(nur ein Gedanke)

Hier gibts einen neuen Uso-Fall von Genua ab Min. 5 stellt der Usologe diesen Fall als Bezug her wobei es hier sehrw. nach sprezzatura um die verfremdete story geht deswegen sollten wir uns an das Französische Original-Manuskript halten und falls jemand lust auf historische Recherche hatt...



lg

Ps: da der Woronesch fall case-closed ist hoffe ich dass die mods hier nicht OT proklamieren ansonsten kann man ja auch deine Posts sonst auch übertragen in die Kunstthreads....

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

25.11.2010 um 11:34

@Dorian14

Superlink..Scheint tatsächlich diese Prozession gewesen zu sein die der Autor umschrieb...Aber wie kam der auf Eierne Objekte? nun gut..es scheint sich um dieses Fest gehandelt zu haben warum wird ja im Text gut dargestellt.(Man kann aber schon noch dranbleiben)


Da kann der englische Prinz nur vor Neid erblassen:


ill 01


Nachtrag: Allmy sollte mal was dagegen tun dass nicht Posts verschluckt werden. der obere clip zeigt einen uso-Fall in dem ab min. 5 der Bezug zu Genua 1608 kommt aber wohl die 2.te umgeschr. Geschichte enthält

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

25.11.2010 um 11:47

Es gibt aber etwas das hier zu beachten ist und nicht aufgeklärt ist.der Ufo-fall war im August und die Prozession im November.Es ist ein leichtes zu sagen der Autor hatt es umgeschrieben auch die daten aufgrund dieses Events,dennoch kann man hier nicht sicher sein ,dass es um dass gleiche geht und das sagt auch der Autor von Chronicon Mirabilium..obwohl die Tendenz stark dannach aussieht

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

25.11.2010 um 12:06

Ich habe hier noch Skizzen gefunden von der Prozession:

http://warburg.sas.ac.uk/pdf/dch2208batnav.pdf

wenn ich das Bild betrachte von @Jayman mit den Kanonen an der Festungsmauer und vergleiche mit dem historischen Bild aus dorians link dass ich oben reinstellte, so ist nirgends eine solche Mauer die direkt auf einen runden Turm trifft auf der sich die Kanoniere aufgehalten haben könnten zu erkennen, d.h ist dies für mich ein detail was aussagt, dass der Zeichner keinerlei Ahnung hatte sondern frei interpretierte

melden
   

Ufo-Landung in Woronesch

05.07.2012 um 14:12

* post gelöscht * habs aus versehen in den falschen Thread gepostet ^^



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



88.789 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Kostenlose Musik im Internet
Der moderne Musikfanatiker streamt sich seine Musik ganz einfach aus der Cloud. Alle vorgestellten Dienste sind kostenlos :D.
Der moderne Musikfanatiker streamt sich seine Musik ganz einfach aus der Cloud. Alle vorgestellten Dienste sind kostenlos :D.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden